amazon nutzt Marktmacht um unliebsame Bücher zu behindern

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (23.05.2016, 19:21)
Heute hatte ich erneut ein Telefonat mit BOD (nach der Intervention des Admin). Diese Mitarbeiterin (deren Namen ich mir diesmal notiert habe) sagte man wolle das Problem rasch lösen - und sie bat mich das ganze auch noch als Mail zu formulieren.

Es würde mich freuen, wenn das hilft...

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5785
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (23.05.2016, 19:43)
MichaelHA hat geschrieben:
Und seltsamerweise: Ibn Warraq "Warum ich kein Muslim bin", ist auch nur noch in englisch erhältlich.


Was ist daran seltsam?

Bitte ... bitte, bitte, bitte, fang irgendwann mal an, deine Behauptungen mit Belegen zu versehen.

Der Grund, warum es das Buch von Ibn Warraq bei Amazon nicht mehr auf Deutsch gibt: Der Verlag bietet das Buch nicht mehr an! Das Buch ist vergriffen. Aber vielleicht kannst du mir erklären, wie Amazon ein Buch anbieten soll, das beim Verlag nicht mehr produziert wird. So, und jetzt kommst du.

Quelle: Matthes & Seitz Verlag, Berlin

http://www.matthes-seitz-berlin.de/buch ... m-bin.html
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (23.05.2016, 19:58)
Das es dieses Buch auf dem deutschen Markt nicht mehr gibt, liegt nicht an der mangelnden Nachfrage. Ich finde allein bei amazon 5 antiquarische Angebote die von 55 - 90 € reichen.

Der Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.129 in Fremdsprachige Bücher mit 7 vorrätigen Exemplaren bei amazon.de zeigt, dass das Buch weggeht, wie warme Semmeln!

Etwas vergleichbares gab es auf dem deutschen Buchmarkt, als sich der katholische Weltbild-Verlag den Knaur-Taschenbuch-Verlag einverleibt hatte. Das Buch über Daskalos ("Der Magus von Strovolos") war somit lange Zeit nicht erhältlich, da die Rechte bei Knaur lagen. Die antiquarischen deutschen Ausgaben erzielten Spitzenpreise damals!

Auch damals ging die englische Ausgabe ab, wie die flotte Lotte...

thumbbup

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3304
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (23.05.2016, 20:23)
Das liegt dann aber trotzdem nicht an Amazon, sondern ist eine Entscheidung des jeweiligen Verlags.
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (23.05.2016, 20:35)
Klar, das stimmt natürlich. Aber, ob ein so kleiner Verlag das gut zu stemmen vermag, wenn er ständig Drohungen erhält, das ist natürlich die Frage. Auch Ibn Warraq lebt - trotz Pseudonym - mittlerweile unter Polizeischutz, wie ich der Webseite des Verlags entnahm...

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Monika K.
Beiträge: 3304
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re:

von Monika K. (23.05.2016, 20:50)
Ich kann mir gut vorstellen, dass solche Überlegungen zu der Entscheidung des Verlags führten. Aber dein Verlag - BoD - hatte keine Einwände gegen die Veröffentlichung deiner Bücher, und Amazon bietet die E-Book-Version deiner Bücher weiterhin an. Ich würde mir da in Bezug auf Amazon keinen Kopf wegen des Inhalts machen. Höchstens Leser könnten den Aufstand proben. Es kam auch im Bereich Belletristik vor, dass Amazon die Printversion aus unerfindlichen Gründen nicht anbot und den Fehler erst nach langem Hin und Her korrigierte. Und dabei handelte es sich um völlig harmlose Werke ohne Sex, Mord oder Folter.

Gruß,
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (24.05.2016, 18:57)
BOD schreibt mir:

"Weshalb Ihr Buch derzeit nur über den Marketplace beziehbar ist, entzieht sich unserer Kenntnis. Wir versuchen aber entsprechend auf Amazon einzuwirken."

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (25.05.2016, 08:31)
Ich denke nicht, daß hier irgendeine Absicht von Amazon dahintersteckt. Amazon hat Hunderttausende von Buchtiteln im Angebot. Diese riesigen Datenmengen lassen sich nur per Computer bewältigen. Für die Entscheidung, einzelne Titel aus dem Angebot zu nehmen, wären aber Menschen aus Fleisch und Blut erforderlich. Und die kosten Geld. Wenn aber ein Buchtitel Amazon nicht genehm wäre, würde Amazon den Titel komplett streichen (also auch das eBook und Bücher von Fremdanbietern).
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (25.05.2016, 08:47)
Dennoch ist es nun einmal "zufällig" so, dass unter meinen zahlreichen Titeln nur die beiden Titel von dieser "Sonderbehandlung" betroffen sind, die manchen Zeitgenossen (im einen Falle vielen Muslimen - im anderen Falle vielen Katholiken) nicht gerade sehr genehm sind.

Ich frage mich nun, wie kommt das?

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (25.05.2016, 09:13)
Die Frage stellst du dir zu Recht, und ich würde mir genau die gleiche Frage stellen, wenn meine Bücher davon betroffen wären. Letztlich können wir aber die Frage nicht abschließend klären, weil wir nicht hinter die Kulissen von Amazon schauen können, sondern wir können nur spekulieren und darüber diskutieren.

Warum vermutest du hier eine Sonderbehandlung? Welcher Zündstoff verbirgt sich deiner Meinung nach in diesen beiden Büchern?

Und umgekehrt: Wenn die Bücher für Amazon Zündstoff enthalten, warum ist dann noch das eBook bei Amazon im Programm? Was sagst du zu diesem Punkt?
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

holz
Beiträge: 376
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (25.05.2016, 10:16)
Vermutlich Datenbankfehler bei Amazon oder fehlerhafter VLB-Eintrag.

Da Amazon die Daten aus dem VLB zieht, wäre es hilfreich, wenn BoD den VLB-Eintrag der entsprechenden Bücher überarbeitet, so dass diese neu bei Amazon eingelesen werden (um so der Amazon-Datenbank auf die Sprünge zu helfen).

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Re:

von MichaelHA (25.05.2016, 10:38)
Wie BoD-Mitarbeiter mir mehrfach telefonisch versicherten, wurden schon einige Male die Katalogdaten der betroffenen Werke NEU an amazon übermittelt. Doch bei amazon tat sich nichts.

Mir bleibt nur der Verdacht, dass hier Absicht am Werke ist. Die weiteren Nachfragen von BoD bei amazon.de blieben ja bislang ebenfalls fruchtlos.

Beste Grüße

MichaelHA

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5785
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (25.05.2016, 10:44)
MichaelHA hat geschrieben:
Mir bleibt nur der Verdacht, dass hier Absicht am Werke ist.


Ich wiederhole mal die Frage von Torsten:

Wie begründet sich, dass Amazon die gedruckte Version aus inhaltlichen Gründen angeblich boykottiert, hingegen die E-Book-Version gleichen Inhaltes weiterhin vertreibt?
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

holz
Beiträge: 376
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re:

von holz (25.05.2016, 10:46)
erledigt
Zuletzt geändert von holz am 31.05.2016, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5579
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (25.05.2016, 11:36)
MichaelHA hat geschrieben:
Dennoch ist es nun einmal "zufällig" so, dass unter meinen zahlreichen Titeln nur die beiden Titel von dieser "Sonderbehandlung" betroffen sind, die manchen Zeitgenossen (im einen Falle vielen Muslimen - im anderen Falle vielen Katholiken) nicht gerade sehr genehm sind.

In diesem Zusammenhang fände ich es interessant zu erfahren, wie hoch die Marktdurchdringung der beiden Bücher in den jeweiligen Zielgruppen ist – also in welcher Relation der Absatz zu der jeweils – ich nehme an – kritisierten Religionsgruppe steht. Daran könnte man vielleicht ablesen, welche »Gefärdungslage« die Bücher im Vergleich zu den genannten Titeln, deren Autoren unter Polizeischutz stehen, erzeugen.

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.