Meine Seite der Wahrheit

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (13.01.2012, 02:56)
kasapv hat geschrieben:
Ich dachte die Beschreibungen der Landschaften würden die Nicht-Motorradfahrer hier bei Laune halten. Also doch ein Schuss in den Ofen. :lol:

Du hast mich sowieso bei Laune gehalten. Aber das ist ein neues Problem, das ich nicht kannte; man liest quasi das Buch eines Kumpels. Und doch müssen wir objektiv bleiben, wir wollen schließlich die Märkte erobern.
:D

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (13.01.2012, 03:22)
kasapv hat geschrieben:

Beruflich gibt es da nichts mehr.

Dann erfinde etwas, Du bist der Erzähler.
Ich glaube den Anfang - dann glaube ich auch den Rest.

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (13.01.2012, 22:49)
Hier ist meine Meinung zu diesem Buch:
http://www.amazon.de/product-reviews/38 ... ddFiveStar

Für mich stellt sich das so dar: wenn man als Leser die Schilderungen des Rauchwaren-Konsums als Teil von Karstens Leben akzeptieren kann, gelingt einem das ebensogut mit den Schilderungen, die sich um sein Leben als Motorradfahrer und -fan drehen.
Es ist stimmig, denn beides hat (das eine allerdings zeitlich begrenzt) sein Dasein nachhaltig bestimmt.
Die Motorradbegeisterung ist sicherlich auch zielführend zu der Episode, wo das Motorrad unter großem Aufwand und Einsatz der persönlichen Sicherheit aus Mexikos Unterwelt geholt wird.
Das funktioniert als Höhepunkt sehr gut.

Karsten, ich muss Thomas allerdings recht geben, was den Titel anbelangt. Ich habe mich immer gefragt, wann denn wohl eine andere Seite der Wahrheit zum Vorschein kommt, also jemand oder etwas, das den Gegenpart hält.
Ich finde lediglich im letzten Abschnitt einen kleinen Hinweis, was gemeint sein könnte:
Wichtig ist es zu wissen, dass, was immer auch passiert, wo auch immer jeder von uns ist, es einen Freund da draußen gibt, zu dem es eine Verbindung gibt, die nicht von Zeit und Raum beeinflusst werden kann. Das ist wahres Leben. Alles andere ist nur ein Teil dessen.

Dieser letzte Abschnitt ist für mich trotz der möglichen Erklärung des Titels ein bisschen enttäuschend, weil hier eine spirituelle Ebene angesprochen wird, die sich im Buch nicht findet - und die eigentlich auch nicht passt. Hier hätte ich als Leserin gern einen Schlussbogen, einen Satz, der das Geschilderte noch einmal unter einen Hut bringt. Sowas wie das mit dem "schwarzen Humor" des Lebens, das ich in meiner Rezi zitiert habe.

Naja, ein bisschen muss ich doch meckern dürfen.
Fazit: Hat Spaß gemacht, an einer so positiven Lebenseinstellung teilhaben zu können.
Verdiente fünf thumbbup thumbbup thumbbup thumbbup thumbbup

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (13.01.2012, 23:07)
Hatte ich durch Zufall gerade bei Amazon gelesen. Ein dickes Danke an Anke, sozusagen ein DAnke. cheezygrin

Thomas kann dir ja ein paar Infos zum Titel weiterreichen. Das sind Gründe, die ich doch nicht veröffentlicht haben muss.

Da du es nicht ansprichst, frage ich mal. Stimmst du mit Thomas überein, was die ansteigende Fehlerquote betrifft, je weiter man dem Ende zukommt? Ruhig ehrlich, direkt und in voller Brutalität beantworten. Sieht ja keiner, wenn ich leise, still und heimlich in mein Kopfkissen weine. :wink:

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (13.01.2012, 23:17)
Muss ich ja auch gar nicht wissen mit dem Titel, ich habe es halt nur aufgegriffen.

Ich habe vermehrte Fehler im Mittelteil festgestellt. Zum Ende hin wurde es weniger, vielleicht habe ich aber auch nicht mehr so aufmerksam gelesen, ich war heute abend sehr müde. Ich habe ab S.112 notiert, was mir beim normalen Lesen aufgefallen ist - nicht zu verwechseln mit Korrekturlesen. Es hält sich durchaus im Rahmen, ich habe bei weitem schlimmere Bücher in den Fingern gehabt.

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (13.01.2012, 23:31)
Wenn die Geschichte selber über die Fehler hinwegsehen oder gar einige gar nicht erst wahrnehmen lässt, dann habe ich eines meiner Ziele schon erreicht.

Das es schlechtere Bücher gibt, ist sicher eine grosse Beruhigung, auch für mich. Ein solches Beispiel habe ich im Regal und so ehrlich bin ich auch, zuzugeben dass es mir Genugtuung gibt. Mein Massstab (sorry, Tastatur hat kein sz) sind aber die besseren Bücher, da meins nicht hinten anstehen soll. Von daher werde ich nach Beendigung des jetzigen Projektes, bestimmt eine 2. Auflage angehen und die meisten Tipps und Hinweise dankbar berücksichtigen.

Stillstand ist Rückschritt, heisst es doch so schön. thumbbup

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (14.01.2012, 07:53)
kasapv hat geschrieben:
Ruhig ehrlich, direkt und in voller Brutalität beantworten.

Geht nicht, Karsten, Anke und ich spielen gerade das "good cop, bad cop -Spielchen" mit Dir.
angle: :twisted:

Benutzeravatar
Anke Höhl-Kayser
Beiträge: 4984
Registriert: 18.04.2010, 00:08
Wohnort: Wuppertal

Re:

von Anke Höhl-Kayser (14.01.2012, 11:46)
Thomas Becks hat geschrieben:
Geht nicht, Karsten, Anke und ich spielen gerade das "good cop, bad cop -Spielchen" mit Dir.
angle: :twisted:

Mist. Wenn ich das vorher gewusst hätte, wäre meine Rezension aber GANZ anders ausgefallen. :roll:

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (14.01.2012, 13:10)
There is no such thing as a good cop, at least not in (corrupt) Mexico. cheezygrin

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (24.01.2012, 14:17)
Thomas Becks hat geschrieben:
So, das Buch habe ich durchgelesen.
Ich fand es sehr interessant und fast angenehm zu lesen.
Warum fast? Weil ich Dich mag. Es erinnerte mich ein wenig an das Buch von Werner Herzog: "Eroberung des Nutzlosen". Genau bis zum Punkt, als Anke Dich lobte. Bis dahin habe ich Anke auch zugestimmt, aber erst mal weitergelesen. Bis dahin hatte ich noch die Idee, zusammen mit Annette und Anke die Fehler auszumerzen. Doch die Fehler werden danach häufiger, kurz; Dein Buch ist die reinste Baustelle. Sorry, aber da musst Du nochmal ran.
Was mich auch störte war, dass sich Dein Buch im letzten Viertel oder Fünftel wie ein Biker-Buch liest. Als wenn Du Deinen Motorradfreunden einen speziellen Gefallen machen wolltest.
Mich hat der Aufbau des Buches erst tief beeindruckt. Es ist nicht einfach, Leute für den eigenen Werdegang zu interessieren, das ist Dir aber erst gelungen. Im Grunde erzählst Du eine Geschichte in Urform – das funktioniert. Du verlässt Deinen Status Quo und machst eine Reise. Während dieser Reise entwickelst Du Dich. Aber – bitte nicht zum Motorradfahrer. Hallo?
Deine, für Dich heldenhafte, Ausflüge wirken lächerlich. Weil sie nicht gemacht werden müssen! Als man Dein Motorrad klaute, bist Du gestorben. Hast nur noch Fitnesssport betrieben und rumgezickt. Das machte Dich für mich als Leser zum Spießer.
Du solltest beim Schreiben immer an den Leser denken. Zum Beispiel der Hund, der Dir in die Karre lief. Der, den Du Köter oder Töle nennst, kann am wenigsten für (auch) SEINEN Unfall. So, nun habe ich genug gemeckert.
Das Buch hat gute Ansätze, Du könntest was daraus machen.


Ich muss meinen Beitrag oben nachträglich ein wenig entschärfen. Wir wissen alle, wie schwer es hier schon ist, Leute fürs Korrekturlesen zu finden. Wie schwer ist das erst in Mexiko?
Mein Fun-Buch hatten zwei Leser zur Korrektur gelesen, bevor ich es freigegeben hatte. Wegen der Vorweihnachtszeit konnte ich das dritte, das Wichtigste, nicht abwarten. Das war ein Fehler. Das dritte hat ein Journalist überprüft, der sich ordentlich Zeit ließ. Ordentlich Zeit im positiven Sinne. Als ich es vor ein paar Tagen zurückbekam, bin ich fast umgefallen. Hier ein paar Beispiele, die weder mir noch den anderen beiden aufgefallen sind: 2 X viel statt fiel, mehrere Anführungszeichen am Ende der wörtlichen Rede fehlten, Gang und Gebe statt gang und gäbe. Ganz schlimm fand ich, dass ich die Gaststätte "Wolf" auf einmal zum "Löwen" machte. Die dritte Auflage ist in Arbeit. Der Vorteil dabei: Das E-Book ist diesmal umsonst. :D
Nun habe ich bei Amazon eine Rezension für Karstens Buch geschrieben.
http://www.amazon.de/Meine-Seite-Wahrhe ... 879&sr=1-1
Mehr als vier Sterne waren aber nicht drin. cheezygrin
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (24.01.2012, 14:22)
Danke thumbbup

PS: Nein, ich habe Thomas nicht bestochen. cheezygrin

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (24.01.2012, 15:31)
kasapv hat geschrieben:
Nein, ich habe Thomas nicht bestochen. cheezygrin

Sag Pedro Armendáriz: Der Adler ist gelandet. Wie immer, beste Qualität!

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (29.01.2012, 19:54)
Ich habe heute die Kamera mitgenommen, als ich auf meinem Mopped wieder einmal das Kind im Manne rausgelassen habe.

Die letzten 3 Fotos in der Fotogalerie meiner Webseite zeigen gezielt Schauplätze aus meinem Buch. Auf meiner Fanpage auf Facebook sind diese kurz beschrieben. Viel Spass damit!

Benutzeravatar
kasapv
Beiträge: 503
Registriert: 15.09.2011, 17:55
Wohnort: Puerto Vallarta

Re:

von kasapv (16.02.2012, 17:04)
Auf meiner Webseite gibt's nun einen Link zu einer Webcam mit schönem Ausblick auf Puerto Vallarta. Ich warte noch auf eine Datei, dann müsste ich die Aussicht direkt auf meine Seite verlinkt bekommen.

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (16.02.2012, 17:12)
Stark thumbbup
Sieht nach Regen aus, heute.

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.