Ende der Zusammenarbeit

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


pcfriseur
Beiträge: 23
Registriert: 12.12.2007, 13:16
Wohnort: Wilhelmshaven

Ende der Zusammenarbeit

von pcfriseur (15.12.2007, 22:49)
Guten Tag,

da meine Texte bloß geringschätzig beurteilt werden, kündige ich die Zusammenarbeit auf.

Dilettantenseite und selbsternannte Lektoren!

Machen Sie es gut.

Klaus

Arno Abendschön
Beiträge: 794
Registriert: 31.10.2007, 10:23
Wohnort: Berlin

Re:

von Arno Abendschön (15.12.2007, 22:58)
Lieber Mitautor,

Deine vorgestellten Sachen fand ich alles andere als schlecht. Das kannst Du
ja, wenn's Dir beliebt, noch einmal schwarz auf weiß nachlesen. Zur Kommunikation gehört allerdings auch eines: ein Minimum an Geduld.

Arno Abendschön

Gerhard
Beiträge: 913
Registriert: 07.12.2007, 00:28

Re: Ende der Zusammenarbeit

von Gerhard (15.12.2007, 23:06)
pcfriseur hat geschrieben:
Guten Tag,

da meine Texte bloß geringschätzig beurteilt werden, kündige ich die Zusammenarbeit auf.

Dilettantenseite und selbsternannte Lektoren!

Machen Sie es gut.

Klaus


Lieber Klaus,

was ist denn in dich gefahren? Erwartest du tatsächlich, dass jeder deine Texte verschlingt? Auch Harry Potter wird nicht von jedem gelesen und geliebt. Junge, Junge, ein wenig Selbstbewußtsein solltest du dir schon mal angewöhnen.

Gerhard

Benutzeravatar
Zoba
Beiträge: 1309
Registriert: 23.11.2007, 18:15
Wohnort: Süden

Re:

von Zoba (16.12.2007, 10:10)
Hi,

Junge, Junge, ein wenig Selbstbewußtsein solltest du dir schon mal angewöhnen.


...in meinen Augen eher etwas Arroganz und Selbstüberschätzung abgewöhnen. blink3
Gruß,

Zoba

-----------
"In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky

Benutzeravatar
Adriana
Beiträge: 487
Registriert: 08.04.2007, 12:24
Wohnort: Brandenburg/Havel

Re:

von Adriana (16.12.2007, 10:55)
Hallo Klaus,

ich muss Zoba leider zustimmen. Wer konstruktive Kritik als Geringschätzung und seine Autorenkollegen als "Dummköpfe" bezeichnet, sollte sich dringend eine dickere haut und vor allem einen anderen Umgangston anschaffen!

Dilettentenseite? blink3
Nun ja, das hier ist ein Forum für BoD-Autoren und es sind auch einige Anfänger dabei. Aber auch der eine oder andere Profi. Und sehr gute "Freizeitautoren", die es mit jedem Profi locker aufnehmen können. Auch dieser "Querschnitt" gehört zum Autorenpool.

Außerdem hattest du ja wohl nicht nur negative Kommentare zu deinen Storys und die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Auch die von Literaturkritikern und Juroren :wink: . Ehrlich gesagt, gefällt mir selbst vieles nicht, was etablierte Kritiker hochjubeln.

Allerdings bin ich persönlich mit Äußerungen wie "Die Geschichte ist langweilig" vorsichtig und versuche erst mal herauszufinden, warum sie langweilig wirkt. Da setze ich schließlich meine Kritik an (wenn ich denn Lust dazu habe cheezygrin ).
Vielleicht hättest du bei Judith einfach mal nachbohren sollen, was sie denn mit langweilig meint. Sicher hätte sie dir ein ausführliches Feedback gegeben, über das man zumindest nachdenken könnte. Natürlich kann man nicht auf jede Kritik hören, man muss sich immer noch selber treu bleiben.
Andererseits bringt pure Lobhudelei niemanden weiter. Über Kommentare wie "Super, toll geschrieben" freut sich zwar jeder, aber es ist genauso wenig aussagekräftig wie "Die Geschichte ist langweilig".
Kontruktive Kritik heißt für mich, der Sache auf den Grund zu gehen: WARUM ist eine geschichte gut? Oder WARUM ist sie schlecht? Das hängt in hohem Maße vom natürlichen Talent des Autors ab, aber auch von seinem handwerklichen Können. Damit meine ich nicht nur gutes Deutsch cheezygrin - in der Schreibwerkstatt gibt's jede Menge Artikel zu dem Thema.

Deine Geschichten habe ich noch nicht gelesen. Aber nach einigen deiner Reaktionen auf (gut gemeinte) Kritik, weiß ich nicht, ob ich es riskieren sollte, meine ehrliche Meinung dazu zu sagen blink3 .

Wer seine Texte veröffentlicht, muss (leider) auch mit jeder Art von Kritik und Kommentaren rechnen.
Aber Beschimpfungen u.ä. lassen wir doch bitte stecken. Wir sind hier nicht im Bundestag :lol:

Also was erwartest du von einem Forum?

Gruß, Adriana.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (16.12.2007, 12:30)
Vielleicht will er gar keine Kritik? blink3
Dilettantenseite? Nun gut, da wir uns eine Meinung zu deiner Kurzgeschichte erlaubt haben, darfst du dir natürlich auch eine Meinung über das Forum erlauben. Gleiches Recht für alle.
Selbsternannte Lektoren? Verzeihung, aber ich habe hier noch nicht gelesen, dass sich ein Leser deiner Kurzgeschichte als Lektor bezeichnet, geschweige denn, deine Geschichte lektoriert hat. Was stellst du dir als Lektor vor? Jemand, der dir nach dem Mund redet? Ich denke mal eher, dass ein Lektor für die eben von dir offensichtlich gefürchtete Kritik zuständig ist.
Wir sind Leser. Ja, wir sind selbsternannte Leser. Dafür möchte ich mich entschuldigen.
Du hast den Trööt mit "Ende der Zusammenarbeit" überschrieben. Möglicherweise haben wir da verscheidene Auffassungen von dem Begriff ZUSAMMENarbeit.
Und viel Spaß noch mit der Frankfurter Verlagsgruppe :wink:

Gruß Hakket

egomaschine
Beiträge: 22
Registriert: 14.09.2007, 15:39
Wohnort: Elsdorf

Re:

von egomaschine (29.12.2007, 10:55)
Hallo Klaus,

einfach gestrickt udn ohne die Spur von literarischen Anspruch. Sorry...Gefällt mir nicht. Was mir noch viel weniger gefällt ist Deine Art auf Kritik zureagieren. Ich bin auch manchmal angepisst und wüte auch verbal herum, aber im grunde genommen würden wir uns ohne Kritik auf der Stelle bewegen. Und zu kompliziert oder zu einfach mag auch keiner. Also mach es gut, da wo Du nur getätschelt wirst...

Mit einer höflichen Verbeugung,
das egomaschinchen

PS: Ich möchte noch festhalten, dass richtige Männer standhaft bleiben. Das tun Frauen auch. Nicht vergessen.
Schau auf die Tür dahinter!
"Punkrock Save My Life"

egomaschine
Beiträge: 22
Registriert: 14.09.2007, 15:39
Wohnort: Elsdorf

Deine Stories

von egomaschine (29.12.2007, 10:58)
..meinte ich mit einfach gestrickt. Ferner fehlt ihnen Spannungsbögen, Wortwitz, Personenbeschreibungen, die Einleitung ist so raumgreifend, dass die reele Story dahinter verblasst, es fehlt die wörtliche Rede, etc.
Schau auf die Tür dahinter!

"Punkrock Save My Life"

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (29.12.2007, 12:45)
Offtopic:

Hallo egomaschine,

wenn du dich mal vertippt hast, einfach bei deinem geschriebenen Beitrag rechts oben auf "edit", dann kannst du noch korrigieren. :D

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Jutta Ouwens
Beiträge: 55
Registriert: 09.10.2007, 15:43
Wohnort: Duisburg

Lieber Gott, mach, das ich nicht immer gleich beleidigt bin!

von Jutta Ouwens (29.12.2007, 18:39)
Dieses Forum begreife ich weder als therapeutische, noch als lektoratähnliche Spielwiese. Wenn ich einen Text kommentieren möchte, tue ich das, und zwar textbezogen und nicht persönlich. Für die Reaktion der anderen Leser bin ich nicht verantwortlich. So soll auch mit meinen Texten umgegangen werden. Ich gehe davon aus, das sich hier erwachsene, eigenverantwortliche Menschen austauschen. Jedem steht das Recht zu, sich ein- oder auszuklinken. In diesem Sinne, lieber Klaus: Ein schönes Leben noch und......tschüss!
Jutta

Arno Abendschön
Beiträge: 794
Registriert: 31.10.2007, 10:23
Wohnort: Berlin

Re:

von Arno Abendschön (29.12.2007, 22:35)
Worin bestand denn der Anlass, den Fall heute noch einmal aufzurollen? Und ob mit der Kritik an "Der Kaffee" tatsächlich alles erschöpfend dazu gesagt ist - ich zweifle daran. Ich habe mir den Text "Von der Kritik am Menschen" ausgedruckt und lese manchmal darin. Neben manchem für mich Unakzeptablen finde ich immer wieder Gedanken und Formulierungen, die mich beeindrucken. Ich sehe da hinter der Nietzsche-Attitüde eine unbezweifelbare Originalität, eine autodidaktische Bildung von beträchtlichem Umfang und die Fähigkeit zum selbständigen Denken. Dass so einer dann hier wie auch woanders schon wenig Fortune und bald die Nase voll hat, könnte das nicht auch etwas über uns aussagen?

Für etwas weniger Selbstsicherheit plädierend
Arno

egomaschine
Beiträge: 22
Registriert: 14.09.2007, 15:39
Wohnort: Elsdorf

Danke und Erklärung

von egomaschine (30.12.2007, 01:45)
Hallo Judith,
danke für Deinen tip. Habe ich vergessen. Sorry. Warum ich das Thema nochmal aufgerollt habe: ich habe es erst jetzt entdeckt. Ich war für zwei Wochen in geheimer Mission Kunst versus Brötchenverdienen und musste auf einem anderen Parkett tanzen. Ich stehe dazu, dass ich seine Stories nicht berauschend finde und zudem auch noch Probleme habe mir diese Heulsusigkeit zu sehen. Ich bin kein Therapeut, denn dann ist es gewiss das falsche Forum für uns alle. Bei mir zählt mein Geschmack und vor allem ein Niveau und handwerkliches Können. Letzteres ist bei mir häufiger fragmentiert vorhanden. Nicht weil ich es nicht habe, sondern übersehe, weil ich zu eilig bin. Deshalb.
Es geht auch nicht um ihn als Person, sondern seine Texte, die ich alle auf seiner HOmepage begutachtete. Mehr nicht.
Schau auf die Tür dahinter!

"Punkrock Save My Life"

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.