Neuerscheinung: FATIMA - Wozu braucht Gott Fluggeräte?

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
Judas Aries
Beiträge: 36
Registriert: 14.11.2009, 11:21
Wohnort: Ibbenbüren

Neuerscheinung: FATIMA - Wozu braucht Gott Fluggeräte?

von Judas Aries (22.02.2018, 12:50)
Hallo zusammen! Einhundert Jahre Fatima. Was geschah in Portugal im Jahr 1917? Wer inszenierte über mehrere Monate eine Flugshow für die Öffentlichkeit? Und warum? Und weshalb in Fatima/Portugal zu Beginn des 20. Jahrhunderts?

Klappentext:
Jährlich pilgern Millionen Gläubige nach Fatima, ohne dass ihnen die Bedeutung der Ereignisse, die dort vor rund 100 Jahren stattfanden, wirklich bewusst ist. In diesem Buch geht Judas Aries den Geschehnissen um die drei Seherkinder zwischen 1915 und 1917 nach. Er analysiert zahlreiche Augenzeugenberichte, die darauf schließen lassen, dass es sich bei dem sogenannten „Sonnenwunder“ um einen klassischen UFO-Kontakt und eine inszenierte Flugshow für die Öffentlichkeit handelte. Doch wozu braucht Gott Fluggeräte? Und warum setzte er sich gerade 1917 so wirkungsmächtig in Szene? Um diese Fragen zu beantworten, widmet sich Judas Aries unter anderem den drei „Geheimnissen“, die der „Prophetin“ Lucia übermittelt wurden. Vor allem in Bezug auf die dritte Botschaft stößt er dabei auf eine Reihe von Ungereimtheiten, die den Verdacht aufkommen lassen, dass vonseiten des Vatikans in dieser Sache Wesentliches verschwiegen wurde.
Mit den vorliegenden Untersuchungen zu den Fatima-Vorfällen knüpft Judas Aries an die Ergebnisse seiner bereits erschienenen Sachbücher über das „Unternehmen Gott“ an. Auf Grundlage seiner scharfsinnigen und schlüssigen Analysen gelangt er am Ende dieses Buches zu einer spekulativen Annahme, die gleichermaßen erschreckend wie provokant ist.

Über dieses Buch
Dieses Buch ist vor dem Hintergrund des Sach- und Sinnzusammenhanges zu verstehen, den ich in meinen fünf aufeinander aufbauenden Sachbüchern entwickelt habe (Das Unternehmen Gott Teil I - III; Prozessakte Gott; Der Sitz der Götter). Dort habe ich konkrete und auch tatsächliche Anhaltspunkte für die Annahme formuliert, dass hinter der prominenten außerirdischen Intelligenz namens Gott eine reale außerirdische Macht angenommen werden darf.

Ich habe zwei Gründe, warum ich die Ereignisse von Fatima mit dieser kleinen Lektüre separat aufgreife:

Erstens bin ich im Rahmen meiner Untersuchungen zu einer ungeheuerlichen, aber nicht gänzlich unbegründeten, spekulativen Annahme bezüglich der Vorgänge in Fatima gelangt. Damit meine ich nicht die These, dass in Fatima die reale außerirdische Macht namens Gott handelte, anstelle des von den Gläubigen gewünschten lieben Gottes. Das steht nach Lage der Dinge offenbar außer Frage. Ich rede von einer wirklich schlimmen Mutmaßung, die ich ganz am Ende dieses Buches ansprechen werde.

Ein zweiter Grund, warum ich die Ereignisse von Fatima hier gesondert behandle, liegt darin, dass sie hervorragend geeignet sind, der Öffentlichkeit ihre himmelschreiende Zwiespältigkeit vor Augen zu führen, wenn es um den Beweis der Existenz echter unidentifizierter Flugobjekte und einer außerirdischen Präsenz auf unserer Erde geht. Zwiespältig ist diese Haltung deshalb, weil das Thema grundsätzlich öffentlich lächerlich gemacht wird, obwohl zeitgleich weltliche und kirchliche Wissenschaftler wie selbstverständlich über die Existenz außerirdischer Intelligenzen sprechen und einem möglichen Kontakt aufgeschlossen gegenüberstehen.

Wussten Sie zum Beispiel, dass Papst Franziskus und seine Forscher an außerirdische Intelligenzen glauben? In der Sternwarte des Vatikans arbeiten traditionell Jesuiten, die ebenso streng wie wissenschaftsfreundlich sind. Seit Herbst 2015 ist der amerikanische Jesuit Guy Consolmagno Direktor der Specola Vaticana. Zuvor hat er die Division for Planetary Sciences der American Astronomical Society geleitet, in der sich rund 1.500 der besten Planetenforscher und Astronomen der Welt versammeln. Guy Consolmagno gilt als Top-Experte unter den Astrophysikern. Er ist fest von der Existenz außerirdischen Lebens überzeugt und er träumt von dem Tag, „… an dem wir andere Wesen treffen können“ . Er sei sogar bereit, Außerirdische zu taufen! Selbstredend spricht Consolmagno in dieser Angelegenheit auch für den Jesuiten und Chemietechniker Papst Franziskus.

Bereits der Vorgänger Consolmagnos, der Jesuit José Gabriel Funes, veröffentlichte im Jahr 2008 in der vatikanischen Zeitung „L‘Osservatore Romano“ einen Beitrag mit der Überschrift „Die Außerirdischen sind unsere Brüder“.

Freimütig und selbstverständlich sprechen wir über die wissenschaftlichen Projekte zur Erforschung der möglichen Existenz außerirdischen Lebens und sogar über die Möglichkeiten einer Kontaktaufnahme. Warum reagieren dann viele aggressiv diffamierend, wenn private Forscher starke Indizien für die Präsenz hochentwickelter Fluggeräte mit erstaunlichen Flugeigenschaften im Luftraum der Erde zur Sprache bringen?

Über den Autor
Judas Aries (Pseudonym für Hubert Berghaus) wurde am 15. April 1960 im Münsterland, Norddeutschland, geboren. Der gelernte Diplom-Verwaltungswirt war seit Mitte der neunziger Jahre über einen Zeitraum von sechzehn Jahren zuletzt als Kriminalhauptkommissar im Bereich Polizeilicher Staatsschutz tätig. Hierbei befasste er sich hauptsächlich mit politisch motivierten Straftaten, Extremismus und Terrorismus. Die polizeiliche Kommissionsarbeit und sein unerschütterlicher Glaube an eine wahre Schöpfungskraft brachten ihn auf die Idee zu einer literarischen Abhandlung über Gott und dessen Missbrauch. Hinter der Entstehung seiner Werke stehen Optimismus, Idealismus, aber vor allem auch das Bedürfnis eines globalen polizeilichen Staatsschutzes für die Freiheitsrechte der Bevölkerung. Judas Aries lebt im Kreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen.

ISBN: 978-37460-2393-9; 53 Seiten, 16 Abbildungen,hochwertiger Druck, sehr gutes Lektorat, 6,99 €
Dateianhänge
Fatima noch kleiner.jpg

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re: Neuerscheinung: FATIMA - Wozu braucht Gott Fluggeräte?

von Haifischfrau (24.02.2018, 16:21)
Verschwörungstheorie oder so???
NEU: Die Baumwollfarmerin. Roman

Benutzeravatar
Judas Aries
Beiträge: 36
Registriert: 14.11.2009, 11:21
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Neuerscheinung: FATIMA - Wozu braucht Gott Fluggeräte?

von Judas Aries (24.02.2018, 17:24)
Nein. Die Vorgänge rund um Fatima und die betroffenen Kinder sind seriös erhobene Fakten. Es sind die persönlichen Mitteilungen von Schwester Lucia, erhoben von einen ehrlichen und glaubwürdigen Theologen. Diese Fakten sind an sich schon haarsträubend. Ich gehe der Frage nach, wer warum in Portugal zu Beginn des 20. Jahrhunderts handelte.

Eine Art von Verschwörungstheorie wäre die Annahme, in Fatima habe die wahre Schöpfungskraft des Universums gehandelt. Das wäre nämlc eine Verchwörung gegen den berechtigten Glauben an einen der/die oder das wahre GOTT im Universum.

hugo-wolff
Beiträge: 334
Registriert: 20.11.2012, 15:30

Re: Neuerscheinung: FATIMA - Wozu braucht Gott Fluggeräte?

von hugo-wolff (24.02.2018, 22:51)
Zitat Judas Aries:

Guy Consolmagno ... sei sogar bereit, Außerirdische zu taufen!


Zitat Worf:

Wir Klingonen werden uns nie taufen lassen!



Qapla’
Hugo

Benutzeravatar
Stoff
Beiträge: 773
Registriert: 28.04.2010, 10:27
Wohnort: Süddeutschland

Re: Neuerscheinung: FATIMA - Wozu braucht Gott Fluggeräte?

von Stoff (25.02.2018, 09:59)
Hihihi. cheezygrin
Mehr Stoff vom Stoff gibts auf http://www.stoffworks.com
"Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bilde etwas, was in uns selber sitzt. Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf." (Hermann Hesse: Demian)

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.