PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen??? - Forum für Books-on-Demand-Autoren
Autoren - Forum Für Books on Demand bzw. BOD Autoren
Startseite Mitglied werden Mitglieder Hilfe Suchen Login Forum
Forum für Books-on-Demand-Autoren » Buchherstellung und -gestaltung » PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen???
Hier klicken, um Mitglied zu werden  Hier klicken, um Mitglied zu werden » Autom. Silbentrennung funktioniert nicht?
» Gelber Hintergrund zwischen Bildern im Textfeld

PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen???

BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 11:58
Hallo,

ich bin neu hier und plane in den nächsten Wochen mein erstes Buch zu veröffentlichen. Leider habe ich ein technisches Problemn bei der Umwandlung meiner formatierten Word-Datei ins pdf-Format.

Ich habe es mit dem PDF Creator versucht. Dabei habe ich wie vorgesehen einen "Scheinausdruck" vorgenommen und das dann als PDF abgespeichert. Eine pdf wurde auch erstellt, aber leider nur im DinA4-Format, obwohl mein Buch 13,5 x 21 cm werden soll. Ich habe das richtige Format im Word eingestellt (Seite Einrichten > Format > Benutzerdefiniertes Format) und dort meinen Text entsprechend eingesetzt.

Ich habe natürlich auch schon versucht, im Drucker-Menü von Word die Einstellung "Eigenschaften > Erweitert > Benutzerdefinierte Seitengröße für Postscrip" auf 135 x 210 mm zu setzen. Auch dieser "Trick" ändert nichts daran, dass zwar der Text im richtigen Format ankommt, die Seitengröße aber DinA4 bleibt. Und so kann ich das ja wohl kaum zu BoD schicken.

Kennt jemand noch einen anderen Trick?

Einziger Anhaltspunkt, den ich noch habe, ist eine "Seitenränder im Abschnitt 1 liegen ausserhalb des bedruckbaren Bereichs"-Fehlermeldung. Vielleicht ist dieser Fehler für das Formatproblem mitverantwortlich. Eine automatische Seitenrandanpassung durch gefaktes Aufnullsetzen geht aber auch nicht, da Word bei einem so kleinen Format noch kein Maximum einstellen kann...

Es darf doch jetzt nicht an der Technik scheitern...Ich habe inzwischen zwei Bücher fast abgeschlossen...Ich hoffe, jemand kann mir da weiterhelfen...

MfG

JD Prätorius
 
  Jan Dorian Prätorius 
 
Anmeldedatum 06.05.2010
Beiträge 11
 
 
   
   

Re: PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen???

BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 12:20
Hallo,

Jan Dorian Prätorius hat Folgendes geschrieben:
Kennt jemand noch einen anderen Trick?


Den Programmierern einen Tritt geben, damit sie endlich mal diesen Fehler beseitigen cheezy grin

Bis dahin geht nur der Workaround über die Einrichtung eines passenden Formates auf Betriebssystemebene als Formular.

Bis Windows XP ging das unter Start -> Einstellungen -> Drucker und Faxgeräte -> Datei -> Servereigenschaften -> Formulare. Unter Windows 7 müsstest du mal suchen.

Beste Grüße,

Heinz.

_________________
Buchsatz für Autoren - Vom Manuskript zum Buch mit Publishing on Demand
Die Plattform für Bücher von Book-on-Demand-Autoren
Die FAQ zum Book on Demand
 
  hawepe 
 
Anmeldedatum 15.04.2007
Beiträge 7112
Wohnort Berlin
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 12:48
Ja super, Sie haben mir sehr geholfen, Heinz. Der Workaround hat's echt gebracht... Very Happy
 
  Jan Dorian Prätorius 
 
Anmeldedatum 06.05.2010
Beiträge 11
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 14:34
Tja, jetzt habe ich das nächste Problem! Nach der Datenprüfung durch das BOD-System wird meine PDF-Datei nicht angenommen, da angebliche die Einbindung diverser Schriftarten nicht gelungen ist. Es ist von Helvetica die Rede (ich verwende Arial, aber die sind sich ähnlich)...

Wie kann man eine druckfähige PDF-Datei erstellen, die von BOD angenommen wird???

Ich hab's gefürchtet, dass es am Ende an der Technik scheitern könnte...
 
  Jan Dorian Prätorius 
 
Anmeldedatum 06.05.2010
Beiträge 11
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 15:14
Ich habe bei einem anderen Buchdruck-Online meine beiden Bücher drucken lassen, und hier nimmt die Buchgestaltung DinA4 an und wandelt es in jedes gewünschte Format um, für die Erstellung eines Buches.
Gilt auch für die Covergestaltung.
Also einfach in Wort die Seite einrichten, Fußnote usw.
Dann das fertige Buch in Word unter:Speichern unter..., die PDF Datei anklicken und das wars.
Maxi


Zuletzt bearbeitet von Maxi am 08.05.2010, 15:16, insgesamt einmal bearbeitet
 
  Maxi 
 
Anmeldedatum 11.06.2009
Beiträge 362
Wohnort Mond
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 15:14
Hallo Jan,

den Fehler kenne ich! Laughing
Bisher war es bei mir so, dass tatsächlich an irgendeiner Stelle diese "falsche" Schrift vorhanden war. Es passiert offenbar, wenn man viel hin und her kopiert.

Mir hat damals nur geholfen, die ganze Datei in eine neue Vorlage zu kopieren.

LG, Julia

_________________
www.cornelia-oehlert.de
www.julia-fargg.de
 
  julia07 
 
Anmeldedatum 22.05.2007
Beiträge 2316
Wohnort 87700 Memmingen
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 15:20
Jan Dorian Prätorius hat Folgendes geschrieben:
Tja, jetzt habe ich das nächste Problem! Nach der Datenprüfung durch das BOD-System wird meine PDF-Datei nicht angenommen, da angebliche die Einbindung diverser Schriftarten nicht gelungen ist. Es ist von Helvetica die Rede (ich verwende Arial, aber die sind sich ähnlich)...

Wie kann man eine druckfähige PDF-Datei erstellen, die von BOD angenommen wird???

Ich hab's gefürchtet, dass es am Ende an der Technik scheitern könnte...


Ach, halb so schlimm!

Vermutlich hast du ein ganz normales PDF-Dokument erzeugt. Das lehnt der BoD-Server ab, weil es nicht digitaldrucktauglich ist.

Du musst Folgendes machen:

Den Druck deines Buchblocks noch einmal starten.
Wenn die PDFCreator-Seite erscheint, dann auf die Taste »Einstellungen« klicken.
In dem Einstellungsfenster vom PDFCreator klickst du links in der Liste unter »Programm« auf den Eintrag »Speichern« (da, wo das Diskettensymbol ist - NICHT die Taste unten!).
Rechts hast du etwa in der Mitte ein Eingabefeld, da steht »Standardspeicherformat« drüber, und vermutlich »PDF« in dem Feld. Das änderst du auf »PDF/X« ab (Liste aufklappen, auswählen, fertig).
Dann klickst du unten auf »Speichern« und der Dialog verschwindet.
Nun bist du wieder im Druck-Dialog vom PDFCreator und klickst dort nochmal auf »Speichern«. Jetzt wird dein neues PDF erzeugt, und das sollte vom BoD-Server auch angenommen werden.

Grüße
Siegfried
 
  Siegfried 
 
Anmeldedatum 09.07.2008
Beiträge 4902
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 08.05.2010, 23:53
Hallo,

Jan Dorian Prätorius hat Folgendes geschrieben:
Tja, jetzt habe ich das nächste Problem! Nach der Datenprüfung durch das BOD-System wird meine PDF-Datei nicht angenommen, da angebliche die Einbindung diverser Schriftarten nicht gelungen ist. Es ist von Helvetica die Rede (ich verwende Arial, aber die sind sich ähnlich)...


Ähnlich ist aber nicht gleich cheezy grin Dass die Arial eine für den Bildschirm optimierte und nicht für den Druck gedachte Schrift ist, dazu sage ich jetzt mal nichts book

Hast du beim Umwandeln darauf geachtet, dass unter Datei -> Drucken -> Eigenschaften -> Papier/Qualität -> Erweitert -> Truetype-Schriftart "Als Softfont in den Drucker laden" ausgewählt ist?

Beste Grüße,

Heinz.

_________________
Buchsatz für Autoren - Vom Manuskript zum Buch mit Publishing on Demand
Die Plattform für Bücher von Book-on-Demand-Autoren
Die FAQ zum Book on Demand
 
  hawepe 
 
Anmeldedatum 15.04.2007
Beiträge 7112
Wohnort Berlin
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 10.05.2010, 15:03
Vielen Dank für die Tipps. Ich habe mich dennoch spontan entschlossen, nun doch mit easyPrint einzulesen. Das hat wunderbar geklappt...

Und jetzt hoffe ich nur noch, dass die technische Umsetzung meines ersten Buches klappt und dann mal sehen, was passiert Smile)
 
  Jan Dorian Prätorius 
 
Anmeldedatum 06.05.2010
Beiträge 11
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 20.08.2010, 14:46
Ich verabschiede mich hiermit aus dem Forum und wende mich an ein anderes Literaturforum, in dem man sich mit Respekt und Würde begegnet ... fG
 
  Helge 
Gast 
 
 
   
   

Re: PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen???

BeitragVerfasst am: 02.12.2011, 11:50
hawepe hat Folgendes geschrieben:

Den Programmierern einen Tritt geben, damit sie endlich mal diesen Fehler beseitigen cheezy grin

Bis dahin geht nur der Workaround über die Einrichtung eines passenden Formates auf Betriebssystemebene als Formular.

Bis Windows XP ging das unter Start -> Einstellungen -> Drucker und Faxgeräte -> Datei -> Servereigenschaften -> Formulare. Unter Windows 7 müsstest du mal suchen.


Ich habe Word 2010 und wohl das gleiche Problem. Obwohl das Format 17x24 eingestellt ist, bleibt A4 hervorgehoben. Beim PDF-Speichern aus Word klappt das auch gut, nur der PDF-Creator bringt da noch viel weiße Fäche hinzu, so dass A4 erreicht ist. Die Einstellung beim Druckerservertreiber habe ich auch gefunden, doch ich kann es dort nicht wirklich ändern. Der Button Übernehmen wird auch nicht klickbar nach eingabe des neuen Formates. Weiß jemand einen weiteren Trick, um obigen Trick auszuführen?
j.
 
  jenne 
 
Anmeldedatum 28.09.2011
Beiträge 195
 
 
   
   

Re: PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen???

BeitragVerfasst am: 02.12.2011, 14:09
jenne hat Folgendes geschrieben:
Ich habe Word 2010 und wohl das gleiche Problem. Obwohl das Format 17x24 eingestellt ist, bleibt A4 hervorgehoben. Beim PDF-Speichern aus Word klappt das auch gut, nur der PDF-Creator bringt da noch viel weiße Fäche hinzu, so dass A4 erreicht ist. Die Einstellung beim Druckerservertreiber habe ich auch gefunden, doch ich kann es dort nicht wirklich ändern. Der Button Übernehmen wird auch nicht klickbar nach eingabe des neuen Formates. Weiß jemand einen weiteren Trick, um obigen Trick auszuführen?
j.


1.Frage:
Ist das Word-Dokument auf 17 x 24 cm eingerichtet?
In Word 2010 zu überprüfen unter "Seitenlayout" --> "Größe" --> "Benutzerdefinierte Seitengröße für Postscript" (wenn nicht, unter "weitere Papierformate" entsprechend einstellen)

2. Frage
Ist der Druck des Dokumentes beim PDFCreator von A4 auf das benutzerdefinierte Format 17 x 24 cm umgestellt?
In Word 2010 zu überprüfen unter "Datei" --> "Drucken" --> Drucker auf PDFCreator umgestellt? --> Link "Druckereigenschaften" anklicken --> Kartenreiter "Layout" aktivieren --> auf Button "Erweitert" klicken --> Eintrag "Papiergröße" prüfen (Standard ist hier "A4") --> Liste aufklappen und den Eintrag "Benutzerdefinierte Seitengröße für Postscript" wählen --> im nächsten Fenster die gewünschte Breite und Höhe in Millimeter angeben --> alle Dialoge mit OK schließen --> Druck mit dem PDFCreator starten (Einstellungen beim PDFCreator siehe weiter oben im Thread)

Das erzeugt ein PDF im Format 17 x 24 cm.

_________________
Alles, was ich hier im Forum schreibe, ist nur meine ganz persönliche Meinung ohne Anspruch auf Wahrheit
 
  Siegfried 
 
Anmeldedatum 09.07.2008
Beiträge 4902
 
 
   
   

BeitragVerfasst am: 02.12.2011, 14:29
Es klappt, vielen Dank!!
Problem war, dass ich nur die Seitengröße auf 17x24 eingestellt hatte, jedoch nicht auf Benutzerdefinierte Seitengröße für Postscript. Nun ist das PDF in richtiger Seitengröße! Smile Man muss da in gleichen Pulldown-Menü (Größe) also zwei Dinge erledigen, damit es klappt.
j.
 
  jenne 
 
Anmeldedatum 28.09.2011
Beiträge 195
 
 
   
   
PDF-Datei mit richtigem Papierformat erstellen???
  Forum für Books-on-Demand-Autoren » Buchherstellung und -gestaltung
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  


Powered by phpBB, advisormap.de, SEO by SEO-united.de
Literaturtipps Literaturseiten Banner & Buttons Impressum & Rechtliches