Kommafrage ,UND das

Stellt euren Text vor und holt euch Feedback der BoD Community.


malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Kommafrage ,UND das

von malschaun (29.12.2009, 22:32)
Hi,

habe eine Kommafrage an die Profis :)

"Er war sehr gut gelaunt, und das, obwohl er es eigentlich nicht sein sollte."


Das Komma vor UND ... ist das ok so, ist das sogar zwingend?

Danke und Grüße

chnuppesaager

Re:

von chnuppesaager (29.12.2009, 22:37)
Ich würde sagen, es ist zwingend.

Aber genau genommen ist das eine typische Siegfried-Frage.

Ich nehme an, er wird sich gleich zu Wort melden.
cheezygrin

Grüße.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5974
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Kommafrage ,UND das

von Siegfried (30.12.2009, 01:09)
malschaun hat geschrieben:
"Er war sehr gut gelaunt, und das, obwohl er es eigentlich nicht sein sollte."


Das Komma vor UND ... ist das ok so, ist das sogar zwingend?


Es ist ok so ... und es ist zwingend.

Laut offizieller Rechtschreibregel gilt:

    § 77: Zusätze oder Nachträge grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein.
    [...]
    Nachgestellte Erläuterungen, die häufig mit also, besonders, das heißt (d. h.), das ist (d. i.), genauer, insbesondere, nämlich, und das, und zwar, vor allem, zum Beispiel (z. B.) oder dergleichen eingeleitet werden
    [...]


Übrigens ...

Das Regelwerk zur "Amtlichen deutschen Rechtschreibung 2006" kann man sich ganz einfach und legal hier herunterladen:

http://www.ids-mannheim.de/reform/regeln2006.pdf

(PDF-Dokument, das sich auf dem eigenen PC speichern lässt)

Dieses Regelwerk sowie ein stinknormaler Rechtschreib-Duden (oder -Wahrig) gehören m. E. in unmittelbare Griffnähe eines jeden Autors. Das habe ich schon mehrfach hier gepostet, aber ich kann mir hier ja den Mund fusselig reden rhabarberlaberlabergrützgrütz... cheezygrin cheezygrin cheezygrin

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re: Kommafrage ,UND das

von malschaun (30.12.2009, 08:19)
Siegfried hat geschrieben:
Das Regelwerk zur "Amtlichen deutschen Rechtschreibung 2006" kann man sich ganz einfach und legal hier herunterladen:

http://www.ids-mannheim.de/reform/regeln2006.pdf


thumbbup Danke Siegfried, habe mir das Teil gleich heruntergeladen.

Grüße

chnuppesaager

Re:

von chnuppesaager (30.12.2009, 09:11)
Danke Siegfried.
Jetzt weiss ich wenigstens, dass mein Gefühl richtig war. zwinker::

Grüße.

julia07
Beiträge: 2315
Registriert: 22.05.2007, 17:23
Wohnort: 87700 Memmingen

Re:

von julia07 (30.12.2009, 09:39)
... und wenn man den Link hier verwendet,
bekommt man dazu auch noch ein
alphabetisches Wörterverzeichnis (wer es braucht):
Regeln und Wörterverzeichnis - Amtliche Regelung

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re: Kommafrage ,UND das

von Valerie J. Long (04.01.2010, 09:22)
Siegfried hat geschrieben:
Dieses Regelwerk sowie ein stinknormaler Rechtschreib-Duden (oder -Wahrig) gehören m. E. in unmittelbare Griffnähe eines jeden Autors. Das habe ich schon mehrfach hier gepostet, aber ich kann mir hier ja den Mund fusselig reden rhabarberlaberlabergrützgrütz...
Hallo Siegfried,
ich habe diesen Link trotzdem heute das erste Mal gelesen, also danke!
In Griffnähe stehen dann der Duden, dieses PDF, das Chicago Manual Of Style, ein Deutsch-Englisch-Wörterbuch, ein Nur-Englisch-Wörterbuch, ein Atlas, ein Lexikon, die Hausregel-Bibel des Verlags, das Dutzend Loseblätter, das (noch) nicht eingeflossen ist, ein Haufen Notizzettel zum Inhalt, eine abgekühlte Tasse Kaffee, trockene Kekse... cool5

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (04.01.2010, 09:55)
Ich habe in Sachen deutscher Rechtschreibung in den vergangenen Monaten mit dem Duden Korrektor (aktuelle Version 6.0, siehe auch hier: http://www.duden.de/deutsche_sprache/index.php?nid=113) beste Erfahrungen gemacht. Den gibt es in einer kleinen Version für knapp 20 Öre und in einer großen für knapp 50 Öre. In letzterer stecken auch einige Nachschlagewerke (sprich: Wörterbücher). Ich benutze es für Office 2007, das Stück gibts aber auch für StarOffice bzw. openoffice.org. Manch einer mag solche Kosten scheuen, aber ein Duden auf Papier kostet ja nun auch ein bißchen was - und den Duden Korrektor kann man viel effizienter einsetzen, v.a., wenn man wie ich erst schreibt, dann korrigiert.

My.

Benutzeravatar
guenther klein
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2009, 19:25
Wohnort: Andalusia

Re: Kommafrage ,UND das

von guenther klein (04.01.2010, 10:52)
malschaun hat geschrieben:
Hi,

habe eine Kommafrage an die Profis :)

"Er war sehr gut gelaunt, und das, obwohl er es eigentlich nicht sein sollte."


Das Komma vor UND ... ist das ok so, ist das sogar zwingend?

Danke und Grüße


Auch hi,

Jedes Komma setzt ein Satzteil, Aufzählung usw. vom übrigen Satzteil ab. Der Lesefluss wird bei obiger Satzkonstruktion unterbrochen und das Gewicht wird sehr auf "und das" gelegt, obwohl der nachfolgende Satzteil keine Besonderheit darstellt und man diese Einschachtelung auch nicht verlangen würde.

Meine Meinung

Gruß guenther

Titus

Komma

von Titus (05.01.2010, 22:51)
Hey,

ich gehe noch zur Schule und musste mich daher sehr stark mit der neuen Rechtschreibreform auseinander setzen.
Nach der NRR sind beide Möglichkeiten erlaubt. Prinzipiell brauch vor "und" oder "oder" nei ein Komma stehen. In diesem Fall, darf aber eines kommen.

LG Titus

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5974
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: Komma

von Siegfried (06.01.2010, 00:01)
Hi Titua!

Titus hat geschrieben:
ich gehe noch zur Schule und musste mich daher sehr stark mit der neuen Rechtschreibreform auseinander setzen.
Nach der NRR sind beide Möglichkeiten erlaubt. Prinzipiell brauch vor "und" oder "oder" nei ein Komma stehen. In diesem Fall, darf aber eines kommen.

LG Titus


Ein "und", das eine Apposition einleitet, muss vom vorherigen Satzteil durch ein Komma getrennt werden - sagt die Duden-Redaktion. Also kein "kann stehen".

Jetzt frage ich mich, wer richtig liegt: Die Duden-Redaktion oder dein Deutsch-Lehrer? cheezygrin

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro zzgl. 19 % USt. pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Zurück zu „Textfeedback“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.