Buchladen

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Buchladen

von PvO (21.10.2007, 10:23)
Hallo alle zusammen. Mein Nick: PvO, was heisst: Peter von der Ostsee. Meine HP: www.peters-buchladen.de
Im Winter sieht es bei mir mit Arbeit mau aus, da möchte ich meine HP überarbeiten. Freue mich auf jede Anregung. Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich vorzustellen. Das geht am besten, wenn ihr auf meiner Seite >Zur Person< anklickt. Dort ist alles gesagt.

Benutzeravatar
jola
Beiträge: 384
Registriert: 23.09.2007, 22:48
Wohnort: Wien

Re: Buchladen

von jola (21.10.2007, 11:35)
Hallo Peter,

Deine Erfahrungen mit Verlagen finde ich sehr interessant und spannend, wie sich das in Zukunft weiter entwickeln wird. Ich habe vor vielen, vielen Jahren gleich beim ersten Verlag ohne lange drüber nachzudenken, den Autorenvertrag unterschrieben. Selbst als ich die Druckfahnen zur Korrektur bekam, dachte ich in meiner Naivität, das wären nur Änderungsvorschläge seitens der Lektorin. Tja, als ich das gedruckte Exemplar das erste Mal durchblätterte, begriff ich, dass von meinem ursprünglichen Manuskript nur rund 20% übernommen worden sind und der Rest geändert wurde. Aber sowas passiert einem nur ein mal, war eine wichtige und vor allem lehrreiche Erfahrung. cheezygrin

PvO hat geschrieben:
Im Winter sieht es bei mir mit Arbeit mau aus, da möchte ich meine HP überarbeiten. Freue mich auf jede Anregung.


Die Farben gefallen mir sehr gut, die Navigation ist mir persönlich etwas zu lang, da könntest Einiges zusammenfassen. Ich würde die Frames weggeben, die sind seit Jahren out. Auch alle Serifen-Schriften austauschen - Serifen gehören in den Printbereich und nicht auf den Monitor. Eine einheitliche Schriftgröße für den Fließtext (z.B. 12px) wäre empfehlenswert. Und auf die (nervende und von den Farben nicht passende) Laufschrift verzichten - das war vor einigen Jahren aktuell, aber heute nicht mehr.

Grüße aus Wien gen Norden,
jola

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (21.10.2007, 12:00)
Hallo Peter,

ich finde auch die Navigation zu lange, da sollte sich was ändern. Bei meiner Bildschirmauflösung 1.024 x 768 muss ich sogar scrollen. Was die Frames betrifft: Ich finde sie nach wie vor praktisch, auch wenn sie "out" sind. Aber sie sollten randlos sein.

Deine Leseprobe fand ich sehr spannend und vielversprechend!

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
jola
Beiträge: 384
Registriert: 23.09.2007, 22:48
Wohnort: Wien

Re:

von jola (21.10.2007, 12:53)
Judith hat geschrieben:
Was die Frames betrifft: Ich finde sie nach wie vor praktisch, auch wenn sie "out" sind.


Hallo Judith,

Frames sind nicht "out", weil das gerade eine Modeerscheinung ist, sondern weil sie benutzerunfreundlich sind etc.etc.

Hier ein PDF mit 13 Problembereichen zu Frames (es ist ein Kapitel aus meinem Buch Dreamweaver MX 2004, das Praxisbuch. Die Problembereiche sind nicht nur auf meinem Mist gewachsen, sondern auf zahlreichen Seiten im Internet nachlesbar).

lg,
jola
Dateianhänge
jola_DWMX2004_frames.pdf
(100.51 KiB) 84-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (21.10.2007, 14:54)
Hallo Jola,

wenn man - statt mit Frames - nur mit Tabellen arbeitet, wird m.E. manches unübersichtlich. Die Navigation bleibt nicht immer an derselben Stelle.

Um einen Frame zu drucken, muss ich nur mit der rechten Maustaste draufklicken, nicht im Quellcode nachsehen.

Ich benutze für viele meiner Websites Frames, nicht deshalb, weil ich es nicht anders kann, sondern weil sie für mich einfach überschaubarer sind. Allerdings sollte man dann nicht vergessen, jeder Seite einen Link zu geben, der zum Eingang führt.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Re:

von Adriana (21.10.2007, 15:40)
Judith hat geschrieben:
wenn man - statt mit Frames - nur mit Tabellen arbeitet, wird m.E. manches unübersichtlich. Die Navigation bleibt nicht immer an derselben Stelle.


Hallo Judith,

meine Website www.adriana-wipperling.de.vu ist mit Tabellen erstellt und ich hatte auch sehr lange zu fummeln, bis die Navigation an der selben Stelle geblieben ist. Im Firefox hat es ja funktioniert - aber im IE? Eine Katastrophe! Ich fand irgendwann raus, dass ich die Spaltenbreite für jede Spalte Pixel für Pixel ausrechnen musste.

Insofern sind Frames für den Programmierer natürlich praktischer als Tabellen thumbbup.
Allerdings sind Frameseiten bei den Suchmaschinen echt benachteiligt: man braucht z.B. einen JavaScript basierten Framenachlader - sonst hat man, wenn man ein Dokument "ergoogelt", nur das nackte HTML-Dokument ohne Navi und kommt u.U. nicht mal auf die Startseite. :? .
Außerdem rutschen bei Google Frameseiten automatisch nach hinten. Jedenfalls hab ich das mal gelesen - bitte korrigiert mich, falls das nicht mehr stimmt smart2 .

@Peter:
Inhaltlich sehr interessante Seite und die Farbgebung gefällt mir auch thumbbup . Aber - nicht böse sein - Quer-Scrollbalken bei der Navi finde ich schrecklich. Eventuell die Spalte vergößern, damit die Buttons auch bei 1024*768 Platz haben.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (21.10.2007, 18:13)
Klärt bitte einen PC-Ungebildeten auf: Was sind Frames? Danke!

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (21.10.2007, 18:20)
Guten Tag PvO!

Kann es sein, dass wir einander aus einem anderen Literaturforum kennen? Bei Namen bin ich seit jeher ziemlich vergesslich (hat
hoffentlich nichts mit Kalk zu tun :lol: ).

Auf Deiner Homepage, an der ich nichts auszusetzen habe (wäre froh, hätte ich so eine), bin ich schon früher einmal zu Besuch gewesen. War's Zufall oder auf Grund eines Hinweises, damit meine ich nicht den obigen, von Dir? Für Deine Arbeit und den Verlag toi, toi, toi!

Gruß aus der Steiermark!

Benutzeravatar
jola
Beiträge: 384
Registriert: 23.09.2007, 22:48
Wohnort: Wien

Re:

von jola (21.10.2007, 18:47)
hwg (Moderator) hat geschrieben:
Klärt bitte einen PC-Ungebildeten auf: Was sind Frames? Danke!


Frames sind Rahmen bzw. Fenster d.h. die gesamte Seite wird in Rahmen/Fenster aufgeteilt. Jedes Fenster bekommt eine bestimmte Größe, Position und einen eigenen Inhalt. Die einzelnen Inhalte bleiben jeweils fix in einem Fenster stehen oder werden bei Klick auf einen Hyperlink in eines der Fenster hinein geladen. Man benötigt eine zusätzliche Datei (=Frameset), in der definiert wird, wie groß die einzelnen Fenster sind, wo sie sich befinden und welche Datei wohin geladen werden soll. Für eine einfache Seite Frames mit Kopfteil oben, Navigation links, Fußzeile und Inhalsteil benötigt man jeweils mindestens 5 (!) einzelne Dateien.

Das war Ende der 90er die Top Methode, eine Webseite aufzubauen. Die Probleme mit Frames sind mannigfaltig (siehe mein PDF), sie sind nicht nur bei Suchmaschinen unbeliebt, sondern auch benutzerunfreundlich. Mit anderen Worten, aus Sicht der Usability & Accessability so ziemlich die ungünstigste Variante.

Liebe Grüße in die grüne Steiermark,
jola

P.S.: bez. Website, Du weißt ja, wie Du mich erreichen kannst cheezygrin

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (21.10.2007, 19:05)
Hallo Adriana,

auch bei dir bleibt die Navigation nicht an derselben Stelle: wenn ich scrolle, verschwindet sie nach oben. Bei Frames dagegen habe ich sie immer sichtbar, z.B. auf der linken Seite. Und ich weiß von vielen Nutzern, dass sie dies schätzen.

Ich habe eine (sehr einfach aufgebaute) Tanz-Linkliste, bei der wichtig ist, dass die Seiten von Suchmaschinen gut gefunden werden. Da arbeite ich auch nur mit Tabellen, und - gerade wegen der Suchmaschinen - mit ellenlangen Seiten (vor allem "Schulen"). Aber wirklich benutzerfreundlich ist das nicht. :wink:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (21.10.2007, 19:13)
Hallo Hans,

wenn du z.B. auf meine Website www.judith-lehuray.de gehst, dann siehst du links feststehend das Inhaltsverzeichnis (= 1 frame), oben feststehend den Titel (= 1 Frame) und dann den großen beweglichen Teil (= 1 Frame), also zusammen 3 Frames.

Wenn du auf "Bücher" klickst, erscheint oben ein weiteres Inhaltsverzeichnis, das ebenfalls fest stehenbleibt, also ein weiterer Frame.

Gehst du dagegen auf meine Tanz-Linkliste www.dance-web.de, dann bleibt da nichts stehen, beim scrollen bewegt alles mit. Da habe ich nur bei der Jobseite einen Frame eingebaut.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Benutzeravatar
jola
Beiträge: 384
Registriert: 23.09.2007, 22:48
Wohnort: Wien

Re:

von jola (21.10.2007, 19:22)
Hallo Judith,

Du könntest bei den Schulen jeden PLZ-Bereich auf eine eigene Seite geben. Oder, wenn alles so bleiben soll, zwischendurch immer wieder einen "Nach oben"-Link einfügen. Und/oder zwischen den einzelnen PLZ-Bereichen eine Zeile mit den PLZ-Links + "Nach oben". Das ist schnell gemacht und die Seite wird benutzerfreundlicher.

Liebe Grüße,
jola

Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Re:

von Adriana (21.10.2007, 19:52)
Judith hat geschrieben:
auch bei dir bleibt die Navigation nicht an derselben Stelle: wenn ich scrolle, verschwindet sie nach oben.


Ach so, das meintest du. dozey:
Tja, das lässt sich bei Tabellen wirklich nicht verhindern.
Ich hatte zusätzlich das Problem, dass die Buttons manchmal 1-2 Pixel verrutscht sind, wenn ich ein anderes Menü angeklickt habe. Hat lange gedauert, bis ich geschafft hab, das zu beheben.
Und bei manchen anderen Webseiten (auch solchen von "Profis") ist mir so etwas auch schon aufgefallen.

Ja, ich finde es auch angenehmer, wenn man nicht hochscrollen muss, um zurück zur Navigation zu kommen.
Der Grund, weshalb ich mich trotzdem für Tabelle entschieden hab, liegt hauptsächlich darin, dass ein Frameset das Sichtfenster für meine Bilder einschränken würde.

Versailles
Beiträge: 878
Registriert: 22.05.2007, 21:57

@ Peter

von Versailles (22.10.2007, 00:19)
Hallo,

ich habe einen ersten Eindruck deiner Seite gewonnen. Sie gefällt mir vom Aufbau her sehr gut. Einige Punkte könntest du vielleicht zusammenfassen (beispielsweise: Niederlagen, Versagen, Erfolge).
Habe ausserdem ein paar Tippfehler auf der Seite "Zu meiner Person" entdeckt:

1999 versuchte ich mich das erste Mal an einen Roman. Es sollte nur einer werden. Als Vielleser wollte ich einfach nur wissen, ob ich auch in der Lage sei, ein Romanprojekt von A bis Z durchzuziehen. Nur soviel: hätte ich damals nur ansatzweise geahnt, was in der Welt der Verlage und der Schreiberlinge so abgeht, ich hätte nie eine Feder zur Hand genommen. Tja, hätte der Hund nicht gesch... er hätte einen Hasen gehabt.
Diese Aussage soll aber niemand daran hindern, es selbst zu versuchen.
Die letzten beiden Sätze würde ich streichen... ausserdem verwendest du das Wort "nur" ziemlich oft :wink:

Zum Jahreswechsel 2004/2005 hattee ich mit den Arbeiten an meinem achten Roman begonnen, eine Fortsetzung meines Erstlings. Ob er je fertig wird, steht in den Sternen, so meine Aussage damals. Seit dem 1.2.07 gibt es auch das Buch im Handel.
Nachdem mein erstes Manuskript so ca 20 Mal abgelehnt wurde, hatte ich mich entschlossen, eine Autorenschule zu absolvieren. Ich wollte wissen, was ich falsch gemacht hatte. Nebenbei schrieb ich weiter und überarbeitete meinen Erstling. (Was draus geworden ist, kann man in der Statistik nachlesen).
Nach ca eineinhalb Jahren hatte ich die Meisterfeder in Bronze, Silber und Gold in der Tasche. Wieder trat ich an Verlage ran und siehe da, ich wurde erhört.
Ich würde kurz schreiben, wer mir diese 'Federn' verliehen hat? In diesem Absatz dominiert das Wort 'hatte'. Ginge auch etwas 'weicher', beispielsweise "Zum Jahreswechsel begann ich mit..., entschloss ich mich..., erhielt ich die Meisterfeder"

Weitere Hobbys von mir sind mein Motorrad und meine Hunde. Ich kann programmieren, Tabellenkalkulationen und Datenbanken erstellen, Kenne mich gut mit Grafik aus und Textverarbeitung sowieso. Diese und meine andere HP habe ich selbst erstellt.
Kenne bitte nach dem Komma klein schreiben. Ich denke, du meinst Grafikprogramme? ...und dann schau' mal hier: www.bichon-olivia.de cheezygrin

Ich besuche deine Website gern noch einige Male thumbbup

Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin
Amalia
DIE COMTESSE ab sofort als "EDITION BOD"
www.comtesse-heloise.de

Autorenphoto von J. Nemeth, Photostudio Kannengiesser, 58095 Hagen (2007)

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (22.10.2007, 00:35)
Hallo jola,

stimmt, das "nach oben" bei den PLZ-Bereichen werde ich bei Gelegenheit einfügen. ansonsten soll der Lange Rattenschwanz auf einer Seite bleiben, da er mir - und somit den Schulen - bei Suchmaschinen große Vorteile bringt.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.