Eigene Autorenwebsite (2/2): Konzeption & Umsetzung

Eigene Autorenwebsite (2/2): Konzeption & Umsetzung

Eine eigene Website bringt Autoren Sichtbarkeit und weitere Vorteile. Inzwischen ermöglicht eine Vielzahl an Anbietern eine selbständige und kostengünstige Erstellung.

Mit Ihrer Website präsentieren Sie sich als Autor und Ihre Titel dem größtmöglichen Publikum. Im ersten Teil unserer Artikelreihe haben wir Ihnen einen Überblick über verschiedene Optionen zur Planung und Website-Erstellung gegeben. Lesen Sie in diesem zweiten Teil Tipps zur Konzeption Ihrer Website und erfahren Sie, welche rechtlichen Aspekte Sie bedenken sollten und wie Sie die Auffindbarkeit Ihrer Seite unterstützen sowie das Nutzerverhalten analysieren können.

Idee und Konzeption der Autorenwebsite

Eine Struktur entwickeln
Legen Sie zu Beginn Ihre groben Themen fest, die Sie auf Ihrer Website platzieren möchten. Aus diesen Themen können Sie dann nach und nach konkrete Inhalte wie Texte, Bilder, Videos, Leseproben usw. entwickeln. Die Struktur der Seite sollten Sie auch entsprechend der Regelmäßigkeit der Pflege und Ergänzung neuer Inhalte, entwickelt. Möchten Sie den Zeitaufwand für die künftige Websitepflege möglichst gering halten, müssen Sie nicht zwangsläufig mit Unterseiten auf Ihrer Website arbeiten, Sie können Sie auch als „Onepager“ gestalten.

Skizzen anfertigen
Zur ersten Visualisierung eignet sich eine Skizze gut. Hier können Sie traditionell zu Stift und Papier greifen oder auch digital mit Layout-Programmen arbeiten. Markieren Sie auf Ihrer Skizze Blöcke, die später die Inhalte enthalten sollen. Machen Sie sich auch Gedanken darüber, welche Themen Priorität haben und demnach weiter oben stehen können und welche eventuell nebeneinander oder weiter unten platziert werden können.
Planen Sie auch einen Bereich ein, in dem Sie auf eventuelle ergänzende Social Media-Kanäle oder Ihren Blog hinweisen, z.B. in Form kleiner Logos oder Buttons. In dieser Skizze können Sie auch schon Ihre ersten Designideen und die farbliche Gestaltung einfließen lassen.

Flexibel bleiben
Wenn alle Bestandteile der Seite einzeln existieren, also das Design, die Themen, die Inhalte, kann man flexibel bleiben. Neu entwickelte Inhalte können so in ein schon fertiges bzw. gleiches Raster ohne großen technischen Mehraufwand eingefügt werden. Flexibel zu sein bedeutet heutzutage auch, an mobile Nutzer zu denken. Auf einem Smartphone oder Tablet sollte Ihre Website ein responsives Design haben, das sich gemäß der Größe des Displays automatisch anpasst. Beachten Sie also schon bei der Planung, ob sich Ihr Design auch für die mobile Variante einfach umsetzen lässt. Bedenken Sie auch bei der Wahl eines Themes vorab, diese Funktion und Darstellung zu prüfen.

Planung-Contentelemente1

Tipp: Im ersten Schritt ist eine Einteilung der Themenblöcke sinnvoll, erst im zweiten Schritt geht es an die konkrete inhaltliche Planung.

Planung-Contentelemente2

Ihre Autorenwebsite als Verkaufsplattform

Potenzielle Leser haben den Weg auf Ihre Autorenwebsite gefunden? Nutzen Sie dieses Interesse, um Ihre Bücher zu verkaufen. Einige Webbaukasten-Systeme bieten bereits Shopfunktionen an, alternativ lässt sich auch das BoD Shop-Widget flexibel auf verschiedenen Websites einsetzen.

Das Shop-Widget für BoD-Autoren
Als BoD-Autor haben Sie die Möglichkeit, über Ihren myBoD-Account ein Shop-Widget zur Einbindung auf Ihrer Webseite zu generieren. Bei dem Shop-Widget handelt es sich um eine kleine Box mit Angaben zu Ihrem Buch und einem Link, der Interessierte direkt zu Ihrem Buch im BoD Buchshop leitet. Das Widget können Sie passend zu den Farben Ihrer Website gestalten. Mithilfe des Shop-Widget-Generators in myBoD erhalten Sie einen Code, den Sie direkt auf Ihrer Website einbauen können.

Shop-Widget-Cara-Mattea

BoD-Autorin Cara Mattea hat das Shop-Widget an die Farbwelt ihrer Website angepasst und elegant eingebunden.

Inhalte und SEO für Ihre Autorenwebsite

Texte
Texte haben die wichtigste Rolle auf Webseiten. Für eine optimale Nutzerführung bietet sich eine Gliederung in Überschriften, Teasern (kurze Texte) und lange Texte an. Überschriften dienen maßgeblich der Orientierung und helfen, die Aufmerksamkeit des Nutzers zu gewinnen. Teaser, also das Anreißen des folgenden Inhalts, eignen sich für Ankündigungen und vereinfachen dem Nutzer das Lesen.

Bilder und Urheberrechte
Bilder sagen mehr als tausend Worte… Sie tragen nicht nur zur optischen Auflockerung Ihrer Website bei, sie unterstützen auch deren Wiedererkennungswert, Wohlfühlcharakter sowie Ästhetik.
Bei der Beschaffung von Bildern sollten Sie bewusst vorgehen. Sie können eigene Fotografien nutzen, einen Fotografen engagieren oder bei einer Fotodatenbank Bilder kaufen. Sogar der Einsatz von kostenfreiem Bildmaterial ist gut möglich. Wichtig ist es hier, immer auf die Bildrechte zu achten, denn nicht jedes Bild aus dem Internet ist frei verwendbar.

Interaktion
Um mit den Nutzern Ihrer Website zu interagieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können Kontaktformulare einbauen, über die die Besucher, mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. Darüber hinaus können Sie Ihre Social Media-Kanäle anschließen oder die Bestellung eines Newsletters anbieten. Ein Newsletter ist eine Push-Methode, mit der in regelmäßigen Abständen Informationen per Email an Abonnenten rausgehen. Damit können Sie immer wieder auf Ihre Neuigkeiten, Termine und Ihre Bücher aufmerksam machen und auf Ihre Website lenken.

Social Media auf Website

Impressum und Datenschutz
Jede Website, die ein kommerzielles Interesse verfolgt (also Bücherverkauf oder Links zu Shops), muss ein Impressum aufführen, in dem mindestens der Name und die Anschrift des Seiteninhabers genannt wird. Dieses Impressum darf nicht irgendwo auf der Seite versteckt sein, es muss eine schnelle und einfache Erreichbarkeit haben. Möchten Sie als Autor anonym bleiben, haben Sie die Möglichkeit, auf Impressumsdienste zuzugreifen. Seit neuestem sammelt jede Website Daten zu den Besuchern der Seite, daher ist es verpflichtend darauf hinzuweisen. Dafür benötigt man eine Datenschutzerklärung, die man sich mithilfe von kostenfreien Generatoren zusammenstellen kann.
Eine gesetzliche Vorgabe ist es, dass Impressum und Datenschutzerklärung auf der Website getrennt voneinander sein müssen, das bedeutet, Sie dürfen diese nicht zusammen auf eine Seite setzen.

SEO (Suchmaschinenoptimierung)
Die Suchmaschinenoptimierung ist das A und O für die Auffindbarkeit Ihrer Website. Hierbei gilt, was gut für den Nutzer ist, ist relevant für Suchmaschinen. Ausschlaggebend ist dafür, wie lange sich Nutzer auf Ihrer Webseite aufhalten, ob sie regelmäßig die Seite wieder besuchen und durch wie viele Unterseiten der Webseite sie sich klicken. Wichtig sind auch Schlüsselbegriffe, die Ihre Seite definieren, ähnlich wie bei Schlagwörtern für Ihr Buch erhöhen Sie damit die Auffindbarkeit Ihrer Webseite.

Analyse Ihrer Website
Die meisten Websitebaukästen bieten interne Analysesysteme und Werkzeuge. Nutzen Sie diese, um das Verhalten Ihrer Nutzer kennenzulernen. So erhalten Sie Informationen über Besucherzahlen, Herkunft der User, Nutzungsdauer und die Abbruchrate. Bei einer sehr hohen Abbruchrate sollten Sie sich darüber Gedanken machen, ob eventuell falsche Signale an die Suchmaschinen gesendet werden oder Ihre Website zu falschen Begrifflichkeiten ausgespielt wird. Es könnte sein, dass Suchmaschinennutzer falsch über Ihre Seite informiert und „angelockt“ werden und so auf Ihrer Website auf Inhalte stoßen, die sie gar nicht gesucht haben.

Muster-Autorenwebsite

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Erstellung Ihrer eigenen Autorenwebsite!


Teil 1/2 der Artikelserie

Lesen Sie im ersten Teil dieser Serie, welche Optionen und Anbieter Ihnen zur Erstellung Ihrer Autorenwebsite zur Verfügung stehen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>