Die Tragödie der Loveparade 2010 in Duisburg

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Liebe Freunde der Literatur

von Tobias Hajek (30.08.2010, 17:44)
Liebe Freunde, der Literatur!

Mir wurde hier ja schon einiges unterstellt.

Ich würde Bücher schreiben, in denen ich das 3. Reich lobe.

Ich müsste meine Berufswahl überdenken.

Ich hätte keine Moral.

etc.


Das mir aber nun, von 3 Usern unterstellt wird, ich wäre auch die/der besagte

DSL-Terroruser, ist eine Unterstellung, die ich von mir weise und die schon an übler Nachrede grenzt.


Diese Behauptung sprengt die Grenzen und es schmerzt mich, wenn ich lesen muss, wie hier teilweise miteinander umgegangen wird.

Ich dachte, dies ist ein Forum für Menschen, mit einem gewissen Maß an Anstand ?


Wo werde ich von DSL gelobt?


Ich habe das Moderatoren Team daher gebeten, diese Behauptungen zu löschen und wenn möglich, den Thread zu sperren, bzw. zu löschen.

Weiß nicht, ob dies überhaupt möglich ist.

Es tut mir sehr leid, für die User, die hier konstruktive Kritik, wie auch immer geartet, geäußert haben.

Und noch einmal! Ich will niemandem etwas, geschweige denn verletzen !

Im übrigen wurde das Buch in der 2. Auflage jetzt lektoriert.

Danke für die zahlreichen konstruktiven Hinweise (Gute und Schlechte Kritiken), damit kann ich leben. Ich denke, dass ich etwas sinnvolles mit dem Verkaufserlös tuen kann, auch wenn sich dies für den ein oder anderen unglaubhaft anhört.


Werde dies zu gegebener Zeit auch transparent darlegen.



Tobi
Zuletzt geändert von Tobias Hajek am 31.08.2010, 09:10, insgesamt 2-mal geändert.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
FriederikeNielsen
Site Admin
Beiträge: 136
Registriert: 27.07.2009, 17:18

Re:

von FriederikeNielsen (30.08.2010, 17:58)
Bevor diese Diskussion noch weiter eskaliert, möchte ich alle Diskutanten bitten, einen Schritt zurück zu treten und sich noch einmal die Netqiuette, insbesondere den Punkt "Umgang miteinander", ins Gedächtnis zu rufen http://www.bod.de/autorenpool/netiquette-f48.html

In den vergangenen Tagen mussten wir per PN immer wieder Forumsmitglieder daran erinnern - es wäre schön, wenn hier wieder ein freundlicherer Ton einkehren würde.

Viele Grüße und allen einen friedlichen Abend
Friederike

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Danke

von Tobias Hajek (30.08.2010, 18:12)
FriederikeNielsen hat geschrieben:
Bevor diese Diskussion noch weiter eskaliert, möchte ich alle Diskutanten bitten, einen Schritt zurück zu treten und sich noch einmal die Netqiuette, insbesondere den Punkt "Umgang miteinander", ins Gedächtnis zu rufen http://www.bod.de/autorenpool/netiquette-f48.html

In den vergangenen Tagen mussten wir per PN immer wieder Forumsmitglieder daran erinnern - es wäre schön, wenn hier wieder ein freundlicherer Ton einkehren würde.

Viele Grüße und allen einen friedlichen Abend
Friederike


Danke für die zügige Reaktion!
Sag niemals nie

Benutzeravatar
MichaelHA
Beiträge: 2708
Registriert: 06.05.2010, 20:46
Wohnort: Köln

Neid?

von MichaelHA (31.08.2010, 20:25)
Vielleicht spricht aus einigen Einträgen ja auch nur der pure Neid über einen Verkaufshit?

Andererseits sind 32 Seiten Betroffenheit wohl auch etwas wenig des notwendigen Nachdenkens....

Beste Grüße

MHA

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5631
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (31.08.2010, 23:45)
Mir ist schleierhaft, wieso sich einige Leute hier so ereifern.

Jeder hat das Recht und dank BoD und Konsorten auch die Möglichkeit, jeden Sch*** zwischen Buchdeckel zu pressen und qua Veröffentlichung unters Volk zu streuen. Aber wenn das Volk anders reagiert, als man sich das erhofft, sollte es einen nicht verwundern ... die Welt wartet auf keinen.

Dass der Ton hier nicht immer okay ist, ist richtig. Das ist er irgendwann mal von den Meisten nicht. Aber lieber eine böse formulierte Hilfestellung als gar keine. Und wenn die Basher auf Hilfestellungen wie von Siegfried (und eigentlich jeder Beitrag von ihm ist inhaltlich eine echte Hilfestellung oder eine wichtige Information gewesen) oder anderen verzichten können, prima. Aber dann sollten sie endlich beweisen, dass sie was können - und nicht nur so tun, als ob. Man wird nämlich an seinen Taten gemessen, und nicht an seinen Worten ...

Benutzeravatar
Jacqueline Ehmke
Beiträge: 255
Registriert: 09.06.2010, 13:08
Wohnort: Brandenburg

Re:

von Jacqueline Ehmke (01.09.2010, 12:51)
Aus Goethes Faust

Der Worte sind genug
gewechselt, Laßt mich auch endlich Taten sehn!

dozey:

Viele Grüße
Jacqueline
Nichts ist statisch

www.joe-hundeschule.de
(wo es auch zu meinen Büchern geht)

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (01.09.2010, 17:18)
Jacqueline thumbbup
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Re: Neid?

von Tobias Hajek (02.09.2010, 10:08)
MichaelHA hat geschrieben:
Vielleicht spricht aus einigen Einträgen ja auch nur der pure Neid über einen Verkaufshit?

Andererseits sind 32 Seiten Betroffenheit wohl auch etwas wenig des notwendigen Nachdenkens....

Beste Grüße

MHA


Hallo Michael!

Danke für Deine Anmerkung!

Ich habe dieses Büchlein geschrieben, als es mir nicht gut ging. Es war ein Instrument für mich, gewisse Eindrücke verarbeiten zu können. Das ich damit nicht alleine stehe, beweist mir der Austausch mit Menschen, die bei den Geschehnissen in Duisburg dabei waren.
Jeder hat seine Strategie entwickelt , das Erlebte zu verarbeiten.
So etwas zu beschreiben , damit Außenstehende in etwa nachvollziehen können, wie manch einer sich fühlte, ist enorm schwierig.

Und wie bereits schon einmal erwähnt, geht es mir nicht darum "Kohle" für mich zu scheffeln, sondern den Ertrag zu einem Großteil zu spenden.

Werde dies Anfang nächsten Jahres, dann auch transparent darlegen.

Das ich kein Lyriker, Poet und Literatur Genie bin, weiß ich natürlich und es ist auch nicht mein Ziel, einer zu werden, nur denke ich, dass so mancher Gedankegang und Eindruck, den ich vor Ort hatte, in zwar einfachen Worten, aber real darlegen konnte.

Und wenn ich damit Projekte unterstützen kann, umso besser.


Ich habe Respekt vor Menschen wie Siegfried und Dir, die mit Sachverstand im Bereich der Literatur, so manches bewegen können und anderen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wollte ich auch mal anmerken! thumbbup
Sag niemals nie

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Neid?

von hawepe (02.09.2010, 10:39)
Hallo Tobias,

Tobias Hajek hat geschrieben:
geht es mir nicht darum "Kohle" für mich zu scheffeln,


Und selbst wenn: Glaubst du ernsthaft, dass alle die erfolglosen Autoren hier, die beim "Geld verdienen" nur losgeifern können, tatsächlich arbeiten, ohne dafür Lohn oder Gehalt zu verlangen? Lies mal hier eine Weile mit, dann wirst du den Neid der Erfolglosen noch besser kennenlernen.

Beste Grüße

Heinz

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Re: Neid?

von Tobias Hajek (02.09.2010, 10:44)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Tobias,

Tobias Hajek hat geschrieben:
geht es mir nicht darum "Kohle" für mich zu scheffeln,


Und selbst wenn: Glaubst du ernsthaft, dass alle die erfolglosen Autoren hier, die beim "Geld verdienen" nur losgeifern können, tatsächlich arbeiten, ohne dafür Lohn oder Gehalt zu verlangen? Lies mal hier eine Weile mit, dann wirst du den Neid der Erfolglosen noch besser kennenlernen.

Beste Grüße

Heinz


Hallo Heinz!

Stimmt!

Habe ich schon festgestellt. Aber es sind ja nicht alle so...wäre ja auch schlimm. Und im Endeffekt, kommt es immer darauf an, was die Käufer meinen. Deren Zustimmung ist vermutlich das A und O.
Sag niemals nie

büchernarr

Re:

von büchernarr (02.09.2010, 10:51)
Und, Tobias, ob und wieviel Kohle du einsackst für deine Arbeit am Buch, geht NIEMANDEN etwas an.
Gruß
Bernd

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (02.09.2010, 11:09)
Schade, dass es 1945 noch kein BoD gab. Unsere Eltern und Großeltern hätten mit ihren schrecklichen Erlebnissen noch tatkräftiger die Wirtschaft ankurbeln können. Nun, die Verkäufe wären bescheiden gewesen, aber BoD hätte durch vermutlich zig Millionen Aufträge mit der Bildzeitung konkurrieren können. Die geringe Nachfrage wäre BoD nur Recht gewesen, da Papier Mangelware war.
Unsere Erfahrung sagt uns aber, dass die Kriegsteilnehmer, die wirklich das Grauen erlebt haben, lieber nichts erzählten geschweige denn veröffentlichten.
Das Unglück in Duisburg ist nicht durch Willkür entstanden.
Die Loveparade in Duisburg endete mit einem schrecklichen Unfall.
Mehr nicht!
Und wenn Generation Weich-Ei meint, sie müsse darüber schreiben: Bitteschön, heute geht sowas.

Benutzeravatar
Jacqueline Ehmke
Beiträge: 255
Registriert: 09.06.2010, 13:08
Wohnort: Brandenburg

Re:

von Jacqueline Ehmke (02.09.2010, 11:39)
Thomas Becks hat geschrieben:
Schade, dass es 1945 noch kein BoD gab. Unsere Eltern und Großeltern hätten mit ihren schrecklichen Erlebnissen noch tatkräftiger die Wirtschaft ankurbeln können. Nun, die Verkäufe wären bescheiden gewesen, aber BoD hätte durch vermutlich zig Millionen Aufträge mit der Bildzeitung konkurrieren können. Die geringe Nachfrage wäre BoD nur Recht gewesen, da Papier Mangelware war.
Unsere Erfahrung sagt uns aber, dass die Kriegsteilnehmer, die wirklich das Grauen erlebt haben, lieber nichts erzählten geschweige denn veröffentlichten.
Das Unglück in Duisburg ist nicht durch Willkür entstanden.
Die Loveparade in Duisburg endete mit einem schrecklichen Unfall.
Mehr nicht!
Und wenn Generation Weich-Ei meint, sie müsse darüber schreiben: Bitteschön, heute geht sowas.



Thomas,
Wenn du dir diesen Artikel durchgelesen hast, dann vermute ich `mal ganz stark, dass dir dein Posting leid tun wird.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25042/1.html

Jacqueline
Nichts ist statisch



www.joe-hundeschule.de

(wo es auch zu meinen Büchern geht)

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (02.09.2010, 12:04)
Jacqueline Ehmke hat geschrieben:
Thomas,
Wenn du dir diesen Artikel durchgelesen hast, dann vermute ich `mal ganz stark, dass dir dein Posting leid tun wird.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25042/1.html

Jacqueline

Willst Du damit sagen, dass Tobias traumatisiert ist?
Dann schreibt man 32 Seiten dicke Bücher und managt alles mit BoD?
Das erinnert mich an den 11 September 2001. Die Welt war geschockt. Alle waren wie gelähmt.
Mein Bruder war einer der ersten, der nach 2 Wochen erwachte. Er rief mich an und gab mir den Tipp, dass an der Börse Goldgräberstimmung herrsche.
Diese Situation konnten allerdings nur Leute ausnutzen, die nicht mehr traumatisiert waren.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Tobias Hajek
Beiträge: 34
Registriert: 24.08.2010, 09:04
Wohnort: NRW

Negativ

von Tobias Hajek (02.09.2010, 12:48)
Thomas Becks hat geschrieben:
Jacqueline Ehmke hat geschrieben:
Thomas,
Wenn du dir diesen Artikel durchgelesen hast, dann vermute ich `mal ganz stark, dass dir dein Posting leid tun wird.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25042/1.html

Jacqueline

Willst Du damit sagen, dass Tobias traumatisiert ist?
Dann schreibt man 32 Seiten dicke Bücher und managt alles mit BoD?
Das erinnert mich an den 11 September 2001. Die Welt war geschockt. Alle waren wie gelähmt.
Mein Bruder war einer der ersten, der nach 2 Wochen erwachte. Er rief mich an und gab mir den Tipp, dass an der Börse Goldgräberstimmung herrsche.
Diese Situation konnten allerdings nur Leute ausnutzen, die nicht mehr traumatisiert waren.
Gruß
Thomas


Man kann natürlich auch alles negativ sehen und bewerten. Liegt wohlmöglich in der Natur mancher Menschen, nur schlechtes in seinem Gegenüber zu vermuten.

Was soll`s.

Gibt solche und solche. Soll hier jeder glücklich werden.
Sag niemals nie

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.