GRUNDLAGEN DES MARKETING

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (07.09.2014, 19:26)
Eventuell auch ein interessantes Buch zum Thema Marketing (?)- zumindest mit kostenloser Leseprobe ... (ich kannte es nicht, kennt es jemand?)

https://www.gabal-verlag.de/media/fs/2/ ... eprobe.pdf

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (06.10.2014, 11:03)
Unser Fachbuch GRUNDLAGEN DES MARKETING" auf Designer in Action vorgestellt, thanks ...: http://www.designerinaction.de/gestaltu ... eting.html
Dateianhänge
DesignerInAction_kl.jpg

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (04.11.2014, 11:13)
So, die 100 verkauften Print-Exemplare hab ich dicke zusammen - nun mal sehen, was die VG Wort mir weiterrät ... ;-) Er sagte ja, danach solle ich mich melden ...

Und Teil 2 wartet auch schon ...

Schöne Grüße an die Kollegen!


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

MARKE ist ...

von skipteuse (11.11.2014, 21:07)
Und weiter geht es; heut mit Markenführung ...

Hier noch einmal sehr schön alle Begriffe zum Thema MARKE aufgeführt ... Von "Markenallianz" bis "Mobile Marketing"
http://www.markenlexikon.com/glossar_m. ... enerlebnis

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Werben im Kontext: Kontext-Marketing

von skipteuse (18.11.2014, 11:56)
Heute gibt es etwas, was z. T. ein wenig cybermäßig anmutet, in vielen Konferenzräumen aber schon angekommen ist; viel Spaß beim Lesen (und Lernen)

Eine Botschaft wird oft erst dann wahrgenommen, wenn sie in die Situation passt.
Um in der Informationsflut wahrgenommen zu werden, müssen Botschaften für den Empfänger relevant sein.
Diese ergibt sich jedoch erst zu einem bestimmten Zeitpunkt, von der aktuellen Verfassung der Person abhängig - oder dem Umfeld.
Es soll also ein umfassenderes Bild des Kunden und seines aktuellen Lebenskontextes erstellt werden, um ihn genauer zu erreichen. Es geht um Kommunikation mit Mehrwert und den Aufbau einer Beziehung. Mit Kontext-Marketing schaffen Marketers relevanten Content, der an die Lebenswirklichkeit und die individuelle Situation anknüpft, in der sich Kunden befinden. Als Marketer muss man hierzu nicht nur verstehen, wie der Kunde tickt und welche Wünsche und Interessen er zu einem bestimmten Zeitpunkt hegt. Auch die (gewohnheitsmäßige Shopping)Kanäle sind wichtig. Wo kauft er bevorzugt ein. Dafür ist allerdings Big Data nötig. Technologien, die Verhaltensmuster analysieren ...

Das Geheimnis des Kontext-Marketings liegt also in der Verknüpfung der folgenden Elemente:
1 – Der passende Content
Produktinfos und Rabatte reichen nicht aus. Spezifischer Content, der zur aktuellen Lebens- beziehungsweise Kaufsituation des Konsumenten passt, ist nötig.
2 – Der richtige Zeitpunkt
Der konkrete Zeitpunkt ist ausschlaggebend. Zu wissen, wann und was ein Kunde üblicherweise zu Mittag isst ... kann ein bedeutender Hinweis sein.
3 – Der richtige Kommunikationskanal
Nichts läuft ohne den passenden Kanal. Zum Bsp. über eine App, die ihm Angebote zusendet, sobald er einen bestimmten Laden betritt ...


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (19.12.2014, 11:06)
und nächstes Jahr ...

"Marketing für Autoren" - das Buch ist bereits (fast)fertig ... ;-)

Schöne Feiertage!

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (16.01.2015, 10:29)
Marketinginfo für die, die es interessiert:
Ich habe in der "Federwelt" (ein Autorenheft des Uschtrinverlages) eine Kleinanzeige geschaltet - und es hat sich gelohnt ... deutlich mehr Buchverkäufe ... hat sich bei mir mehr als rentiert.

Frohes Schaffen, Kollegen.

B.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (21.01.2015, 10:38)
Wer nochmal wissen will, was der Unterschied zwischen Ambient- und Guerilla-Marketing ist .--- ...


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (02.03.2015, 13:26)
Übrigens, wer als Autor noch versucht, seine eigene Website aufzuziehen, dem sei Marcos Blog empfohlen:

Einfach & schnell WordPress Seite erstellen.
Preiswert, attraktiv & oft empfohlen ;-)
ProfiThemes & jetzt noch einfachere Bezahlung
www.designers-inn.de


Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (18.03.2015, 14:51)
PS. Nicht alle Markt-/ Marketing-Prognosen bewahrheiten sich ...

Es lebe das BUCH ---http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/medienkommissar/der-medienkommissar-der-grosse-e-book-flop/11512890.html

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (19.03.2015, 14:44)
Liebe MarkeTIERE!

Wieder ein neuer Auszug aus meinem Buch "GRUNDLAGEN DES MARKETING" ...

Kurze Einführung in die Werbepsychologie oder: Kommunikation – man kann nicht nicht kommunizieren …

Kommunikation in der Werbepsychologie

Der aus dem Lateinischen stammende Begriff Kommunikation
meint den Austausch von Informationen. Zwischen zwei oder
mehreren Menschen. Kommunikation ist unabdingbar für
das Miteinander und erfüllt wichtige soziale Aufgaben mittels
verschiedener Kanäle: Sprache, Mimik, Gestik, Schrift, Bilder.
Um zu verstehen, was Werbung bewirkt, werden häufig wissenschaftliche
Mittel angewandt. Sie sollen möglichst objektive
Beobachtungen / Messungen ermöglichen. Ein Teil dieser Untersuchungen
beschäftigen sich mit der Werbepsychologie; Kenntnisse
der psychologischen Wirkungen des Markenmanagements
ermöglichen ein auf Fakten basierendes Agieren.

Die Werbepsychologie erforscht die Wirkung von Werbung
auf das Wahrnehmen und Verhalten von Konsumenten. Im
Zentrum der Betrachtung steht die Gestaltung von Werbung
und deren Erleben. Das Ziel: Durch Beobachtung, Beschreibung,
Erklärung und Vorhersage sollen die Maßnahmen optimal
auf den Empfänger abgestimmt werden. Vorrangig werden
Themen behandelt wie identitätsorientierte Markenführung,
Markenpersönlichkeit und -wert, aber auch das Kundenverhalten
spezifischer Zielgruppen, die Macht des Sponsoring, Corporate
Branding und der Einsatz neuer Entwicklungen im Controlling
(Reaktionszeitanalysemethoden, Blickscanner) sind interessant.

1. Wie greifen Information, Motivation, Sozialisation, Bestärken,
Unterhalten in einander?
2. Wie effektiv sind Produktzugaben?
3. Unbemerkte Beeinflussung - ein Mythos?
4. Was lösen Fernsehspots, Plakate und Anzeigen im Gehirn aus?
5. Wie können auditive Elemente (z. B.) Musik das Kundenverhalten
beeinflussen?

Nach Lutz von Rosenstiel gehört die Werbepsychologie zum
Teil der Angewandten Psychologie und zum Teil der Praktischen
Psychologie an: “Die Werbepsychologie untersucht die
psychologischen Aspekte dieser Elemente des werblichen
Kommunikationsprozesses.”
[...]

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.