Neues Tool – herausragendes Buchcoverdesign

Neues Tool – herausragendes Buchcoverdesign

Der neue und kostenlose Service von BoD bietet Self-Publishern nicht nur Inspirationen für ein ansprechendes und erfolgreiches Coverdesign. Er präsentiert auch aktuelle Covertrends unterschiedlicher Genres und zeigt, ob das eigene Cover neben konkurrierenden Titeln auffällt.

Text: Alexandra Jäger

Das Buchcover spielt eine entscheidende Rolle dabei, ob ein potenzieller Leser in einer Fülle an Suchergebnissen auf einen Titel aufmerksam wird und sich diesen genauer ansieht. Wichtig ist also, dass das Design neben genreverwandten Titeln auffällt. Gleichzeitig sollte das Coverdesign auch aktuellen Trends entsprechen, die potenziellen Käufern ein tolles Leseerlebnis verheißen. Im Idealfall spiegelt das Cover also genretypische Designtrends wider und hebt sich dennoch von ähnlichen Titeln in den Suchergebnissen ab. Keine leichte Aufgabe!

Hier kommt der neue Service von BoD ins Spiel. Er zeigt für unterschiedliche Genres Bestsellertitel aus dem deutschen Buchhandel an, die sich mithilfe ihres Coverdesigns sehr erfolgreich verkauft haben. BoD Titel wählt hierfür Titel aus, die einen hohen Verkaufsrang in den jeweiligen Genres erzielt haben und sich durch ein gelungenes Coverdesign auszeichnen. Die Coverauswahl wird regelmäßig aktualisiert, um Self-Publishern stets die aktuellen Trends zu präsentieren. So wird auf einen Blick sichtbar, ob es für das jeweilige Genre einen Designtrend gibt, der bei Lesern besonderen Anklang findet und als Inspiration geeignet ist.

2_Covertool

Der Clou: Steht der erste Entwurf bereits, können Self-Publisher diesen in das Tool importieren und prüfen, wie das eigene Cover neben bewährten Titeln aus dem gleichen Genre wirkt – z.B. „Krimis & Thriller“, „Liebesromane“, „Kochen & Genießen“ und vielen mehr. Insgesamt bietet das Tool den Vergleich in den zweiundzwanzig relevantesten Genres an. Über die Buttons „Amazon“ und „Buchhandel“ können Autoren wählen, ob sie sich repräsentative Cover der Amazon-Bestsellerlisten oder dem klassischen (Online-) Buchhandel ansehen möchten, um das eigene Buchcoverdesign optimal auf die Zielgruppe abzustimmen.

1_Covertool

Durch den Vergleich mit genreverwandten Bestsellertiteln zeigt sich, ob der Coverentwurf zu dem Stil des jeweiligen Genres passt und die Aufmerksamkeit der Leser zwischen anderen Suchergebnissen auf sich ziehen kann. Statt Zeit in aufwändige Coverrecherchen zu investieren, bleibt jetzt mehr Zeit für eine optimale Buchcovergestaltung.

3_Covertool
4_Covertool

Und hier geht es zum neuen BoD-Service. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Vergleichen und Inspirieren!

  1. Vanessa Halen am 21.03.2017, 15:49 :

    Cooles Tool! Man erspart sich tatsächlich viel Arbeit bei Coverrecherchen. Funktioniert einfach, schnell und gut! Unbedingt ausprobieren!
    Danke

  2. Kurt am 22.03.2017, 17:50 :

    Perfektes Tool!
    Ohne ein gutes Cover, kann der Inhalt noch so gut sein. Wenn das Cover nicht überzeugt wird das Buch gleich wieder weggelegt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>