Verlage für Lyrik

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
T.Tharun
Beiträge: 142
Registriert: 07.09.2009, 17:52

Verlage für Lyrik

von T.Tharun (20.09.2009, 00:00)
Hallo Allerseits,

Ich wollte mal fragen ob jemand hier Erfahrung mit Verlagen hat, die sich hauptsächlich auf Lyrik spezialisieren bzw. zumindest bereit sind, Erstlingswerke im Bereich Lyrik zu veröffentlichen wenn die Qualität stimmt. Ich habe es vor einiger Zeit beim Deutschen-Lyrik-Verlag (Karin-Fischer-Verlag) versucht, allerdings hätte ich rund 2000€ dafür hinblättern müssen und auch erst ab 301 verkauften Exemplaren (ergo ab der 2. Auflage) eine Marge von 10% bekommen. Was das heißt kann sich jeder ausrechnen. Die Covergestaltung war sogar ein Reihencover, mit einem kleinen Bild in der Mitte, das entweder ein bestimmtes von Walther von der Vogelweide sein musste oder gegen 40€ Aufpreis ein eigenes. Darüber hinaus musste die Seitenzahl 48 sein. Da der Ladenpreis mit 6,90€ vorgeschrieben war, hätte ich also erst mal weit über 3000 Bücher verkaufen müssen, um nicht am Ende mit einem Minus dazustehen. Bei den dafür gebotenen Leistungen fand ich das, milde gesagt, enttäuschend.

Kennt jemand einen besseren Verlag (Von BoD mal abgesehen, worauf es zunächst auf jeden Fall mal hinausläuft) für Lyrik? Denn Lyrik bei BoD ist finde ich so eine Sache. Wenn die Meinung landläufig ist, dass BoD zweitklassig ist, dann hat man es damit wohl schwer in einem Genre das nur den qualitativ Hochwertigen eine Perspektive bietet.

Ich hoffe zwar nicht auf zahlreiche Antworten, weil ich mir vorstellen kann dass das mit der Lyrik allgemein ein Problem ist, aber zumindest ein paar Geheimtipps und Hinweise wären sehr nett und würden mir sicherlich weiter helfen. Danke im Vorraus.

Liebe Grüße,
Tim

Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

Re:

von Birgit Fabich (22.09.2009, 09:25)
Hallo Tim,

in der letzten Textart 3/09 habe ich ein interessantes Interview mit der Lyrikerin Sigrid Lichtenberger gelesen.
Sie hatte gute Tipps und ist auch erreichbar für Lyrik-Neulinge, gibt Schreibkurse...
Ich habe zwar in meinen Geschichten für den Ruheraum auch Gedichte veröffentlicht, Lyrik würde ich sie nicht unbedingt nennen.
Gruß Birgit
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (29.10.2009, 19:02)
Das selbe Problem habe ich auch! Nirgendwo Lyrik-Verlage.
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -
Johann Paul Friedrich Richter

autoranton
Beiträge: 259
Registriert: 22.02.2009, 17:01

Re:

von autoranton (29.10.2009, 19:15)
Ich habe gelesen, dass es keine Verlage gibt, die sich nur auf Lyrik spezialisiert haben. Da ich mommentatn die Schweinegrippe habe, war es mir ermöglicht den ganzen Tag am Rechner zu hocken und solche Verlage zu googeln. Eine Interessante Geschichte sind die bibliophilen Bücher. Dort können z.B. auch nur 20 Gedichte reingebracht werden und in Kleinauflagen gedruckt. Da es für solche Art von Büchern einen Sammlerkreis gibt wäre es doch eine schöne und edle Alternative.
Bei uschtrin bin bzgl. der o.g Verlage fündig geworden:
http://www.uschtrin.de/lyrikverlage.html
oder hier Fixpoetry ist auch eine interessante und vernünftige Sache:
http://www.fixpoetry.com/

lg
- Kunst ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens. -

Johann Paul Friedrich Richter

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.