Der Engelsdorfer Verlag

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Maxi
Beiträge: 361
Registriert: 11.06.2009, 20:33
Wohnort: Mond

Der Engelsdorfer Verlag

von Maxi (06.08.2009, 09:26)
Hallo ihr Lieben
Hat einer schon Erfahrungen mit diesem Verlag gemacht?
---Engelsdorfer Verlag ---
oder ist das auch ein Verlag, der erst ne Menge Geld braucht vom Autor,
damit das Buch in den Handel kommt?
__Ich habe fertig thumbbup und nun suche auch ich einen guten seriösen Verlag.
Es könnte also sein, dass ich hier noch öfter nachfrage: „Kennt einer den Verlag?"
Art: Belletristik. In meinem Erstlingswerk von 307 Seiten sorgen außer, dass ein Mord zu klären ist, viel Situationskomik, witzige Dialoge und Liebeskummer für Spannung und Unterhaltung.
Da muss doch ein Verlag zu finden sein?
Mit dem Selbstverlag habe ich absolut keine Ahnung, was man da alles beachten muss.
Gruß Maxi

Benutzeravatar
PvO
Beiträge: 854
Registriert: 21.10.2007, 09:50
Wohnort: Ostseebad Prerow

Re:

von PvO (06.08.2009, 09:36)
Zwei Bücher habe ich dort verlegen lassen und habe pro Buch 99,- Euro gezahlt. Cover inclusive. Ich kann nur positives berichten. Wer sich die Bücher ansehem möchte, kann das über meine HP, es sind die beiden letzten. www.peters-buchladen.de

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Der Engelsdorfer Verlag

von hawepe (06.08.2009, 10:42)
Hallo Maxi,

Maxi hat geschrieben:
Hat einer schon Erfahrungen mit diesem Verlag gemacht?
---Engelsdorfer Verlag ---


Was hältst du davon, mal die Forensuche zu probieren? Da findest du weit mehr als einen Beitrag. Die meisten übrigens in einem sehr positiven Tenor.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (06.08.2009, 11:43)
Heinz, Maxi wollte wahrscheinlich nur die Reaktion von BoD testen ... :wink: :lol:

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

powbase13
Beiträge: 71
Registriert: 03.08.2009, 14:00

Re:

von powbase13 (06.08.2009, 11:53)
PvO hat geschrieben:
Zwei Bücher habe ich dort verlegen lassen und habe pro Buch 99,- Euro gezahlt. Cover inclusive. Ich kann nur positives berichten. Wer sich die Bücher ansehem möchte, kann das über meine HP, es sind die beiden letzten. www.peters-buchladen.de


Hallo Peter, ich habe mir Deine Bücher- speziell die beiden Letzten auf Deiner Homepage angesehen. Die Cover gefallen mir sehr gut, machen einen prima Eindruck.

Sonnige Grüße, Thomas

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (06.08.2009, 11:55)
Von mir auch nur positiv. War damals nur noch zu unerfahren :wink: (Anfang 2008), heute hätte ich's vielleicht doch gemacht.

Engelsdorf:
Habe hier zwei Exemplare (Taschenbücher)vor mir liegen.

Verarbeitung:
Qualität erscheint mir persönlich besser als bei BoD.
Z.B. Widerstandsfähigere Klebung.
Der Pfalz ist breiter (ca. 8 mm)und ausgeprägter (tiefer) als bei BoD (dort knapp 2 mm, schwach ausgeprägt). Die Klebung somit besser geschützt, und die Gefahr, dass sich die Klebung beim Gebrauch auflöst wesentlich geringer.
Buchmaß: 19 x 12 cm / 134 Seiten / Ladenpreis 9.95 €

Es gab von Engelsdorf (weiß nicht, ob es das heute noch gibt) ein sehr informatives Anleitungsbuch für Autoren: "Mein Buch -bedarfsgerecht gedruckt", in dem die Schritte zur auf den Verlag bezogenen Buchherstellung, wie Layout, Maße, Gepflogenheeiten im Buchdruck, Vorverträge, Buchhandelsgepflogenheiten, Kosten etc. genau und verständlich beschrieben sind. Nachteil: Man musste es sich kaufen, 82 Seiten /Kosten (2008): 7,80 € .

Gruß von
Klaus

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (06.08.2009, 12:17)
Engelsdorfer hat einen guten Ruf, soweit ich weiß. Und sie sind günstig. Aber schau dir genau an, was du dafür bekommst. Ist Korrektorat und Lektorat mit drin? Gibt es eine "Zwangsabnahme" von Büchern?

300 Seiten müssten einen VP von ca. 14,95 haben. Wo liegt da der Engelsdorfer?

Gruß
Hakket

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (06.08.2009, 12:30)
2008:
Mindestabnahme lag bei 5 Freiex + 30 kostenpfl. Exemplare
Autor 40% Rabatt a.d.Bücher
Autorenhonorar lag bei mind. 5% vom Nettobpr.

dafür gabs ne Messeteilnahme schon für 80 Euronen
unabhängig wie viele bücher

M.Hartmann

Re:

von M.Hartmann (06.08.2009, 12:37)
Hallo,

Was Klaus schreibt, dürfte auch heute noch Stand der Dinge sein. "Mein Buch" gibt es auch noch, Cover jetzt blau und 7,80 €. Ich habe noch die schwarze Ausgabe, damals noch für
4,50 €.
Nun was gibt es zum Engelsdorfer zu schreiben, er druckt dein Buch, du erfüllst die Bedingungen, kannst für 80,- € entscheiden ob deine Bücher auf der Messe stehen sollen, und sonst gibt es nicht viel mehr als woanders auch. Qualität der Bücher ist gut, aber viel mehr erwarten kannst du wohl nicht.
Bei Lyrik Büchern gibt es auch nur noch ein Standartcover.

Gruß

8) Marc

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (06.08.2009, 12:38)
Ah, okay, dann finanzieren die das über die 40% Rabatt und die Pflichtabnahme. Dan dürften aber keine weiteren Leistungen drin sein, oder?

Gruß
Hakket

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (06.08.2009, 12:56)
2008:
Grundpaket:
ISBN, 5 Muster-, 3 Belegexemplare, Umschlag, Internet, Buchhandel, Verlagsprogramm, ein Korrekturdurchlauf am Bildschirm(Rechtschreib- u. Grammatikprüfung) =knapp 100 Euronen

Ein weiterer Nachteil für "Ungeduldige" BoD-Verwöhnte:
Es kann länger dauern:
Erhalt des Musterbuches innerhalb von 12 Wochen

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (06.08.2009, 13:28)
Ja, die Ungeduld. cool1
Gut Buch braucht halt Weile. cheezygrin

Gruß
Hakket

Inselchen

Engelsdorfer Verlag

von Inselchen (06.08.2009, 14:16)
Der Engelsdorfer Verlag bietet durchaus eine finanzierbare Chance und ist preisgünstig, wenn man selber formatieren kann, selber für Korrektur und Lektorat sorgen kann oder eben einen Service gegen Aufpreis in Anspruch nimmt.

Das angesprochene Buch gibt es noch unter: http://www.engelsdorfer-verlag.de/ und dort unter Autorenhilfe.
Für Werbung muss man selber sorgen oder entsprechend bezahlen, wenn das Buch auf der Verlags-HP besonders vorgestellt werden soll, so habe ich es erfahren, aber bitte fragt selber nach dem letzten Stand. Nachdem der damals noch recht kleine Verlag expandiert ist, waren damals die Wartezeiten hoch.

Auf der Leipziger Messe sah ich, dass angemeldete Bücher in Regalen standen.

Für meinen Anfang als Buchautorin war es oki, ich habe inzwischen einen Verleger gefunden, der auf meine Bedürfnisse mehr zugeschnitten ist. Das bedetuet für mich z.B. das Wissen, dass der Verlag eine qualitative größere Auswahl trifft, welche Bücher er herausgibt, ein kritischer Umgang, Werbung durch Pressewirksamkeit usw.
Da ich schon einige Zeit keine neuen Bücher mehr beim E.V. herausgegeben habe, empfehle ich, sich über den neuesten Stand zu informieren. Die Bücher werden ordentlich gedruckt, für einen Bekanntheitsgrad muss jeder wohl selber sorgen.

Benutzeravatar
Tino
Beiträge: 48
Registriert: 22.06.2007, 15:51
Wohnort: Naunhof

Re: Engelsdorfer Verlag

von Tino (07.08.2009, 09:16)
[quote="Inselchen"]Der Engelsdorfer Verlag bietet durchaus eine finanzierbare Chance und ist preisgünstig, wenn man selber formatieren kann, selber für Korrektur und Lektorat sorgen kann oder eben einen Service gegen Aufpreis in Anspruch nimmt. ... quote]


Ich melde mich als Inhaber des Engelsdorfer Verlages und natürlich als Autor, denn deshalb ist der Verlag als Selbstverlag einst entstanden. Heute zählen 2000 Vertragsautoren aus 19 Nationen zu unseren Kunden.

DER ENGELSDORFER VERLAG
Der Engelsdorfer Verlag in Leipzig ist grundsätzlich ein Autoren-Verlag, also kein Druckkostenzuschussverlag und kein reiner Books-on-Demand–Dienstleister. Wir nutzen lediglich im eigenen Hause die Möglichkeiten des Digitaldruckverfahrens, um auch kleine, bedarfsgerechte Auflagen herstellen zu können, wenn sich eine Herstellung im Offsetdruck nicht als lohnenswert erweist.
Die Schutzgebühr von 99,95 Euro, die wir für ein Musterbuch Ihres Werkes verlangen, wurde von uns eingeführt, weil es leider einige Leute gab, die unseren Idealismus ausnutzten, sich kostenlos ein Musterbuch herstellen zu lassen, ohne sich, anschließend für die Veröffentlichung zu entscheiden. Die Veröffentlichungschancen im Engelsdorfer Verlag übersteigen 80% der geprüften Manuskripte.


EINSENDUNG VON DATEN
Wenn Sie es wünschen, dass wir Ihr Manuskript prüfen, so senden Sie es uns bitte als Datensatz und nicht als Papierausdruck zu. Bitte kontrollieren Sie Ihre Daten vor dem Senden gründlich! Führen Sie eine Korrektur oder ein Lektorat durch, oder lassen Sie dies durch eine Person Ihres Vertrauens tun (siehe auch weiter unten bei Lektorat), bevor Sie die Daten zu uns schicken. Prüfen Sie eingehend, ob alle Text- und Bildrechte bei Ihnen liegen. Im Zweifelsfall entfernen Sie die jeweiligen Texte oder Bilder. Prüfen Sie ebenfalls, ob Sie durch die Veröffentlichung irgendwelche Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen könnten. Im Zweifelsfall ändern Sie Namen und/oder Orte!

Wenn Sie uns Daten zur Prüfung schicken, dann bitte stets komplett für ein Buch, z.B. im Word und, so sie nicht größer als 5 Megabyte sind, per Mail. Alle Daten, die 5 Megabyte übersteigen, schicken Sie uns bitte auf CD oder DVD. Verfügen Sie nicht über einen Internetanschluss, schicken Sie uns ebenfalls einen Datenträger. Wir können CD, DVD, Stick und Diskette verwenden. Überschreibbare CDs und DVDs schließen Sie bitte vollständig ab (Finalisierung).

Bedenken Sie, dass wir für die Rückseite eine verkaufsfördernde (kurze) Inhaltsbeschreibung (so genannter Klappentext) benötigen, den Sie am besten in eine Worddatei schreiben und "Klappe_Kurzitel.txt" nennen. Biografische Angaben zum Autor werden meist auf der Schmutztitelseite (Seite 2 im Buch) abgebildet. Bibliografische Angaben gehören an das Ende des Buches. Nicht erlaubt sind Werbeeinträge, es sei denn, sie verfolgen karitative Ziele, da ansonsten die in Deutschland gängige ermäßigte Mehrwertsteuer nicht angewendet werden kann.

Haben Sie vom Umschlag bestimmte Vorstellungen (z.B. eine Zeichnung, ein Foto o. ä.) schicken Sie uns dieses bitte als Datei (300 dpi tif, psd oder jpg) oder als Aufsichtsvorlage zum Scannen.
Bitte setzen Sie Lyrikbücher – aber auch Bücher mit unter 150 Seiten – grundsätzlich im Format 12 x 19 cm.
Hier eine Checkliste, was Sie uns mit der Manuskriptdatei schicken müssen. Bitte Senden Sie Daten nicht einzeln. Bitte geben Sie bei jedem Schriftwechsel, also auch in jedem Email zunächst Autorenname, Autorenpseudonym (wenn genutzt), Buchtitel, Ihre vollständige Postadresse, Email und/oder Telefonnummer für Rückfragen an.

Checkliste, ob die gesendeten Daten vollständig sind:
Inhaltmanuskript
Klappentext
Ihre Covervorstellung
gegebenenfalls Bilder
benutzte Sonder-Fonts


HINWEISE ZU DEN DATEN
Bitte nennen Sie Ihre Daten kurz, einfach und ohne Sonderzeichen! Gerade beim Emailversand werden Daten mit Sonderzeichen als SPAMS erkannt und gelöscht. In einem Dateinamen darf es nur einen Punkt geben (vor der Endung).
Beispiele:
Manuskript: IhrName_Kurztitel.doc
Klappentext: Klappe_Kurztitel.txt

Richten Sie die Seiten zu Beginn der Arbeit im Word bereits im von Ihnen gewünschten Format (12x19 oder 14,8x21) ein, und setzen Sie nach jedem Gedicht oder Kapitel, nach dem eine neue Seite beginnen soll, einen manuellen Seitenwechsel (oben unter "Einfügen" - "Manueller Wechsel"). Bitte nutzen Sie keine Abschnittswechsel. Das Format 12 x 19 geben Sie bei "Seite einrichten" unter "Datei" ein. Die Ränder sollten 1,8 cm betragen, unten 2 cm. Gegenüberliegende Seiten anklicken, Abstand Kopf- und Fußzeile 1,25, kein Bundsteg verwenden. Geben Sie im Word so wenige Formatierungen ein, wie nur möglich! Um die Paginierung (Seitennummern) kümmern wir uns.


ABLAUF
Wir bestätigen Ihnen zunächst kommentarlos den Eingang Ihrer Daten. Nach der Datenprüfung (4 bis 8 Wochen) erhalten Sie eine Ablehnung mit Begründung oder einen Vorvertrag. In Ausnahmefällen kann dies länger dauern.
Haben wir den Vorvertrag erhalten, stellen wir ein Musterbuch her, das wir Ihnen mit dem Verlags- (auch Autoren-) Vertrag zuschicken werden.
Kontrollieren Sie dieses Musterbuch oder lassen Sie dies durch eine Person Ihres Vertrauens tun. Gibt es Korrekturen, so schicken Sie uns entweder eine Liste (Seite / Zeile / alt / neu), oder das korrigierte Musterbuch zurück. Ist der unterschriebene Verlagsvertrag bei uns, werden die Korrekturen eingearbeitet, die Erstauflage gedruckt und die Veröffentlichung wird eingeleitet. Schicken Sie uns keinesfalls neue Daten! Diese werden wie ein neu eingesendetes Manuskript behandelt. Wir bieten außerdem an, dass wir Ihnen die von uns für das Musterbuch verwendete Datei schicken, und Sie die Korrekturen in dieser Datei durchführen und uns zurückschicken.


LEKTORAT
Bitte beachten Sie, dass es sich um IHR Werk handelt, das Sie veröffentlichen wollen. Die Sprach-Qualität bestimmen Sie als Autor. Oftmals empfiehlt es sich, ein Buch an einen Lektor zu geben, der gemeinsam mit Ihnen ein Lektorat vornimmt. Ein guter Lektor zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht nur die Rechtschreibung kontrolliert, sondern dass er auch auf inhaltliche und Ausdruck-Probleme eingeht. Auf unserer Homepage finden Sie unter NEWS etliche Lektorinnen und Lektoren, die Ihnen gern ein Angebot unterbreiten.


LYRIK
Neben Kinderbüchern sind Lyrik und Kunst die schwer verkäuflichen Genres. Daher entscheiden sich immer mehr Verlage, solche Werke nicht mehr zu veröffentlichen. Um Ihrer Lyrik auf dem Markt eine Chance zu geben, wurde die Reihe „Lyrikbibliothek im Engelsdorfer Verlag ®“ (kurz LyBi) ins Leben gerufen. Die Bücher werden im Format 12x19 (Taschenbuchformat) hergestellt. Als maximale Seitenzahl in diesem Format gelten etwa 140 Seiten schwarzweiß, Schriftart ist Garamond 11 Pt. Farbseiten sollten – wenn überhaupt – dezent verwendet werden, in der Lyrik steht immer die Sprache im Vordergrund! Pro Farbseite muss die Seitenzahl um 10 Seiten verringert werden. Unsere Lyrikbibliothek erscheint in einem einheitlichen Erscheinungsbild und besitzt ein eigenes Logo. Der Ladenpreis eines Buches wird 9,95 Euro betragen. Das Logo der Lyrikbibliothek ist eine eingetragene Wort-Bild-Marke.
Wollen Sie ein Buch in der Lyrikbibliothek veröffentlichen, dann kontaktieren Sie uns per Mail. Wir schicken Ihnen eine Musterdatei und die entsprechenden Coverentwürfe. Sie können Informationen über die Lyrikbibliothek auch auf unserer Internetseite www.engelsdorfer-verlag.de abrufen.


WIE ERGEBEN SICH IHRE KOSTEN?
kostenfrei sind ISBN-Kosten, 5 Muster-, 3 Belegexemplare, Umschlag, Internetpräsentation, Buchhandel, Verlagsprogramm, ein Korrekturlauf

Schutzgebühr Musterbuch 99,95 Euro (einmalig)

Scannarbeiten, Bildbearbeitung nach Aufwand

So errechnet sich im Engelsdorfer Verlag (Stand08/2009) der gesetzlich gebundener Buchpreis:
Taschenbuch (12x19 oder DIN A5):
pro Seite schwarz/weiß 0,04 Euro
+ pro Farbseite 0,35 Euro
+ Umschlagdruck 250 g/m² 2,00 Euro
+ Klebebinder pro Exemplar 2,00 Euro
+ 7% Unsatzsteuer

Format größer DIN A5 bis DIN A4
pro Seite schwarz/weiß 0,08 Euro
+ pro Farbseite 0,60 Euro
+ Umschlagdruck 250 g/m² 2,40 Euro
+ Klebebinder pro Exemplar 2,40 Euro
+ 7% Unsatzsteuer

Messeteilnahme Leipziger Buchmesse (keine Pflicht)
pro Autor 80,00 Euro
unabhängig, wie viele Bücher
Bitte achten Sie darauf, dass wir nur Bücher annehmen, die nach der vergangenen Buchmesse veröffentlicht wurden. Die Teilnahme an der Leipziger Buchmesse erfolgt für den Autor auf freiwilliger Basis. Der Autor muss nicht anwesend sein.

Mindestabnahmemenge für den Eigenbedarf:
5 Freiexemplare + 30 kostenpflichtige Exemplare zum Autoreneinkaufspreis.
Alle Preisangaben sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Eine Änderung der Preise behält sich der Verlag vor!


DER AUTORENEINKAUFSPREIS
Der Autor erhält 40% Rabatt auf die Bücher, die er für den Eigenbedarf erwirbt. Dies kann er jederzeit in jeder beliebigen Stückzahl tun.


DAS HONORAR
Das Autorenhonorar beträgt 5% (ab dem 1.000sten verkauften Buch 10%) des gesetzlich gebundenen Netto-Buchpreises. Möchte der Autor ein höheres Honorar, so muss sich der gesetzlich gebundene Buchpreis um die doppelte Prozentzahl des Mehrhonorars erhöhen.


GEWINN
Unsere Analyse besagt für die vergangenen beiden Jahre die folgenden durchschnittlichen
Gewinne:
Buchhandel: 39 %
Autor: 16 %
Verlag: 3 %
Staat: 7 %
Herstellungskosten: 35 % vom Bruttobuchpreis.
Der Gewinn der Autoren liegt höher als 5 %, da viele Autoren die Möglichkeit nutzen, Bücher für den Eigenbedarf zu erwerben und anschließend auf Lesungen oder anderen Veranstaltungen zu verkaufen.


AUFGABEN DES VERLAGES
Der Verlag ist für die Veröffentlichung eines in der Herstellung qualitativ ordentlich Werkes verantwortlich. Zudem hat er Sorge zu tragen, dass jedes lieferbare Buch auch lieferbar ist. Desweiteren nutzt der Verlag jede Möglichkeit, das Buch zum Verkauf anzubieten. Ein Verlag informiert die Medien und schickt an potentielle Interessenten Rezensionsexemplare auf seine Kosten.


AUFGABEN DES AUTORS (HERAUSGEBERS)
Den Marktwert eines Buches muss fast ausschließlich der Autor bestimmen. Ihn zu erhöhen erfordert es viel Arbeit. Hilfreich sind vor allem Lesungen und die Präsentation bei Veranstaltungen. Vor jeder Lesung sollte der Autor die örtlichen Medien informieren.

Unter dem Link http://www.engelsdorfer-verlag.de/db/we ... rk_id=1136 können Sie meine Autorenhilfe bestellen (7,80 Euro). Unter http://www.beam-ebooks.de/ebook/7392 gibt es die aktuelle Hilfe kostenlos als Download.

Noch ein paar Worte als Autor:
Ich habe in meinem eigenen Verlag bisher knapp 20 Bücher veröffentlicht, lediglich ein Buch als Festeinband, alle anderen als Paperback. Insgesamt konnte ich von meinen eigenen Werken etwa 5000 Stück verkaufen. Der Bestseller ist "Hugo. Der unwerte Schatz"; und da in einem Jahr über 1000 weggingen, ist die 3. Auflage nun als Festeinband erschienen. Ich habe etwa 100 Lesungen mit bis zu 340 Gästen gemacht. So wird man allmählich bekannter und die Chancen vergrößern sich.

Herzlich
Tino Hemmann
Engelsdorfer Verlag
Schongauerstraße 25
04329 Leipzig
Telefon: 0341 2711870
Fax: 0341 27118710
http://www.engelsdorfer-verlag.de
info(ätt)engelsdorfer-verlag.de
UStINr.: DE236310909


book: Jetzt lieferbar!
"Hugo. Der unwerte Schatz" 3. Auflage als Festeinband.

Bild

Dritte überarbeitete Auflage (2009)
ISBN-13: 978-3-86901-500-2

Mehr von mir auf http://www.tino-hemmann.de
Engelsdorfer Verlag
Festeinband, 408 Seiten
Preis: 14,00 EUR

M.Hartmann

Re:

von M.Hartmann (07.08.2009, 09:49)
Na das nenne ich doch mal ne ordentliche Werbung ...

Ein Link hätte doch auch gerreicht, oder?

8) Sonnige Grüße

Marc

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.