Druckqualität mangelhaft?

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5402
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Druckqualität mangelhaft?

von mtg (05.03.2019, 07:50)
Amazon – also Create Space – druckt in Polen … zumindest war das bei den Büchern, die ich dort bestellt habe, so.

Benutzeravatar
BoD Books on Demand
Site Admin / Moderator
Beiträge: 367
Registriert: 01.03.2011, 11:50

Re: Druckqualität mangelhaft?

von BoD Books on Demand (05.03.2019, 08:33)
[/quote]Das war die Aussage von Amazon. Die Autorenbetreuung dort meinte, dass dann vermutlich auch die anderen Bücher so sind, die auf Vorrat liegen. Ich hatte ja die beiden Exemplare reklamiert und Retour geschickt.[/quote]

Sollte Amazon die Aussage getroffen haben, das BoD-Titel in Polen gedruckt werden, so ist das falsch.

Anna J. E.
Beiträge: 43
Registriert: 01.08.2018, 06:51
Wohnort: Zirndorf

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Anna J. E. (05.03.2019, 09:19)
Zitat Anfang:
"... Sie haben uns mitgeteilt, dass Ihr Titel "Das kleine Bärchen und die Liebe" mit Farbfehlern und in schlechter Qualität gedruckt wird.

Um das beheben zu lassen muss ich Sie bitten sich direkt an Ihren Verlag zu wenden. Falls der Verlag selbst nicht für den Druck verantwortlich ist, muss sich dieser an seinen Druck-Dienstleister wenden, der den Druck für Ihr Buch übernimmt. Ich habe schon von anderen Autoren über solche Fällen gehört, wo die Print on Demand Titel im Ausland gedruckt werden und es zu Formatierungsfehlern und Ähnlichem kommt.

Amazon dient in diesem Falle jedoch nur als Plattform für den Vertrieb. Es ist uns leider nicht möglich einzusehen an welcher Stelle die Druckfehler ins Spiel kommen, können Ihnen aber mitteilen, dass es an einem Amazon externen Drittanbieter liegen wird.

Wenn Sie ein Buch mit einem Drittanbieter als Verlag veröffentlichen, werden die Vertriebsrechte und die Verwaltung des Buchs an ihn übertragen. Alle Änderungen am Buch wie zum Beispiel die Formatierung müssen über die Plattform erfolgen, auf der das Buch hochgeladen wurde.

Für Ihre nächste Publikation kann ich Ihnen empfehlen sich mit unserem Kindle Direct Publishing auseinander zu setzen. (Das ist keine böswillige Eigenwerbung, schlichtweg ein gut gemeinter Hinweis)

Wenn Sie sich für Kindle Direct Publishing entscheiden, können Sie Ihr Taschenbuch und eBook über dieselbe Website veröffentlichen. Die KDP-Benutzeroberfläche und der Kundenservice ist in den Sprachen Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch und Japanisch verfügbar. KDP bietet Probedrucke und Autorenexemplare an.

Weitere Informationen zum Veröffentlichen mit Kindle Direct Publishing finden Sie auf den Hilfeseiten unter https://kdp.amazon./self-publishing/help.

Da ich sehen konnte, dass wir noch Lagerbestand von beiden Formaten haben lässt sich vermuten, dass diese eventuell ebenfalls Druckfehler haben. Leider habe ich jedoch keinen Weg das zu überprüfen.

Ich würde Sie daher bitten zusätzlich Ihre Bestellung auf normalem Wege zu reklamieren. Nehmen Sie dabei den Weg eines normalen Kunden und reklamieren Sie die Bestellung über Ihr Kundenkonto.
So kann der Vertriebs-Service darauf aufmerksam werden und eventuell mehr überprüfen als Author Central.

(Wenn Sie erwähnen, dass Sie Sich als Autorin melden, werden Sie nur wieder an uns weitergeleitet und wir werden Sie nur wieder an den Verlag verweisen können.)

Ich hoffe diese Informationen waren hilfreich für Sie, auch wenn ich Ihnen nicht direkt weiterhelfen konnte und das Problem lässt sich bald beheben..."
Zitat Ende

Das war die Antwort von Amazon. Ich bin echt ratlos :(

Monika K.
Beiträge: 3082
Registriert: 28.02.2012, 21:45

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Monika K. (05.03.2019, 09:30)
Amazon betreibt seit geraumer Zeit Auslieferungslager in Polen, weil es anscheinend inzwischen billiger ist, Waren über weite Strecken zu transportieren, als in Deutschland den Mindestlohn zu zahlen. Deshalb ging ich bei den Büchern mit dem Aufkleber "Amazon Fulfillment Poland" bisher davon aus, dass sie bei BoD gedruckt und über Polen ausgeliefert werden. Damit erkläre ich mir auch die unmöglichen Wartezeiten, wenn man eine Neuerscheinung eines BoD-Titels bestellt. Doch wie alles, was Amazon betrifft, ist das lediglich Spekulation.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 63748.html

Eines scheint Amazon jedoch systematisch zu tun: Sie importieren im Rahmen des internationalen Vertriebs im Ausland gedruckte Bücher und bieten sie in Deutschland an. Diese Bücher erkennt man am abweichenden Format. (Ausnahme: Din A5) Auf myBoD tauchen diese Exemplare in Fremdwährung auf. Deshalb werde ich in Zukunft auf den internationalen Vertrieb verzichten, bevor Amazon tatsächlich noch irgendwann auf die Idee kommt, für den australischen Markt Bücher in Polen drucken und über die USA nach Deutschland verschicken zu lassen, um einen Cent zu sparen.

Liebe Grüße
Monika
»Better a witty fool, than a foolish wit.« (Shakespeare’s »Twelfth Night«)

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5402
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Druckqualität mangelhaft?

von mtg (05.03.2019, 09:44)
Monika K. hat geschrieben:
Deshalb ging ich bei den Büchern mit dem Aufkleber "Amazon Fulfillment Poland" bisher davon aus, dass sie bei BoD gedruckt und über Polen ausgeliefert werden.

Das verstehe ich genauso. Und es ist grundsätzlich gar nicht ungewöhnlich, dass Leistungen outgesourct werden.Ob es gut ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Ich lese aber nirgends in der zitierten Amazon-Mail, dass BoD in Polen drucken lässt, so wie hier behauptet wird.

Ich lese aber aus der Mail, dass Amazon aggressiv versucht, Autoren abzuwerben, indem man ihnen einen schlechteren Service als für »nur«-Kunden anbietet und stattdessen Kindle empfiehlt. Amazon als VÖ-Plattform ist auch nicht ohne Probleme …

Anna J. E.
Beiträge: 43
Registriert: 01.08.2018, 06:51
Wohnort: Zirndorf

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Anna J. E. (05.03.2019, 11:01)
Das die Bücher in Polen gedruckt wurden, kommt von mir. Stand auf dem Aufkleber. Wer nun dort drucken lässt, davon habe ich keine Ahnung.
Amazon sagt ja: Zitat:"...Ich habe schon von anderen Autoren über solche Fällen gehört, wo die Print on Demand Titel im Ausland gedruckt werden und es zu Formatierungsfehlern und Ähnlichem kommt."
BoD schrieb vorhin, dass sie dort nicht drucken ... Egal ob in Polen oder wo anders, mir geht es um die mangelnde Qualität.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5610
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Siegfried (05.03.2019, 13:26)
Anna J. E. hat geschrieben:
Das die Bücher in Polen gedruckt wurden, kommt von mir. Stand auf dem Aufkleber.


Stand da wirklich "Printed in Poland" auf dem Aufkleber?

Oder war das dieses "Amazon Fulfillment Poland"?

Wenn das Buch tatsächlich in Polen gedruckt wurde, dann muss die dortige Druckerei ja irgendwie an die Druckdateien gelangt sein. So wie ich die Antwort von BoD verstanden habe, gibt es nur den Druck in Norderstedt sowie den Druck für die angelsächsischen Länder (Lightning Source in GB?).

Es stellt sich die Frage, ob die Druckdateien von der britischen Druckerei über Amazon nach Polen gewandert sind. Dass BoD die Druckdateien nach Polen weitergegeben hat, kann ich nicht glauben. Wäre das der Fall, würde das einen enormen Vertrauensbruch und -schwund gegenüber den Autoren und Autorinnen bedeuten - und für so blöd halte ich die Leute in Norderstedt mit Sicherheit nicht.

Folgerichtig: Haken raus beim internationalen Vertrieb, wenn ein neues Buch hochgeladen wird.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
BoD Books on Demand
Site Admin / Moderator
Beiträge: 367
Registriert: 01.03.2011, 11:50

Re: Druckqualität mangelhaft?

von BoD Books on Demand (05.03.2019, 13:30)
Zur erneuten Klarstellung: Weder BoD noch unser angelsächsische Druckpartner gibt die Druckdatei an Dritte wie Amazon weiter!

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5610
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Siegfried (05.03.2019, 13:40)
BoD Books on Demand hat geschrieben:
Zur erneuten Klarstellung: Weder BoD noch unser angelsächsische Druckpartner gibt die Druckdatei an Dritte wie Amazon weiter!


Ich glaube das - unbesehen! Deshalb habe ich ja auch gefragt, was wirklich auf den Aufklebern gestanden hat.
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Andreas Lerg
Beiträge: 9
Registriert: 12.02.2019, 12:55
Wohnort: Oppenheim

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Andreas Lerg (05.03.2019, 13:46)
BoD Books on Demand hat geschrieben:
Hallo Andreas,

vielen Dank für deine Rückmeldung. Bei Reklamationen bitte einfach unseren Kundenservice kontaktieren. Die Kollegen helfen dann umgehend.


Hallo,

leider habe ich festgestellt, dass es ein durchgängiges Problem zu sein scheint. Auch das Belegexemplar meines anderen Buches, das Farbbilder hat, weist die gleichen Streifen bei den Farbbildern auf. Und das Buch, aus dem ich hier die Bilder gepostet habe, habe ich nach einer Korrektur auf dem Cover erneut bestellt, wieder diese Streifen.

Als vergleich habe ich ein Buch (das mit den Farbbildern) bei Amazon bestell. Da sind die Bilder streifenfrei, deutlich besser und auch knackiger und brillanter. Dafür gibt es in dem Buch andere Probleme wie beispielsweise einen dünnen roten Streifen auf einigen Textseiten.

Das Thema Druckqualität scheint für BoD also eine grundsätzliche Baustelle zu sein.

Gruß
Andreas

Anna J. E.
Beiträge: 43
Registriert: 01.08.2018, 06:51
Wohnort: Zirndorf

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Anna J. E. (05.03.2019, 14:10)
Siegfried hat geschrieben:
BoD Books on Demand hat geschrieben:
Zur erneuten Klarstellung: Weder BoD noch unser angelsächsische Druckpartner gibt die Druckdatei an Dritte wie Amazon weiter!


Ich glaube das - unbesehen! Deshalb habe ich ja auch gefragt, was wirklich auf den Aufklebern gestanden hat.


Das kann ich dir nicht beantworten, die Verpackung ist längst entsorgt.

Ich bin davon ausgegangen, dass es im Polen gedruckt wurde, weil ich das Wort "Poland" auf dem Aufklber gelesen hatte. Wie auch immer. Ob es dort nur verpackt wurde oder gedruckt, das kann ich nicht beantworten.

Es ist einfach so, dass ich zwei Bücher bei Amazon bestellt hatte, die mir zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt zugestellt wurden. Das eine war Hardcover, das andere Softcover. Beide Bücher weisen große Mengel auf, was die Farbqualität der Bilder angeht. Wie in meinem Beitrag oben in dem Anhang zu sehen ist. Das obere ist eins der Bücher, die Amazon geliefert hat. Das untere Bild ist aus einer direkten Bestellung bei BoD (so sollte es auch sein). Den Unterschied kann, denke ich, jeder erkennen.

Leider hat sich BoD bei mir noch nicht gemeldet. Wenn es zu eine Lösung der Probleme führen würde, dann würde ich gerne den internationalen Vertrieb rausnehmen.

Strafraum-Cobra
Beiträge: 51
Registriert: 25.02.2019, 19:03

Ausgefranste Schrift

von Strafraum-Cobra (05.03.2019, 16:22)
BoD stellt das ja so dar, als seien dies Einzelfälle innerhalb der Masse von 4 Millionen gedruckter Bücher pro Jahr. Ist das wirklich so?
Ich habe wie gesagt den Moreau-Band im November letzten Jahres gekauft (s. daraus den ersten Scan mit der streifigen s/w-Illustration) und Ende Februar meinen eigenen Probeband von BoD-Fun.
Nach meinen bisherigen Erfahrungen waren beide BoD-Erzeugnisse (also 2 von 2 oder 100%) drucktechnisch erstaunlich unterdurchschnittlich und ich denke, dass meine Ansprüche dabei nicht zu hoch geschraubt sind:
Über das Streifen-Fotos brauchen wir nicht zu reden - das spricht für sich. Aber auch die Darstellung des reinen Fließtextes - das ist hier bisher noch gar nicht zur Sprache gekommen - ist für meine Begriffe äußerst dürftig (s. den zweiten Scan): Wenn man den Scan (in seiner höchsten Auflösung) betrachtet, kommt einem das Grauen, wie ausgefranst und zittrig die Buchstaben regelrecht vor den Augen tanzen: Man sehe sich unten das H (von HERVOR) oder ganz unten das E (von Eden) an. Und ganz wichtig zu erwähnen: Dieser Scan ist natürlich gänzlich unbearbeitet.
Freilich springen einen qualitative Defizite beim Text nicht so an wie bei einem s/w-Foto mit fetten Streifen, aber trotzdem: Ist das die ganz normale BoD-Qualität? Dann sind ja Scherereien mit wirklich anspruchsvollen Kunden vorprogrammiert.
Und was ich mich noch frage: Dieser thread ist noch rel. jung. Bestehen diese Qualitätsprobleme erst seit kurzem oder immer schon? Zumindest nach meinem Erfahrungen schon mindestens seit Mitte November 2018 ...
Dateianhänge
BoD-Moreau-Druckqualität.jpg
BoD-Text.jpg

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5402
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re: Druckqualität mangelhaft?

von mtg (05.03.2019, 16:27)
Bei den Abbildungen ist das sicherlich etwas Anderes, aber beim Text würde ich zunächst die Qualität der Vorlage prüfen, bevor die Druckqualität in Frage stelle. Die meisten BoD-Druckvorlagen werden bekanntermaßen nicht von Profis … und vor allem nur mit Bordmitteln … erstellt.

Strafraum-Cobra
Beiträge: 51
Registriert: 25.02.2019, 19:03

Re: Druckqualität mangelhaft?

von Strafraum-Cobra (05.03.2019, 16:43)
Matthias, mit deiner Erklärung könntest du zumindest tlw. Recht haben, als der Text auf keiner meiner Seiten gestochen scharf erscheint. Aber so extrem zittrig ist das nur auf dieser einen Seite, obwohl in der Vorlage die Type auf allen Seiten gleich formatiert war. Auch in der pdf-Datei ist das abgebildete Inhaltsverzeichnis von dem zweiten Scan völlig normal dargestellt.
Mal abwarten, wie jetzt die ersten regulären Exemplare aussehen werden ...

holz
Beiträge: 367
Registriert: 29.11.2011, 09:20

Re: Druckqualität mangelhaft?

von holz (05.03.2019, 16:47)
Anna J. E. hat geschrieben:
Ich bin davon ausgegangen, dass es im Polen gedruckt wurde, weil ich das Wort "Poland" auf dem Aufklber gelesen hatte. Wie auch immer. Ob es dort nur verpackt wurde oder gedruckt, das kann ich nicht beantworten.


Das lässt sich leicht prüfen.
Bei Druck durch Amazon wird am Buchende mindestens eine Leerseite angefügt. Dort steht dann unten z.B. "Printed in Poland by Amazon Fulfillment..."

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.