Homepage endlich Online!

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Markus

Re:

von Markus (13.03.2009, 22:44)
Richymuc hat geschrieben:

Meint ihr wirklich dass Anwälte unterwegs sind die Telefonnummern von
Homepagebetreibern prüfen, die ein Buch anbieten?
Sicher nicht.


Nein, aber es geht um Ehrlichkeit. Um Leute, die anrufen wollen, verschaukeln.
Und die gedrehten Nummern gehören wohl auch jemandem.

Ehrlichkeit, so einfach ist das. Um das geht es.

Jetzt kann man sagen, ist ja nix, eine Kleinigkeit ... gut, aber irgendwo beginnt alles.

Ich wurde zur Ehrlichkeit, selbst im Kleinen, erzogen. Ich könnte nie einfach Nummern verdrehen, obwohl ich selbstverständlich weiss, dass mir da mit relativ grosser Sicherheit nix passieren kann.

ICH finde (Du magst das anders sehen), sowas macht man einfach nicht.

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (14.03.2009, 08:24)
Hallo Markus,

mit meinen Daten habe ich keine Probleme und mit meinen Telefonnummern stimmt auch alles.

Aber anscheinend haben hier ein paar Mädels damit ein Problem ihre Daten offen zulegen.

Der Zahlendreher ist also als eine Art Notfalleinrichtung zu sehen.
Es gibt ja genug verrückte Typen, für diese ist der Tipp gedacht, damit man sich solche Heinis vom Hals hält.

Das hat nichts mit Ehrlichkeit zu tun, sondern mit Selbstschutz.
Stell Dir vor, auch ich wurde zur Ehrlichkeit erzogen und halte mich auch daran.

Besten Gruß vom Richard
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (14.03.2009, 09:16)
Richymuc hat geschrieben:
Aber anscheinend haben hier ein paar Mädels damit ein Problem ihre Daten offen zulegen.

Der Zahlendreher ist also als eine Art Notfalleinrichtung zu sehen.
Es gibt ja genug verrückte Typen, für diese ist der Tipp gedacht, damit man sich solche Heinis vom Hals hält.


Jou, wäre mein Autorenphoto das eines bärtigen, pfeifenrauchenden Mittfünfzigers, würde ich mich damit nicht so schwer tun.

Aber statt Deines, nennen wir es mal halbseidenen Tipps wäre die Info doch viel wertvoller gewesen, dass es lediglich um eine zusätzlich zur Mailadresse vorhandenen Möglichkeit der schnellen Kontaktaufnahme geht. Das muss keine Telefonnummer, kann auch ein Kontaktformular sein.

Markus

Re:

von Markus (14.03.2009, 13:54)
Richymuc hat geschrieben:
Der Zahlendreher ist also als eine Art Notfalleinrichtung zu sehen.
Es gibt ja genug verrückte Typen, für diese ist der Tipp gedacht, damit man sich solche Heinis vom Hals hält.
Besten Gruß vom Richard


Hi Richard,
und Du meinst, wenn man die Zahlen dreht, die gehören dann niemandem? Der einfach angerufen wird?

Oder wenn ich wirklich etwas will, als unbescholtener Bürger, zb eine Information oder gar 10 Bücher bestellen ... dass dann entweder irgendjemand an das Telefon geht, der von nichts weiss, oder dass da einfach eine Meldung kommt "diese Nummer ist ungültig..." ...

das stört Dich nicht? :shock::

Ich denke, wie "schreiberlein" schreibt, da gibt es andere Möglichkeiten, um das sauber, und nicht "halbseiden" (lustiges Wort) zu tun.

Beste Grüsse
Markus

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (15.03.2009, 13:17)
Hallo Alexandra,

schreiberlein hat geschrieben:
Das muss keine Telefonnummer, kann auch ein Kontaktformular sein.


Das sagst du. Der Gesetzgeber sagt es aber anders.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (15.03.2009, 13:22)
EuGH, Urteil vom 16.10.2008, Rs. C-298/07 - Keine Telefonnummer im Impressum erforderlich

Nachzulesen unter http://www.bettinger.de/rechtsdatenbank/internetrecht/urteile/081016-eugh-c-29807-keine-telefonnummer-im-impressum.html

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (15.03.2009, 13:26)
Hallo Alxandra,

schreiberlein hat geschrieben:
EuGH, Urteil vom 16.10.2008, Rs. C-298/07 - Keine Telefonnummer im Impressum erforderlich

Nachzulesen unter http://www.bettinger.de/rechtsdatenbank/internetrecht/urteile/081016-eugh-c-29807-keine-telefonnummer-im-impressum.html


Das haben wir hier bereits diktiert. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er sich eine Passage des Urteils herausnimmt und die anderen kurzerhand ignoriert. Wenn es hinterher nicht wieder dieses Gegreine auf der Abmahnwelle gibt, ist es doch okay.

Beste Grüße,

Heinz.

M-F Hakket
Beiträge: 1580
Registriert: 20.08.2009, 13:37

Re:

von M-F Hakket (15.03.2009, 13:30)
Man muss sich wohl entscheiden, was man will. Wenn man ein Buch schreibt und damit bekannt werden will, wäre es hinderlich, wenn man dann als Autor mit seinen Kontaktdaten hinter dem Berg hält.
Schließlich will man ja eine Rückmeldung?
Dass dann die Gefahr besteht, mit Idioten in Kontakt zu kommen, ist halt der Preis des Ruhmes. cheezygrin

Es sei denn, man zieht das gleich anders auf - man erschafft eine Kunstfigur als Autor und gibt sich selbst nur als Manager aus. cheezygrin

Gruß
Hakket

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (15.03.2009, 13:34)
Deshalb hab' ich ja auch den Link zum vollständigen Urteil gepostet. Soll jeder für sich entscheiden.

Benutzeravatar
Madison
Beiträge: 82
Registriert: 11.01.2009, 19:03
Wohnort: Salzburg

Re:

von Madison (18.04.2009, 18:51)
so meine Homepage hat ein neues Design bekommen und es gibt nun auch einen englischen Bereich. Bin gespannt wie ihr die Änderungen annehmt :lol:

Hab versucht die Ordnung, die vorher so gut ankam, beizubehalten!
Work smart, not hard
www.austrian-writer.at

LOFI

Re:

von LOFI (18.04.2009, 18:58)
Madison hat geschrieben:
so meine Homepage hat ein neues Design bekommen und es gibt nun auch einen englischen Bereich. Bin gespannt wie ihr die Änderungen annehmt :lol:

Hab versucht die Ordnung, die vorher so gut ankam, beizubehalten!


Hi Kerstin,

gefällt mir prima. Vor allem das mit dem Englisch. Ich habe auch englischsprachiges Material zum Download im Angebot, was nachweislich zu
Buchkäufen aus England führte. Dort soll es nämlich auch welche geben, die Deutsch können (woanders natürlich auch)

VG

Lofi

Hanna
Beiträge: 470
Registriert: 22.11.2008, 11:11

Re:

von Hanna (18.04.2009, 19:46)
Hi Madison
Bis auf die etwas düsteren Farben gefällt mir die Website. Aber Farben sind halt Geschmacksache. Darüber zu diskutieren ist müssig.
Ich wünsche dir mit deinem Buch viel Erfolg.
Herzliche Grüsse
Hanna
www.hanna-steinegger.ch

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (18.04.2009, 20:25)
Hi Madison,

habe mich ja schon in Deinem Gästebuch niedergelassen.

Die Homepage fand ich vorher auch schon gut.
Was ich nicht machen würde.. weil es keinen was angeht und weil es abschreckend wirkt.

Deine aussage auf der ersten Seite: Die Buchverkäufe halten sich in Grenzen. Das gehört nicht auf die eigene Homepage. Du willst ja Bücher verkaufen und keine Käufer abschrecken oder?
Schreibe lieber genau das Gegenteil, das wirkt positiver.

Wenn ich das so lese, könnte man denken, aha das taugt nix, drum geht auch kein Buch weg.

Nix für ungut, war nur ein Tipp und meine persönliche Meinung.

Gruß vom Richard
www.richymuc.de

Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7

Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7

Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0

NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Hanna
Beiträge: 470
Registriert: 22.11.2008, 11:11

Re:

von Hanna (18.04.2009, 20:32)
Ich habe das so aufgefasst, dass Kerstin mit ihrem Buch eben erst am Anfang steht. Ist doch irgendwie rührend ehrlich!
Mich hat das nicht gestört.
Herzliche Grüsse

Hanna

www.hanna-steinegger.ch

Benutzeravatar
schreiberlein
Beiträge: 68
Registriert: 11.02.2009, 15:22

Re:

von schreiberlein (18.04.2009, 20:38)
Richymuc hat geschrieben:
Was ich nicht machen würde.. weil es keinen was angeht und weil es abschreckend wirkt.

Deine aussage auf der ersten Seite: Die Buchverkäufe halten sich in Grenzen.


Mir macht Ehrlichkeit einen Menschen und Denken ausserhalb der langweiligen Marketingstrategien einen Autoren sympathisch. Vielleicht fehlt für Leute, die wenig Einblick in den Literaturzirkus haben, die Ergänzung, dass das eher an der fehlenden Werbemaschinerie als an mangelnder Begeisterung der bisherigen Leser liegt, aber ansonsten finde ich das ok.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.