Korrektorat und Kleines Lektorat zu günstigem Preis

Lektorat, Coverdesign, Marketing: Stellt eure Dienstleistungen für Autoren vor.


Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (22.11.2010, 18:30)
Hallo,

Axo Non Roadkill hat geschrieben:
(...) Werd's mir auf jeden Fall merken!

Danke, das freut mich :)

Ich wünsche derweil viel Erfolg und eine gute Zeit in Haifa (auch wenn's bis dahin noch ein paar Wochen dauert, wenn ich das richtig gelesen habe) !

Freundliche Grüße
Jörg Querner

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Sonderpreise im Januar zu best. wissenschaftlichen Themen

von Anti-Fehlerteufel (07.01.2011, 20:44)
Hallo alle zusammen,

mit dem folgenden Hinweis bin ich zwar fast etwas spät dran, aber die Sonderpreisaktion dürfte vermutlich überwiegend sowieso eher für Studenten mit passenden Referaten und Abschlussarbeiten usw. interessant sein:

Alle Aufträge, die mich bis zum 31. Januar 2011 erreichen, erhalten 15% Rabatt – sofern die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um die Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft (KWG, gegründet am 11. Januar 1911), der Vorgänger-Organisation der heutigen Max-Planck-Gesellschaft, und deren Mitglieder und wissenschaftliche Mitarbeiter drehen. Die 15% Rabatt werden zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass, wie z. B. Studenten­preise oder Mengenrabatte, gewährt.
Genauere Informationen dazu sind auf meiner Website www.anti-fehlerteufel.de zu finden.

Freundliche Grüße
Jörg Querner

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (15.02.2011, 12:10)
Hallo alle zusammen,

ich möchte mal wieder auf eine Sonderpreisaktion aufmerksam machen, die hier vielleicht von Interesse sein könnte, wenn auch vermutlich eher für Sachbuch-Autoren.

Sonderpreisaktion zu Raumfahrt-Themen (bis Mitte April)
Alle Aufträge, die mich vom 14. Februar bis 17. April 2011 erreichen, erhalten 15% Rabatt, wenn die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um die sowjetische bzw. russische Raumfahrt, speziell um die Raumstation Mir und/oder den ersten Weltraumflug eines Menschen (Juri Gagarin) und verwandte Themen drehen. Die 15% Rabatt werden zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass – z. B. Autoren- oder Studentenpreise oder Mengenrabatte – gewährt.
Genauere Informationen dazu sind auf meiner Website www.anti-fehlerteufel.de unter dem Stichwort ›Raumfahrt-Spezial‹ zu finden.

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich eine weitere Sonderpreisaktion, die bereits seit Anfang Februar gilt, hier vergessen habe zu erwähnen; das hole ich hiermit noch nach:

Sonderpreisaktion im Februar 2011
Alle Aufträge, die mich noch bis zum 28. Februar 2011 erreichen, erhalten ebenfalls 15% Rabatt – sofern die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um einen der Schwarz-Weiß-Filme ›Dracula‹ (1931, von Tod Browning, nach Bram Stokers Roman) oder ›Moderne Zeiten‹ (Originaltitel: ›Modern Times‹, 1936, von Charlie Chaplin) und die jeweiligen Mitwirkenden, Hintergründe oder allgemein um das zum Film jeweils passende Genre drehen. Die 15% Rabatt werden wie üblich und oben schon geschrieben zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass gewährt.
Genauere Informationen dazu sind auf meiner Website www.anti-fehlerteufel.de zu finden (Stichwort ›Februar-Aktion‹).

Freundliche Grüße
Jörg Querner

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (04.04.2011, 22:38)
Hallo alle zusammen,

im April gibt es mal wieder eine Sonderpreisaktion. Zwar weiß ich nicht, ob derzeit BoD-Autoren an passenden Buchmanuskripten arbeiten (vermutlich eher nicht), aber einen Versuch ist es wert ;)

Alle Aufträge, die mich vom 1. bis 30. April 2011 erreichen, erhalten 10% Rabatt – sofern die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um Atomkraft allgemein oder die nuklearen Katastrophen von Tschernobyl oder Fukushima sowie verwandte Themen drehen. Die 10% Rabatt werden zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass – z. B. BoD-Autoren- oder Studentenpreise oder Mengenrabatte – gewährt.
Schon seit Ende Februar war diese Sonderpreisaktion geplant, zu jenem Zeitpunkt war aber lediglich Bezug auf den 25. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe vorgesehen. Dieser wurde von den aktuellen Ereignissen in Japan nun auf erschreckende Weise eingeholt.
Genauere Informationen dazu sind auf meiner Website www.anti-fehlerteufel.de zu finden (Stichwort ›April-Aktion‹).

Außerdem gehen 10% aller Netto-Einkünfte der Monate März, April und Mai 2011 an ›Aktion Deutschland Hilft‹ zugunsten der Erdbeben- und Tsunami-Opfer in Japan.

Ich weise auch nochmal darauf hin, dass die weiter oben erwähnte Sonderpreisaktion zum Thema russische bzw. sowjetische Raumfahrt (v.a. Mir sowie Juri Gagarin) noch bis zum 17. April läuft.

Freundliche Grüße
Jörg Querner

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (10.05.2011, 11:55)
Hallo alle zusammen,

am 15. Mai 1911 – also vor 100 Jahren – wurde Max Frisch in Zürich geboren. Grund genug für mich, den Schweizer Architekten und Schriftsteller zum Thema der Sonderpreisaktion im Mai zu erklären.

Alle Aufträge, die mich bis zum 31. Mai 2011 erreichen, erhalten 15% Rabatt – sofern die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um Max Frisch und/oder sein Leben oder Werk oder um Zürich drehen. Die 15% Rabatt werden zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass – z. B. Mengenrabatte, BoD-Autoren- oder Studentenpreise – gewährt.
Genauere Informationen dazu sind auf meiner Website www.anti-fehlerteufel.de zu finden (Stichwort ›Max-Frisch-Spezial‹).

Außerdem gehen 10% aller Netto-Einkünfte der Monate März, April und Mai 2011 an ›Aktion Deutschland Hilft‹ zugunsten der Erdbeben- und Tsunami-Opfer in Japan. Dies gilt auch für Aufträge, die zwar im Mai durchgeführt, aber erst im Juni bezahlt werden.

---
Bereits ab 16. Mai startet eine weitere Sonderpreisaktion (die bis Ende Juni gehen wird) zu Themen rund um die Menschenrechte und Amnesty International.

Freundliche Grüße
Jörg Querner

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (10.05.2011, 12:41)
Hallo,

hm, tut mir leid, aber ich fürchte, das ist für den Max-Frisch-Rabatt nicht ausreichend ;)
Falls deine Vampire durch das nächtliche Zürich schleichen (oder was die auch immer nachts machen), wären die jedoch klare Kandidaten für den Rabatt.

Freundliche Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re: Korrektorat und Kleines Lektorat zu günstigem Preis

von Anti-Fehlerteufel (18.05.2011, 17:31)
Hallo alle zusammen,

wie beim letzten Mal schon kurz angedeutet – und vielleicht ist das ja für den Einen oder Anderen hier interessant –:

Alle Aufträge, die mich bis 30. Juni 2011 erreichen, erhalten 15% Rabatt – sofern die Texte bzw. Websites sich thematisch rund um die Menschenrechte, Amnesty International oder andere Menschenrechtsorganisationen sowie verwandte Themen drehen. Die 15% Rabatt werden zusätzlich zu jedem anderen normalen Preisnachlass – z. B. Mengenrabatte, Autoren- oder Studentenpreise – gewährt.

Außerdem gehen 10% aller Netto-Einkünfte der Monate März, April und Mai 2011 an ›Aktion Deutschland Hilft‹ zugunsten der Erdbeben- und Tsunami-Opfer in Japan. Dies gilt auch für Aufträge, die zwar im Mai durchgeführt oder erteilt, aber erst im Juni bezahlt werden.

Anlass für diese Sonderpreisaktion sind – neben dem 50. Geburtstag von Amnesty International Ende Mai – die Ereignisse der vergangenen Monate in der arabischen Welt, die vermutlich auch in naher Zukunft noch anhalten werden. Wenn von manchen Regimen (auch in anderen Teilen der Welt) die grundlegendsten Menschenrechte mit Füßen getreten oder in Form von meist weitgehend gewaltfrei demonstrierenden Menschen niedergeschossen werden, ist die Welt alles andere als ›in Ordnung‹.

Genauere Informationen sind auf meiner Website unter dem Stichwort Mai/Juni-Aktion zu finden.

Die Sonderpreisaktion zu den Themen Max Frisch und Zürich (siehe mein Eintrag in diesem Thread vom 10.05.) läuft natürlich auch weiterhin noch bis zum 31. Mai.

Freundliche Grüße
Jörg Querner

Bild

Benutzeravatar
purple
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.2011, 16:16
Wohnort: Leipzig

Re:

von purple (27.05.2011, 14:15)
Hallo Jörg,

ich muss sagen, ich finde Dein Angebot gut, da wäre ein kleines Korrektorat auch für mich drin. Das würde ich für mich einfach gerne zur Absicherung machen und nur für die ersten Kapitel (Sachbuch).

Ich persönlich glaube, dass jeder Autor ein gewisses Gespür für Sprache und Wortwahl haben sollte, ansonsten sollte man die Finger vom Bücherschreiben lassen. Und ich muss sagen, mittlerweile habe ich hier im Forum etwas quer gelesen und bin erstaunt wie viele Autoren sich anmaßen über die Leistungen anderer zu urteilen, sich aber selbst zutrauen, ohne Studium und publizistische Erfahrungen, ein ganzes Buch zu schreiben. Wenn ein Laie ein Buch schreibt ist das vertretbar aber es soll doch bitte von einem Profi bearbeitet werden, damit man nicht merkt, dass es ja nur ein Laie war, der es geschrieben hat. Und einfach nur hinnehmen, dass jemand seine Leistung anbietet, die man ja nicht wählen MUSS, geht nicht, man muss erst einmal den kompletten Menschen samt Dienstleistung auseinander nehmen und damit bloßstellen und das obwohl die wenigsten tatsächlich Ahnung haben, denn sonst würden sie selbst als Lektoren arbeiten oder zumindest bei den großen Verlagen mitspielen und sich nicht hier tummeln.

Ich habe mir Deine Homepage angesehen und muss sagen, trotz vernünftiger Preise, ist die ganze Webseite viel zu textlastig, das erschlägt einen sofort, zudem fehlen zwischen einzelnen Textabschnitten Leerzeilen, das wäre angenehmer fürs Auge, eine bessere Navigation und Struktur könnte Überblick verschaffen, man muss sofort sehen, was man sucht ohne lange zu scrollen. Das Teufelchen ist niedlich, hat einen Wiedererkennungswert. Für sowas muss ich weder Webdesigner noch Lektor sein, jeder nutzt das Internet und weiß selbst auf welchen Seiten er sich lieber aufhält und auf welchen weniger. Ich glaube, der einzige Fehler, den Du bisher gemacht hast, war Dich hier so zu präsentieren und nackt zu machen. Wenn man von seiner Arbeit überzeugt ist, muss man sich doch nicht rechtfertigen, entweder jemand möchte Deine Leistungen nutzen oder nicht, aber sich hier vor Menschen so darzustellen, die letztlich Dein Können noch in Frage stellen, ohne eigentlich zu wissen wie gut oder schlecht Du bist, wirkt unprofessionell. Jemand will wissen wie du arbeitest? Dann biete ihm an, 2 Normseiten zu überarbeiten oder sage, einfach, wer wissen will wie ich arbeite, sollte mich testen. Ich kann doch im Kino auch nicht probe schauen, nur weil ich nicht weiß, ob der Regisseur wirklich weiß was er macht und auch die richtige Laufbahn absolviert hat... das würde doch auch keiner machen, oder? blink3

Ich habe festgestellt, dass in diesem Forum viele glauben, ihre Meinung wäre von Interesse oder haben direkt noch Spass daran die berufliche Identität eines Anderen in Frage zu stellen. Das für Foren übliche Frage-Antwort-Spiel, egal was die Suche schon hergibt, scheint für Autoren nicht so ganz zu funktionieren, mir haben bereits die ersten Threads gereicht, um zu wissen, dass ich hier wohl nie eine Frage stellen werde... Ich nutze lieber die Suchfunktion, die gibt mir wenigstens eine vernünftige Antwort oder eben gar keine aber zumindest keine langen Texte, die letztlich null Aussage beinhalten.

Jörg, ich habe deine Page in meine Favs gezogen und werde bei Bedarf auf dich zurückkommen, sofern mir kein anderer Lektor über den Weg läuft. Da ich lediglich am Korrektorat Interesse habe, ist mir der persönliche Stil wurscht, ich finde es viel schlimmer zig Rechtschreibfehler zu entdecken als ein falsch platziertes Wort, welches manchem Laien noch nicht einmal auffallen wird. Zumal ich glaube, dass auch Autoren ihre Grenzen im Sprachlichen kennen sollten, anstatt frei drauf los zu schreiben um dann von einem Lektor ein halbes Wunder zu erwarten. Ich habe bisher übrigens in so gut wie jedem Buch Fehler entdeckt, teilweise sehr eindeutige und in meiner Tageszeitung sieht es oft genauso fies aus... ich erwarte von meinem Buch keine Perfektion, wenn die größte regionale Zeitung in meiner Stadt dazu noch nicht einmal fähig ist, Menschen verzeihen Fehler, sie sollten nur nicht zu zahlreich auftreten.

Liebste Grüße und frohes Schaffen, Nancy

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (27.05.2011, 14:39)
Hallo Nancy,

einen ziemlichen Rundumschlag hast du in dein Posting gepackt. Und hinsichtlich der Tatsache, dass du bisher hier 4 Postings eingestellt hast, halte ich es für verwunderlich, wie du dich über andere Forenteilnehmer äußerst.

Zwei Anmerkungen:
Deine Website ist nicht lesefreundlich. Die hellgrüne Schrift hebt sich kaum vom weißen Hintergrund ab.
Rechtschreibfehler sind sowohl dort als auch in deinem Posting ohne Lupe zu finden.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
purple
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.2011, 16:16
Wohnort: Leipzig

Re:

von purple (27.05.2011, 15:31)
Ich weiß zwar nicht was meine Seite mit dem Thread hier zu tun hat aber eine konstruktive Antwort ist das nicht... ich habe mir die Page des Threaderstellers angesehen und bin von seinem Angebot überzeugt. Und wenn ich in fast jedem Thread mehr als sinnlose Postings finde, die nur darauf abzielen die Arbeit Anderer in Frage zu stellen und ich das unmöglich finde, weil ich hier eigentlich nur ein Angebot eines Dienstleisters erwartet habe, kann ich das ja wohl mal sagen, egal wie lange ich hier angemeldet bin.

Und für mein Buch oder meine Page kann ich doch einen Lektor engagieren, der mir hilft, die Fehler auszumerzen, die ich übersehe... genau deswegen bin ich ja erst auf diesen Thread gestoßen weil ich mir meiner Fehlerquote sehr wohl bewusst bin, dafür brauche ich keine Fehlernanny, die mir das sagt... ich strebe keine Perfektion an, das zerfrisst einen nur und macht mürbe...

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 210
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (27.05.2011, 17:32)
Hallo Nancy,

purple hat geschrieben:
ich muss sagen, ich finde Dein Angebot gut,

Vielen Dank!

Ich persönlich glaube, dass jeder Autor ein gewisses Gespür für Sprache und Wortwahl haben sollte, (...)

Das sehe ich auch so, aber dieses Gespür fällt nicht einfach so vom Himmel, dazu muss man schreiben, üben, lesen, üben, schreiben, üben und nochmal lesen und schreiben (und noch einiges mehr). So manch einem ist dieser Aufwand möglicherweise zu groß ...

(...) Deine Homepage (...) trotz vernünftiger Preise, ist die ganze Webseite viel zu textlastig, das erschlägt einen sofort, zudem fehlen zwischen einzelnen Textabschnitten Leerzeilen, das wäre angenehmer fürs Auge, eine bessere Navigation und Struktur könnte Überblick verschaffen (...)

Ja, ich weiß, die Website ist noch alles andere als optimal; wirklich zufrieden bin ich damit selbst noch nicht. Am Anfang war da sogar teilweise noch mehr Text als jetzt. Ich habe für die nächste Zeit aber eine Überarbeitung vorgesehen (wobei die Absatzabstände via CSS schnell geändert sind), nur gehen Aufträge und andere wichtigere Dinge erst einmal vor.
Allerdings ist es nicht so einfach, wenn man unterschiedliche Zielgruppen ansprechen möchte. Für die Einen wäre es noch zu textlastig, selbst wenn ich alle Texte etwa um die Hälfte kürzte, für die Anderen fehlen dann genau die gesuchten Informationen. Aber ich werde dafür noch eine hoffentlich gute Lösung finden.

Das Teufelchen ist niedlich, hat einen Wiedererkennungswert.

Danke, genau den soll es haben. Sicherlich schreckt das Logo auch den einen oder anderen Besucher ab ("wie albern" oder "oha, rotes Verbotsschild, nichts wie weg"), das ist mir bewusst. Aber erst einmal lass ich's so.

(...) aber sich hier vor Menschen so darzustellen (...) wirkt unprofessionell.

Mag sein, allerdings war ich vor einem Jahr auch noch sowohl hier im Forum als auch was meine Dienstleistung betrifft ziemlich "neu". Inzwischen weiß ich, dass hier Kritik von anderer Seite gekommen wäre, hätte ich darauf nicht oder anders reagiert – von daher dürfte der Unterschied im Ergebnis eher gering sein.

Jörg, ich habe deine Page in meine Favs gezogen und werde bei Bedarf auf dich zurückkommen

Vielen Dank, das würde mich natürlich sehr freuen :)
, sofern mir kein anderer Lektor über den Weg läuft.

Das kann hier im Forum – und im Web allgemein – allerdings sehr schnell passieren.

Ich habe bisher übrigens in so gut wie jedem Buch Fehler entdeckt

Ich auch, sogar in Büchern von Autoren, die ihren Lesern das (bessere) Schreiben beibringen wollen (kann natürlich passieren, nur sollte man dann nicht ausgerechnet die Namen anderer Autoren falsch schreiben, was ich auch schon gefunden habe). Absolute Fehlerfreiheit jedoch ist so gut wie unmöglich, das dürfte wohl nur einmal in 100 Jahren passieren; aber das verspricht auch kein seriöser Lektor oder Korrektor.

Freundliche Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5869
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (27.05.2011, 17:58)
purple hat geschrieben:
Ich weiß zwar nicht was meine Seite mit dem Thread hier zu tun hat aber eine konstruktive Antwort ist das nicht... ich habe mir die Page des Threaderstellers angesehen und bin von seinem Angebot überzeugt. Und wenn ich in fast jedem Thread mehr als sinnlose Postings finde, die nur darauf abzielen die Arbeit Anderer in Frage zu stellen und ich das unmöglich finde, weil ich hier eigentlich nur ein Angebot eines Dienstleisters erwartet habe, kann ich das ja wohl mal sagen, egal wie lange ich hier angemeldet bin.


Ich denke, was schief angekommen ist, das sind deine pauschalierenden Äußerungen wie "Ich habe festgestellt, dass in diesem Forum viele glauben, ihre Meinung wäre von Interesse". Damit fühlt sich jeder (oder keiner?) angegriffen.

Leider ist es hier im Forum üblich, solche Negativaussagen ohne konkrete Namensnennung zu tätigen. Mir persönlich ist es Tausend Mal lieber, wenn du klipp und klar sagen würdest, was dir bei wem nicht passt. Dieses Verstecken hinter Begriffen wie "viele" oder "man" oder irgendwelchen Passiv-Konstruktionen gefällt mir persönlich gar nicht. Haifischfrau hat ein klares Statement gemacht und exakt benannt, was ihr aufgefallen ist. Das finde ich besser als ein "viele glauben, ihre Meinung wäre von Interesse".
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // zzgl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 16 % USt. (bis Jahresende 2020) // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
purple
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.2011, 16:16
Wohnort: Leipzig

Re:

von purple (27.05.2011, 20:14)
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
Das sehe ich auch so, aber dieses Gespür fällt nicht einfach so vom Himmel, dazu muss man schreiben, üben, lesen, üben, schreiben, üben und nochmal lesen und schreiben (und noch einiges mehr). So manch einem ist dieser Aufwand möglicherweise zu groß ...


Das stimmt wohl, aber wenn man sich allgemein für das Schreiben interessiert, was ja bei einem Autoren oder Schreiberling, der Fall sein müsste, gehört das doch auch irgendwie dazu. Mich hat Sprache schon immer fasziniert aber weniger der Fakt, dass jeder Buchstabe korrekt sitzt sondern wie unendlich die Möglichkeiten sind mit ihr zu spielen. Ein Buch welches von der ersten bis zur letzten Seite zu 100 % korrekt ist, kann doch der letzte Müll sein, weil der Inhalt an sich nicht stimmt. Das Zusammenspiel macht es doch letztlich.

Ja, ich weiß, die Website ist noch alles andere als optimal; wirklich zufrieden bin ich damit selbst noch nicht. Am Anfang war da sogar teilweise noch mehr Text als jetzt. Ich habe für die nächste Zeit aber eine Überarbeitung vorgesehen (wobei die Absatzabstände via CSS schnell geändert sind), nur gehen Aufträge und andere wichtigere Dinge erst einmal vor. Allerdings ist es nicht so einfach, wenn man unterschiedliche Zielgruppen ansprechen möchte. Für die Einen wäre es noch zu textlastig, selbst wenn ich alle Texte etwa um die Hälfte kürzte, für die Anderen fehlen dann genau die gesuchten Informationen. Aber ich werde dafür noch eine hoffentlich gute Lösung finden.


Ich habe auf meiner Seite auch viel Text, achte aber darauf, dass nie zuviel auf einer einzelnen Seite steht, lieber unterteile ich öfter oder verlinke detaillierte Infos. Diejenigen, die es interessiert, werden es dann auch anklicken. Das wäre ja eine Möglichkeit einerseits Text zu entnehmen, ohne ein Wort kürzen zu müssen. Eine weitere Idee wäre auch ein interessantes Portfolio Deiner Arbeit in ein gut strukturiertes PDF zu packen und zum Download anzubieten. Der Leser muss sich raussuchen können welche Infos er will, deswegen muss man ja nix weglassen :wink:

Danke, genau den soll es haben. Sicherlich schreckt das Logo auch den einen oder anderen Besucher ab ("wie albern" oder "oha, rotes Verbotsschild, nichts wie weg"), das ist mir bewusst. Aber erst einmal lass ich's so.


Wenn man bedenkt, dass besonders bizarre und grelle Dinge sich besser im Gedächtnis einprägen erfüllt das Teufelchen gleich eine zweifache Wirkung. Irgendwann braucht man mal einen Lektor und hat nur dieses Bild vor Augen von dem Teufel, dann schaut man doch da zuerst nach, egal warum man sich daran erinnert.

Mag sein, allerdings war ich vor einem Jahr auch noch sowohl hier im Forum als auch was meine Dienstleistung betrifft ziemlich "neu". Inzwischen weiß ich, dass hier Kritik von anderer Seite gekommen wäre, hätte ich darauf nicht oder anders reagiert – von daher dürfte der Unterschied im Ergebnis eher gering sein.


Mag sein, leider, man scheint so oder so immer irgendeiner Kritik ausgesetzt zu sein.

Vielen Dank, das würde mich natürlich sehr freuen :)


Ich arbeite noch an den Kapiteln, wird noch ein paar Wochen dauern, aber Du bist vorgemerkt ;)

Ich auch, sogar in Büchern von Autoren, die ihren Lesern das (bessere) Schreiben beibringen wollen (kann natürlich passieren, nur sollte man dann nicht ausgerechnet die Namen anderer Autoren falsch schreiben, was ich auch schon gefunden habe). Absolute Fehlerfreiheit jedoch ist so gut wie unmöglich, das dürfte wohl nur einmal in 100 Jahren passieren; aber das verspricht auch kein seriöser Lektor oder Korrektor.


Ich glaube, dass Thema Fehlerfreiheit wird auch teilweise zu hoch angesetzt, viele Regeln und Schreibweisen kennt man als Laie doch gar nicht, ich habe mich auch erstmal in die vielen Regeln einzuarbeiten um dann meine Texte wiederum überarbeiten zu können. Ich gehe immer davon aus, wie ich als Leser den Text haben möchte und so wird er dann geschrieben, ich habe doch auch keine Ahnung ob jedes Komma in den Büchern, die ich habe, richtig gesetzt ist. Die größten Schwierigkeiten, neben den Kommas, machen doch ganz spezifische Schreibweisen, Groß- oder Kleinschreibung, etc, nur sind das Fehler, die nicht jedem auffallen.

Siegfried hat geschrieben:
Ich denke, was schief angekommen ist, das sind deine pauschalierenden Äußerungen wie "Ich habe festgestellt, dass in diesem Forum viele glauben, ihre Meinung wäre von Interesse". Damit fühlt sich jeder (oder keiner?) angegriffen.

Leider ist es hier im Forum üblich, solche Negativaussagen ohne konkrete Namensnennung zu tätigen. Mir persönlich ist es Tausend Mal lieber, wenn du klipp und klar sagen würdest, was dir bei wem nicht passt. Dieses Verstecken hinter Begriffen wie "viele" oder "man" oder irgendwelchen Passiv-Konstruktionen gefällt mir persönlich gar nicht. Haifischfrau hat ein klares Statement gemacht und exakt benannt, was ihr aufgefallen ist. Das finde ich besser als ein "viele glauben, ihre Meinung wäre von Interesse".


Es geht mir gar nicht um eine einzelne Person, sondern um den gesamten Grundton im Forum und der wirkt auf mich, zumindest teilweise, recht überheblich und unfreundlich. Wird eine Frage gestellt, wird hinterfragt warum man das nicht weiß, man soll die Suchfunktion nutzen (die völlig unnütz ist, wenn in jedem Beitrag steht, man soll suchen!), es kommt eine Antwort, die gar keine ist (...da kann ich dir nicht helfen!) oder es wird sinnlos darüber diskutiert wer der deutschen Sprache am Besten mächtig ist. Und wenn du schon auf Haifischfrau (um Namen zu nennen) anspielst, schlägt sie mit ihrem recht spitzen Kommentar zu meiner Homepage in genau diese Kerbe. Ich habe nie gesagt, dass ich fehlerfrei bin und meine Seite stand gar nicht zum Thema, dennoch wird dazu ein Kommentar abgegeben. Das unterstützt lediglich mein Bild dieses Forums. Wenn einem nichts Besseres einfällt wird einfach gesagt: Haha, in deinem Posting sind aber viele Rechtschreibfehler. Das wirkt nur recht unreif, wenn es darum gar nicht ging... Und wenn ich sage, ich habe festgestellt, dass viele so und so schreiben, dann ist das so. Das ist meine persönliche Wirkung des Forums, hier eine Namensliste reinzustellen wäre doch mehr als sinnlos, es würde nur zu noch mehr sinnlosen Auseinandersetzungen führen. Letztlich kenne ich niemanden hier persönlich und kann nur zu dem etwas sagen, was ich hier lese. Um mich dem Forum anzupassen hätte ich nun die Homepage und Postings von Haifischfrau analysieren müssen um ihr auch sagen zu können... du du du, das eine Wort da ist aber nicht richtig konjugiert... das ist doch Kindergarten.

Vielleicht sind Menschen, die schreiben, besonders sensibel für jedes falsche Komma, aber in einem Forum finde ich das unangemessen.

Edit: Ich habe mir mal den Spass gemacht, die Seite von dir, liebe Haifischfrau, anzuschauen und muss sagen, nach deiner Aussage hätte ich etwas Professionelleres erwartet. Ich dachte ich sehe jetzt eine klar strukturierte, fehlerfreie Seite, von der ich vielleicht noch was lernen kann, so als Anfänger quasi, aber um ehrlich zu sein ist die Seite mehr als enttäuschend, zudem langweilig und fehlerhaft. Sorry, aber für mich wieder ein Beweis dafür, wie man sich hier ganz schnell lächerlich machen kann mit so einem Kindergarten...
Zuletzt geändert von purple am 27.05.2011, 20:46, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (27.05.2011, 20:35)
Purple wenn Du Forenregeln kennst, weisst Du auch wenn oben steht Fehlerteufel schreibt....etc.etc.. und Du plötzlich Siegfried zitierst sollte auch über dem Zitat von Siegfried..., genau Siegfried stehen.

Es ist auch toll, dass dir Fehlerteufel gefällt, aber warum besprecht ihr eine A4 Antwort nicht per PN? Ich denke nicht, dass es außer euch noch irgend jemanden interessiert.

Für solche Dinge gibt es wirklich
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Benutzeravatar
purple
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.2011, 16:16
Wohnort: Leipzig

Re:

von purple (27.05.2011, 20:52)
@SandraR: Tja, Fehler können passieren, wurde auch sofort geändert, nicht dass sich der Falsche angegriffen fühlt.

Sorry, aber wenn es danach ginge müsste die Hälfte aller Forenbeiträge verschwinden, nur weil es offtopic oder absolut unangemessen ist. Ich kann doch mit dem Threadersteller schreiben wenn ich das will, keiner ist gezwungen das zu lesen, zumal es ja zum Thema gehört und wer entscheidet denn wen was interessiert? Du? noch mehr Kindergarten...

Mit dem letzten Satz kann ich nichts anfangen, war wohl noch nicht fertig blink3

Zurück zu „Freie und Dienstleister“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.