Homepage endlich Online!

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Markus

Re:

von Markus (12.03.2009, 08:24)
Tom hat geschrieben:
@ Madison:

Schau mal in den Link welche Strafen für ein fehlerhaftes Impressum da angedroht werden. :shock:: Bis zu 50.000,- Euro :? Verstehe diesen Schwachsinn wer will, ich nicht.

Dass die Mailaddy bei Kontakt steht, habe ich gesehen, sie muss aber scheinbar zusätzlich auch mit im Impressum stehen.

Wo kein Kläger, da kein Richter. Aber wenn dich mal einer ärgern will... :?


Dumme Frage: das gilt doch nur für Deutschland, oder wie?

Und zusätzlich: was, wenn ein Deutscher die page in AT oder CH oder USA hat?

Blicke da nicht durch, generell, denke ich, wird auf dem Netz SEHR viel und sehr oft gegen Gesetze verstossen, ich würde wetten, sogar hier in diesem Forum, aber eben: wo kein Kläger ...


Markus

Re:

von Markus (12.03.2009, 08:42)
schreiberlein hat geschrieben:


danke ... nur, ähm, das ist ja heute fast schon klar, das Netz hilft sehr oft ... nur ziehe ich es eben manchmal vor, wenn mir das jemand hier von Euch erklärt, das ist mir viel lieber als die oft gnadenlos roboterhaft wirkenden Wiki- und andere Seiten.

Wenn man so will, sind fast alle Fragen hier im Netz anderswo zu finden, denke ich!

Aber wie gesagt, ich lese zum Kaffee lieber zwei, drei Sätzchen von Dir als dass ich eine Wiki-Site lesen "muss". book: thumbbup

... zudem seh ich in Deinem Fall (als Beispiel) noch ein nettes Foto ... cool5

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (12.03.2009, 08:48)
Markus hat geschrieben:
Aber wie gesagt, ich lese zum Kaffee lieber zwei, drei Sätzchen von Dir als dass ich eine Wiki-Site lesen "muss". book: thumbbup

... zudem seh ich in Deinem Fall (als Beispiel) noch ein nettes Foto ... cool5


:P Aber dann ist's doch viel schöner, wenn die zwei, drei Sätzchen sich nicht mit trockenen Gesetzestexten befassen. Zum Kaffee ist mir jedenfalls ein Plausch über nette Nichtigkeiten lieber als eine Zusammenfassung des Telemediengesetztes. Egal, welches Foto daneben steht.

Tom
Beiträge: 119
Registriert: 08.01.2009, 01:30

Re:

von Tom (12.03.2009, 17:17)
Markus hat geschrieben:
Dumme Frage: das gilt doch nur für Deutschland, oder wie?

Ja, in D-land nimmt man es leider oft etwas genauer als anderswo.

Markus hat geschrieben:
Und zusätzlich: was, wenn ein Deutscher die page in AT oder CH oder USA hat?

Dann muss er sich auch an dieses Gesetz halten, sofern seine Seite hauptsächlich in deutscher Sprache geführt wird. (Schreibt er in einer anderen Sprache und nutzt einen Server im Ausland braucht er kein Impressum.) Verstehe diese Logik wer will...
... generell, denke ich, wird auf dem Netz SEHR viel und sehr oft gegen Gesetze verstossen...

Das mag nicht zuletzt auch an der Kompliziertheit der Gesetze liegen. Selbst das Bundesjustizministerium gibt ja auf der Seite an, dass es keinen 100% Schutz vor Abmahnungen geben kann. Auch dann nicht, wenn man alles beachtet, was der Bundesjustizminister rät. Scheinbar blickt der also selbst nicht so ganz durch. :wink:
Neid ist eine häßliche, aber zumindest sehr aufrichtige Art der Anerkennung.

Viele Grüße vom Tom

Benutzeravatar
Madison
Beiträge: 82
Registriert: 11.01.2009, 19:03
Wohnort: Salzburg

Re:

von Madison (12.03.2009, 18:57)
So ich bin aber keine Deutsche und wage es jetzt einfach mal und lasse es so wie es ist! Mailaddy kann ich noch mal aufführen, aber Telefonnumemer geb ich nicht an. Könnte doch sein, dass ich gar kein Telefon hab :lol: Wäre echt noch schöner! Dann kann jeder Depp bei mir anrufen! Muss ja jetzt schon alle zwei Jahre meine Tele wechseln! Das reicht mir!

@Tom
Dennoch Danke für den Hinweis!
Work smart, not hard
www.austrian-writer.at

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (12.03.2009, 20:35)
Hallo Tom,

Tom hat geschrieben:
Markus hat geschrieben:
Und zusätzlich: was, wenn ein Deutscher die page in AT oder CH oder USA hat?

Dann muss er sich auch an dieses Gesetz halten, sofern seine Seite hauptsächlich in deutscher Sprache geführt wird. (Schreibt er in einer anderen Sprache und nutzt einen Server im Ausland braucht er kein Impressum.) Verstehe diese Logik wer will...

Diese Logik muss nur verstehen, wer die beiden vorherigen Sätze für richtig erklärt. Da der Gesetzgeber es nicht getan hat, braucht er sich auch keine Gedanken über deine Logik machen.

Wer dem deutschen Recht unterliegt, muss seine Homepage nach dem geltenden Recht mit einem Impressum versuchen, egal, ob sie in deutsch, englisch, chinesisch oder Suaheli geschrieben ist und ob es sich um eine de-, com-, lv- oder tw-Domain handelt.

... generell, denke ich, wird auf dem Netz SEHR viel und sehr oft gegen Gesetze verstossen...

Das mag nicht zuletzt auch an der Kompliziertheit der Gesetze liegen.


Was ist an den folgenden Sätzen so schwer zu verstehen, dass es nahezu unmöglich ist, nicht gegen sie zu verstoßen:

"den Namen und die Anschrift, unter der sie niedergelassen sind ... , Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post ..."

Das einzige Komplizierte mag die Schlussfolgerung sein, dass eine unmittelbare Kommunikation momentan nur per Telefon möglich ist.

Selbst das Bundesjustizministerium gibt ja auf der Seite an, dass es keinen 100% Schutz vor Abmahnungen geben kann. Auch dann nicht, wenn man alles beachtet, was der Bundesjustizminister rät. Scheinbar blickt der also selbst nicht so ganz durch. :wink:


Drehen wir es doch einfach mal um: Kennst du irgendein Thema, in dem niemand irgendwelche juristischen Schritte gegen irgendjemanden einleiten kann?

Auf Vorschläge bin ich schon gespannt. Ich kenne nämlich keines. Aber nach deinem derart überzeugtem Kommentar kannst du bestimmt einige Beispiele nennen.

Beste Grüße,

Heinz.

Stefan Lamboury

Re:

von Stefan Lamboury (13.03.2009, 17:39)
Ich finde deine Seite gut, nur wieso ist die eine Seite teils deutsch, teils englisch? Ich mag es nicht wenn man zwei Sprachen miteinander vermischt, auch wenn der Link auf eine englische Seite führen sollte.

Schönen Gruß

Stefan Lamboury

http://stefanlamboury.npage.de/willkommen_79769456.html

Benutzeravatar
Madison
Beiträge: 82
Registriert: 11.01.2009, 19:03
Wohnort: Salzburg

Re:

von Madison (13.03.2009, 18:07)
@Stefan

Die Seite ist teils in englisch, weil die Rezension in englisch geschrieben wurde. Wollte es nicht übersetzen! Ich denke soviel sollte schon jeder in englisch verstehen. Und wenn du's nicht magst, einfach drüber lesen :lol:
Work smart, not hard

www.austrian-writer.at

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (13.03.2009, 20:54)
Hallo,

irgendwo habe ich es schon mal geschrieben, wer ein Problem mit seiner Telefonnummer im Impressum hat, kann doch ganz "zufällig" einen Zahlendreher in seiner Telefonnummer haben.
Hauptsache es stehen ein paar Nummer dort. Alles nicht so eng sehen.
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (13.03.2009, 21:06)
Hallo Richard,

Richymuc hat geschrieben:
irgendwo habe ich es schon mal geschrieben, wer ein Problem mit seiner Telefonnummer im Impressum hat, kann doch ganz "zufällig" einen Zahlendreher in seiner Telefonnummer haben.
Hauptsache es stehen ein paar Nummer dort. Alles nicht so eng sehen.


Und das ist genau die Antwort, die mich abhält, etwas im Winnenden-Thread zu schreiben.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (13.03.2009, 21:09)
Richymuc hat geschrieben:
Hallo,

irgendwo habe ich es schon mal geschrieben, wer ein Problem mit seiner Telefonnummer im Impressum hat, kann doch ganz "zufällig" einen Zahlendreher in seiner Telefonnummer haben.
Hauptsache es stehen ein paar Nummer dort. Alles nicht so eng sehen.


Da wäre ich sehr vorsichtig mit. Auch dafür gibt es Abmahnungen. So blöd sind Richter auch nicht immer...

Markus

Re:

von Markus (13.03.2009, 21:18)
Richymuc hat geschrieben:
Hallo,

irgendwo habe ich es schon mal geschrieben, wer ein Problem mit seiner Telefonnummer im Impressum hat, kann doch ganz "zufällig" einen Zahlendreher in seiner Telefonnummer haben.
Hauptsache es stehen ein paar Nummer dort. Alles nicht so eng sehen.


Hmmm, Richard, langsam frage ich mich schon :shock::

Alles nicht so eng sehen?

"Zufällig" Zahlen verdrehen, Parkplatz klauen ... hmmmm? :shock::

Vielleicht sehe ich das alles zu eng, schon möglich.... trotzdem!

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (13.03.2009, 22:16)
Wer bitte macht sich die Arbeit auf einer relativ unbekannten Seite mit unter 300 Besucher im Monat zu prüfen ob im Impressum alles richtig ist?

Kann es nicht sein, dass man sich mit seiner kleinen Homepage etwas zu wichtig nimmt?

Auf der Firmenhomepage habe ich täglich ca. 200 Besucher und da muss das Impressum bis auf jeden Punkt passen.
Da mache ich sogar mehr Angaben als nötig. Handelsregisternummer, Steuernummer sowieso. Fax und jede Menge Telefonnummern.

Meint ihr wirklich dass Anwälte unterwegs sind die Telefonnummern von
Homepagebetreibern prüfen, die ein Buch anbieten?
Sicher nicht.
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (13.03.2009, 22:43)
Richymuc hat geschrieben:
Wer bitte macht sich die Arbeit auf einer relativ unbekannten Seite mit unter 300 Besucher im Monat zu prüfen ob im Impressum alles richtig ist?

Kann es nicht sein, dass man sich mit seiner kleinen Homepage etwas zu wichtig nimmt?

Auf der Firmenhomepage habe ich täglich ca. 200 Besucher und da muss das Impressum bis auf jeden Punkt passen.
Da mache ich sogar mehr Angaben als nötig. Handelsregisternummer, Steuernummer sowieso. Fax und jede Menge Telefonnummern.

Meint ihr wirklich dass Anwälte unterwegs sind die Telefonnummern von
Homepagebetreibern prüfen, die ein Buch anbieten?
Sicher nicht.


Eine bestechende Argumentation, die mit Sicherheit jeden Richter beeindrucken wird. thumbbup

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.