Furcht vor einer Anzeige wg. "Übler Nachrede"

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Artus
Beiträge: 320
Registriert: 18.05.2010, 00:38
Wohnort: 743 Evergreen Terrace

Re:

von Artus (13.08.2011, 13:36)
Das Gedicht ist doch völlig harmlos! Im Gegenteil, sie kann noch geschmeichelt sein. dass Du überhaupt noch einen Gedanken an sie verschwendest. cry::

Ich selbst habe in der "Steinzeitfrau" gnadenlos mit meinen Exen abgerechnet. :twisted:

Da soll mir eine mal mit ´ner Anzeige kommen, da pfeiff ich drauf! flex:

Benutzeravatar
Galsworthy
Beiträge: 366
Registriert: 20.11.2009, 05:10

Rainer Werner Fassbinder

von Galsworthy (22.08.2011, 03:42)
Angst essen Seele auf


Schisser sind selten gute Schriftsteller cheezygrin
I love to entertain You

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (22.08.2011, 06:31)
Die Freiheit der Kunst und basta! Da steht kein Name und keine beschreibende Optik. Wiedererkennungswert 0. Somit ist jeder versuch einer Person es auf sich zu beziehen ein neurotischer Akt.

Sollte ein Staatsanwalt auf Lokalebene wegen dem Zeug tatsächlich ein Verfahren machen, wärst du nachher berühmt cheezygrin Gehe in dem Falle an die Presse. Das wäre Verschwendung von Steuergeldern angle:

Um es als üble Nachrede auszulegen müsste dort entweder a) ein Name sein oder b) die Person eingehend beschrieben. Alles andere ist Bereich Kindergarten.

Die Mühe einer Neuauflage würde ich mir nicht machen aber die Mühe Presse und Rundfunk zu bemühen sollte wirklich ein Staatsanwalt ein Verfahren gegen dich eröffnen schon. Das würde für eine gute Lachnummer taugen. Also sei nicht so feige und im schlimmsten Fall wenn Frauenorganisation bei deinen Lesungen Eier auf dich schmeißen nimm einen Bodyguard den könntest du dir dann leisten.

Stell Dir einfach vor, ein Verfahren wegen dem Blödsinn und du würdest plötzlich 3 000 Gedichtbände absetzen thumbbup also freue dich eher!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.