Self-Publishing wächst in den USA um 59%

Vorreiter USA – eine aktuelle Analyse des US-amerikanischen Buchmarkts zeigt das ungebrochene Wachstum von Self-Publishing-Titeln.

Markt, Self-Publishing | Thorsten Simon

E-Books wachsen schneller als Printbücher

Die US-ISBN-Agentur Bowker hat beeindruckende Zahlen aus dem Mutterland des Self-Publishings veröffentlicht. Von 2011 auf 2012 stieg die Anzahl der selbstverlegten Neuveröffentlichungen in den USA um insgesamt 59 Prozent auf mehr als 391.000 Titel. Seit 2007 beträgt das Wachstum sogar 422 Prozent.  Grundlage für die Ermittlung der Zahlen ist die Vergabe von ISBN-Nummern.

Noch liegen gedruckte Bücher mit 168.199 Titeln knapp vor selbstverlegten E-Books mit 148.572 Titeln. E-Books weisen mit 78 Prozent aber einen stärkeren Anstieg auf als Printbücher mit 48 Prozent.

studie-e-book-wachstum

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>