Elvis - King of the Internet

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (30.06.2009, 10:23)
helloween! Ja, hab da noch ne CD von denen, hab die gerne gemocht!

Übrigens, mein Lieblingssong von ELvis ist nicht einer der großen, bekannten Songs, sondern folgende kleine Perle, die mir immer Gänsehaut bereitet:
http://www.youtube.com/watch?v=8dI8_qvUYUs

Trauriger Text, wunderbar gesungen. thumbbup

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (30.06.2009, 17:50)
irgendwie konnte er eine Art Sonne verbreiten.

http://www.youtube.com/watch?v=Rm1smQE7inQ
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (30.06.2009, 18:10)
und manchmal lachte er fast nur, und die Leute fühlten sich trotzdem gut unterhalten.

http://www.youtube.com/watch?v=xvo6UVayW3U
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (30.06.2009, 21:49)
Gerhard Schulz hat geschrieben:
und manchmal lachte er fast nur, und die Leute fühlten sich trotzdem gut unterhalten.

http://www.youtube.com/watch?v=xvo6UVayW3U


Ja, die Lachversion, herrlich. Was so ein verrutschtes Toupet ausrichten kann (nur für Insider!). Die Dame, die da so herrlich weitersingt, ist die Mutter von Whitney Houston, Cissy.

Immer wieder schön zu hören!

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (30.06.2009, 22:55)
Jau. Whitneys Mutter war sehr gut bei Stimme. Und sie hat sie weitergegeben. :D
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (02.07.2009, 20:40)
Neben der Musik war Elvis' größte Leidenschaft der Karatesport. Sein Faible für diese Selbstverteidigungskunst hatte einen großen Anteil an der Verbreitung dieser Sportart in den USA in den 60ern und 70ern. Kaum ein Spielfilm ohne Anwendung einer Karatekampftechnik, kaum ein Konzert ohne wenigstens eine kurze Karateeinlage. In meinem Buch ist deshalb auch ein Kapitel Elvis' Liebe zum Karate gewidmet.

http://www.youtube.com/watch?v=cnQ9jb7B ... re=related
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (02.07.2009, 20:45)
Gerhard Schulz hat geschrieben:
und manchmal lachte er fast nur, und die Leute fühlten sich trotzdem gut unterhalten.

http://www.youtube.com/watch?v=xvo6UVayW3U


http://www.youtube.com/watch?v=YUjZlyoz ... re=related

Interessanter Weise ist dieses Video für manche Elvis-Fans widerum der Beweis, dass er dabei "voll drauf" war. "Da sieht man doch, dass er unter Drogen steht!"

Es ist halt sehr schwer, weil man immer das sieht, was man sehen will.
blink3

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (02.07.2009, 21:51)
Unwahrscheinlich dass Kortison zu den "Drogen" zu zählen ist. Dieser Song war seit geraumer Zeit als Verulkversion im Programm. Doch den Humor teilten dann posthum viele "Fans" nicht mehr, und meinten, ein Paradebeispiel fürs drogenbeeinflußte Textvergessen in den Händen zu halten. Und sieht ein Haufen Menschen das, was sie sehen wollen, entstehen Dogmen. Die leider mit der Realität nicht viel zu tun haben. Kennt man ja aus dem kirchlichen Bereich allzu gut. Und von Michael Jacksons Pädophiliestories.
Es gibt übrigens das CBS Special, dem dieser Are You Lonesome Tonight Ausschnitt entnommen ist, als remasterte Import Version mit deutlich verbesserter Bildqualität. Da sieht er schon fast nicht mehr krank aus. Eine gute Bildqualität macht manchmal eine Menge aus.
Zuletzt geändert von Gerhard Schulz am 02.07.2009, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (02.07.2009, 21:58)
Ja, das meine ich auch. Es kommt immer drauf an, was man sehen will. Ich hab z.B. gehört, dass er bei dem Video weint, so "durch" sei er.
Ich meine aber eher, dass ihm Schweiß in die Augen läuft.

Ist schon ein Problem, das, was man sieht, von dem zu trennen, was man glaubt.

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (02.07.2009, 22:10)
Das fällt mir auch auf, dass seit relativ kurzer Zeit Elvis' Schweiß negativ kommentiert wird. Da sagen Leute "boah, der hat ja immer geschwitzt wie'n Rüsseltier". Und bedauern es, dass er sich nicht die Schweißdrüsen operieren ließ oder Medikamente gegen Schweißproduktion nahm. Man. Da sieht man echt, wie weit wir zivilisatorisch uns entwickelt haben. Heute ist alles operabel, alles chemisch behebbar. Klar. Die "Fans" hätten sich an Elvis' Stelle das Fett absaugen lassen und Medis gegen Körperflüssigkeiten geschluckt. Um ihm im gleichen Atemzuge "Medikamentenmißbrauch" vorzuwerfen. Manche meinen auch, man habe ihm am Anfang der Karriere gesagt, dass Schwitzen sexy sei, und sich dieses durch Trinken von größeren Mengen Salzwassers erhöhen ließe. Und Elvis habe deshalb vor einer Show literweise Salzwasser getrunken .*lach*
Neenee. Der Anzug war relativ schwer und dick, und das Bühnenlicht heiß. Da kann man schon mal ins Triefen geraten.
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (03.07.2009, 08:05)
es tut schon weh, den King (er selber mochte diesen Ausdruck übrigens nicht) so zu sehen.
Zu dem zeitpunkt war er äußest krank. Drogen? Wer weiß, aber wahrscheinlich vollgepumpt mit Medikamenten. Ein Zerrbild.
Und trotzdem gab es in dieser Zeit noch äußerst gute Auftritte.
Er hat ja seit seiner Militärzeit Medikamente genommen. AB 1973 dann wurde es immer schlimmer.
Aber erinnern wir uns an das, was er uns hinterlassen hat:
Sein musikalisches vermächtnis.
Übrigens war er ein äußerst großzügiger Mann, was ja bei all den Sensationsberichten über Frauen, Drogen...meist unterschlagen wird.

Übrigens, ich habe meine Buchvorstellung im April mit "Also sprach Zarathustra" begonnen!! Hab inzwischen den Film dazu bekommen und werde ichn bein Gelegengheit hochladen.

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (03.07.2009, 10:21)
Gigger hat geschrieben:
Übrigens, ich habe meine Buchvorstellung im April mit "Also sprach Zarathustra" begonnen!!

Uih! Das ist ein selbstbewußtes Opening thumbbup

http://www.youtube.com/watch?v=MvEBUAMQ ... re=related
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

Benutzeravatar
Gerhard Schulz
Beiträge: 266
Registriert: 21.06.2009, 03:59
Wohnort: Münster

Re:

von Gerhard Schulz (03.07.2009, 11:14)
das Foto auf meinem Buchcover ist vom 30.12.1976

Bild
"Ob Du König oder Musikgott bist, krank oder gesund, ist für deine Bilanz als Menschenkind nicht entscheidend. Diese interessiert nur die Impulse der Liebe, die du setztest, und die Barmherzigkeit, die du lebtest."

Benutzeravatar
Gigger
Beiträge: 786
Registriert: 22.11.2007, 20:35
Wohnort: Meran

Re:

von Gigger (04.07.2009, 09:27)
[quote="Gerhard SchulzUih! Das ist ein selbstbewußtes Opening thumbbup

http://www.youtube.com/watch?v=MvEBUAMQ ... re=related[/quote]


Ja, ich brauchte das, um mich heißzumachen, hehe!
Wenn ich ASZ höre, kommt mir auch jedes Mal eine Gänsehaut. Es ist einfach ein wunderbarer Opener von Richard STrauss, der uns Elvis-Fans ganz besondes ans herz gewachsen ist.

Inselchen

Elvis

von Inselchen (04.07.2009, 09:45)
Lieber Gerhard,

mir ist das Buch auch schon aufgefallen und weckt mein Interesse, ich mochte Elvis auch, obwohl ich noch nie so richtig Fan von einem Star gewesen bin. Ich interessiere mich mehr für Sternchen, damit meine ich Leute von "nebenan", die auch Talente haben.

Aber ich denke, über große Stars und deren Leben, nachzudenken, hat durchaus seinen Sinn. Ich denke, sie erleben zwar große Höhenflüge, aber auch vieles, dem sich nicht jeder aussetzen möchte und das viele von ihnen auch seelisch kaputt macht.

Was du über den Verlag schreibst, kann ich nur bestätigen. thumbbup

Elfie

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.