Bücher auf der Buchmesse: Lyrik

Bücher auf der Buchmesse: Lyrik

Ob Krimi, Kinderbuch, Lyrik, Ernährungs- oder Hobbyratgeber – so breit wie das Gesamtportfolio an BoD-Titeln, so vielfältig ist auch die Auswahl an BoD-Büchern auf der Frankfurter Buchmesse.

Vom 11. bis 15. Oktober 2017 öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Tore, die größte Buchmesse Deutschlands und ein international anerkanntes Branchenereignis. Selbstverständlich, dass auch BoD vor Ort sein wird – mit einer vielfältigen Auswahl an Büchern unterschiedlicher Genres, die am BoD-Stand E43 in Halle 3.0 aufmerksamkeitsstark präsentiert werden. Ob Krimi, Kinderbuch, Lyrik, Ernährungs- oder Hobbyratgeber – hier findet jeder Leser das passende Buch. Wir geben in den kommenden Tagen einen kleinen Vorgeschmack, welche besonderen Bücher Leser und Messebesucher am BoD-Stand erwarten.

Nicht nur der Besuch des BoD-Hauptstandes lohnt sich. BoD kuratiert als offizieller Partner der Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr das Eventprogramm der Self-Publishing Area in Halle 3.0 und ist vor Ort sowohl mit einem spannenden Bühnenprogramm als auch einem Zweitstand K16, dem BoD Workspace, vertreten.

Beitragsbild_Messebuecher
FBM Logo

Diese Lyrik präsentieren wir am Messestand

Lyrik erleben

Eine Reise an den Rand des Gedichts und darüber hinaus
Michael Bahn

Lesen Sie Gedichte? Nein? Aber das sollten Sie! Weil das Gedicht Ihnen ganz persönlich etwas zu sagen hat. Und was das ist, möchte ich gemeinsam mit Ihnen herausfinden. Dazu begeben wir uns auf eine Reise. Sie und ich und das Gedicht. Und am Ende dieser Reise werden Sie hoffentlich sagen: Lyrik, find ich cool!
Doch bevor Sie zugreifen, lesen bitte erst das Vorwort und entscheiden Sie dann, ob Sie Zeit in sich und ein Gedicht investieren möchten. Ein Buch für alle Menschen, die wieder Bock auf Lyrik haben wollen.

Mehr erfahren und probelesen

Lyrik erleben
Astrophel

Astrophel und Stella

Liebessonette an Penelope Rich
Christian Nekvedavicius

Die im Sonettzyklus “Astrophel and Stella” zusammengefassten 108 Sonette waren ursprünglich nicht für eine breite Leserschaft bestimmt, sondern für einen engen Kreis von Freunden und Familienangehörigen gedacht, denen sein Leben wie auch seine politischen Enttäuschungen vertraut waren. In der englischen Literatur sind diese die ersten, an Petrarca orientierten Liebessonette überhaupt, die einen starken Einfluss auf die in den neunziger Jahren des 16. Jahrhunderts einsetzende regelrechte Welle von Sonetten hatte und die erst den Anstoß dazu gab. (…)

Mehr erfahren und probelesen

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>