Libreka

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
Michael Kühntopf
Beiträge: 13
Registriert: 01.12.2008, 18:43
Wohnort: CH-Widen/Aargau

Angemeldet zum Mobben

von Michael Kühntopf (29.01.2011, 15:21)
Dieser Didi ist ein allbekannter und altbekannter Mobber und Stalker.

In Wikipedia und an anderen Orten ist eine sehr ausführliche Debatte zu diesem Thema entstanden. Die sollte man zu Kenntnis nehmen, bevor man urteilt oder gar verurteilt.

M. Kühntopf
Michael Kühntopf
CH-Widen/Aargau
www.kuehntopf.ch

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (29.01.2011, 16:38)
Vorvorletzter Beitrag Zitat "Verfasst am: 02.05.2009, 10:26"Zitatende
also ein uraltes Thema aus dem Jahre 2009! Einfach ignorieren!
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Didi
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2011, 00:19

Re: Ist ja interessant, was der Threaderöffner schreibt,...

von Didi (31.01.2011, 17:02)
julia07 hat geschrieben:
Didi hat geschrieben:
Da schreibt einer 1:1 aus der Wikipedia ab und versucht dann damit, Geld zu verdienen.
Das nennt man dann wohl Pharisäertum, oder?

Was soll das? War der einzige Zweck Ihrer Anmeldung das Mobben?

Immerhin ist M. Kühntopf selbst Wikipedia-Autor. Bevor ich mich derart äußern würde, würde ich erst einmal sicherstellen, dass diese Anschuldigung zu Recht gemacht werden kann. Dass ein Artikel in Wikipedia steht, ist für mich noch lange kein Beweis für ein Pagiat.

Julia


Natürlich ist der Wikipedia-Autor. Aber in der Versionsgeschichte kannst du nachlesen, dass er an dem Züri-West-Artikel überhaupt nicht beteiligt war. Er hat schlichtweg aus der Wikipedia einen Artikel abgekleistert und das in seinem Buch als eigenes Werk bezeichnet.

Gleichzeitig jammert er hier rum, dass seine geistige Arbeit geklaut wird.

Lächerlich, das Ganze.

Benutzeravatar
Michael Kühntopf
Beiträge: 13
Registriert: 01.12.2008, 18:43
Wohnort: CH-Widen/Aargau

Keine Chance den Mobbern. Letzter Kommentar meinerseits

von Michael Kühntopf (31.01.2011, 17:18)
Hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia: ... acht_jeder

werden diese Fragen thematisiert (ohne meine Beteiligung) und hier:

[http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Michael_K%C3%BChntopf#GNU-Lizenz_im_Schweiz-Lexikon

habe ich in diesem und den folgenden Diskussionssträngen ausführlich zu allem Stellung genommen. Weitere Diskussionen an zig verschiedenen Orten lasse ich mir von Stalkern und Mobbern nicht aufzwingen.

Viel Spass beim Weitermobben.

Michael Kühntopf
Michael Kühntopf

CH-Widen/Aargau

www.kuehntopf.ch

büchernarr

Re:

von büchernarr (31.01.2011, 17:54)
Michael und Didi,
euer kleiner Streit ist sicher sehr spannend. Trotzdem langweilt er mich so sehr, dass ich euch die PN-Funktion empfehlen möchte.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (01.02.2011, 09:54)
Im Prinzip sehe ich das auch so, aber dann muss man das in jedem Fall so durchziehen. In der Vergangenheit ist noch kein derartiger Diffamierungsversuch unkommentiert stehen geblieben, warum ausgerechnet hier so vorgehen?
Wegen der Hoffnung, dass es möglichst keiner mitbekommen hat, weil der Faden schnell wieder in der Versenkung verschwindet? Das wird er sowieso, sobald sich die Diskussion dazu weit genug entwickelt hat :wink:

Julia

Didi
Beiträge: 4
Registriert: 29.01.2011, 00:19

Re:

von Didi (03.02.2011, 17:02)
julia07 hat geschrieben:
Im Prinzip sehe ich das auch so, aber dann muss man das in jedem Fall so durchziehen. In der Vergangenheit ist noch kein derartiger Diffamierungsversuch unkommentiert stehen geblieben, warum ausgerechnet hier so vorgehen?
Wegen der Hoffnung, dass es möglichst keiner mitbekommen hat, weil der Faden schnell wieder in der Versenkung verschwindet? Das wird er sowieso, sobald sich die Diskussion dazu weit genug entwickelt hat :wink:

Julia


Das sehe ich genau so. Kühntopf hat aus der Wikipedia abgeschrieben und das als sein eigenes Werk ausgegeben und fertig.

Das nennt man Plagiat, Urheberrechtsverletzung, wie auch immer.

Ich finde es einfach lustig, wenn einer laut schreit: Haltet den Dieb! und hat selber die Hand in der Ladenkasse :D

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.