Auf die Nadel, fertig, los!

Stricken macht das Leben – jenseits alter Strickklischees – bunter und natürlich wärmer. Ob Mützen, Schals oder gar Schmuck, ob als Geschenk oder für die eigene Garderobe, ob auf dem Sofa oder in der Bahn – Stricken erlebt derzeit, auch bei Jüngeren, eine gewaltige Renaissance.

Bücher, Buchideen | Anja Meiners

Endlosschleife – Strickanregungen mit Suchtpotential

Loop, Schlauchschal, unendlicher Schal – es gibt viele Namen für dasselbe Ding. Der Strickratgeber von Ulrike Gronert und Dagmara Berztiss richtet sich an Strickerinnen jeglichen Niveaus. Auf eine kurze Einführung über die im Buch vorgestellten Stricktechniken folgen 8 Loopmuster, welche angefangen beim Namen und der Zusammensetzung bis hin zur Lauflänge  genau beschrieben werden. Auch Variationsmöglichkeiten einiger Strickmuster werden  dargestellt. Ein Buch, das zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Alle Anleitungen sind in Deutsch und Englisch geschrieben – und es liefert  Ideen und Muster, die nicht nur zum Nachstricken verleiten, sondern auch zu eigenen Kreationen inspirieren.

Loop-it-up

Stricken – nur etwas für Omas?

Stricken macht schön, und schlau natürlich auch. Stricken macht den Kleiderschrank und das Leben bunter, Stricken schafft Freundschaften mit spannenden Menschen und sorgt für ein eindeutiges gemeinsames Feindbild (Motten!). Stricken hilft, wenn einem alles andere über den Kopf zu wachsen droht. Stricken spendet Wärme und ist ganz sicher gesünder als der Umgang mit der Stichsäge. Lauter gute Gründe, sofort damit anzufangen liefert Martina Behm in ihrer Lektüre. Auch Vito von Eichborn ist überzeugt: „Wer dieses Buch liest, wird Stricken nie wieder für omamäßig gestrig halten, sondern für sich selbst und den Rest der Welt für segensreich.“

Stricken-macht-schön

Drahtige Angelegenheit – Stricken mal ganz anders

Zum Thema Stricken fallen einem jede Menge Kleidungsstücke und Accessoires ein. Auf Anhieb denkt man in diesem Zusammenhang aber sicherlich nicht an Schmuck. Ob Ketten für Hals oder Handgelenk – auch diese lassen sich stricken! Allerdings nicht, wie üblich, aus Wolle, sondern aus Draht. Die erste deutschsprachige Anleitung zur „Wikinger Strickliesel“, gibt Hilfestellung für die Herstellung professionell aussehender Schmuckketten. Die Technik ist leicht zu erlernen und man benötigt nur wenige Hilfsmittel. Mit vielen Detailfotos werden neben den Grundtechniken auch weiterführende Techniken erklärt, die eine attraktive Gestaltung von Ketten und Schmuckstücken ermöglichen.

Drahtschmuck-stricken
Schlagworte:

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>