Fehler bei der Covergestaltung?

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (20.02.2014, 14:05)
Hallo Matthias,

mtg hat geschrieben:
Ich habe mir noch einmal Dein Ausgangsposting angesehen sowie das Cover.

Der Farbcode 000000 ist nicht einfach schwarz, sondern ist (im CMYK) aus allen 4 Farben aufgebaut. Im Offsetdruck kann man so etwas umsetzen - im Digitaldruck ist das ein technisches Problem. Und BoD druckt digital.


Du beziehst dich hier auf die Druckvorschau? Die kann natürlich von BoD bereits in CMYK umgewandelt sein.

Ich wüsste auch nicht, was daran im Digitaldruck schlecht sein sollte. Ein anders aufgebautes Schwarz wäre nun einmal kein Schwarz.

Mit einem JPG zu arbeiten, halte ich für hochproblematisch, weil die Daten sehr komprimiert sind.


Das sehe ich als die Ursache. Selbst auf höchster Qualitätsstufe wird noch komprimiert, was eigentlich immer dazu führt, dass größere einfarbige Flächen nicht mehr einfarbig sind.

Zudem ist die Kombination von violetter Schrift auf tiefschwarzem Grund drucktechnisch schwierig ... ich denke, hier wird das Problem liegen. Du hast mit Deinem Cover die Druckmaschinen von BoD überfordert. Übrigens wäre jede Digitaldruckmaschine daran gescheitert.


Da bin ich mir zwar nicht so sicher, aber genau deshalb empfiehlt BoD, vor einem BoD-Classic-Auftrag immer einen Testdruck mit BoD Fun in Auftrag zu geben. Und,muss man hinzufügen, das eben auch wiederholt, wenn Änderungen vorgenommen wurden.

Beste Grüße

Heinz

Rike Moor
Beiträge: 13
Registriert: 22.01.2014, 08:22

Re:

von Rike Moor (20.02.2014, 14:20)
Übrigens heißt es »mtg« ...


Ach du meine Güte. Ein dickes Sorry an dieser Stelle mtg

Aber danke euch beiden für die weiter führende Erklärung. Ich verstehe zumindest nun schon etwas mehr.

Zudem ist die Kombination von violetter Schrift auf tiefschwarzem Grund drucktechnisch schwierig ... ich denke, hier wird das Problem liegen. Du hast mit Deinem Cover die Druckmaschinen von BoD überfordert. Übrigens wäre jede Digitaldruckmaschine daran gescheitert.


Also geht die Schuld, sollte die Druckerei von BoD lahm gelegt werden, wohl an mich, weil ich vorhabe mein Buch weiterhin in diesen Farben zu drucken. Sobald hier niemand mehr drucken lassen kann, wisst ihr ja wem ihr das anhängen könnt.

Naja Spaß bei Seite. Die Farben haben schon einen Sinn, der beim lesen des Buches klar wird, ebenso die Kratzspur. Es wäre also arg ärgerlich, wenn sich das nicht realisieren lassen würde, zumal die Korrektur meines Probedrucks durchaus ansehnlich geworden ist. Man kann die Farben sehr gut erkennen und alles ist gestochen scharf, vorher gabs ja das Problem mit der Aufsplittung des Schwarztons und das der Rest irgendwie abgedunkelt aussah.

Vermutlich werde ich wohl noch einen Probedruck machen lassen müssen. Diesmal aber mit einer tif datei die ich vorher in ein pdf überführt habe. Ich teste das einfach mal mit dem Microsoft Publisher. Immerhin funktioniert der ohne Probleme.

Für weitere Tips und Tricks bin ich auf jeden Fall offen.

mfg Rike

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5683
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.02.2014, 15:26)
Rike Moor hat geschrieben:
Also geht die Schuld, sollte die Druckerei von BoD lahm gelegt werden, wohl an mich, weil ich vorhabe mein Buch weiterhin in diesen Farben zu drucken. Sobald hier niemand mehr drucken lassen kann, wisst ihr ja wem ihr das anhängen könnt.

Es bestreitet niemand, dass Du Dir über die Farbgebung des Covers Gedanken gemacht hast. Aber bei aller Kreativität: Auch die Technik hat ihre Grenzen (wohingegen der Geist ja - wenn gewünscht - völlig frei sein darf) und auf die Gegebenheiten muss leider Rücksicht genommen werden.

Es hat schon seinen Grund, warum ein VW Polo nicht bei der Formel 1-Weltmeisterschaft mitfährt :-)

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.