Erfahrungen mit Presseportalen?

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (29.10.2009, 17:30)
Hallo Heinz,

bei mir klappt das bis jetzt noch bestens. Ich habe allerdings auf die Kombination von Grafik und sog. Zahnlücken gesetzt.

Meine Seite wird von jedem gefunden, der weiß, dass es mich und meine Bücher gibt. Aber sie wird bisher nicht von denjenigen gefunden, die alles überfluten, ohne auch nur zu wissen, wen sie vor sich haben.

Liebe Grüße
Marlene
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Benutzeravatar
Bodo
Beiträge: 142
Registriert: 01.09.2009, 21:20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re:

von Bodo (29.10.2009, 18:43)
Hallöle!
Also, Homepage umsonst?

- Gibt es über bod und/oder jimdo. - Guckst du bei mir. :lol:
Da ist auch schon ein Impressum dabei.
- Viele Internetanbieter haben in ihren Komplettpacketen homepage-Baukästen und webspace inklusive. Ich habe z.B. ein Paket bei 1&1 und bin damit sehr zufrieden. Adresse sag ich nicht, kann man aber googlen. cheezygrin
Impressumspflicht würde ich auch googlen. Dort gibt es viele kostenlose tools, die bei der Auswahl eines richtigen Impressums. für die eigenen Bedürfnisse, behilflich sind und Mustertexte anbieten.
Ich habe meine private Homepage mit meinem Buch mit meiner Autorenwebsite verlinkt und diese wiederum mit meinem Autorenportrait bei bod. Da ich keinen Handel bzw. Gewerbe betreibe, kann ich auf meiner privaten Homepage so das Impressum relativ gering halten. Man sollte das aber regelmäßig checken (müsste ich auch 'mal wieder machen), da sich hier natürlich auch häufig Dinge ändern.
Als ausgebildeter Datenschutzbeauftragter könnte ich noch einen Roman zur Anonymität im Netz schreiben. Als Autor, der auch Bücher verkauft bzw. vorstellt, sollte man sich gleich mit dem Gedanken anfreunden eine "öffentliche" Person zu sein. :shock::

Also nicht zuviel preisgeben, aber auch nicht übertreiben. www. vergisst nie wieder!!

Liebe Grüße

Bodo bash:
Ne schöne Jrooß ahn all die, die unfählbar sinn!

Kippenlaster - Stephans Weg durch den blauen Dunst (ISBN 978-3-8391-1278-6, Paperback, 256 Seiten)

www.bodomanstein.bodautor.de

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (29.10.2009, 18:47)
lousalome hat geschrieben:
Aber gibts denn nicht auch kostenlose Varianten?

LG
Tanja


Wordpress. Dmit habe ich auch meine gemacht.http://www.antoncos.%20de, z.B.
und ein Domain gibt es bei united-domains ab 1 Euro.

lg
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -
Johann Paul Friedrich Richter

Benutzeravatar
Peyton
Beiträge: 378
Registriert: 17.07.2009, 17:17

Re:

von Peyton (30.10.2009, 07:47)
Hallo,
mich hat diese jimdo-HP-Variante auch interessiert. Bei vielen jimdo-Autorenseiten habe ich gesehen, dass, wenn man unten auf das Wort Impressum klickt, dann erscheint, dass die Seite mit jimdo erstellt wurde, aber kein Name usw. des HP-Inhabers erscheint.

Also habe ich mich bei jimdo mal erkundigt (wie gesagt, ich war selbst sehr an einer jimdo-Page interessiert).

Doch man sagte mir, dass natürlich im Impressum die gesetzlich vorgeschriebenen Daten stehen müßten (also Name usw.). Denn, wenn es eine Autorenpage ist, ist diese ja schon nicht mehr rein privat und lt. Gesetz, muss man dann halt seine Daten offenlegen.

Grrrrr, Impressumspflicht.

Oder gibt es die Variante, daß BoD im Impressum steht :shock:: und man seine privaten Daten NICHT preisgeben muß?

LG

Peyton
Cute and Sexy Girls - Erotischer Bildband
Hot and Pretty Girls - Photography - Bildband
Sklavin der Unzucht - Erotischer Roman
Sklavin in Ekstase - Erotischer Roman
Semester-Sklavin - Erotischer Roman

Benutzeravatar
Klaus_Radloff
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2009, 13:28
Wohnort: Dominikanische Republik

Re:

von Klaus_Radloff (18.11.2009, 01:02)
Die eingangs gestellte Frage bezog sich auf Erfahrungen mit Presseportalen. Veröffentlicht wird da annähernd alles, was vermarktet werden soll. Das beginnt bei neuartigen homöopathischen Mitteln gegen Bauchnabelsausen, erstreckt sich weiter zu Berichten über teure "Wundermatratzen" gegen Rückenbeschwerden und endet bei der Werbung für viagraähnliche Bio-Produkte. Dazwischen eine Buchbeschreibung, die entweder gut und ehrlich ist oder für Abzockprodukte (teure Ebooks zum angeblichen Reichwerden) wirbt.

Trotz verhältnismäßig vieler Aufrufe, fühlte ich mich in dieser Umgebung nicht sonderlich wohl. Zufällig entdeckte ich durch "heftiges Googeln" das Portal http://pagewizz.com Ein neues Portal, dass zwar noch nicht allzu viele Autoren hat aber durch sein Rankingsystem für eine m.E. ausgezeichnete Qualität der Beiträge sorgt. Ich meine besuchen und sich selbst ein Bild machen.

Viele Grüsse
Bei BoD erschienen
Die chinesische Medizin kennt keine orthopädischen Krankheiten.
ISBN 978-3-8370-9029-1

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.