Bitte um Hilfe: Layout 2. Band

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (05.01.2010, 21:48)
Die Schriften von URW und ITC, die über SoftMaker vertrieben werden, sind - oder waren jedenfalls - bzgl. jeglicher Einbettung blockiert. (Wenn man ITC heute direkt kauft - kostet halt was -, dann kann man sie auch einbetten. URW habe ich noch nicht direkt gekauft.)

Wenn du eine PRN-Datei hast, kannst du mir Ghostscript m.W. auch ein PDF draus machen. Oder du besorgst dir einen alten Acrobat (4er oder 5er reicht), da ist ein Distiller dabei, der aus PRN ebenfalls PDF macht (so habe ich vor Jahren angefangen).

My.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (05.01.2010, 22:11)
Hallo,

Beckinsale hat geschrieben:
Die Schriften von URW und ITC, die über SoftMaker vertrieben werden, sind - oder waren jedenfalls - bzgl. jeglicher Einbettung blockiert.


Ich benutze seit vielen Jahren von Softmaker verbreitete Schriften. Keine durfte oder konnte nicht eingebettet werden. Lediglich eine vollständige Einbettung war und ist wie üblich verboten und nicht möglich.

Wenn du eine PRN-Datei hast, kannst du mir Ghostscript m.W. auch ein PDF draus machen. Oder du besorgst dir einen alten Acrobat (4er oder 5er reicht), da ist ein Distiller dabei, der aus PRN ebenfalls PDF macht (so habe ich vor Jahren angefangen).


Warum viel Geld ausgeben, wenn es mit GSview von http://pages.cs.wisc.edu/~ghost/gsview/ auch kostenlos geht?

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (05.01.2010, 22:22)
Hallo Torsten,

Torsten Buchheit hat geschrieben:
OK. Nächster Versuch. PDF erstellt mit pdfCreator von http://www.pdfforge.org/


Ja, jetzt hat es geklappt. Mit dem BoD-Treiber konnte es nicht funktionieren, weil er nun einmal dazu gedacht ist, die Datei nicht bei dir, sondern bei BoD auszugeben. Und die Umleitung in eine Datei hat nun einmal die unschöne Folge, eine Postscript-Datei zu erstellen.

Wenn es klappen sollte, dann findet ihr im Anhang eine pdf-Datei, die eine Seite Comic Sans, eine Seite Comic Jens, eine Seite Garamond 12 und eine Seite Palatino Linotype zum Vergleich enthält.


Ich finde alle vier nicht optimal. Comic-Schriften sind nicht für den Mengensatz gedacht, sondern für kurze, knackige Texte wie in Comics üblich. Die Palatino wiederum wirkt viel zu steif. Die Garamond ist erträglich, aber überzeugt bin ich von ihr in diesem Zusammenhang auch nicht.

Bloß welche Alternative gebe es? Ehrlich gesagt, habe ich momentan keine wirkliche Idee. Muss mal nachdenken.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (05.01.2010, 22:58)
@ hawepe:

Keine Panik. Nicht alle Schriften von Softmaker sind von Softmaker gemacht. Manche stammen auch von URW oder ITC, wie gesagt. Und die kann man gar nicht einbetten.

GSview ist nichts anderes als ein Frontend für GhostScript und enthält GhostScript.

My.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (06.01.2010, 08:40)
Hallo,

Beckinsale hat geschrieben:
Und die kann man gar nicht einbetten.


Wie gesagt, diese Erfahrung kann ich nicht bestätigen. Und auch in den diversen Typographie- und Mediendesign-Foren, in denen ich mich tummele, habe ich bislang noch nichts entsprechendes gelesen.

GSview ist nichts anderes als ein Frontend für GhostScript und enthält GhostScript.


Es mag Downloadquellen geben, die beide Programme zusammenpacken, die Entwickler bieten Ghostscript und GSview jedoch bewusst als getrennte Pakete an. Immerhin stehen mit Ghostview, GV und MacGSView noch mindestens drei weitere Frontends zur Verfügung.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (06.01.2010, 10:42)
Guten Morgen, Heinz,

richtig, die GhostScript-Frontends sind zahlreich, und allen liegt letztlich GhostScript zugrunde. Man könnte sagen, daß GhostScript wie das alte DOS oder ein nackertes Linux ist - und die Frontends sind dann Windows, KDE und MacOS cheezygrin

My.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (06.01.2010, 15:19)
And now for something completely different...

Kann man bei der 2. Auflage eigentlich den Titel ändern, die ISBN aber beibehalten?

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (06.01.2010, 15:40)
Hallo Torsten,

Torsten Buchheit hat geschrieben:
Kann man bei der 2. Auflage eigentlich den Titel ändern, die ISBN aber beibehalten?


Die ISBN-Agentur für Deutschland schreibt im ISBN-Handbuch: "Es muss eine neue ISBN vergeben werden, wenn an einem oder mehreren Teil(en) einer Publikation wesentliche Änderungen vorgenommen werden. Falls der Titel verändert wird, benötigt man ebenfalls eine neue ISBN."

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (06.01.2010, 17:24)
Tja. Ich hab jetzt grad kein Projekt zum Nachschaun. Heinz hat 100pro Recht, was die Vorschriften angeht; ich habe die dumpfe Erinnerung im Hinterkopf, daß man - rein technisch! - den Titel bei BoD trotzdem ändern kann (ob die dann drauf kommen und maulen, weiß ich natürlich nicht). Oder wart mal ...

Hab eben geschaut. Und mich nicht getraut :) Weiß der Henker, was dann passiert. Aber grundsätzlich kannst du auf der ersten Seite (da wo Autor und Titel auch stehen) _alles_ ändern (und die ISBN-Auswahl ist erweitert, d.h., man kann auch die alte ISBN weiter nutzen, steht da).

Vielleicht probierst du es einfach mal aus? Oder bist ein artiger Mensch und hältst dich an die Vorschriften <g>, die es dann später Sammlern, Buchhändlern usw. usf. doppelt leicht machen <g> (denn dafür sind sie, glaube ich, auch da).

My.

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (06.01.2010, 17:53)
Nee, nee, wenn das so ist, dann laß ich den Titel, wie er ist. Eventuell aber Plan B: es kommt noch ein Untertitel aufs Cover, der aber keinen Weg in die Buchangaben findet.

Back to topic: @all: Wie findet ihr die vier Schriftarten im Anhang weiter oben? Am besten kann man vergleichen, wenn man die vier Testseiten ausdruckt und auf Papier betrachtet (das geht mir zumindet so, anhand der Bildschirmdarstellung kann ich mir kein Urteil erlauben). Mein Zwischenurteil: Comic Jens ist nett, läßt sich aber in Abschnitten nicht so flüssig lesen wie Comic sans. Garamond hat was - ist mir aber einen Tic zu seriös. Palatino Linotype ist angenehm zu lesen, gefällt mir aber in meinem Buch nicht.

Da bin ich wieder an der gleichen Stelle wie vor zwei Jahren, als ich mich nach langer und reiflicher Überlegung (gegen den Trend) für Comic sans entschieden habe. Wer hat eine bessere Schrift?

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (26.01.2010, 13:53)
So, liebe Mitstreiter,

an dieser Stelle muß ich Heinz meinen Dank aussprechen! Ich habe mir nämlich gerade sein Buch "Buchsatz für Autoren" gekauft (und auch gelesen). Unendlich wertvolle Tipps! Ich wollte, ich hätte das Buch schon 2008 vor meiner ersten Auflage gehabt. Bloß: da war es noch nicht erschienen. Jetzt kann ich die Neuauflage (und auch den 2. Band) ganz anders angehen.

in der Anlage habe ich mal einen Auszug in einer neuen Schriftart, die mir ausnehmend gut gefällt (ich schreib mal noch nicht, welche das ist), hochgeladen, in der Hoffnung, daß ich den Font auch eingebunden habe. Wie gefällt euch die Schriftart?

Viele Grüße

Torsten
Dateianhänge
Heiteres GartenlexikonSchriftartentest.pdf
(20.08 KiB) 71-mal heruntergeladen
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (26.01.2010, 14:01)
Hallo Torsten,

ich freue mich, wieder einmal zu sehen, wie hilfreich und nützlich Heinzes Buch ist! Die von dir hier vorgestellte Schrift gefällt mir sehr gut, wenngleich ich deine Definition von "Algen" nicht so treffend finde - :lol:

Ich wünsche dir viel Erfolg

Haifischfrau

Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (26.01.2010, 14:28)
Haifischfrau hat geschrieben:
Die von dir hier vorgestellte Schrift gefällt mir sehr gut, wenngleich ich deine Definition von "Algen" nicht so treffend finde - :lol:



Hallo Haifischfrau,

schön, daß dir die Schriftart gefällt. Das mit den Algen mußte ich leider so schreiben, sonst hätte mich der Große Brockhaus verklagt... :wink:

Viele Grüße

Torsten
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (26.01.2010, 18:12)
Hallo Torsten,

Torsten Buchheit hat geschrieben:
an dieser Stelle muß ich Heinz meinen Dank aussprechen! Ich habe mir nämlich gerade sein Buch "Buchsatz für Autoren" gekauft (und auch gelesen). Unendlich wertvolle Tipps! Ich wollte, ich hätte das Buch schon 2008 vor meiner ersten Auflage gehabt. Bloß: da war es noch nicht erschienen. Jetzt kann ich die Neuauflage (und auch den 2. Band) ganz anders angehen.


Vielen Dank für dein Lob :oops:

in der Anlage habe ich mal einen Auszug in einer neuen Schriftart, die mir ausnehmend gut gefällt (ich schreib mal noch nicht, welche das ist), hochgeladen, in der Hoffnung, daß ich den Font auch eingebunden habe. Wie gefällt euch die Schriftart?


Da ich die Schrift im Autoren-Ratgeber selbst empfohlen habe, kann ich sie jetzt schlecht verdammen. Und sie passt zudem auch. Den Namen verrate ich natürlich nicht.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
buchselstabe
Beiträge: 243
Registriert: 18.12.2008, 12:47
Wohnort: Gunzenhausen (Mittelfranken)

Re:

von buchselstabe (09.02.2010, 19:57)
Hallo Torsten, Heinz und alle Mitleser,

also ich finde die zuletzt verwendete Schrift sehr passend.

Gut zu hören, dass dir das Buch von Heinz geholfen hat bzw. noch helfen wird.
Habe heute Morgen eine Versandbestätigung von Amazon bekommen. Morgen dürfte das Buch in meinem Briefkasten liegen.

Da es bei mir auch langsam Ernst wird, das Scheiben war ja bisher Spaß :shock:: , wollte ich mir ersparen, alle Erfahrungen selber zu machen.

Gruß Uwe
Sci-Fi: Serie Amazon
Autor: Twitter Facebook

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.