Suche Verlag mit Schwerpunkt Science-Fiction und Fantasy

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Michael Abenath
Beiträge: 47
Registriert: 15.10.2009, 23:49
Wohnort: Recklinghausen

Suche Verlag mit Schwerpunkt Science-Fiction und Fantasy

von Michael Abenath (30.10.2009, 01:17)
Hallo,
Ich bin freischaffender Romanautor und habe im Oktober 2009 meinen ersten Roman „Welt ohne Zeit“ über Books on Demand veröffentlicht. Es ist ein spannender Zukunftsroman, der Spiritualität und Wissenschaft vereint. Im Kern geht es in dieser Story um die Frage: was ist die endgültige Natur der Wirklichkeit und wie sehen wir sie? Ein Thema für SF-Freunde und spirituell philosophisch ambitionierte Menschen.
Sehr gerne würde ich für einen erfolgreichen Verlag schreiben, weil ich überzeugt bin, dass sich ein großer Leserkreis für das Thema finden wird. Im Gegensatz vieler Autoren schreibe ich positiv ohne kitschig und belanglos zu sein. Ich führe die Leserin und den Leser in einer Welt die zuversichtlich stimmt und nicht in ein trostloses Endzeitszenario, wie bei vielen SF-Romanen. Das kann in der heutigen schwierigen Zeit, in der sich immer mehr Menschen Gedanken über den Sinn unserer materialistisch orientierten Welt machen, genau das Richtige sein.

Es folgt eine Inhaltsangabe des Romans.
Unter der Rubrik "Autorenportrait" und "Buchvorstellung Belletristik" gibt es noch weitere Beiträge von mir

Exposé
Aus dem Roman: Welt ohne Zeit
Michael Abenath

Eine mysteriöse weltweite Veränderung der Gene zerstörte Mitte des 21. Jahrhunderts die Potenz der Männer. Als Folge daraus entwickelte sich eine neue Gesellschaft aus weiblichen Regenbogenfamilien.
Im Jahr 2196 bricht die technisch und spirituell hochentwickelte Frauenwelt mit einem gigantischen Raumschiff namens Profectio zu einer fünfzehnjährigen interstellaren Reise ins All auf. Das Ziel: einen vermutlich bewohnten Planeten im Doppelsternsystem Alpha Centauri.
Kurz vor dem Start meldet die Raumüberwachung ein kleines Raumschiff, das auf unerklärlicherweise aus der Vergangenheit ins Jahr 2196 geschleudert wurde. An Bord zwei Männer und eine Frau. Die Präsidentin der Weltregierung beauftragt Lydia, Leiterin der Reise und Forschungsgesellschaft Transpace, die drei Besucher aus der Vergangenheit auf die Profectio anzuheuern.
Die Raumschiffkommandeurin Yvonne, die bislang Pendelflüge zwischen Mars und Erde durchführte, übernimmt zusammen mit der Navigatorin Michaela die Verantwortung für die Führung der Profectio. Anna, die Lebenspartnerin von Yvonne, macht während der Rückreise vom Mars die Bekanntschaft einer geheimnisvollen Erscheinung, die plötzlich aus dem Nichts vor ihr auftaucht. Die ältere Dame mit langen schneeweißem Haar, ein Stirnband, auf das dunkelrot eine Brosche funkelte, stellt sich selbst als Zeitreisende Beschützerin vor und teilt Anna mit, unbedingt die Reise nach Alpha Centauri anzutreten und sich nicht davon abbringen zu lassen. Dann verschwindet sie wieder. Zunächst glaubt Anna sie hätte sich das nur eingebildet, aber Monique, die Energietechnikerin erklärt ihr, dass es ein reales, feinstoffliches Wesen ist. Normalerweise unsichtbar, existiert sie aus reiner Energie oberhalb der Lichtgeschwindigkeit.
Diese Erfahrung macht später auch Lydia, als sie gerade auf der Profectio ihr neues Quartier bezieht. Die ältere Dame, die sich mit den Namen Viktoria vorstellt verwandelt Lydia in ihresgleichen und führt sie in eine Welt jenseits physikalischer Gesetzmäßigkeiten, in die der bloße Gedanke Dinge entstehen lässt.
Zwei Handlungsstränge, einmal aus Sicht der feinstofflichen Welt und einmal aus der Sicht der physikalischen Welt laufen später zusammen, als Viktoria mit ihrem Raumschliff auf Unterlichtgeschwindigkeit beschleunigt, um der Profectio auf halben Weg einen Besuch abzustatten. Mittels Nullpunktenergiekonverter bekommt die Profectio einen neuen Antrieb, der das Raumschiff auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigt. Als das passiert verlässt es die physikalische Welt und tritt in die feinstoffliche Welt ein, in der sich Materie auflöst und zu reiner Energie wird.
Vorher muss von den drei Protagonisten Gerry, John und Claudia, die durch ein Wurmloch aus der Vergangenheit in die Zukunft geschleudert wurden (siehe oben), eine von Viktoria arrangierte Mission erfüllt werden. Die Rettung der Menschheit hängt von einer Frucht ab, die aus der Zukunft in die Vergangenheit gebracht wird. Diese ermöglicht es Frauen, sich ohne Männer fortzupflanzen.
Viktoria nennt es Evolutionsmodulation, wenn sie geschickt Zeitlinien beeinflusst, die aus der feinstofflichen Perspektive sichtbar werden.
In den Roman werden Parallelen zu Wissenschaft und buddhistischen Lehren gezogen. Es gibt in der Quantenphysik und in der buddhistischen Lehre Hinweise, die die These beinhalten, das der Geist die Realität nicht nur beeinflusst, sondern auch erzeugt.
Deshalb stelle ich im letzten Kapitel die Frage: Real? Nicht Real?
Darin geht es um die permanente Wechselwirkung zwischen physikalischer und feinstofflicher Welt, die zusammen mit der formlosen, allumfassenden Nullpunktenergie eine Gesamtheit bildet, die überall und gleichzeitig existiert. Eine Welt ohne Zeit also.
Zum Schluss bringe ich mich als Autor in die Story ein, indem ich in die Ichform wechsele und mich in einer Meditation versetzte, um einen sehr subtilen Geisteszustand zu erfahren, der mir ermöglicht Astralreisen in die feinstoffliche Welt zu unternehmen. Ich treffe Viktoria, die mich schon erwartet. Sie erklärt mir das das kreative Schaffen Teil eines persönlichen spirituellen Pfades ist, welches nichts anderes heißt sich selbst zu erkennen.

Die Kapitel sind folgendermaßen überschrieben:
1) Besuch aus der Vergangenheit.
2) Die Großstadt im All
3) Welt ohne Zeit
4) Phänomenfreier Raum
5) Real? Nicht Real?
Es ist ein spannender Zukunftsroman, der Spiritualität und Wissenschaft vereint.
Im Kern geht es in dieser Story um die Frage: was ist die endgültige Natur der Wirklichkeit und wie sehen wir sie?
Ein Thema für SF-Freunde und spirituell philosophisch ambitionierte Menschen.
Ein Video von mir zu Thema der Romane:
http://youtu.be/0mLicvseYyc

Worte und Klänge
http://www.dara-scope.jimdo.com

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.