Noch im Trend?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Peyton
Beiträge: 378
Registriert: 17.07.2009, 17:17

Re:

von Peyton (15.09.2009, 13:21)
cornflake hat geschrieben:
Hey Peyton,

der letzte Satz war nicht bös`gemeint, ja? Es gibt leider noch zu viele Hobby- oder Jungautoren (ich beziehe mich auf NIEMANDEN hier), die wirklich nur die Verkaufszahlen vor den Augen haben.

Viel Glück weiterhin

lg, cornflake


Habe ich auch gar nicht bös aufgenommen.

Kann ich mir aber auch gut vorstellen, dass es Leute gibt, die glauben, sie schreiben ein Buch und dann "klingelt die Kasse" ganz gewaltig (und damit meinte ich auch NIEMANDEN von hier!)

Viele Grüße :D

Peyton
Cute and Sexy Girls - Erotischer Bildband
Hot and Pretty Girls - Photography - Bildband
Sklavin der Unzucht - Erotischer Roman
Sklavin in Ekstase - Erotischer Roman
Semester-Sklavin - Erotischer Roman

Benutzeravatar
UrsulaD
Beiträge: 36
Registriert: 16.09.2009, 08:59

Re:

von UrsulaD (16.09.2009, 09:31)
Thriller werden zumindest in meinem Bekanntenkreis am häufigsten gelesen. Auch im Weltbild-Katalog tummelns sich so einige davon. Sebastian Fitzek ist auf der Bestsellerliste. Ich würde nicht sagen, dass der Trend tot ist.

Manche machen sich eher sorgen wegen Marktübersättigung ... und haben sich geirrt.

Bei Diana Gabaldon hieß es damals auch, dass Highlanderromane tot sind. Sie ist aber auch eine gute Selbstvermarkterin.

Wenn etwas gut ist und gut vermarktet wird, denke ich, dass es auch seine Leser findet, unabhängig vom Trend.

Liebe Grüße,
Ursula

Benutzeravatar
Taraxa
Beiträge: 175
Registriert: 07.08.2009, 22:45

Re:

von Taraxa (16.09.2009, 12:26)
Ich glaube niemand erwartet von vornherein einen Bestseller geschrieben haben.

Außer man ist extrem von sich überzeugt... das sei mal dahingestellt

Aber ich glaube, jeder darf und MUSS so viel erwarten, dass er seine Kosten mit dem Verkauf gedeckt bekommt. Wer ein Buch veröffentlicht, hat Erwartungen, sonst braucht man es nicht tun!
Bei aller künstlerischen Entfaltung... wenn du auf Dauer mehr rein steckst als rüber kommt...lohnt es sich schlicht einfach nicht

Da sind die Kosten für die Veröffentlichung, für die Werbung, Kosten um vielleicht in Orte fahren wo du Werbung verteilst, oder eine Lesung machst...
Sollte man nicht einfach unter den Tisch kehren ;)

Meine Meinung dazu. Ich schreibe mir meine Kosten wirklich auf.
Einzige was ich nicht habe, sind jene, damals als ich das Buch schrieb und an Papier, Druckerpatronen, Ringbuchbindung etc hatte.
Die kann ich nur noch schätzen.

Diese Belege werde ich das nächste Mal auch sammeln ;)
Homepage: http://erwaehlt.jimdo.com/

Buch: Erwählt ISBN 978-3-8370-9769-6, Paperback, 636 Seiten hier bei BoD !

Video: http://www.youtube.com/watch?v=_OwDFMt7l88

Blog: http://erwaehlt.blogspot.com/

Benutzeravatar
Peyton
Beiträge: 378
Registriert: 17.07.2009, 17:17

Re:

von Peyton (16.09.2009, 12:40)
UrsulaD hat geschrieben:
Thriller werden zumindest in meinem Bekanntenkreis am häufigsten gelesen.


Oh, ich kenne einen wirklich guten ... cheezygrin :wink: cheezygrin :wink: cheezygrin

Einen mit Spannung,
Einen mit Romantik,
Einen mit Mystery,
Einen mit ...

LG

Peyton
Cute and Sexy Girls - Erotischer Bildband

Hot and Pretty Girls - Photography - Bildband

Sklavin der Unzucht - Erotischer Roman

Sklavin in Ekstase - Erotischer Roman

Semester-Sklavin - Erotischer Roman

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.