Ein Contest für neue & etablierte Autoren

Ein Contest für neue & etablierte Autoren

Dass neben Neulingen auch viele erfahrene Autorenkollegen großes Interesse am Autoren-Contest zeigten, war die größte Überraschung für Romance-Mentorin Pea Jung. Aufgrund der guten Sichtbarkeit hätte sie am liebsten selbst am Wettbewerb teilgenommen.

Wenn es nach Pea Jung ginge, würde beim Autoren-Contest die Geschichte gewinnen, die nicht ausschließlich durch Romantik, sondern auch eine Prise Witz und Humor besticht. Als Mentorin in der Kategorie Romance ist jedoch nicht sie diejenige, welche die Gewinnergeschichten auswählt – das ist nämlich Aufgabe der Leser. Je Genre gewinnt die Geschichte mit den meisten 5*-Leserbewertungen auf readfy.

Pea Jung freut sich schon darauf, die Gewinnergeschichten aller drei Kategorien auf der Leipziger Buchmesse zu hören. Aber noch stehen diese nicht fest. Bis 20.02.2017 gilt es noch, die Leser dazu aufzurufen, für die eigene Geschichte abzustimmen. Als erfahrene Self-Publishing-Autorin weiß Pea Jung inzwischen bestens, wie man seine Leser zu Bewertungen und Leserstimmen motiviert und verrät ihre besten Tricks.

Das sagt Romance-Mentorin Pea Jung zu „read my short“

 

Wie ist dein Eindruck vom Autoren-Contest?

Mein erster Eindruck war, dass dies mehr ein Wettbewerb für Neulinge ist, die diesen als Einstieg nutzen können. Ich war überrascht, wie viele von meinen etablierten Kollegen großes Interesse an diesem Wettbewerb gezeigt haben. Da wurde mir klar, dass ich als Mentorin leider nun nicht mehr an dem Wettbewerb teilnehmen kann, was ich gerne gemacht hätte.

Ich finde es toll, dass so viele Beiträge eingereicht wurden, die von den Lesern auch kontinuierlich gelesen und bewertet wurden. Der Contest hatte gute Sichtbarkeit.

Pea-Jung_Autor-200x300

Welche Beiträge sind dir besonders positiv aufgefallen?

Ich möchte ungern Partei für einzelne Beiträge ergreifen. Das gehört als Mentorin nicht zu meiner Aufgabe, denke ich. Allgemein kann ich aber sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat, wenn mein Anfangssatz gekonnt in die Geschichte eingebunden wurde. Bei einigen Beiträgen kam mir der Satz künstlich eingebaut vor, während er bei anderen geschickt integriert wurde. Es waren natürlich einige Beiträge dabei, dich mich als Leser sofort mit der Wahl des Titels angesprochen haben. Ich merke, dass ich da eher auf die etwas peppigere Wortwahl anspringe, die mir auch Witz in einer romantischen Geschichte verspricht. Aber das ist mein persönliches Auswahlverfahren und soll niemanden bei der Vergabe einer Bewertung beeinflussen.

 

Wie würdest du deine Leser motivieren, Rezensionen zu schreiben?

Das versuche ich, indem ich meine Freude über positive Bewertungen auch kundtue. Hin und wieder vergebe ich auch kostenfreie Rezensionsexemplare oder gebe Bücher in Wandergruppen. Das Buch wird von Leser zu Leser geschickt und jeder schreibt im Anschluss eine Rezension. Die Zusammenarbeit mit Blogs ist auch sehr hilfreich, wenn es um Rezensionen geht. Aber am besten funktioniert immer noch die persönliche Ansprache. Wenn mir jemand seine Begeisterung zu meinen Büchern offenbart, dann bitte ich die Person auch gerne um eine Rezension.

 

In Leipzig werden die Gewinner bekanntgegeben. Worauf freust du dich bei diesem Event?

Ich hoffe natürlich, dass ich dem Preisträger im Genre Romance persönlich gratulieren kann und wir ein kleines Gespräch führen können. Auf die Gewinnerbeiträge der anderen beiden Genres bin ich schon sehr gespannt, weil ich nicht dazu gekommen bin, alle Beiträge zu lesen.

Sie haben auch eine Geschichte eingereicht? Bis 20.01.2017 haben Sie noch Zeit, Ihre Leser davon zu überzeugen, für Ihre Story zu voten.

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie die Stimmen Ihrer Leser gewinnen.

  1. Manuel am 19.01.2017, 16:06 :

    Ich dachte, man könnte bis zum 20.1. einreichen und bis zum 20.2. Bewertungen schreiben???

    • Anja Meiners am 20.01.2017, 10:12 :

      Hallo Manuel,
      du hast recht, danke für den Hinweis! Das Datum ist korrigiert.
      Viele Grüße
      Anja von BoD

Anja Meiners antworten Antwort abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>