Ein Verlag möchte mein Buch drucken!

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Lena Glück
Beiträge: 55
Registriert: 27.01.2012, 11:24

Ein Verlag möchte mein Buch drucken!

von Lena Glück (09.02.2012, 09:19)
Hallo Zusammen,


(Musste ich ändern)



Und für alle die meine Trailer nicht auf Facebook sehen und dokumentieren konnten hier die Links.


http://youtu.be/-BSnAoYLT7I

http://youtu.be/sql_XbcrL5Q


Welcher ist besser, was kann ich besser machen? Freue mich auf eure Meinungen.
Zuletzt geändert von Lena Glück am 13.02.2012, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas Adlon
Beiträge: 284
Registriert: 28.01.2012, 12:06

Re:

von Andreas Adlon (09.02.2012, 09:28)
Herzlichen Glückwunsch, Lena Glück cheezygrin

Welcher Verlag ist es denn?

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3710
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (09.02.2012, 10:00)
Liebe Lena,

beachten solltest du:

dass du nicht einen Cent bezahlen musst
nicht ein einziges Exemplar abkaufen musst
dass du Herrin über die gewünschten Änderungen bist, dein (c) erhalten bleibt
dass du eine Anzahl Freiexemplare bekommst
dass du pro verkauftem Buch ein Honorar bekommst

..... Ich wünsche dir sehr, dass es klappt - aber wenn ich diesen Spruch von den jungen Talenten höre, klingelt es arg verdächtig in meinen Ohren.


Viel Glück
haifischfrau
NEU: Nach dem Sturm. Die Hypothek der Friedenskinder. www.maryanne-becker.de

Benutzeravatar
Lena Glück
Beiträge: 55
Registriert: 27.01.2012, 11:24

Re:

von Lena Glück (09.02.2012, 10:10)
Ja, Haifischfrau genau so ging es mir auch, aus diesem Grund wende ich mich auch an euch.

Die Dame am Telefon hat zu sehr "geschleimt".

Danke! thumbbup

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4766
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (09.02.2012, 10:23)
Hallo Lena,

google den Verlag doch mal in Kombination mit dem Kürzel "DKZV". Dann wirst du vielleicht schon sehen, ob andere damit gute oder schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Und ansonsten: wenn der Vertrag kommt, vom Rechtsanwalt prüfen lassen!

Haifischfraus Tipps sind genau die Dinge, auf die du achten musst.

Viele herzliche Grüße, und ich drücke fest die Daumen, dass es sich um einen seriösen Verlag handelt,

Anke

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4809
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (09.02.2012, 10:34)
Lena Glück hat geschrieben:
Die Dame am Telefon hat zu sehr "geschleimt".

Ohne da jemand vorverurteilen zu wollen ... aber welcher Verlag buhlt und schleimt denn um (noch) unbekannte Autoren, außer man kann Geld mit ihnen verdienen (und wenn es die Käufer nicht bezahlen, dann wenigstens die Autoren ...).

Aber: Ausnahmen bestätigen die Regel - insofern wünsche ich Dir, Lena, dass Du da an eine Ausnahme geraten bist :-)

Benutzeravatar
Großstadtpoet
Beiträge: 313
Registriert: 05.06.2010, 09:20
Wohnort: Bremen

Re: Ein Verlag möchte mein Buch drucken!

von Großstadtpoet (09.02.2012, 10:36)
Lena Glück hat geschrieben:
... was kann ich besser machen? Freue mich auf eure Meinungen.

Deine Frage bezog sich zwar auf die Videos, aber mein Ratschlag wäre, dass Du Deine Homepage einmal einem Korrektorat unterziehen solltest... Da sind ja doch sehr viele und zum Teil haarsträubende Fehler zu finden.

Benutzeravatar
Lena Glück
Beiträge: 55
Registriert: 27.01.2012, 11:24

Re: Ein Verlag möchte mein Buch drucken!

von Lena Glück (09.02.2012, 11:00)
Großstadtpoet hat geschrieben:
Lena Glück hat geschrieben:
... was kann ich besser machen? Freue mich auf eure Meinungen.

Deine Frage bezog sich zwar auf die Videos, aber mein Ratschlag wäre, dass Du Deine Homepage einmal einem Korrektorat unterziehen solltest... Da sind ja doch sehr viele und zum Teil haarsträubende Fehler zu finden.


Hallo Großstadtpoet,

vielen Dank für den Hinweis.
Die Seite sollte momentan nicht online sein, da sie komplett überarbeitet wird. Werde mich darum kümmern. thumbbup

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (09.02.2012, 11:00)
Wenn du uns den Verlagsnamen sagst, dann könnte man schon mal nachsehen.
Ich logge ein, dass es ein DKZV ist. Wenn ein Verlag "ständig Talente sucht" oder "nach Autoren sucht", dann (mit Haifischfrau thumbbup ) Alarmstufe rot!!
Habe ein Interview mit einem sehr sympathischen, erfahrenen Verlagschef gesehen, der anschaulich erläutert, wieso so viele MS abgelehnt werden, wie er täglich mit MS überflutet wird! Ein richtiger Verlag muss sich die Autoren nicht suchen.

Ich predige schon wieder. dozey: Aber nur, weil ich immer scheitere, wenn ich Autoren vor DKZV warnen will (siehe den Thread letztens, wo auch keine Antwort mehr kam). Die knallharte Wahrheit ist, dass die Autoren dermaßen geschmeichelt von den Angebot sind, dass sie sich den Vertrag schönreden. Sie wollen, dass es ein richtiger Verlag ist, der ihr Talent erkannt hat. Und es gibt kein Argument, dem sie dann noch zugänglich sind. Bin letztens im Chat auch wieder gescheitert, bis die Autorin die fette Rechnung des "Verlags" auf dem Tisch hatte. Jetzt ist sie erst mal beim Anwalt. Sieht nicht gut aus.
Seid gegrüßt,

Isautor

Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2675
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (09.02.2012, 13:32)
Isautor, deine Aussauge stimmt nicht ganz. Verlage können tatsächlich über eine Veröffentlichung auf einen Autor aufmerksam werden. Hier redest du sonst eine Spezies gut, wo es auch genügend faule Eier gibt, den Literaturagenten.
Was nichts bringt ist einfach Manuskripte unaufgefordert in der Gegend rum zu schicken. Ein Verlag der sich auf das Thema "Lifestyl und Diäten" spezialisiert hat, könnte sich schon für das Buch von Len interessieren. Wobei die dann nicht unbedingt gleich den Autor voll schleimen. Das macht stutzig aber nicht die Anfrage an und für sich.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
Isautor
Beiträge: 1452
Registriert: 29.10.2011, 14:02

Re:

von Isautor (09.02.2012, 13:57)
Ja, ich weiß, dass sie aufmerksam werden können. Mein Posting sollte das auch nicht ausschließen oder schlecht reden. Es ist ja auch schon vorgekommen, aber es ist eben selten und in den letzten Wochen habe ich so verzweifelt bei Autoren dagegen angeredet (ist eigentlich nicht mein Job, ich weiß), dass ich manchmal zu intensiv dagegen kämpfe. Ich will halt nur vor Unheil bewahren. Meine letzten "Opfer" waren alle beratungsresistent und haben unterschrieben. Und jetzt ist Zahltag und sie gucken in die Röhre.

Und wenn man einen Autoren am Telefon oder per mail anschleimt und regelrecht um ihn wirbt, dann riecht das doch streng nach DKZV. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.Solange wir den Namen des Verlages nicht wissen, bleibt es Spekulation. Leider wird dieser selten verraten.
Seid gegrüßt,



Isautor



Eines Tages ich Profi sein.
Status: Heftchenromanschreiberin im Nebenberuf.

Benutzeravatar
Perchta
Beiträge: 687
Registriert: 21.03.2011, 05:38

Re:

von Perchta (09.02.2012, 15:20)
Hallo, Lena,

wenn du im Zweifel bist, schau doch mal, ob "dein" Verlag mit auf dieser Liste steht. Da sind eine ganze Reihe mehr oder minder bekannter Bezahlverlage und Dienstleister aufgelistet. Sollte er dabei sein, in jedem Fall genau abwägen, inwieweit das Angebot, das man dir macht, für dich günstiger ist, als bei deinem bisherigen Anbieter zu bleiben.
Mein Dilettanten-Projekt. "Dilettant" ist übrigens abgeleitet vom lateinischen "delectare" = "erfreuen".

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 4809
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (09.02.2012, 15:24)
Da steht aber auch BoD drauf ...

Benutzeravatar
Lena Glück
Beiträge: 55
Registriert: 27.01.2012, 11:24

Re:

von Lena Glück (09.02.2012, 15:36)
Perchta hat geschrieben:
Hallo, Lena,

wenn du im Zweifel bist, schau doch mal, ob "dein" Verlag mit auf dieser Liste steht. Da sind eine ganze Reihe mehr oder minder bekannter Bezahlverlage und Dienstleister aufgelistet. Sollte er dabei sein, in jedem Fall genau abwägen, inwieweit das Angebot, das man dir macht, für dich günstiger ist, als bei deinem bisherigen Anbieter zu bleiben.



Danke Perchta TREFFER! :(

Na dann wieder auf zur normalen Tagesordnung. dozey:

Lieben Dank an euch alle!

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2675
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (09.02.2012, 15:43)
Jep, Matthias hat recht Zitat cheezygrin also mit dem Differenzieren hat man es dort nicht so. Dafür fehlen einige Verlage mit sehr eigenartigen Konditionen.
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 15 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 35.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.