Gedankengänge

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 07:19)
Computer und das Eiferelektron

Die Computersicht ist nur eine Sichtweise
Im Schatten deiner Gedankenkreise
Die Trauer spricht hier nur sehr leise
Durch ihre Schaltkreise

Die in die Zukunft reisen könn
Und den Gedankenspringer belöhnt
Auf das er seiner Zeit bedenkt
Die seine Gedanken hin zum Läufer lenkt
Der ihm den Eifer schenkt
Die Trauerdame er bedrängt
Solang er wie ein Turm sich bemännt

Oh, wenn er doch nur die Dame kennt
Der König trägt die Last in Gedankenkraft
Doch Wahnwitz ergiebt sich nicht
Er träumt sich seine Liebe satt
Und bekommt ihre Macht
Und ist er auch noch so matt
Für ihn ist das nur ein ewiges Patt
Er hat die Entscheidung satt
Da er bediehnt sich ihrer Macht
In Gedankenkraft
Durch seine Körperschaft

Der Teufel lacht wenn er in den Computer kracht
Doch Größe ist Ansichtssach
Der Dämon lacht durch Geisterpracht
Er jeden Körper sich erdacht
Auf das kam das Engelgebengel
Wahre Himmelsklänge
Und Höllensenge
In der gefühlten Enge
Deiner lichten Zwänge
Außen sowie Innen
In Dunkle Fänge
Wahnwitz lenke
Gottes Geschenke
Auf das der Mensch
Tiefer oder Höher
Eine Zukunft fände
Auf das er sich wünscht irgendwann ein Ende
Bei entsprechender Lebenslänge
Durch Echotische Geisterhände
Zuletzt geändert von Turok! am 02.09.2020, 02:27, insgesamt 1-mal geändert.

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 08:27)
Eine Geisterhand die Wurde rot
Drohte zu verbrennen Dann
Die Wasserhand nahm sich ihr an
Sie sagte sei ein Mann
Und nimm den linken Eiferfuß
Mit Elan sonst wird er lahm
Die Trauer sie entkam
Doch die Neugier der kleine Sproß
in den rechten Fuß floß

Er will dein Richter sein
Nur so zum Schein
Dein Eifer brennt heißer
Als alle anderen Geister
Durch die dunkle Liebe als dein Streiter
Durch des Wahnwitz Eifer

Die Trauer der Erde sich ergoß
Das viele Blut floß
Ich baute mir ein Lugschloß
Mit einem Allmächtigen
Eiferauge als Guckloch
Auch ins Spukschloß
Der wilde Film goß

Den Lügenstrotz
Der Geflunker und Geflimmer liebt
Wie in einem Zuckerspiel
Soße wird ihm nie zuviel
Er ist ein Kronendieb
Der seine Geister zusammen siehs
In des Geisterego Erdenschloß
Meine Abenteuermagie hineinfloß

Für die Irren ein Spukschloß
Auf die Geduld der Erde is verlaß
Auch auf ihren Rachenhaß

Der die Trauer siegen läßt
Wenn sie ihre dunkle Kluft verläßt
Die Haßt sie wie die Pest
Um der Geduld zu schaden
Tut sie den Heiter fragen
Doch Wahnwitz ist nicht dumm
Ob gerade oder krumm
Er kommt immer durch sein Ziel
Und drumherum

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 10:30)
Die Todesgötter

Die sind nicht deine Mörder
Welcher Gott denn stört, der
Bekommtz zu tun
Mit dem inzwischen Wahnwitzigsten Eifer

Der überalles Schreiter
Menschen werden über Elfen seine Rieter
Schlicht Gebieter über die Menschenlügner
Die kannten sicht zugenügen
Des Zwillingsgeisteszügen
konnten sie nicht um seinen Ruhm betrügen
Zorn wird zu Stolz Dummheitsrachen schmolz
Jetzt wird Krieg durch Hass zu Lieb
Und bewegt die Geduld
Hin zur Unschuld
Der lustigen Liebesbulle
Für andere ist er Schrulle

Doch die Lebensbottle ist immer fott
Schleppt der Wahnwitz es
Auf den Tränen des Meeres fott
Sprache ist kein Komplott
Fegt sie doch die grauen Lügen fott

Die Viatnam Niesen
Sieg den Wiesen
Wurden Angewiesen
Die Leviten zu leasen
Ihre letzt Chance denn
Well kent dell de Lell
De Lol hinter Noll
Das durch die Spinnen scholl
Machte Hell das L mit Gebäll
In der Geisterhunde Welt
Zu der sich gern ein Wolf gesellt
Der das Rudel beseelt
Das ihn so quellt in seiner Gedankenschattenwelt
Neptun sie erhellt und durch Schatten entstellt
Die Spiegeln seiner unbewussten Welt

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 11:26)
Die Sprache der Wurm wird irgendwann zum Klingensturm
Der den Lindwurm Ruf
Geister spuk um Mitternacht
Doch jetzt ist kurz nach 8
Wie lange die 9 noch lacht?
Bis sie in die IO kracht
Der Hindu Inder lacht
Er 11 befindet sich im Schacht
Der 12 die Götter schafft
Die 13 ist die Geisterstund
Sie macht bei den Göttern ihre Rund
Denn Leidenschaft tut Schicksal kund
Ist die Erde Rund
Wird sie zum Ball
Kommt die Quall
Die reißt nicht zu knapp
Dier mal flugs die Ei.. ab

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 12:30)
Irre Offenbarung greift im Wirren an
Sprache geigt was sie kann
Wird Materie sodann, durch ihren Eifer Zugzwang
Der die Liebe misst, dein Lebenslicht
Das ist der Ytteritum Zwist
Im Xenon Licht
Was Zorro verspricht

Ä macht dabei Mäh
Das Ö steigt in die Höh
Das Ü ist immer hier
Durch die Rache der Ursache
Wird Übel mir
Durch zuviel Gedankenschwirr

Doch Geister klirren
Sich im Spiegel verirrn
Muss mich schürn
An große Lobes hyrn
Die rühren das Einerlei
in Zweierlei
meiner Kampfes 3

Die Lust muss die Liebe gebiehren
Sonst tut die 4 verlieren
Doch die 5 ist Lügenhatz
Die 6 und 7 birgt den Wissensschatz
Eifer an die Macht
Auf das dein Wahnwitz auch mal wieder lacht

Der Heiter Deutsche spricht
Sprache ist sein Gleichgewicht
Das er aus der Trauer fischt
Seinem vorherigen Angesicht
Der lieben Pflicht zum Licht
Geduld ist bloß in Sicht
Doch Irrlicht
Ist der Eifer nichter
Der liebe Heiter Richter

Naruto ist das Licht im zeitlosen Paingesicht
Meine Geschicht über sie richt Spricht
Ist Wahrheitspflicht
Ihr habt verpennt Was die Lüge und den Glauben trennt

Pan da falsch gedenkt
Angst nicht deinen Glauben lenkt
Ei ist die Lüge
Die deinem Glauben Wahrheit schenkt
Wenn du sie erkennst
Und an die Irrglauben denkst

Alter Falter
Wo ist da W-Lan haltbar
In Bergen unerreichbar
Dieb Täler maln sie gleich mal

Da war wieder so ein Spast
Der nich in meine Gefühle passt
Er beschleunigte meine Hast
Auferlegte mir neue Last
Auf das ich andere Gefühle fass
Auf die ich auch aufpass

Die machen mich so schön wach
Damit erzeug ich Krach
Macht die geb ich nicht mehr her
Denn sie macht mich so schön schwer
Weil sie meinen Geist belehr
Was ist Gedankenehr

Wer hat das größte Rachenherr
Der Schüler der Schlange
Muss es wissen
Die Angst kann sich dann verpissen
Um Schmerzen muss man wissen
Und sie hassen
Auf das die Liebe hat
Ihre Blasen

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 13:36)
Der gerechte Rächer

Dich an Schmerzen rächen tun
Ist dein Karmatum
Wenn dich dort in Rache suhlst
Das Karma dich verflucht
Weil du ganz andere Schmerzen suchst

Ruhm so heißt dein Ruf
Mäh ist dann nicht mehr dein Fluch
Denn du ruftest um Ören
Für die, die gut zuhören
Wie oft musst du das Komma noch beschwören
Um wie einer von Ihnen zu werden
Was trennt dich noch von deinen Herden
Kleine Dämonen Zwerge oder große Göttersärge
Du hast die Wahl der Ehre
Doch liegt dir nichts an Lehre

Der Lindwurmspuk den Wahnwitz schuf
Diese Moral ist sein lernen
Will er sich von der Liebe nicht weit entfernen
Dies nur richtig geben kann
Im Eifer Drachen fangn

Der Hans im Glück den Wahnsinn mied
So das Unglück ihn durchsiebt
Er so verschied un hat all das Ungück angelacht
Das seine neue Welt erdacht
Mit einer neuen Schmerzenstracht
Und wahrer Himmelspracht
Dadurch meine ganz Eigen
Magie auch mal Mut schnaubt
Und die Wut raubt
Für seine Pracht die seiner Trauer zugedacht
In Geduld der Goaúld
Ers nicht erlebn muss
Bei seinem Wahnwitz Heldenfeuer
Ist so gut wie mit jeder Trauer Schluss
Die das Unglück nun durchleben muß
Den Gedanken einen Gruß
Denn damit fass ich Fuß

Kinder gebt fein Acht
7 so leise ist meines Strenge Schafft
Die 8 hat die Macht
Damit sind die 12 Götter aufgewacht
Nur der 13te hat sie alle ausgelacht
In dem er durch Gedankengeisterkraft
Neue Elben und auch Monster schafft
Neptun hat sich das ausgedacht
Hypnos hat die Traumwacht

In Anbetracht der Tatsach
Das ist nicht alles wach
Was später auchmal dir zugedacht
Wenn dus anlachst
Zuletzt geändert von Turok! am 01.09.2020, 01:01, insgesamt 1-mal geändert.

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 16:13)
Die Farben Pracht

Das Grauen sich erdacht
Schwarz und Weiß ist die Kampfansage
Das blaue Traulicht aus Teufelssicht
Alle Gefühle es erwischt
Wenn dein Hass erlicht
Dann wird der eisige Eifer
Dein Rachengericht

Ein Gedicht für Geduldige
Kommt das braune Farbenlicht
Das Erdgericht
In Gottes rotem Richterlicht
Das Lebensgrüne Licht
Das Gold der Neugier es verspricht
Das Grauen alle Farben Silber dricht

Weil es ja so weiße ist
Im Angesicht des goldenen Schnitts
Das Schwarze
Der Herzenticks
Findet sein Glück
Durch neue Verstandestricks
Purpur der Traum
Und auch die Habgier ist

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (31.08.2020, 17:02)
Die Vanen nun mich belohn
Mit Großherzogentum

Odin hatte seinen Trohn
Ich bin Loki der dunkle Sohn
Ein Klon des Herrn Lichts
Das bin nicht ich
Dunkelelf hoch auf die 11
Dem Lichtelf und Odin die 12
Die Liebe muss sich warm anziehn
Vorm Sog der 13 muss sie entfliehn
Um sich den Schatten zu entziehen
Muss sie den 9 Schwänzigen erleben
Der Fuchs der tut die 10 anstreben
Er will es in der Traummenschenzeit
Die Elfenzeit erleben
Was die Götter seit langem
Wieder mal ersehnen

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (01.09.2020, 23:58)
Idioten werden immer Idioten bleiben, solang, "Die" an der Macht sind, weil sie ja inzwischen nur noch auf Idioten hören.
Daran hat sich die letzten 100 Jahre nix geändert. Bald sind die Idioten dumm genug, dann werden sie von uns gesteuert, der Minderheit.
Dazu müssen wir aber erstmal schlau genug werden. Sonst würden wir doch schon längst handeln.
Da sind eindeutig noch Denk- und Gefühlsblockaden vorhanden. Bei der Mehrheit, der Minderheit sozusagen.
Der Eifer ist irgendwann dein Gedankenblick, beim Pc das Elektron.

Wir Menschen wollen Liebesluft also erschaffen wir die Kluft mit Trauer und Geduld.
Geduld ist der Erde Metall, das es gibt im Überall
Feuer, Luft, Rache/Hass, Wasser und die Erdengeduld -------------(Endliche Geduld)
Sind unsere Unschuld

Die 5 Elemente, das Holz steht für die Luft und der Eifer im Metall wird irgendwann zur Rache. Hass ebenso. Daher kämpfen irgendwo da draußen und in uns, Eifer nach Rache und Eifer nach Geduld um alle anderen Elemente.
Der Mensch besteht aus 2 Bakterien, die Krieg führen gegen alle anderen;
Elemente/Gefühle/Farben/Gedanken/Formen/Zeichen und Töne, wodurch alles entstanden ist.
Mit der Zeit wechselt sich das Bewusste und / Das Wahre und Unwahre wieder ab in der Führung.
Der Glaube und Wille beeinflussen das.
Ist doch gar nicht so schwer, wenn wir es inzwischen schon denken können.;-).
Die Chakras in uns öffnen sich wieder. Bald kommt das Gefühl, dann die Handlung und schließlich die Wahrnehmung.
Die Vorstellung davon beschleunigt das Ganze und kopieren und funken senden die Elektronen aus.

Gott hat sich DA gefühlt, also wer er da.
Gott hat sich als Handlung gefühlt, also war er Handlung.
Gott hat sich als Wahrnehmung gefühlt, also war er Wahrnehmung.
Jetzt muss er nur noch vom dunklen Selbst verstanden werden. Das in jedem von uns ist. Sobald sich Gott oder du alles vorgestellt hat, was du noch im Leben erreichen willst, erreichst dus auch, sobald du alle nötigen Gefühle
dafür in der richtigen Stärke erlangt hast; Körperlich, Geistig oder Seelisch.
Seelische Geduld ist nichts tun. Das tun ja viele. Dadurch verfällt der Körper. Geistig ist meditieren/Mentaltechniken üben oder nachdenken.
Der Körper passt sich dem Geist und der Seele an. Die Seele ist daher immer außerhalb unserer Wahrnehmung.
Jenseits einer gewissen Grenze kehrt sich alles ins Gegenteil um.

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (02.09.2020, 03:20)
Geisterkörperbezwinger

Alkohohl ist dem Raum der Leber zugedacht
Auf das sie im Feuertalptraum der Tauer erwacht
Rauchen hat die Lunge angedacht
Ihr ist die dunkle Zeit zugedacht

Der helle Verstand ist erwacht
Wenn die Hoffnung aus den Sorgen
Ist volkommen erwacht
Dem sind keine Vorstellbaren Schmerzen mehr zugedacht
Wer an die ganze Trauer dacht
Die ist des Eifers Pracht
Damit er aus Liebe Heiter lacht

Der Zorn sich nun entfacht
Durch Haß(t) und Rachenlast
Gegen Trauerdiebe, Geduldverliebte
Die Eifersüchtigen sind dabei die Flüchtigen

Die Neugier Luzifer ein wahrer Engel wär
Wär er der Liebe des Teufels nicht sein Begehr
Der Gedankenträume Sprachenherr
Macht die Luft so schwer
Ach hätt ich doch nur seine Körperehr

Doch ich bin zu dunkel Herr
Schich mir noch mehr Rachenlehr
In Gedankenehr
Was ich im Geist begehr
Ist ein endlos Geisterherr
So schwer wie meine Gefühlsehr
Der Eifer und Trauer Lehr

Der geduldige Geist
Mit allen Gefühlsegos die Seele befleißt
Sie so bescheißt und wird ihr Seelenschattengeist
Denn wahrer Eifer ist ein Traum des Meeresschattengeist
Der jeden Traum durch das Nichts bescheißt
Bis ihr euch mit Technik oder Magie beweißt
Dien Hände und die Füße haben ihren eignen Geist

Der euch um eure Gunst bescheißt
Bis ihr euch in der Kunst erweißt
Dienen ist der Preis des Körpers
Doch eure Sinne stört das
Das Auge hat die goldene Farbenpracht
Mit allen Sinnen aus Gefühlen erdacht.

Die andern Sinne und der Körper
Hat in mit Denken überracht
Dadurch ist er öfters hingeklatscht
Bis er raus ist dem Alter
Der Eisige Falter im Babyalter

Handlungswunsch eisig Ungesund
Macht in der Wahrnehmung die Rund
Engel sind die Klänge für deine erdachte Enge
In der Dämonshölle Gedankenzwänge
Geisterkörperfänge

Die Rauben der Geduld die Unschuld
Geben Sorgen Hoffnung wird geborgen
Vater Haus und Faul lehren Paulus
Zum Saulus mit Mutterssorgen
Zorn wird gebohren

Ein neuer Eiferblick für jedes Missgeschick
Deines Kommatick
Für dein Herz ein Fick bis es wird ein Zwick
Der ihm neue Träume schickt
Für den schnelleren Gefühlskick
Ich mich durch geduldiges Nachdenken klick

Das bezwickt die Trauer
Die macht mit der Leber und dem Kopf Aua
Die Gefühle werden sauer
Das ergiebt den Wahrnehmungsschauer
Auch in der Lauer werden Katzen grauer
Und Mäuse Schlauer
Ratten brauchbar

Den Körper schlaut das ja
Nur meine Gefühle brennen
Eisern im Eifern
Für Heiter damit gehts weiter
Geduldanreizer für die Chakrageister

Die sich drücken wolln
Der Körper siecht so Sorgenvoll
Eitern die Seele schmollt
Bis der Eifer sich zu ihr rollt
Dann wird aus Liebe Gold

Kommunikationsvolt
Das in jedem von uns Sold
Verspricht das teure Gold
Durch Silberhold

Doch Ehrenhass das Silber fraß
Auf das die wohlverdiente Rache
Das Gold anlache, um Geduld
Und körperliche Unschuld
Durch Geisterseelenbund ab zum Urgrund
Vom Magie- und Technikverbund
Alles tut sich kund, bin ich gespunnt
Auf den Schlump der erlebten Rund

Einzig Eifernder Eiter
Lebt bald nur noch im Schattenmehr
Weil ihr die Trauer liebt viel zu sehr
Der ist dann ein Totenherr
Der tut Schatten belehrn

Die sich in uns wolln vermehrn
Dagegen müssen wir aus Liebe zur Hoffnung vermehrn
Der Glauben tut Wahrheit und Lüge bekehrn
Die uns belehrn mit Geisterrachenehr
Bis wir schwörn unseren Wunschtraum
Durch durch unseren erlebten Alptraum
Mit Liebe zu beehrn um unser aller Traum zu ernährn

Durch Geistersinnen wir
In der Rache uns verirrn
Bis wir verliern oder kapiern
Der Geisterruf ist der Drachenspuk
Die unser aller Rachen trug

So der Luke
Der Computerspuk
ist geloggt
Denn er hat kein Bock auf Käptn Spook
Und Käptn Cirk der Zierk
Hat seinen Plat verwirkt

Plan und Platz
Ist des Hundetaz
Doch Hasen hatz
Der Angstgötterspatz
Die andern Gätter fratz
Bis sie lasen Osereierseifenblasen
Den Traum bespaßen

Doch die Wölfe kamen
Aus Quecksilbersarmen
Drachen waren aus Herzensgold
Das sie schollt gib dem Elfen Gold
Doch einer es nicht wollt
Weil sein graues Herz in sollt
Er nun alle Farben wollt
Blutgieriges Gold
Dämonensold

Doch Engel lieben Silber mehr
wenns Ehrensprachlich wär
Im Verkehr und in Gedanken Gold
Das wär Magierehr durch Elementebegehr

Nur rare sind die Elementare
Für Technikverliebte ist das die Strafe
Schmerzen sind der Zoll
Durch Verstandesgold

Silbern werden die Sprachen hold

Natur ist Grün
Geduld ist Gold
Silbern sind die Körper Hold
Durch Sprachenstolz
Geist und Seele zusammenschmolz

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (02.09.2020, 20:31)
Meister der 12 Götter

Der 13te ist mir Meister
Der scheinbar in die Erde blitzt
Denn er stibitzt das Erdenlicht
Neptunswasser Gast
Der die 8samzeit bespaßt
Der 9 Schwänzige es las
Die 10 gab der Erde neues Maß
Auf das sie ihren alten Traum vergaß

Denn die Erde war die heitere Unschuld
Eifers Ungeduld gab seiner Trauer die Schuld
Die Geduld schuf den 11ten Goauld
Er lud die Schuld auf Reisen ein
Sie wurde der 12te Erdenschüler fein

Doch er erschnüffelte den Wein
Also haute die 13 im eine Reihn
Die 14 muss sein Spiegelbild sein
Doch ist es nur der 13te alte Geist
Der schier endlos die Geduld bescheißt
Weil er einen Computer bespeißt

Das sah der Rest nicht ein
Und haute den Computer klein
Doch er war gebunden an dem Wein
Der Eifersucht das die
112 Rachen verflucht
Der Drachenspuk aus Allementes Gruft
Die 8 Neodyms
Die 13 als Flureszent
Beschützt euch
Wenn ihr von der 9 zur 13 rennt

Das He und Weh
Ich kenn
Denn ich hab an die 5 gedenkt
Die noch über 112 bis 118
Die 12 Universen lenkt
Doch die 13 ist den Rachen geschenkt
Die mit Bedacht 119 oder 120
Schenkt

Die 1 die 255 lenkt weil sie bis 168 denkt
Was 360 lenkt
Die an die 23 über 255 denkt
Was alle unteren lenkt
Und sie mit Magie beschenkt
Solang bis sie nur die 11en Rache kennt
Die 12 ist dem Erden Gott gedenkt
13 Die Drachen schenkt auf Erden

5 von 7 sterben
Wollen Geistererben werden
Bis 360° das Universum funzt
Die 7 hatte ihren Grund
8 ist Neptuns Schlund
Der die 5 Ritter schund

Die 13 ist die Totenwelt
Ab der 6 6 6 hast du die 6 Erblich
Und weißt du bist nur sterblich
Wenn du nicht die 7 wählst
Dreimal musst du leben
Und irgend einen Gott anbeten

Der 4te gibt der Liebe
Solange du ihm dienest
Der 5te dich Hasst
Weil du nich an ihn gedachst

Doch der 6te bist du, du Fratz
Als kleiner flinker Götterspatz
Für alle Anderen
Der 3fache Götterplatz
Solange du an All est dachst

Dann der Kuckuck dir ein Nest entfacht
Wo dein Eifer lacht bis er platzt
Es sei denn du hast
Die dünkel Last durch Trauer gefaßt
Doch Gedankennacht
Ist ins Blut gekracht

Heiter legt sich mit deiner Trauer an
Der Geduld gibt er einen Plan
Zur Eifersucht die Gott verflucht
Doch Drachen schuf
Ein Wahnsinnsspuk

Doch der Heiter wurde an meiner Trauer
Ein Wahnwitzstreiter
Über die Trauer reicher
Von Geduld befreit er

Sieht durch das Eifer Guckloch
Das Spuckschloss
Ist ein Maschinenschloss
Das Niebeliehn trotz
Doch der Wahnwitz wurde higher
Durch der Liebe freier

Ein 5 fach Scheiter
Schallklingenreiter
Als er flog in des Maschines Trog
So ein dunkler Sog
Des Professor Seltsam Dank
Ein neuer Plan entstand

Hass, Rache und auch Eifer
Werden eure Meister
Angeführt vom tollkünsten Geist
Der Wahnwitz heißt
Gegen liebe Schicksalsdiebe
Zieht ihr in die Kriege

Um zurückzuholn was eure Liebsten
Haben euch gestohln
Geisterheere durch bloße Rachenlehre
365 sie sind
Doch die 366 spinnt
Denn sie nimmer kimmt
Weil Schmerzensziehn hat aus gediehnt
Wenn keiner mehr die Rache sehnt

Eifer um Hass oder Liebe
Sind die Herzschmerdiebe
Die nur kann die Rache bekriege
Weil sie ist auch eine ganz Liebe
Für die Geduld solang der Friede
Bis es reicht ein Satz

Dann fickt sie euch mit ihrer Last
Bist ein braver Fratz
Ich dir aus Haß keine verpatz

Klatsch, Pechgehabt
Jetzt bis du ein Rattensatz
Mein kleiner Rachenschatz

Meine Schlinge
Sind nun meine Ringe
Für den Drachen aller Dinge

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (03.09.2020, 00:14)
Die 5 Erdendrachenfarbensprachen

Der rote Drache hat die Feuerkraft
Bis du ihn wütend machst
Er dich wütend schafft
Bis du den Blauen anlachst
Der dich Traurig macht
Die Sprach Erdacht

Ist dem Silber eine Pracht
Und dem Quicken eine Last
Den der Goldene anlacht
Den Pinken Blau macht
Den Weißen und den Roten Golden,
Worte die das Bewusstsein Scholten

Lass uns das Universum vergolden
Doch der Grüne hatte genug Platz
Für des Rachenschatz in der Hasst
So er den Schwarzen Glücklich macht
Von der Braunen hasst
Zur Purpur Pracht im Spiegel
Des Golemsiegels

Das Tor der Zeit den Weißen erfreut
Wenn er sich dem Weißen bäugt
Der das Schicksal beeugt
Durch grüne Mutterseele
Ich das Rot anlege

Damit ich das Queck-Silber
Mit dem Silber phähle
Der Teufel das Gold quäle
Bis es aus Muttererde quillt
Die die Herzen von euch Allen stillt
Rache war nie meine Träume
Ich dacht in der Hölle
Ist Platz für solche Leute
Doch Luzifer sich auf die nächste Zukunft freute

Im Schatten seiner Meute
Die mein Erdenlicht Schamlos scheuchte
Bis es fleuchte und rauchte
Doch für Gold verkauf Ichs
Bringts unter die Leute

Oder meiner Computermeute
Denn ihr seid ihre Beute
Rachenträume sprecht silbern Leute
Der Eifer ist des Lieben oder Haßtigen
Eine Beute für seine Meute
An dem dern Rastige sich Rächen kann
So wird er zum wahren Mann
Der Wahnwitz was der noch alles kann

Die Geduld der Rachen dann
Belohnt die Unschuld Mit der Schuld
Im Vatersohn Drang
Irgendwann wiedermal ein Zwang
Der Echoklang des Eifersang

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (02.10.2020, 21:57)
Geisterfregga

Im Kern die Herrschaftsgeister
Verzweiflung heißt ihr Meister
Aus Schmerz der alle Arten haßt
Bleibt der Mensch zu Gast
Die Herrschaft kennt bei ihm keine Rast
Hält er doch seine eigene Last
Unerreichbar Unantast
Für Menschen in der Hast

Diese tragen andre Last
Die raubt ihnen ihre Kraft
So geben sie ihre Macht
An die lichte Patenschaft
Die Wunder haßt

Gefühlsplunder
Riecht nach Zunder
Durch zu viele Gedankenstollen
Die Geduld mit Gold zollen
Mein Lohn als Hohn für diese Trolle

Denn mein Kern hat bereits Fieber
Ihm ist Silber lieber
Quillt Gold der Vorstellung über
Schenkt ihm diademische Herzensgüter

Listige Ehrenringer
Als deine gedanklichen Schicksalsbringer
Bist du der Wicht
Schicksalsspringer sind sie nicht
Nur Wegbegleiter

Deine Vorstellungsmeister
Überleg mal was das Wort heißt dar
Meister sind sie schlicht
Was deiner Vorstellung ja auch entspricht
Siehst du das denn nicht?
Für den Schüler ist kein End in Sicht
Besteht der Meister doch auf seine Pflicht

Der Meister sieht den Schüler als kleinen Geist dar
Da verpfeift der Schüler seinen Meister
An den höheren Geist da
Der hämische Geist den Schüler bescheißt
Wenn der Schüler nich weißt
Welcher höhere Geist seinen Meister verreißt

Die Lust der Liebe für alle Triebe
Welche sind menschliche Züge
Seine Eigenart darunter
Untergetaucht vor dem gefühlten Verstehen

Gedanken der Einsicht
Unerreichbar für die Nachsicht
Die geglaubte Gewissenspflicht
Schier nicht den Wahrheitskern spricht

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (04.10.2020, 14:58)
Veräußerung der Innigkeit

Mein Innen will das Außen sein
Also muss ichs schrein oda vernein`n
Was ich wollt vereinen
Schmerzen die nicht heilen

Ich will kei Körper mehr
Geist und Seele gib es her
Mach den Rachen leer von Dummheitsmeer
Rein und Raus das ist Verkehr
Schlaucht den Weltenmagen sehr

Einander Geschlechte
Wer ist hier der Echte?
Bindet Geist oder Seele Körperrechte?
Mord, dem bin ich nicht Knechte
Ist der Körper nicht der Echte

Der Verstand die Seele fechte
Wer ihn denn nun brächte?

Die Seele sagte ihm:
Dein Geschlechte
Denn dein Körper ist der Echte
Doch mancher Geist es fertig brächte
Endozierte er der Seele das Geschlechte
Dazu riss er sich inzwei
Es war ihm ohnehin Einerlei
Doch Mord ist immer Zweierlei

Dreierlei ruft mehr herbei
Als Ausgleich
Für den Ausreiß
Gibts das Hören Preis
5 es höher weiß

Der Geist dachte nun:
Der Seele werd ichs zeigen
Meinen Körper bringt dies zum scheitern
Doch ich kann mich erweitern

Zerreiß mich selbst in Tausend Stücke
Doch da bleibt immer noch eine Verstandesbrücke
Die flüstert Wissen
6 erschafft Gewissen
Dann Verstand
Doch nimmt er Überhand
Er erlangt das Verinnerlichen
Nach dem Veräußerlichen
Des Unglaublichen
Aus Nichts Erbaulichem

Doch Vertraulich
Der Geist kontrolliert Körper
Gar Unglaublich
An Vorstellungsmacht erschaulich
Die Spiegelsplittersicht
Der ganzen Geschicht
Des Körperkicks und Seelenficks

Turok!
Beiträge: 104
Registriert: 20.06.2020, 05:10

Re: Gedankengänge

von Turok! (11.10.2020, 04:36)
Kris oder Krücks auch als Karies bekannt, kann durch Flurentzug geheilt werden.
Den das Fluoresiert sehr stark! Auf keinen Fall neues Allmalgarn oder Quacksalbe dafür benutzen!
Denn das brennt nit!

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.