Marketing mit Ebay

Preisaktionen, Social Media, Blogger-Relations, Pressearbeit: Marketingmaßnahmen für euer Buch.


Ich habe über Ebay Bücher gekauft

Nein, noch nie
12
50%
Ja, schon einmal
3
13%
Ja, schon mehrmals
5
21%
Ja, mache ich oft
4
17%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

büchernarr

Marketing mit Ebay

von büchernarr (14.12.2009, 14:08)
Für eine mögliche PR- und Verkaufsmaßnahme im Zusammenhang mit Ebay suche ich einige Infos.
Für zahlreiche Antworten (Abstimmungen) bin ich dankbar.
Gruß
Bernd
Zuletzt geändert von büchernarr am 14.12.2009, 15:33, insgesamt 2-mal geändert.

Thorsten Boose

Re:

von Thorsten Boose (14.12.2009, 14:20)
Hallo, Bernd.

Wenn du regelmäßig und viel dort verkaufst, würden sich u.U. Flyer als Beilage oder Aufkleber auf der Rechnung lohnen. Ansonsten solltest du in deinem Profil zu deiner Internetseite verlinken. In den Artikelbeschreibungen kannst du ebenfalls einen Link mit einem Werbeslogan einbauen - sofern das rechtlich in Ordnung ist; da bin ich bei ebay nicht auf dem Laufenden, weil ich dort selbst nicht aktiv bin.

Wenn du allerdings "nur" deine eigenen Bücher dort verkaufen möchtest, wird es schwierig. Über ebay gehen nur seltene Erstausgaben oder Sammelbände weg, nicht aber neue BOD-Bücher. Ich wäre generell für eine Kombination, wie ich sie oben kurz angerissen habe.

Herzliche Grüße,
Thorsten

P.S.: Habe mich bzgl. der Umfrage enthalten.

büchernarr

Re:

von büchernarr (14.12.2009, 18:52)
Danke an die MITMACHER, besonders natürlich an Thorsten.
Deine Hinweise sind vollkommen richtig, doch ich denke an etwas anderes.
Dies ist noch nicht spruchreif (noch unausgegoren), ich werde wahrscheinlich später darüber noch berichten.
Zuvor brauche ich jedoch noch mehr Informationen und ich werde sicher demnächst noch weitere Fragen stellen.
Bitte sagt mir, wie ihr es mit Ebay haltet.
Danke schon mal und Grüße
Bernd

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 1702
Registriert: 22.06.2008, 18:48
Wohnort: Bielefeld

Re:

von Cornelia (14.12.2009, 19:29)
Hallo,

ich habe über ebay schon verschiedene Sachen gekauft, aber Bücher noch nie.
Neue Bücher zu kaufen, lohnt sich dort wegen der Versandkosten nicht.
Gebrauchte habe ich bisher über amazon- Marktplazu gekauft oder im Antiquariat vor Ort.

Viele Grüße
Cornelia

Maro
Beiträge: 54
Registriert: 21.11.2009, 21:13
Wohnort: Freiburg

Re:

von Maro (14.12.2009, 19:37)
Hallöle,

also ich habe noch nie Bücher über Ebay gekauft, nutze es generell nur sehr selten, wohl aber über Amazon, weil das bisher für mich der bequemste Weg war, Bücher zu kaufen, die sich im Laden aus unerfindlichen Gründen nicht bestellen lassen (allen voran natürlich BOD-Bücher).

Aber die Idee mit den Flyern als Beigabe zur versendeten Ware finde ich eine gute Idee. Ich verkaufe viel über das Internet, auch Bücher und finde die Idee eigentlich recht interessant.

Gruß und noch einen schönen Abend cheezygrin

Maro

Benutzeravatar
Bärentante
Beiträge: 1778
Registriert: 30.05.2007, 10:36
Wohnort: bei Frankfurt/M.

Re:

von Bärentante (14.12.2009, 19:49)
Ich ersteigere auch ab und zu mal Sachen bei ebay, aber keine Bücher. Ehrlich gesagt habe ich noch nicht einmal nach Büchern dort geschaut, da ich in einem Buchladen mit gebrauchten und neuen Büchern beschäftigt bin und genug Auswahl habe. :wink:
Liebe Grüße
Christel

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (14.12.2009, 19:58)
Cornelia hat geschrieben:
Hallo,

ich habe über ebay schon verschiedene Sachen gekauft, aber Bücher noch nie.
Neue Bücher zu kaufen, lohnt sich dort wegen der Versandkosten nicht.
Gebrauchte habe ich bisher über amazon- Marktplazu gekauft oder im Antiquariat vor Ort.

Viele Grüße
Cornelia


Hallo,

kleine Berichtigung: seit ein paar Monaten (Oktober) dürfen Bücher bei ebay nicht mehr mit Versandkosten angeboten werden (gilt auch für Zeitschriften).
Viele Grüße von Nicolas

Geduld ist eine Tugend
http://www.romanzeit.de
---------------------------------------------------

Benutzeravatar
Jens-Erik
Beiträge: 64
Registriert: 10.12.2009, 11:49
Wohnort: Hamburg

Re:

von Jens-Erik (14.12.2009, 21:37)
... seit ein paar Monaten (Oktober) dürfen Bücher bei ebay nicht mehr mit Versandkosten angeboten werden (gilt auch für Zeitschriften).


Was ist der Grund hierfür? Hat es mit der Buchpreisbindung zu tun?

Viele Grüße,
Jens

Benutzeravatar
Nicolas Fayé
Beiträge: 1480
Registriert: 15.11.2009, 15:56
Wohnort: Aix-la-Chapelle

Re:

von Nicolas Fayé (14.12.2009, 21:46)
Jens-Erik hat geschrieben:
... seit ein paar Monaten (Oktober) dürfen Bücher bei ebay nicht mehr mit Versandkosten angeboten werden (gilt auch für Zeitschriften).


Was ist der Grund hierfür? Hat es mit der Buchpreisbindung zu tun?

Viele Grüße,
Jens


Eher der Versuch von ebay. noch mehr Geld zu verdienen. Kein mensch stellt gebrauchte Bücher jetzt für ein Euro ein, wenn der Versand noch zu tragen ist. Und keiner kauft BOD-Bücher für den Buchhandelspreis.
Viele Grüße von Nicolas



Geduld ist eine Tugend

http://www.romanzeit.de

---------------------------------------------------

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (14.12.2009, 22:42)
Hm ... Ich hab schon über viele Quellen im Internet Bücher bezogen, aber über E-bay noch nie ... Nur welche verkauft ... :lol:

Gruß an Bernd,
Barbara

Benutzeravatar
MW
Beiträge: 663
Registriert: 08.10.2008, 20:51
Wohnort: berlin

Re:

von MW (14.12.2009, 22:44)
nö. ich kaufe bücher meistens vom grabbeltisch ... sonst auch über amazon ... oder ich lasse mich beschenken (ist sowieso besser als kaufen. man muss sich nur immer wieder neue anlässe ausdenken. zu oft geburtstag fällt auf und für 2 x weihnachten im jahr reicht das familiäre alzheimer noch nicht aus)
aktuelles sachbuch: "design kalkulieren"
www.designkalkulieren.de

artwork: www.designers-inn.de
schreiben: www.angenehme-vorstellung.de
thriller: www.marclinck.de
musik: www.linck-live.de

Michael Abenath
Beiträge: 47
Registriert: 15.10.2009, 23:49
Wohnort: Recklinghausen

Re:

von Michael Abenath (15.12.2009, 00:27)
Hallo Bernd,

ich habe mein Buch schon mal zum Spaß bei Ebay eingestellt, da läuft nichts. Ich verkaufe aber hin und wieder Bücherkisten und mache das dann so wie Thorsten es vorgeschlagen hat. Ein Flyer dazulegen kostet nicht viel und auf meiner Ebay-mich-Seite habe ich Links zu meiner Autorenseite gesetzt.
Gruß Michael
Ein Video von mir zu Thema der Romane:
http://youtu.be/0mLicvseYyc

Worte und Klänge
http://www.dara-scope.jimdo.com

Benutzeravatar
Wero
Beiträge: 100
Registriert: 09.10.2009, 09:23

Re:

von Wero (15.12.2009, 09:12)
Ich kaufe bei ebay sehr gern Bücher und kalkuliere, dass es bis jetzt ca. 200 sind.

Viele Grüsse
Wero

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (15.12.2009, 13:44)
Hallo zusammen,

ich habe bisher erst einmal Bücher bei ebay gekauft, und zwar Bücherkisten für die Schulbibliothek. Witzigerweise finde ich aber gelegentlich mein Gartenlexikon bei den ebay-Angeboten verschiedener Anbieter, und zwar in aberwitzigen Stückzahlen (5 auf Lager, mehr als 10 auf Lager). Ob die wirklich soviele auf Lager haben? Fast möchte ich es nicht glauben...

Natürlich finde ich es gut, wenn sich das Buch über ebay verkauft, aber ich habe keinen blassen Schimmer, wie ich den Verkauf dort unterstützen könnte.

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (15.12.2009, 14:22)
mein eigenes Buch verkaufe ich nicht bei ebay. Da muss man aufpassen, dass man, wenn man mehrere gleiche neue Bücher einstellt, keine Abmahnung bekommt, weil man dann als gewerblicher Händler eingestuft wird. Ausserdem werden neue Bücher zum Buchhandelspreis selten verkauft. Das bringt nur Kosten.
Ich ersteigere viele Bücher bei ebay (meistens für 1 Euro), lese sie und verkaufe sie dann wieder. Und da kommt natürlich in jedes verkaufte Buch ein Flyer von mir rein :D
Seit der Neuregelung von ebay, dass keine Versandkosten mehr verlangt werden dürfen, wird das allerdings uninteressant. Der Grund von ebay ist der, dass die Leute z.B. ein Buch eingestellt haben für Auktionspreis Euro 1,00 (das kostet keine Einstellgebühren) und dann haben sie 5 Euro Versandgebühren verlangt, um den erzielten Preis etwas zu erhöhen. Ebay ging bei solchen Auktionen fast leer aus. Deshalb haben sie diese Regelung eingeführt, somit müssen die Anbieter die Versandkosten im Angebotspreis mit einrechnen und ebay kassiert da mit. Die ganz Schlauen bieten jetzt als Versandart nur noch "Abholung" an und erwähnen dann in der Artikelbeschreibung, dass man das Buch natürlich auch gegen eine Gebühr von soundsoviel Euro versendet. Meiner Meinung nach ging dieser Schuss von ebay total nach hinten los. Aber sie sind halt Manktführer und können sich solche Diktate (noch) leisten.

Gruß chiquitita

Zurück zu „Buchvermarktung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.