Nochmal Schreibstil - nur diesmal anders?

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Lesebär
Beiträge: 12
Registriert: 21.11.2014, 23:18
Wohnort: Neumünster

Re:

von Lesebär (29.11.2014, 20:40)
Ich hatte Drehbücher schon einmal im Unterricht mir hat das damals eigentlich gar nicht gefallen, aber ich werde mir das auf jeden Fall mal anschauen.
Drehbücher... Ich hoffe dass ich nicht der reale Hank Moody werde cheezygrin

Okay vielen Dank für die Hilfe :)

Benutzeravatar
gigantus
Beiträge: 10
Registriert: 25.11.2014, 23:43

Re:

von gigantus (30.11.2014, 06:28)
Also ich finde Hank Moody ist ziemlich lustig, allerdings ist er etwas undiszipliniert...

(Sry für den unproduktiven Beitrag).

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (30.11.2014, 14:29)
gigantus hat geschrieben:
Also ich finde Hank Moody ist ziemlich lustig, allerdings ist er etwas undiszipliniert...

Hank denkt nur ans F....., wie soll er da zum Schreiben kommen. :wink:
Was sagt uns das? Das familiäre Umfeld sollte schon in Ordnung sein, dann klappt es auch mit dem Schreiben.

Lesebär
Beiträge: 12
Registriert: 21.11.2014, 23:18
Wohnort: Neumünster

Re:

von Lesebär (01.12.2014, 00:21)
Ich könnte ja wenn ich soweit bin mal die ersten paar Seiten hochladen und ihr sagt mir wo ich am meisten dazulernen muss.
:wink:
Vielleicht sind ja bereits ein paar gute Ansätze dabei :)
Das Buch lese ich natürlich dennoch thumbbup

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (01.12.2014, 13:34)
Mach das, Lesebär. thumbbup

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re: Nochmal Schreibstil - nur diesmal anders?

von Bardioc (08.02.2015, 11:57)
Lesebär hat geschrieben:
Hey Forum,
ich habe bereits einmal eine andere Frage zum Thema Schreibstil gestellt, ich würde aber gerne mal was Anderes fragen.

Ich habe vorgehabt einen recht flotten Prolog zu schreiben, auch das erste Kapitel soll mit schnell aufeinanderfolgender Handlung beginnen und erst mit dem zweiten Kapitel möchte ich dann ausschweifender werden.
Haltet ihr das für sinnlos oder kann man das guten Gewissens machen?

LG Tobi cheezygrin

Es ist Dein Roman, schreibe ihn so, wie Du es für richtig hältst.

Bardioc
Beiträge: 310
Registriert: 18.03.2014, 15:54

Re:

von Bardioc (08.02.2015, 12:16)
Lesebär hat geschrieben:
Ich habe die Phantasie ein eigenes Buch zu schreiben nun schon seit ungefähr zwei Jahren, mich aber nie wirklich getraut mal was zu schreiben weil ich immer dachte Autor muss man können und man muss vom Verlag "entdeckt" werden (wie zum Beispiel ein Fußballspieler von einem Scout).

Am besten ist es, wenn Du eine gute Formulierung, die Du gerade im Kopf hast, SOFORT aufschreibst. Sie kann schon in den nächsten Sekunden oder Minuter wieder weg sein. Vielleicht immer einen Notizblock und einen Stift dabeihaben. Empfehlenswert ist es auch, Stenographie zu lernen. Diese Notizen dann eintippen und auf dem Computer ''mit ihnen spielen''. Dann fallen Dir neue Möglichkeiten ein. Siehe auch hier.

Damit ein Fußballspieler entdeckt werden kann muß er erstmal spielen!

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.