Korrektorat und Kleines Lektorat zu günstigem Preis

Lektorat, Coverdesign, Marketing: Stellt eure Dienstleistungen für Autoren vor.


Benutzeravatar
Bellavenezia
Beiträge: 208
Registriert: 15.09.2010, 20:43
Wohnort: im Norden und im Süden

Re:

von Bellavenezia (27.05.2011, 21:13)
SandraR hat geschrieben:
Ich denke nicht, dass es außer euch noch irgend jemanden interessiert.


Doch, mich zum Beispiel.

Benutzeravatar
purple
Beiträge: 67
Registriert: 01.05.2011, 16:16
Wohnort: Leipzig

Re:

von purple (27.05.2011, 21:16)
Bellavenezia hat geschrieben:
SandraR hat geschrieben:
Ich denke nicht, dass es außer euch noch irgend jemanden interessiert.


Doch, mich zum Beispiel.


Das ist doch mal eine Aussage - schlicht, trocken und dennoch sehr aussagekräftig, so mag ich das... cheezygrin

Jester

Re:

von Jester (27.05.2011, 22:08)
Bellavenezia hat geschrieben:
SandraR hat geschrieben:
Ich denke nicht, dass es außer euch noch irgend jemanden interessiert.


Doch, mich zum Beispiel.


Kann doch gar nicht sein. Sandra denkt da nämlich ganz anders und sie entscheidet, wie man des Öfteren hier lesen kann, wenn ihr Beitrag denn einmal verständlich ist.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (27.05.2011, 22:23)
Nancy,
"Spass" (sic!)zu verbreiten, ist nicht das Ziel meiner Website und die Art und Weise deiner Äußerungen motiviert mich nicht, weiter darauf einzugehen.

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5786
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (28.05.2011, 00:54)
purple hat geschrieben:
Es geht mir gar nicht um eine einzelne Person, sondern um den gesamten Grundton im Forum und der wirkt auf mich, zumindest teilweise, recht überheblich und unfreundlich.


Das ist persönliches Empfinden - und da sind Menschen recht unterschiedlich. Mir z. B. gefallen Foren, wo man sich gegenseitig um den Bart geht, gar nicht.

purple hat geschrieben:
Wird eine Frage gestellt, wird hinterfragt warum man das nicht weiß, man soll die Suchfunktion nutzen (die völlig unnütz ist, wenn in jedem Beitrag steht, man soll suchen!), es kommt eine Antwort, die gar keine ist (...da kann ich dir nicht helfen!) oder es wird sinnlos darüber diskutiert wer der deutschen Sprache am Besten mächtig ist.


Das mag in bestimmten Teilen stimmen, hat aber auch etwas mit der Art der Fragestellung zu tun. Es gibt viele Bereiche, wo ich sagen muss, dass ich davon keine Ahnung habe - und wenn ich eine Frage stelle, habe ich hier noch nie eine Antwort in der Form bekommen, wie du es schilderst. Vielleicht ist das aber auch eine Frage von Tagesform - oder der Art der Fragestellung.

Was die Antwort "Da kann ich dir nicht helfen" betrifft: Es haben sich hier auch schon Leute - insbesonder Neulinge - darüber beschwert, dass sie keine Antworten erhielten. Da habe ich nun das Problem: Antworte ich nicht, oder antworte ich mit dem Satz "Da kann ich dir nicht helfen"? Folge ich deiner Vorgabe, nicht zu antworten, wird das Forum von diesen Neulingen als arrogant, unfreundlich und abweisend bezeichnet. Was nun?

purple hat geschrieben:
Und wenn du schon auf Haifischfrau (um Namen zu nennen) anspielst, schlägt sie mit ihrem recht spitzen Kommentar zu meiner Homepage in genau diese Kerbe. Ich habe nie gesagt, dass ich fehlerfrei bin und meine Seite stand gar nicht zum Thema, dennoch wird dazu ein Kommentar abgegeben.


Ich habe mir die Antwort von Haifischfrau drei Mal durchgelesen. Ich entdecke da keine Spitze. Sie hat geschrieben, dass du einen ziemlichen Rund-um-Schlag geführt hast (was ich auch so sehe) und hat sich dann für dich, deine Aktivitäten und deine Webseite interessiert. Und dabei ist ihr aufgefallen, dass sich deine Webseite schlecht liest, weil Schrift und Hintergrund nicht gerade stark kontrastieren. Und das sich der eine oder andere Rechtschreibfehler auf der Webseite findet. Das ist für mich doch keine Spitze, das ist ein hilfreicher Hinweis! So bin ich mal darauf hingewiesen worden, dass sich bei mir auf der HP eine veraltete Telefonnummer befand. Wie gesagt: Ich nehme so etwas als hilfreichen Hinweis - wenn du es als Spitze siehst (oder sehen willst), dann ist das allein deine Entscheidung.

purple hat geschrieben:
Wenn einem nichts Besseres einfällt wird einfach gesagt: Haha, in deinem Posting sind aber viele Rechtschreibfehler. Das wirkt nur recht unreif, wenn es darum gar nicht ging...


Auch das nehme ich als Hinweis zur Verbesserung. Ist mir vor ein paar Wochen auch passiert, dass ich einen Hinweis über einen Fehler in der Zusammenschreibung bekommen habe. Ich bin dankbar für jeden solcher Hinweise! Wie wäre es, wenn wir alle im Forum solche Hinweise als Hilfe zur Verbesserung ansehen würden und nicht als irgendeinen Angriff?


purple hat geschrieben:
Vielleicht sind Menschen, die schreiben, besonders sensibel für jedes falsche Komma, aber in einem Forum finde ich das unangemessen.


Warum? Sollten wir uns nicht ständig bemühen, ein korrektes Deutsch anzuwenden, auch und gerade im Forum? Oder sollen wir so schreiben:

as. bibalur. Akla? Oder braduhi? GN


Nachtrag: Habe mir gerade deine Webseite angeschaut. Das Komma ist nicht unbedingt dein bester Freund, oder? cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Bellavenezia
Beiträge: 208
Registriert: 15.09.2010, 20:43
Wohnort: im Norden und im Süden

Re:

von Bellavenezia (28.05.2011, 18:29)
Tja, wieder mal jemanden verscheucht, oder? Hoffentlich nicht, Purple!

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 209
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (30.05.2011, 22:18)
Hallo,

ich bin erstaunt, dass hier beinahe drei Tage lang (fast) nichts geschrieben wurde – ich hätte einen größeren Streit erwartet, wie es ja hier sonst auch üblich ist ...

Keine Ahnung, ob Du hier noch mitliest:
@Nancy
purple hat geschrieben:
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
Das sehe ich auch so, aber dieses Gespür fällt nicht einfach so vom Himmel, [...] So manch einem ist dieser Aufwand möglicherweise zu groß ...

Das stimmt wohl, aber wenn man sich allgemein für das Schreiben interessiert, was ja bei einem Autoren oder Schreiberling, der Fall sein müsste, gehört das doch auch irgendwie dazu.

Wer sich für das Schreiben als Hobby interessiert, sieht aber oft zunächst nicht die Arbeit, die auch dahinter stehen kann. Mit dem Schreiben alleine ist es ja nicht getan; überarbeiten heißt das Zauberwort – und das macht eben wesentlich mehr Arbeit als das eigentliche Schreiben (und das kann auch nicht ausschließlich vom Lektor geleistet werden; das würde eh kaum jemand zahlen).

purple hat geschrieben:
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
[Thema Logo] Danke, genau den soll es haben. Sicherlich schreckt das Logo auch den einen oder anderen Besucher ab ("wie albern" oder "oha, rotes Verbotsschild, nichts wie weg"), das ist mir bewusst. Aber erst einmal lass ich's so.

Wenn man bedenkt, dass besonders bizarre und grelle Dinge sich besser im Gedächtnis einprägen erfüllt das Teufelchen gleich eine zweifache Wirkung. Irgendwann braucht man mal einen Lektor und hat nur dieses Bild vor Augen von dem Teufel, dann schaut man doch da zuerst nach, egal warum man sich daran erinnert.

... wenn derjenige noch weiß, wo oder in welchem Zusammenhang er das Teufelchen gesehen hat ;)

purple hat geschrieben:
Ich glaube, dass Thema Fehlerfreiheit wird auch teilweise zu hoch angesetzt, viele Regeln und Schreibweisen kennt man als Laie doch gar nicht, ich habe mich auch erstmal in die vielen Regeln einzuarbeiten um dann meine Texte wiederum überarbeiten zu können. [...]
(Hervorhebung von mir)
Zum Hervorgehobenen: Ob die Fehlerfreiheit zu hoch angesetzt wird, weiß ich nicht, aber wie gesagt ist absolute Fehlerfreiheit in einem längeren Text ja eh kaum möglich, von daher fordert das wohl auch kaum jemand ernsthaft. Aber wenn ein Text unleserlich wird oder nur noch falsch interpretiert werden kann, weil durch 100 fehlerhaft gesetzter Kommas der Zusammenhang nicht erkennbar ist, dann gibt auch der toleranteste Leser irgendwann auf. Daher sollten in einem Buch zumindest so wenige Fehler wie möglich enthalten sein – im Zweifel sollte das aber nicht alleine vom Verfasser abhängig sein (es gibt genug Autorengruppen, die sich dabei auch untereinander helfen, einen Korrektor braucht's da nicht automatisch; nicht, dass mir hier jetzt Werbetaktik vorgeworfen wird).

_____
@die Anderen hier, wer sich auch auch immer angesprochen fühlen mag:
Ich möchte euch höflich darum bitten, Streitereien, Provokationen, Wort- und Fehlerklaubereien sowie Entrüstungen (oder was auch immer), die nicht zum Thema dieses Threads gehören, in einem eigenen Thread oder (besser) per PN zu klären. Es gibt genug zerstörte Threads in diesem Forum, dieser hier muss nicht auch noch dazugehören. Wer sich darüber aufregt, dass kaum ein Thema ohne sinnfreie oder provokative "Zwischenrufe" auskommt, sollte sich selbst in Themen anderer Mitglieder mit so etwas zurückhalten.
Das gilt übrigens ausdrücklich für beide "Seiten" in diesem Forumskleinkrieg.
Danke!

(Kritik, Zurückweisungen und was sonst bezüglich dieses letzten Abschnitts noch an mich adressiert sein mag: bitte per PN!)

Freundliche Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5786
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (31.05.2011, 11:03)
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
@die Anderen hier, wer sich auch auch immer angesprochen fühlen mag:
Ich möchte euch höflich darum bitten, Streitereien, Provokationen, Wort- und Fehlerklaubereien sowie Entrüstungen (oder was auch immer), die nicht zum Thema dieses Threads gehören, in einem eigenen Thread oder (besser) per PN zu klären. Es gibt genug zerstörte Threads in diesem Forum, dieser hier muss nicht auch noch dazugehören.


Ich habe diesen Thread bisher als reine Werbung angesehen. Liege ich damit falsch?
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 209
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (31.05.2011, 11:28)
Hallo Siegfried,
Siegfried hat geschrieben:
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
@die Anderen hier, wer sich auch auch immer angesprochen fühlen mag:
Ich möchte euch höflich darum bitten, Streitereien, Provokationen, Wort- und Fehlerklaubereien sowie Entrüstungen (oder was auch immer), die nicht zum Thema dieses Threads gehören, in einem eigenen Thread oder (besser) per PN zu klären. Es gibt genug zerstörte Threads in diesem Forum, dieser hier muss nicht auch noch dazugehören.


Ich habe diesen Thread bisher als reine Werbung angesehen. Liege ich damit falsch?

Nein, das siehst Du richtig. Werbung und meinetwegen auch Diskussionen zu meinem Angebot (gehört ja irgendwie dazu und gab es vom ersten Tag an). Aber rechtfertigt das deiner Meinung nach themenfremde Streitereien, Provokationen usw. (man muss übrigens auch nicht auf jede Provokation eingehen)? Dürfen Werbethreads dadurch eher zerstückelt werden als jeder andere Threads?
Und wie schon angedeutet: Ich hatte über das Wochenende hier mehr "Zoff" erwartet und war angenehm überrascht, diesen nicht vorzufinden.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Bellavenezia
Beiträge: 208
Registriert: 15.09.2010, 20:43
Wohnort: im Norden und im Süden

Re:

von Bellavenezia (31.05.2011, 12:08)
@ Anti Fehlerteufel

Das ist ja nett, dass du hier fuer Ruhe und Ordnung sorgen moechtest.
Gleichzeitig erwartest du aber rege Diskussionen, sogar Zoff. Das ist ja putzig.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5786
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (31.05.2011, 12:33)
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
Dürfen Werbethreads dadurch eher zerstückelt werden als jeder andere Threads?


Das weiß ich nicht.

Mich wundert nur, dass es bei Werbung, die ja bekanntermaßen von Aufmerksamkeit und Präsenz lebt, jetzt heißt: Bitte keine kontroversen Diskussionen jenseits des eigentlichen Themas führen!

Guerilla-Marketing ist das nicht. cheezygrin
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite // alle Preise zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Jester

Re:

von Jester (31.05.2011, 13:28)
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
Nein, das siehst Du richtig. Werbung und meinetwegen auch Diskussionen zu meinem Angebot (gehört ja irgendwie dazu und gab es vom ersten Tag an). Aber rechtfertigt das deiner Meinung nach themenfremde Streitereien, Provokationen usw. (man muss übrigens auch nicht auf jede Provokation eingehen)? Dürfen Werbethreads dadurch eher zerstückelt werden als jeder andere Threads?
Und wie schon angedeutet: Ich hatte über das Wochenende hier mehr "Zoff" erwartet und war angenehm überrascht, diesen nicht vorzufinden.

Gruß
Jörg


Wenn du "Zoff" erwartest, dann musst du schon warten, bis sich ? und ?? hier beteiligen. Bis dahin musst du mit der Ruhe vorlieb nehmen.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (31.05.2011, 16:45)
Hauptsache man bleibt im Gespräch :twisted:
Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Anti-Fehlerteufel
Beiträge: 209
Registriert: 10.06.2010, 19:16

Re:

von Anti-Fehlerteufel (31.05.2011, 17:23)
Siegfried hat geschrieben:
Anti-Fehlerteufel hat geschrieben:
Dürfen Werbethreads dadurch eher zerstückelt werden als jeder andere Threads?

Das weiß ich nicht.

Mich wundert nur, dass es bei Werbung, die ja bekanntermaßen von Aufmerksamkeit und Präsenz lebt, jetzt heißt: Bitte keine kontroversen Diskussionen jenseits des eigentlichen Themas führen!

Guerilla-Marketing ist das nicht. cheezygrin

cheezygrin
Stimmt, das ist es sicher nicht; aber ich halte von solchen Werbemethoden auch nicht all zu viel, zumindest könnte ich mich damit nicht identifizieren.
Ehrlich gesagt hatte ich auch erst überlegt, ob ich mich für das Oben-Halten meines Werbethreads bei den Streitparteien bedanken sollte ;) - aber Zynismus bekäme dann doch nur wieder irgendwer in den falschen Hals blink3

Ich steh halt auf dem Standpunkt: Was bringt mir eine kontroverse, themenfremde Diskussion, teils auf Kindergarten-Niveau (die ja nicht so ausgeartet ist, wie ich erwartet [im Sinne von: befürchtet] hatte), wenn z.B. mein nächster Hinweis auf eine Sonderpreisaktion irgendwo dazwischen untergeht? Oder wenn Forenmitglieder, die an meinem Angebot interessiert sind, durch die hier üblicherweise eskalierenden "Diskussionen" dauerhaft aus dem Thread vertrieben werden? Natürlich weiß ich nicht, ob das tatsächlich der Fall ist oder gewesen wäre (wer könnte das schon genau sagen?). Gefallen muss mir das ja aber dennoch nicht.

Und ich weiß nicht, was hier manche unter Netiquette verstehen, aber ich fange auch nicht einfach - nur als Beispiel - in Heinz' Werbethread an, mich über Website- und Rechtschreibfehler anderer Mitglieder (nichtmal des Threaderstellers!) mehr oder weniger lustig zu machen (ja, ich kenne deine Meinung, Siegfried: 'muss man nicht so sehen'; aber ich hab's durchaus so gesehen, Nancy offensichtlich auch).
Tja, jetzt habe ich zu der ganzen Streiterei mehr geschrieben als ich ursprünglich vorhatte. Wer sich persönlich angegriffen fühlt, möge dies bitte per PN oder meinetwegen in einem separaten Thread im Mitglieder-Bereich mit mir klären (mir ist kein "Angriff" bewusst; es sei denn, jede noch so kleine Kritik wird grundsätzlich als ein solcher verstanden).
___

@Haifischfrau
Falls Du mir damit unterstellen willst, ich sei schuld, dass dieser Thread oben gehalten wird, dann bestätigt das leider nur meine Meinung bezüglich des Kindergartenniveaus. blink3

Freundliche Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (31.05.2011, 17:30)
Ach Jörg, bleib locker!

Haifischfrau
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Zurück zu „Freie und Dienstleister“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.