Porto bei Verkauf über eigene Website

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (02.10.2007, 20:31)
Geiler Link, Claudia! cheezygrin

Ich habe Tränen gelacht!
LG, Julia

Chaoshexchen
Beiträge: 33
Registriert: 23.09.2007, 16:21

Re:

von Chaoshexchen (02.10.2007, 20:34)
julia07 hat geschrieben:
Geiler Link, Claudia! cheezygrin

Ich habe Tränen gelacht!
LG, Julia


Öhm... hust... Was meinst du damit??? :roll:

Edit:
Okay, ich vermute, auch mein Link hatte Überlänge. Hab's korrigiert. Auf meinem Monitor hat er sich aber brav in 3 Zeilen verteilt...

:oops:
Zuletzt geändert von Chaoshexchen am 02.10.2007, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (02.10.2007, 20:49)
Sorry, ich wollte Dich nicht irritieren, aber das ist so:

In einem anderen Thread hatten/haben wir gerade eine amüsante bis "schmerzhafte" Diskussion über (zu) lange Links, weil manche Browser da wohl kapitulieren :wink:

Und dann kommst Du und stellst ganz unbedarft einen rein, der an Länge alles schlägt, was je dagewesen ist cheezygrin
Glaub mir, ich hatte heute einen sehr anstrengenden, aber erfolgreichen Tag und das war jetzt so wunderbar zum Lachen, dass ich jetzt noch Hicksen muss. Dein Post hat der Sache nun endgültig die "Schärfe" genommen und ich bin mir sicher, dass die anderen, die das verfolgt hatten es genauso sehen.

Das war Spitze bash:

LG, Julia

Chaoshexchen
Beiträge: 33
Registriert: 23.09.2007, 16:21

Re:

von Chaoshexchen (02.10.2007, 20:51)
oh-oh... :oops:

Ich hab's soeben selbst gemerkt und korrigiert. Bei mir sah der Link aber unverdächtig aus.

Aber ist doch gut, wenn man wenigstens zur Erheiterung der Allgemeinheit dienen kann.

cheezygrin

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (02.10.2007, 20:52)
Das ist nicht Dein Ernst?Du hast das wirklich entfernt?
:cry: :(

Chaoshexchen
Beiträge: 33
Registriert: 23.09.2007, 16:21

Re:

von Chaoshexchen (02.10.2007, 20:55)
julia07 hat geschrieben:
Das ist nicht Dein Ernst?Du hast das wirklich entfernt?
:cry: :(


Jap. :P

Ich kann ihn ja das nächste Mal 10-Zeichen-weise aufteilen, dann braucht man das nur noch in der Browserzeile zusammenzukopieren. :twisted:

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (02.10.2007, 21:02)
Jetzt aber zurück zum Thema:

Die Umschläge von Office-Discount sind wirklich gut.
Ich nehme die auch!
LG, Julia

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (02.10.2007, 23:30)
Hallo Claudia,

die Versandtaschen machen einen guten Eindruck.

Was ich nicht mag, sind die gepolsterten Umschläge mit Plastik. Ich finde, damit wird ein Buch mehr verknickt, als wenn ich es in einen ganz normalen Umschlag stecke. Muss die Folie wirklich sein?

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

Chaoshexchen
Beiträge: 33
Registriert: 23.09.2007, 16:21

Re:

von Chaoshexchen (03.10.2007, 08:41)
Hallo Judith,

da bin ich ganz deiner Meinung. Die Versandtaschen, die ich meine, sind innen mit Wellpappe verstärkt und da verknickt nichts.

Ich hab auch noch welche mit Plastik-Luftpolster-Folie hier herumliegen, da ich mir beim 1. Versuch einen Karton dieser Umschläge in verschiedenen Größen bestellt habe. Ich war da auch sehr unzufrieden mit. Bis jetzt ist zwar alles, was ich damit jemals versandt habe, heil angekommen, aber richtig symphatisch sind die Dinger mir nicht.

Die Papp-Umschläge sind teurer, aber insgesamt nicht so labberig wie die mit Plastikinnenleben. Denn man muss ja auch davon ausgehen, dass die bei der Post nicht eben besonders vorsichtig mit den Sendungen umgehen. Da wird es mir manchmal schon anders, wenn ich im Postamt bin und sehe, wie sie die Sendungen hinter sich auf den Stapel werfen. blink3

Liebe Grüße
Claudia

Benutzeravatar
Judith
Beiträge: 3903
Registriert: 05.08.2007, 10:45
Wohnort: Schwobaländle

Re:

von Judith (03.10.2007, 12:03)
Bis jetzt benutze ich ganz normale A4-Umschläge und klebe die auf die notwendige Größe zusammen. Das ist eigentlich auch recht stabil. Wenn ich mal mehr als 20 Bücher verschickt habe, werde ich mir das mit den Pappumschlägen überlegen. Dann sind allerdings die Versandkosten schon über einem Euro.

Zeitschriften werden auch in normalen Umschlägen verschickt. Mein Buch kostet 6,- Euro, die Zeitschrift die ich gerade hier liegen habe 6,50 Euro. Nur weil Amazon einen dicken Pappkarton benutzt, finde ich nicht, dass wir das zwangsläufig auch müssen. Ist auch unnötig viel Abfall. Aber gut, die Papp-Umschläge sind ein akzeptabler Kompromiss, den ich mir durch den Kopf gehen lasse.

Grüßle,
Judith
Du willst mehr wissen? Bitte hier - meine Website.

hwg
Beiträge: 6034
Registriert: 24.04.2007, 16:39

Re:

von hwg (03.10.2007, 14:29)
Meine Erfahrung: In einfache Umschläge gestecke Bücher von geringem Umfang kommen oft beschädigt bei mir an. Ich bin daher für die "gepolsterten" Umschläge, denn da ist noch nie derartiges passiert.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (03.10.2007, 17:04)
Hallo,

da ungepolsterte Umschlaege immer ein Problem sind und ich ausserdem auch manchmal CD verschicke, nehme ich Jiffy Rigikraft-Versandtaschen. Sind aus Wellpappe, die ungebleicht aus Recycling-Material hergestellt wird. Mit 23 Cent auch noch finanzierbar.

Beste Gruesse,

Heinz.

Danny
Beiträge: 189
Registriert: 15.11.2007, 16:49

Re:

von Danny (29.05.2008, 07:53)
Auch ich berechne kein Porto! Bei 0.85 Cent ist das allerdings verschmerzlich. Umschläge und sonstiges Versandmaterial bekomme ich kostenfrei! Deshalb benutze ich ebenfalls gepolstertes Material. Und selbst damit kam neulich ein Buch lediert an.

büchernarr

Re:

von büchernarr (29.05.2008, 15:43)
Danny hat geschrieben:
Auch ich berechne kein Porto! Bei 0.85 Cent ist das allerdings verschmerzlich. Umschläge und sonstiges Versandmaterial bekomme ich kostenfrei! Deshalb benutze ich ebenfalls gepolstertes Material. Und selbst damit kam neulich ein Buch lediert an.

Hallo Danny,
gepolsterte Umschläge würde ich auch benutzen, bekäme ich sie kostenfrei.
Da ich meine Umschläge aber leider kaufen muß, nehme ich für meine Bücher nur das Beste, solche mit Rückenkarton. Damit habe ich noch nie einen Schaden erlebt bei Tauenden von Sendungen (nein, leider nur wenige von meinen Büchern in den Sendungen, aber sehr oft Kataloge der Firma).
MfG
Büchernarr

Benutzeravatar
Smartie
Beiträge: 42
Registriert: 08.04.2008, 18:01
Wohnort: Kempten

Re:

von Smartie (02.06.2008, 19:24)
Hallo,

ich nehme bei über meine Internetseite bestellten Büchern 2 EUR Versandkosten, ab zwei (bzw. drei) Büchern versende ich Deutschlandweit Versandkostenfrei. Viele Onlinebuchhändler liefern Portofrei, dies ist über meine Internetseite auch verlinkt. Wer das so möchte, kann sich also auch von meiner Seite aus zu Buch.de oder Amazon umleiten lassen. Die realen Kosten belaufen sich bei mir auf 1,15 EUR pro Sendung als Briefpost. Darin sind enthalten die Portogebühen sowie die Kosten für die Verpackung. Strom- und Verbrauchskosten für das Abrufen der Bestellungen per Email sowie das zur Post fahren/laufen um Briefmarken zu kaufen sowie die Tatsache, daß ich mein Konto durch die hohen Vorausgaben (Bücher, Briefmarken etc. bestellt und im Voraus BEZHALT!) welche mich Zinsen kostet NICHT inbegriffen. Ich habe genug Arbeit mit dem selber abpacken und verschicken. Da finde ich es mehr als gerechtfertigt diese Kosten zu decken, aufgerundet um den Aufwand symbolisch mit abzudecken.
Wer keine Versandkosten zahlen will, klickt auf die Onlinehändler die ich verlinkt habe. Wer das Buch direkt vom Autor mit Widmung (Auf Wunsch persönlichem Widmungstext) will, muß sich damit abfinden, daß ich zumindest meine Kosten decke.

Smartie
Optimismus ist eine Form des Mutes, die Vertrauen in andere gibt und zum Erfolg führt.
(Robert Baden-Powell)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.