Gibt es ein Leben nach Dem Tod?

Stellt euch im BoD Autorenpool vor und knüpft Kontakte.


katsche
Beiträge: 31
Registriert: 18.02.2009, 14:48
Wohnort: NRW

Hallo

von katsche (07.03.2010, 01:13)
Auch ich wollte gern noch meinen Senf dazu tun. Ich habe mich schon lange bevor das Thema hier angeschnitten wurde mit der Frage, was danach kommt oder ob überhaupt etwas danach kommt, auseinandersetzen müssen. Früher stand für mich immer fest, wenn das Licht ausgeht, dann war es das. Heute, nachdem ich so unglaubliche Dinge erlebt habe, sehe ich die Sache ein wenig anders. Ich spreche zwar nicht mit der Geistern, wie Engelworte, aber ich könnte Dinge erzählen, da würde euch der Hut hoch gehen. Wenn man zum Beispiel mit zwei Brotmessern bewaffnet vor einen Poltergeist steht, der die Bude bald abreißt und man sich vor Angst fast in die Hose scheißt. Aber vielleicht waren das alles nur Hirngespinste und die Personen, die zufällig dabei waren haben wie ich, auch nicht mehr alle Tassen im Schrank. In dem was Engelworte schreibt, lieg so viel Wahrheit drin, das es schon unwahrscheinlich klingt. Sechzig Prozent von dem was sie sagt, kann ich bestätigen. Aber ich sage immer jeder dass Seine und jeder so glauben was er will. Die Wahrheit werden wir sowieso, eines schönen Tages erfahren, ob wir wollen oder nicht. Bis dahin heißt es die Zähne zusammen beißen - Bücher schreiben - und solange durchhalten, bis der große Tag kommt. :lol:

Schönen Gruß Katsche


Es kommt nicht darauf an was man schreibt, sondern wer es schreibt.

Titus

Re:

von Titus (07.03.2010, 01:53)
Hi Katsche,

bin immer ganz Ohr, wenn es um Geistergeschichten geht. Erzähl!

Sky Marie
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2010, 12:10
Wohnort: 21629 Neu Wulmstorf

Ein Leben nach dem Tod

von Sky Marie (08.03.2010, 13:30)
Hallo!

Auf jedenfall gibt es ein Leben nach dem Tod. Die Seele und der Geist leben weiter. Wir gehen nur in eine höhere Sphäre, dort ist es feinstofflicher als hier auf der Erde - anders gesagt: eine andere Schwingungsebene. Alles hat eine Schwingung, auch die Dinge die wir sehen. Warum? Weil alles aus Atomen besteht, die ständig in Bewegung sind. Könnte ein Buch davon schreiben - mit persönlichen Erlebnissen. cheezygrin
Gruß
Sky Marie France

Benutzeravatar
alfred.dworak
Beiträge: 209
Registriert: 21.01.2010, 08:13
Wohnort: östlich von München

Gibt es ein Leben nach der Geburt?

von alfred.dworak (08.03.2010, 17:00)
Gibt es ein Leben nach der Geburt?


Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch
seiner Mutter. „Sag mal, glaubst du eigentlich an ein Leben nach
der Geburt?” fragt der eine Zwilling.
„Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden stark
für das, was draußen kommen wird, ”
antwortete der andere Zwilling.
„Das ist doch Blödsinn”, meint der erste.
„Es kann kein Leben nach der Geburt geben, wie soll
das denn bitteschön aussehen?”
„So ganz genau weiß ich das auch nicht. Aber es wird sicher
viel heller sein als hier. Und vielleicht werden wir herum laufen
und mit dem Mund essen.”
„So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört. Mit dem Mund essen?
Was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur,
die uns ernährt. Und wie willst du denn herumlaufen?
Dafür ist die Nabelschnur doch viel zu kurz.”
„Doch, es wird bestimmt gehen, es ist eben dann alles nur
ein bisschen anders.”
„Du spinnst! Es ist noch nie einer zurück gekommen von nach der Geburt.
Mit der Geburt ist das Leben zu Ende.
Punktum.”
„Ich gebe ja zu, dass keiner richtig weiß, wie das Leben nach der
Geburt aussehen wird. Aber ich weiß, dass wir dann unsere Mutter
sehen werden und dass sie für uns sorgen wird.”
„Mutter ??? du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter! Wo ist sie denn?”
„Na, hier - überall um uns herum. Wir leben in ihr und durch sie.
Ohne sie könnten wir gar nicht sein!”
„Quatsch, von einer Mutter habe ich noch nie etwas bemerkt,
also kann es sie auch nicht geben.”
„Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst du sie singen hören.
oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt...”

Nach Henry Nouwen

Ich habe diesen Text hier http://www.lebensgeschichten.org/abtreibung/leben_nach_geburt.php gefunden. Zu dem sonstigen Inhalt der Website kann ich nichts sagen, da ich es nicht gelesen habe und auch nichts mit diesem Themenzweig zu tun hat.

L.G. Alfred

P.S. Vielleicht sollte wir manchmal die Sicht der Dinge ändern und Unbekanntes zulassen!

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (08.03.2010, 17:13)
Und vielleicht sollten wir einfach Leben, solange wir noch die Moeglichkeit dazu haben thumbbup

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (08.03.2010, 20:16)
Hallo Alfred, das war ein sehr gelungener Beitrag der zum Nachdenken anregt. thumbbup

Es muss sehr viele Hellseher im Internet geben, sonst würde ich nicht 20x am Tag Viagra Werbung per email bekommen cheezygrin
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (08.03.2010, 20:31)
Habe da auch was zum Thema gefunden.

Das Buch ist von Tiziano Terzani, dem ehemaligen Asien-Korrespondenten des SPIEGEL. Es beinhaltet ein langes Gespraech, das er 2004, bereits schwer gezeichnet vom Krebs, mit seinem Sohn Folco fuehrte, um ganz bewusst Abschied zu nehmen. In tagelangen Gespraechen erzaehlt er ihm von seinem Leben, ueber Freiheit, Trauer, Liebe, Krieg und Frieden, Vergaenglichkeit, Momenten der Schoenheit und dem Loslassen.

... Aber eins kann ich Dir versichern, Folco, naemlich dass ich zu dieser Verabredung nicht gehe, als erwarte mich ein schwarzer Mann mit Sense in der Hand, was immer eine Horrorvision gewesen ist. Ich gehe vielmehr mit innerer Ruhe und leichtem Herzen, so leicht wie nie zuvor. Und vielleicht liegt das an dieser Kombination von Faktoren, die ich dir geradezu erklaeren versucht habe: dass ich das Sterben schon vor dem Tod ein wenig gelernt habe; dass ich mich von meinem Verlangen geloest habe; und dass ich aus der heiligen Erde Indiens das Gefuehl gesogen habe, dass dieses Land vermittelt: dass staendig unendlich viele Menschen geboren werden, sterben, geboren werden und sterben, und dass diese Erfahrung von Geburt, Leben und Tod allen Menschen gemein ist.
Warum macht das Sterben uns bloss solche Angst? Wo das doch alle getan haben! Milliarden und Abermilliarden von Menschen, Babylonier, Hottentotten, alle. Aber wenn wir selber dran sind - ah! Dann sind wir verloren.
Wie ist das moeglich? Wo das doch alle getan haben!
Wenn Du es Dir genau ueberlegst - und das ist ein schoener Gedanke, den natuerlich schon viele angestellt haben -, ist die Erde, auf der wir leben, im Grunde ein riesiger Friedhof. Ein immens grosser Friedhof all dessen, was gewesen ist. Wenn wir anfangen wuerden zu graben, faenden wir ueberall zu Staub zerfallene Knochen, die Ueberreste des Lebens. Kannst Du dir vorstellen, wie viele Abermilliarden von Lebewesen auf dieser Erde gestorben sind? Die sind alle da! Wir laufen staendig ueber einen unendlich grossen Friedhof. Das ist seltsam, denn wir stellen uns Friedhoefe immer wie Orte der Trauer vor, Orte des Leidens, der Traenen. Dieser immense Friedhof aber, die Erde, ist wunderschoen! Mit all den Blumen, die darauf wachsen, mit all den Ameisen und Elefanten, die drueberlaufen. Er ist die Natur!
Er lacht.
Wenn Du das so siehst, dass du wieder Teil von all dem wirst, dann ist das, was von dir bleibt, vielleicht dieses unteilbare Leben, diese Kraft, diese Intelligenz, die du mit einem Bart schmuecken und Gott nennen kannst, auch wenn sie etwas ist, was unser Denken nicht fassen kann, vielleicht der grosse Geist, der alles zusammenhaellt.
Deshalb gehe ich zu dieser Verabredung - als eine solche empfinde ich das, und moechte sie nicht verpassen, denn ich habe mich sozusagen schon festlich dafuer gekleidet - unbeschwert und mit einer geradezu journalistischen Neugier...

Folco und Tiziano Terzani (2008). Das Ende ist mein Anfang - Ein Vater, ein Sohn und die grosse Reise des Lebens. Muenchen: Wilhelm Goldmann Verlag.
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (08.03.2010, 20:45)
So schoen.

Titus

Re:

von Titus (08.03.2010, 21:16)
ricci hat geschrieben:
So schoen.
:D

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (09.03.2010, 01:20)
Richymuc hat geschrieben:
Dieser immense Friedhof aber, die Erde, ist wunderschoen! Mit all den Blumen, die darauf wachsen, mit all den Ameisen und Elefanten, die drueberlaufen. Er ist die Natur!
Er lacht.
Wenn Du das so siehst, dass du wieder Teil von all dem wirst, dann ist das, was von dir bleibt, vielleicht dieses unteilbare Leben, diese Kraft, diese Intelligenz, die du mit einem Bart schmuecken und Gott nennen kannst, auch wenn sie etwas ist, was unser Denken nicht fassen kann, vielleicht der grosse Geist, der alles zusammenhaellt.
Und deshalb ist es wichtig, dass die Natur uns Menschen überlebt.

(^_^)"

Titus

Re:

von Titus (25.03.2010, 01:27)
Ich weiß, diese Diskussion ist schon ein wenig her.
Aber ich habe mal im Net gegoogelt und nach ein paar toten Seelen Ausschau gehalten. Dabei habe ich ein Video entdeckt.
Schaut ganz genau hin und macht das Bild groß. Wenn ihr lauscht, hört ihr ein seltsames flüstern. Vielleicht einfach mal die Boxen ein bisschen aufdrehen.

http://www.youtube.com/watch?v=MVnMxd8oUFM

Gruß Titus

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (25.03.2010, 02:32)
Du Sack! Jetzt kann ich erst recht nicht mehr schlafen. :(
cheezygrin

Benutzeravatar
Engelworte
Beiträge: 214
Registriert: 30.12.2009, 12:27
Wohnort: München

Re:

von Engelworte (25.03.2010, 10:08)
Ja, wenn man auf solche Geister steht? cheezygrin
So einer ist mir nicht begegnet. :wink:
Barbara Zell
Sängerin - Heilerin - Lehrerin und schriftlicher Kanal für Engelworte

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5953
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (25.03.2010, 14:51)
Engelworte hat geschrieben:
So einer ist mir nicht begegnet. :wink:


Mir schon! :shock::

Man nehme:
Deutsche Großstadt
Umgebung des Hauptbahnhofs
Uhrzeit ab Mitternacht

Dann stehen die Chancen recht gut!

cheezygrin cheezygrin cheezygrin

Grüße
Siegfried

büchernarr

Re:

von büchernarr (25.03.2010, 16:29)
Titus hat geschrieben:
Ich weiß, diese Diskussion ist schon ein wenig her.
Aber ich habe mal im Net gegoogelt und nach ein paar toten Seelen Ausschau gehalten. Dabei habe ich ein Video entdeckt.
Schaut ganz genau hin und macht das Bild groß. Wenn ihr lauscht, hört ihr ein seltsames flüstern. Vielleicht einfach mal die Boxen ein bisschen aufdrehen.

http://www.youtube.com/watch?v=MVnMxd8oUFM

Gruß Titus


Und, habt ihr mich erkannt?
Wenn nicht, Sound voll aufdrehen und genau zuhören.
Gruß
Bernd

Zurück zu „Autorenportraits“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.