In 7 Schritten zum professionellen E-Book

In 7 Schritten zum professionellen E-Book

Wer seinen Titel (auch) als E-Book veröffentlicht, erweitert seine Reichweite und erreicht die Leser, die das spontane und mobile Lesen auf E-Reader, Tablet-PC und Smartphone bevorzugen. Aber wie entsteht ein professionelles E-Book bei BoD?

1. Die Wahl meines E-Books-Produkts

Ich will mein Buch als E-Book herausbringen – bei BoD stehen mir zwei Optionen zur Verfügung:

BoD E-Book und E-Short
Entscheide ich mich für die Veröffentlichung eines kostenlosen BoD E-Book oder E-Short, steht mir das intuitive Online-Tool easyEditor zur Verfügung. Damit kann ich direkt meine Inhalte gestalten und sogar ganz einfach Word- und ePub-Dateien importieren. Besteht mein Inhalt aus unter 144.000 Zeichen (entspricht etwa 80 Seiten), wird er automatisch als BoD E-Short veröffentlicht. Generell ist E-Short die richtige Wahl bei kurzen Inhalten wie z.B. Leseproben zur Vermarktung.

E-Book zum Printbuch
Mit BoD Classic oder Comfort kann ich zusätzlich zu meinem Printbuch wahlweise und kostenlos ein E-Book veröffentlichen. Ob direkt über myBoD oder im Rahmen meiner Offline-Buchung – auch für ein bereits bestehendes Buchprojekt kann ich nachträglich eine E-Book-Konvertierung beauftragen.

1-Schritt_2

LADENPREIS

Vor Veröffentlichung kann ich den Verkaufspreis für mein E-Book und damit die Höhe meiner Marge bestimmen. Veröffentliche ich mein E-Book ohne Printbuch über den easyEditor, kann ich den Preis frei wählen. Habe ich auch ein Printbuch, darf der E-Book-Preis dessen Verkaufspreis nicht übersteigen.

2. Konvertierung meines E-Books

2.1 Mit BoD Classic oder Comfort
Nun wird mein E-Book bei BoD konvertiert. Die Inhalte der Print-Datei werden von BoD in alle relevanten E-Book-Formate überführt, die z.B. veränderbare Schriften und Schriftgrößen, automatische Zeilenumbrüche u.v.m. erlauben. Mein E-Book wird für die Darstellung auf verschiedensten Lesegeräten optimiert.

2.2. Erstellung meines E-Books mit dem easyEditor
Habe ich mich für die Veröffentlichung eines BoD E-Book oder E-Short entschieden, kann ich mein E-Book selbst mithilfe des easyEditors gestalten. Der easyEditor ist spielend leicht in der Bedienung und bietet einen hohen Gestaltungscomfort. Unter den attraktiven 1-Click-Designs finde ich genau das zu meinem Genre und meinen Bedürfnissen passende Design. Ich habe auch die Möglichkeit, eine Word- oder ePubdatei zu importieren.

2.Schritt

3. Qualitätscheck

Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, erfolgt das Qualitätsmanagement: Jedes einzelne E-Book wird durch das E-Book-Team von BoD auf verschiedenen Lesegeräten und Tablets auf Qualität geprüft, damit es die Vorgaben aller Händler erfüllt.

3.Schritt

4. Übertragung an die E-Book-Anbieter und Verleih-Portale

Mein E-Book erhält eine eigene ISBN und wird von BoD über eine Schnittstelle an alle wichtigen E-Book-Anbieter (z.B. Apple, Amazon, Tolino, Google) sowie Verleih-Portale übermittelt. Der Verleih meines E-Books eröffnet mir ganz neue Lesergruppen und zusätzliche Verdienstmöglichkeiten.

BoD benachrichtigt mich, sobald mein E-Book übertragen ist. Schon in Kürze ist mein E-Book in zahlreichen Shops und Verleih-Portalen verfügbar.

4.Schritt

5. Listung in den E-Book-Shops und Verleih-Portalen

Über das weitreichende BoD-Vertriebsnetz wird mein E-Book in allen angeschlossenen E-Book-Shops (Apple iBooks, Amazon Kindle-Shop, eBook.de, Tolino-Shops usw.) gelistet. Von der Buchung über BoD Comfort oder BoD Classic vergehen bis zur Übertragung an die Shops ca. 1-2 Wochen. Erstelle ich mein E-Book über den easyEditor, dauert es nur 48 Stunden. Die tatsächliche Anzeige in den Shops kann je nach Anbieter leicht variieren.

Biete ich mein E-Book auch zum Verleih an, wird es u.a. bei Skoobe, Onleihe, PaperC sowie Readfy gelistet.

5.Schritt

6. Marketing für´s E-Book

Jetzt kann ich mit dem Marketing für mein E-Book loslegen. Als Erstes werde ich gleich auf meiner Autorenwebsite und im Social Web bekannt geben, dass mein neues E-Book auf dem Markt ist.
Übrigens: Bewusst und gezielt eingesetzt, stellen Aktionspreise eine erfolgversprechende Marketingmaßnahme dar. Sie sorgen für eine temporär stark erhöhte Sichtbarkeit eines Titels, wodurch viel mehr Leser erreicht werden.

6.Schritt

7. Verkauf des E-Books

Alle Leser können mein E-Book nun über viele E-Book-Shops erwerben und auf ihrem E-Book-Reader, Smartphone oder Tablet lesen! Für jedes verkaufte E-Book erhalte ich eine Autorenmarge in Höhe von 70% des Nettoerlöses, die dreimonatsweise abgerechnet wird.

7.Schritt

Mehr über meine E-Book-Veröffentlichung bei BoD erfahren.

10 

  1. Doris Wroblewski am 15.07.2015, 10:01 :

    Vor einiger Zeit hatte ich angefragt, ob Sie ein Buch von mir, das in Portugiesisch als Privatausgabe vorliegt, als E-Book herausgeben könnten, da mich der brasilianische Markt interessiert. Sie verneinten das.
    Wenn ich jetzt aber sehe, dass Sie mit amazon.de zusammen arbeiten, müsste es doch möglich sein, dass amazon.com das Buch auch im südamerikanischen Raum vertreibt, oder?

    • Anja Meiners am 15.07.2015, 10:53 :

      Hallo Doris,
      für den E-Book-Vertrieb arbeiten wir in der Tat mit amazon.de zusammen, jedoch nicht mit amazon.com. Deswegen vertreiben wir unsere E-Books derzeit in 30 europäischen Ländern. Wir sind natürlich daran interessiert, unsere E-Books auch außerhalb Europas, z.B. in den USA, anzubieten und arbeiten daran, nach und nach weitere Länder anzuschließen.
      Viele Grüße
      Anja von BoD

      • Gunivortus am 21.07.2015, 19:27 :

        Dann hat es also keinen Sinn mein englischsprachiges (American-English) eBook über BoD herauszubringen? (Es ist in Hauptsache für den US-Markt gedacht).

        • Anja Meiners am 22.07.2015, 09:40 :

          Hallo Gunivortus,
          doch, durchaus. Seit kurzem werden BoD E-Books über Apple iBooks auch in den USA vertrieben, somit kannst du mit deinem E-Book zusätzlich zur englischen auch die amerikanische Leserschaft erreichen.
          Viele Grüße
          Anja von BoD

  2. Frischknecht Rainer am 15.07.2015, 13:01 :

    Mein Buch “Rainer’s Spurensuche im Zweiten Weltkrieg 1938-1945″ besteht zur Zeit aus rund Entwurf 300 Seiten A-4 Arial 12, (ohne Abbildungen, Fotos, Urkunden aller Art). Weitere Seiten folgen.

    Bisher teilte ich meinen Entwurf in folgenden Kapital ein:
    1.Kapitel = Der Erste Ehemann meiner Mutter, welcher kurz vor Leningrad gefallen ist
    2.Kapitel = Mein Mutter Anna-Christina Frischknecht, verwitwete Lues, geborene Wiemers aus Scherfede Westfalen
    3.Kapitel = Zweiter Ehemann, der Auslandschweizer, Willi Frischknecht, welcher in den 1930 Jahren, die Rekrutenschule in Herisau besuchte und erst 1941, zurück zu seinen Eltern (auf einem grossen Gutshof lebten) in der Lüneburger Heide fuhr, um beim Aufbau des Neuen Deutschlands mit zu wirken. In Hamburg fand er eine Arbeitsstelle bei den NSKK, und befreite mich, nachdem meine Mutter ihm Zwanzigtausend Reichsmark bezahlt hatte, so dass ich aus der Heil- und Pflegeanstalt Lüneburg, mit Hause mit der ” Kinderfachabteilung” , mit einem Herzklappen-Geburtsfehler auf die Welt kam, sechs Wochen später waren wir in der Schweiz war, wo wir blieben bis heute, und was ich da alles erlebte. Dieses Kapitel habe ich noch nicht geschrieben. Auch wer mein leiblicher Vater war weiss ich heute noch nicht.

    Meine Mutter starb 1966, mein Vormund 1978, meine Tante welche ebenfalls in Zürich lebte und 2011 starb erzählte mir, das “Dein Vater ist nicht dein Vater”. Wer es sei wollte ich wissen, dass wisse sie mit 91 Jahren nicht mehr. Und so blieb die Archivsuche offen, bis heute…. Mein Lebenslauf besteht aus drei Buch-Auszüge mit Urheberrechts-Genehmigungen, Korrespondenzen in Archiven, Organisationen und Private Briefe. Müsste evt. überarbeitet werden.
    Die Namen sind Echt, keine Psydomyme.

    Einen Lektor, welcher die Verhältnisse vor dem Krieg in der Schweiz (Frontisten) und NSDAP kennt, könnte die Angaben kontrollieren.

    • Anja Meiners am 15.07.2015, 16:36 :

      Hallo Rainer,
      wenn du an der Veröffentlichung deiner Autobiografie als Printbuch- oder E-Book interessiert bist, berät dich unser Kundenservice gern zu den verschiedenen Produkten und Möglichkeiten.
      Du erreichst die Kollegen von Montag bis Freitag jeweils von 9 – 17:00 unter der Servicenummer +49 40 – 53 43 35-11 oder per E-Mail info@bod.de.

      Viele Grüße
      Anja von BoD

  3. Rene Schreiber am 21.07.2015, 19:18 :

    Liebes BOD

    Danke für eure interessanten Tipps. Die E-Book Variante ist wirklich sehr gut und kann ich nur empfehlen. Gibt es bei euch in Zukunft mehr von euch bereit gestellte E-Book Covers?

    Mit freundlichen Grüßen

    Rene

    • Anja Meiners am 22.07.2015, 09:43 :

      Hallo Rene,
      vielen Dank für dein positives Feedback! Es sind derzeit keine weiteren easyCover-Templates geplant, jedoch haben wir die Templates erst kürzlich um neue Farbvarianten ergänzt. So lassen sich mit den selben Templates unterschiedliche und noch individuellere Cover gestalten.
      Viele Grüße
      Anja von BoD

  4. Eckhard Mawick am 15.08.2015, 20:46 :

    1.Frage: kann man in E-books auch (kleine)Videosequenzen “einbauen”?

    2.Frage: erscheinen Farbbilder auf allen Readern auch farbig? Besonders in Ausland.

    • Max Hänecke am 18.08.2015, 16:35 :

      Hallo Eckhard,
      zu deiner ersten Frage: Ja, prinzipiell kann man Videos in E-Books einbauen. BoD bietet diese Funktion allerdings gegenwärtig nicht an.
      Zu deiner zweiten Frage: Sofern der Reader einen Farbbildschirm hat, werden farbige Bilder auch entsprechend angezeigt. Geräte ohne Farbbildschirme stellen die Bilder jedoch in Graustufen dar.
      Schöne Grüße
      Max von BoD

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>