Ausweisung MwST / Kleinunternehmenregelung

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Thesken

Re:

von Thesken (01.12.2008, 13:15)
Sabine, um nochmal auf deine Frage zu den Buchhändlern zurückzukommen:

Ich werde meinem Buchhändler die 25 % Rabatt vom Endverbraucherpreis abziehen, da ich als Kleinunternehmer nicht zwischen brutto und netto unterscheiden darf/muss.

Wenn er damit nicht einverstanden ist, soll er in Zukunft direkt beim Verlag bestellen (was ich persönlich sowieso möchte, da ich damit dann keine Arbeit habe und im Endeffekt mehr verdiene -> Versandkosten)

In meinem konkreten Fall:

Endverbraucherpreis 14,90

25 % Rabatt: 3,73

Rechnungsbetrag für die Buchhandlung: 11,17 je Buch

Meine Autorenmarge bei Anschaffungskosten von 9,90 je Buch: 1,27
Meine Autorenmarge bei Buchhandelsverkauf über Shaker Media: 1,41

Würde ich die MwSt ausweisen, wäre der Nettoverkaufspreis 13,93
Davon 25 % Rabatt: 3,48
Rechnungsbetrag je Buch: 10,45

Anschaffungskosten je Buch abzgl. Vorsteuer: 9,25
Autorenmage in diesem Fall: 1,20

Ich denke mal, für die Buchhandlung kommt es ungefähr auf dasselbe raus, ob sie ohne Vorsteuerabzug bei mir bestellen und vom gewährten Rabatt die MwSt abziehen müssen, oder ob sie mit Vorsteuerabzug beim Verlag bestellen und vom gewährten Rabatt die Versandkosten tragen müssen.

Am günstigsten wäre es natürlich für sie, wenn ich die MwSt ausweisen müsste, sie also bei Bestellung direkt bei mir den gleichen Rabatt und Vorsteuerabzug hätten wie beim Verlag, aber die Versandkosten bei mir hängen bleiben würden. Wie gut, dass ich Kleinunternehmer bin, weil darauf hätte ich keine Lust und so habe ich ein gutes Argument, warum sie direkt beim Verlag bestellen sollen cheezygrin

Ich hoffe, ich bin jetzt nicht zu verwirrend geworden.

Liebe Grüße,

Theresa

Sabine_Hartmann01
Beiträge: 48
Registriert: 26.10.2008, 09:09

Re:

von Sabine_Hartmann01 (19.12.2008, 01:37)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Sabine,

Sabine_Hartmann01 hat geschrieben:
a) 10,70 minus 30% gleich Rechnungsbetrag 7,49 EUR

b) 10,00 minus 30% gleich Rechnungsbetrag 7,00 EUR

a) oder b)??


b :-(

Die Mehrwertsteuer ist für ihn ein durchlaufender Posten und interessiert ihn nicht.

Beste Grüße,

Heinz.


Hallo nochmal,

die IHK hat mir empfohlen, den Ladenpreis zu nehmen (also Variante a) und eventuell etwas mehr Rabatt zu eben. Also 10,70 EUR und bspw. 33% Rabatt.

Ich habe testweise auch mal eine örtliche Buchhandlung angerufen: die sagen, ja, ab und zu kommt es vor, daß sie von einem umsatzsteuerbefreiten Verlag beliefert werden. Der würde dann eben auf den Ladenpreis den Buchhandelsrabatt anrechnen, das sei für die Buchhandlung zwar nicht so toll, aber na ja, sei auch kein großes Drama.

Hmmmm...

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (19.12.2008, 08:28)
Hallo Sabine,

Sabine_Hartmann01 hat geschrieben:
die IHK hat mir empfohlen, den Ladenpreis zu nehmen (also Variante a) und eventuell etwas mehr Rabatt zu eben. Also 10,70 EUR und bspw. 33% Rabatt.


Was unter dem Strich auf das gleiche Ergebnis hinausläuft.

Ich habe testweise auch mal eine örtliche Buchhandlung angerufen: die sagen, ja, ab und zu kommt es vor, daß sie von einem umsatzsteuerbefreiten Verlag beliefert werden. Der würde dann eben auf den Ladenpreis den Buchhandelsrabatt anrechnen, das sei für die Buchhandlung zwar nicht so toll, aber na ja, sei auch kein großes Drama.


Da es keine Vorschriften gibt, wie hoch der Rabatt sein muss, gibt es da eben keine festen Regeln. Alles kann, nichts muss.

Beste Grüße,

Heinz.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.