Hauptfiguren - und was man von ihnen wissen sollte

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
Bärentante
Beiträge: 1778
Registriert: 30.05.2007, 10:36
Wohnort: bei Frankfurt/M.

Re:

von Bärentante (23.07.2007, 10:45)
Siegfried, das klingt gut, da würde ich doch glatt weiterlesen. :)

Ich schreibe keine Romane, kann also keine Erfahrungswerte beitragen. Aber ich habe viele Bücher gelesen, die mir sehr gefallen haben, dann irgendwann verfilmt wurden. Und wie oft war mir im Film eine Person, im schlimmsten Falle die Hauptperson, unsympathisch, weil ich sie mir ganz anders vorgestellt hatte. Ich habe das jetzt nie nachkontrolliert, gehe aber nach obigem Beitrag einmal davon aus, dass die Beschreibungen der Personen im Buch wirklich nur andeutungsweise kamen und ich mir dazu "den Guten", "den Bösen", usw. so ausgemalt habe, wie ich das wollte, meine "Ideale" zu den Figuren.
Liebe Grüße
Christel

Rita Hajak

Re:

von Rita Hajak (23.07.2007, 12:03)
Hallo Siegfried,

welch ein Unterschied. Diese Szene hast Du bestens hingekriegt.
Ganz nach meinem Geschmack. In dieser Hinsicht bemühe ich mich auch redlich. Man kann immer was dazu lernen. Gut gemacht!

Gruß Rita

Jakob W.
Beiträge: 530
Registriert: 13.04.2007, 15:58

Re:

von Jakob W. (23.07.2007, 19:58)
Hallo Siegfried!! =)


Ich bedanke mich für Deinen seeehr hilfreichen Beitrag! Endlich mal jemand der mir die Augen sichtlich in meinen Romanen geöffnet hat.
Darf ich dieses Beispiel als Beispiel und Text im Roman verwenden?


Lieben Gruss,
Jakob
Beste Grüße
******
Jakob
******
www.buch.de , www.amazon.de

dbs

Re:

von dbs (24.07.2007, 20:03)
Jakob W. (Moderator) hat geschrieben:
Darf ich dieses Beispiel als Beispiel und Text im Roman verwenden?


Ach je ... :D

Klar kannst du den Schnipsel haben. Kein Problem.

Grüße
Siegfried

Benutzeravatar
Yuki
Beiträge: 176
Registriert: 28.07.2007, 16:08
Wohnort: Schwelm

Re:

von Yuki (31.07.2007, 13:52)
Hallo Siegfried,

ein tolle Zusammenstellung, Respekt!
Ich werde die Liste gleich mal einer Schreiberin zeigen, die zwar immer wieder gute Ideen hat, jedoch jedesmal abbricht, weil sie keine Ideen für ihre Charaktere hat.

Schade nur, dass ich so eine Liste nicht schon vor 4 Jahren hatte, als ich mit meinem "großen" Roman angefangen habe. Dann hätte ich nicht erst zweimal nach der Hälfte deprimiert abgebrochen, weil die Handlungen der Charaktere nicht ihren beschriebenen Eigenschaften entsprachen. 180 Seiten... Na ja, Übung macht den Meister :wink:
Seit dem gilt für mich: Nichts mehr ohne Listen.

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.