Ein Fest für Liebesromane

Ein Fest für Liebesromane

Ein Wochenende in Rosarot und mit Happy End-Garantie: In Berlin fand die 6. LoveLetterConvention statt und BoD war wieder mittendrin in der beliebten Konferenz für Liebesromane.

Aktuelles, Allgemein | Thorsten Simon

Zwei Tage, 40 nationale und internationale Autorinnen und Autoren und mehr als 700 begeisterte Leser und Literatur-Blogger – das sind die Zutaten für eines der beliebtesten Literaturevents des Jahres. Bei herrlichem Frühlingswetter trafen sich Romance-Fans aus allen Ecken Deutschlands und darüber hinaus am Prenzlauer Berg im Herzen Berlins, um vom 20. bis 21. Mai auf dem Gelände der GLS Sprachenschule an der LoveLetterConvention teilzunehmen. Auch BoD war selbstverständlich wieder mit dabei.

Zum insgesamt dritten Mal präsentierten wir den Besuchern spannende BoD-Autoren und zeigten die Möglichkeiten des Self-Publishings auf. In diesem Jahr begleiteten uns mit Katrin Koppold, Sarah Saxx und Sarah Stankewitz gleich drei wunderbare Liebesroman-Autorinnen und nahmen am vielfältigen Programm der LoveLetterConvention teil.

In Blind Dates, Meet&Greets, Lesungen oder Podiumsrunden begeisterten die drei Autorinnen die anwesenden Leser und Blogger, stellten sich deren Fragen, signierten und gaben Einblicke in die Entstehung ihrer Bücher.

Dass viele Leser den Traum vom eigenen Buch in sich tragen, zeigte sich deutlich am großen Interesse für den Self-Publishing-Workshop, den wir gemeinsam mit Katrin Koppold, Sarah Saxx und Sarah Stankewitz veranstalteten. Jeder dritte Teilnehmer hatte sogar schon ein fertiges Manuskript in der Schublade.

Workshop 2

Entsprechend gespannt wurde verfolgt, wie Schritt für Schritt im Self-Publishing ein Buch entsteht und wie man nach der Veröffentlichung Leser auf sein Buch aufmerksam machen kann.

Viel gelacht wurde dann in der Gruppenarbeit, in der die Teilnehmer zusammen mit Katrin Koppold, Sarah Saxx und Sarah Stankewitz ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten und eigene Liebesromane entwickelten – von der Geschichte, über die Figuren bis hin zu ersten Vermarktungsideen.

Den finalen Höhepunkt der LoveLetterConvention bildete am Sonntagnachmittag traditionell die große Signierrunde in der Aula der GLS Sprachenschule, zu der das Anstehen bereits Stunden zuvor begann.

Kurz nach 16 Uhr war es dann soweit. Sämtliche Autoren und Autorinnen waren versammelt und mit ausreichend Büchern versorgt, die von den Verlagen und Veröffentlichungsplattformen gestellt und nun mit persönlichen Widmungen versehen und kostenlos an die Leser und Blogger verteilt wurden.

Warteschlange
Signierrunde

Mit diesem Happy End endete dann auch die 6. LoveLetterConvention in Berlin und es beginnt die Vorfreude auf die neue Auflage und ein Wiedersehen in 2018.

Mehr BoD-Events: Lesen Sie auch unseren Rückblick für das BoD Bookdate und den Self-Publishing-Day.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>