novelrank (amazon) und andere Vertriebswege - Verhältnis

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Doris Thomas
Beiträge: 152
Registriert: 10.08.2009, 09:12
Wohnort: Bayern

novelrank (amazon) und andere Vertriebswege - Verhältnis

von Doris Thomas (12.04.2012, 08:34)
Unter novelrank.com kann man seine Verkäufe über amazon (.de, .com usw) in Zahlen beobachten. - falls das jemand noch nicht kennt :wink:

Weiß jemand, wie das Verhältnis der verkauften Büchern über amazon zu den Verkäufen bei allen übrigen diversen Anbietern ist?

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5402
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (12.04.2012, 08:41)
Novelrank hat aber ein Problem:

Wenn bei Amazon zwei oder mehr Bücher gleichzeitig oder innerhalb sehr kurzer Zeit verkauft werden, behandelt Novelrank das als einen Verkauf (also ein Exemplar). Novelrank verfolgt nämlich nicht den Abverkauf, sondern nur den Verkaufsrang ... und ist daher leider nur bedingt aussagekräftig.

Die andere Frage kann ich leider nicht beantworten. Führte BoD eine informative Verkaufsstatistik (wer, wann, wieviel, wohin) ein, wüssten wir es alle. Gegenüber Amazon dürften aber die anderen Versender nur kleine Fische sein ... schließlich ist Amazon dafür bekannt, dass sie das wohl umfangreichste Sortiment haben.

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (12.04.2012, 08:55)
Das einzige, was man mit Bestimmtheit sagen kann, ist die Verkaufsmenge bei ebooks unterteilt nach Anbieter aus D, USA und L (also libri etc, Apple und amazon). Das kann man aber auch nur ins der schriftlichen Margenabrechnung sehen bzw bei den unterschiedlich hohen Margen für das gleiche Buch (scheinbar resultierend aus unterschiedlichen MWST-Sätzen).

Für Print-Ausgaben kenne ich leider keine aussagekräftige Möglichkeit.
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (12.04.2012, 09:27)
Für meine Bücher kann ich sagen: Über Amazon laufen etwa 80% der Umsätze.

Berechnet aus den Novalrank-Verkaufszahlen und den Gesamtverkäufen.
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Doris Thomas
Beiträge: 152
Registriert: 10.08.2009, 09:12
Wohnort: Bayern

Re:

von Doris Thomas (12.04.2012, 10:41)
mtg hat geschrieben:
Novelrank hat aber ein Problem:

Wenn bei Amazon zwei oder mehr Bücher gleichzeitig oder innerhalb sehr kurzer Zeit verkauft werden, behandelt Novelrank das als einen Verkauf (also ein Exemplar).


Oh, das ist eine sehr interessante Information. Danke!

Doris Thomas
Beiträge: 152
Registriert: 10.08.2009, 09:12
Wohnort: Bayern

Re:

von Doris Thomas (12.04.2012, 10:42)
Torsten Buchheit hat geschrieben:
Für meine Bücher kann ich sagen: Über Amazon laufen etwa 80% der Umsätze.

Berechnet aus den Novalrank-Verkaufszahlen und den Gesamtverkäufen.


Danke, auch schon mal recht hilfreich!

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (12.04.2012, 11:12)
Doris Thomas hat geschrieben:
mtg hat geschrieben:
Novelrank hat aber ein Problem:

Wenn bei Amazon zwei oder mehr Bücher gleichzeitig oder innerhalb sehr kurzer Zeit verkauft werden, behandelt Novelrank das als einen Verkauf (also ein Exemplar).


Oh, das ist eine sehr interessante Information. Danke!


Hovelrank hat in den letzten Wochen noch ein ganz anderes Problem. Obwohl Verkäufe waren, wurde bei Novelrank NULL gezählt. Das nächste Problem ist, dass Novelrank nicht in realtime abfragt und dadurch öfter mal was nicht mitbekommt. Ach ja, und manchmal setzen sie einen inaktiv.

Kurz: man hat einen groben (einen ganz groben) Überblick. Mehr nicht.
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------

Doris Thomas
Beiträge: 152
Registriert: 10.08.2009, 09:12
Wohnort: Bayern

Re:

von Doris Thomas (12.04.2012, 12:47)
Dann müssten also definitiv die novelrank-Zahlen gleich oder um einiges höher sein als die Verkaufszahlen im Account....natürlich über lange Sicht gerechnet.
Stimmt ihr mir da zu?

Benutzeravatar
SandraR
Beiträge: 2674
Registriert: 25.11.2007, 07:17
Wohnort: Moskau

Re:

von SandraR (12.04.2012, 12:57)
Nein, auch diese Diskussion hatten wir doch hier mit dir schon öfters. Amazon kann 10 Stück bestellt haben und hat die auf Lager, die wurden bei dir schon abgerechnet. Oder Amazon hat nichts auf Lager bestellt eines, aber abgerechnet wird erst bei Rechnungsstellung und ein Großkonzern bekommt nicht für jedes Buch einzeln Rechnung sondern garantiert einmal eine Sammelrechnung.
Ebenso könnte Amazon beim Großhändler bestellen, der könnte ev. eines auf Lager haben und wurde auch bereits abgerechnet. Kauf ist nicht gleich Bestellung bei BOD und Bestellung bei BOD nicht gleich Rechnungsstellung :twisted:
http://russland-buecher.ru und http://twitter.com/russlandbuecher und bei Facebook, XING und Brainguide Sandra Ravioli

Doris Thomas
Beiträge: 152
Registriert: 10.08.2009, 09:12
Wohnort: Bayern

Re:

von Doris Thomas (12.04.2012, 13:09)
Das ist schon klar.

Auf lange Sicht gesehen müsste es aber passen.

Vielen Dank für die Infos.

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (12.04.2012, 14:10)
Doris Thomas hat geschrieben:
Das ist schon klar.

Auf lange Sicht gesehen müsste es aber passen.

Vielen Dank für die Infos.


Es passt auch auf lange Sicht nicht. Die Novelrankzahlen bei mir sind ca. 50 - 80 % niedriger, als die tatsächlichen Verkäufe über amazon. Wobei ich die auch nur schätzen kann, weil die ebooks über die Margenabrechnung sehr genau amazon zuzuordnen sind (auf das Stück genau). Da dort novelrank bei allen Varianten gleich abfragt, müssen logischerweise auch ähnliche Differenzen auftreten. Die hohen Differenzen kommen aber nur bei hohen Verkaufszahlen. Bei 1 - 2 Büchern am Tag dürften die Differenzen nahezu Null sein.
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (12.04.2012, 15:00)
Hallo Doris,

die Zahlen bei novelrank stimmen grob mit meinen Beobachtungen überein.

Das Verhältnis amazon und Rest der Buchhandlungen ist bei mir folgendermaßen:

BoD-Bücher: ca. 80 % amazon, 10 % sonstige Buchhandlungen, 10 % Eigenverkäufe.

Verlagsbücher (Kinderbücher): ca. 5 % amazon, 75 % Verlag und sonstige Buchhandlungen, ca. 20 % Eigenverkäufe.

Bei meinen Jugendbüchern (Kleinverlag) sind es im Vergleich mehr Amazonverkäufe.

Grüßle
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Doris Thomas
Beiträge: 152
Registriert: 10.08.2009, 09:12
Wohnort: Bayern

Re:

von Doris Thomas (12.04.2012, 15:21)
Alles sehr aufschlussreich. Dank euch.

Also erstmal weitermachen mit meiner Datensammlung.
book:

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.