Fragen zur Neuauflage im laufenden Autorenvertrag

Buchblock, Cover, Print on Demand, E-Book-Konvertierung: Euer Forum rund um die Bucherstellung.


Delle0
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2010, 14:31

Fragen zur Neuauflage im laufenden Autorenvertrag

von Delle0 (14.01.2010, 14:40)
Hallo,

MfG
Delleo
Zuletzt geändert von Delle0 am 19.08.2010, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.

Flora Grün

Re:

von Flora Grün (18.01.2010, 19:03)
Leider hat hier niemand geantwortet, weshalb ich das Ganze nochmal nach oben schiebe - es interessiert mich nämlich auch, da das Thema zweite Auflage gerade für mich aktuell ist. Sind bei einer Neuauflage nur die noch verbleibenden 2 Euro/Monat für die Laufzeit der ersten Auflage flöten, oder muss man sich, wie ich irgendwo gelesen habe, teuer bei BOD "freikaufen"? Dass die 39 Euro nochmal anfallen, könnte ich verschmerzen, nicht aber die 299 Euro, die einem bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages drohen. Vielleicht hat jemand von euch schon Erfahrung mit einer 2. Auflage bei BOD classic und kann unsere Fragen beantworten?

Viele Grüße,
Flora

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (19.01.2010, 07:29)
Tut mir leid, Flora - ich antworte gern, kann aber nichts dazu beitragen.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (19.01.2010, 07:45)
Hallo Flora,

Flora Grün hat geschrieben:
Leider hat hier niemand geantwortet, weshalb ich das Ganze nochmal nach oben schiebe


Es gibt nun einmal kaum mehr als eine Handvoll Forumsteilnehmer, die konkret helfen. Und dann immer wieder die gleichen Fragen beantworten zu müssen, weil konsequent die Suchefunktion gemieden wird ...

Und vielleicht doch mal einen Blick in meine FAQ werfen, speziell auf http://www.pahlke-online.de/buchsatz/neuauflagen.html

Beste Grüße,

Heinz.

Flora Grün

Re:

von Flora Grün (19.01.2010, 17:57)
Danke, Heinz! Das hilft mir weiter. Ich habe zwar dein Buch gelesen (eine unschätzbare Hilfe für meine geplante Neuauflage), aber nicht deine FAQs, da bekenne ich mich schuldig.

Viele Grüße,
Flora

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (20.01.2010, 10:13)
Ich hatte bei der Hardcover-Variante meines Buches die falsche Datei hochgeladen und es erst bemerkt, als ich meine ersten beiden Exempalre ind er Hand hielt. Das war sehr unangenehm, zumal es nicht nur um die Rechtschreibung ging, sondern auch die Seitenzahlen nicht mit dem Inhaltsverzeichnis überein stimmten.

Ich habe daraufhin sofort eine neue Auflage erstellt und diese ist nun binnen weniger Tage auch ohne Änderung des Autorenvertrages "durchgegangen". Einzig der Buchvertrag wurde neu aufgesetzt, was ja auch in Ordnung ist.

Die 39 €, die nun zusätzlich auf mich zukommen werden, verschmerze ich gern als Lehrgeld für künftig höhere Aufmerksamkeit.

Unabhängig davon besitze ich nun eine limitierte Auflage von zwei Büchern weltweit, die als "Fehldrucke" sicherlich spätestens nach meinem Tode ein horrendes Vermögen darstellen werden cheezygrin

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (20.01.2010, 14:50)
Ich habe von meinem Buch "Endlich mal was Positives" kurz nach der Veröffentlichung eine zweite Auflage machen lassen müssen, weil ich doch ein paar Fehler zuviel übersehen hatte. Da aber nur Korrekturen ausgeführt wurden, konnte ich die ISBN behalten (wenn Du umfangreiche Änderungen planst, musst Du eine neue ISBN beantragen) und bin in meinem einmal abgeschlossenen Vertrag geblieben. Allerdings waren € 39,- für das neue Mastering fällig - die habe ich aber gerne bezahlt ...

Benutzeravatar
Beckinsale
Beiträge: 218
Registriert: 25.12.2009, 12:00
Wohnort: Murnau am Staffelsee

Re:

von Beckinsale (21.01.2010, 06:35)
Alles richtig. Wenn du nur Änderungen hast - v.a. Fehlerkorrekturen -, fallen nur noch einmal die EUR 39,- Mastering an - und der Vertrag "verlängert" sich quasi, weil er durch einen "Nachfolger" ersetzt wird. Aber das ist alles nicht tragisch.

Ob durch die Neuaufnahme von weiteren Gedichten und den "Verlust" von Geschichten nicht eigentlich eine Neuausgabe = andere ISBN entsteht, kann ich nicht beurteilen. Ich denke, BoD wird sagen: ja, das tut es. Denn in diesem Falle müßtest du den alten Vertrag kündigen - und das kostet vor Ablauf einige hundert Euro (siehe Vertragstext, ich habe das nicht im Kopf).

My.

Benutzeravatar
Thorsten Peter
Beiträge: 200
Registriert: 29.10.2009, 18:27
Wohnort: Haßmersheim

Re:

von Thorsten Peter (21.01.2010, 07:23)
Guten Morgen :-)

schön, dass ich all meine Fragen zur Neuauflage hier schon beantwortet sehe.
Bei meinem Buch Laura Rockt! ist auch eine Neuauflage dringend notwendig. Da ich das Buch hauptsächlich aus dem Grund veröffentlich habe, um es selbst als Buch und nicht nur als Ausdruck zu haben, und dass es ein paar Freunde und Bekannte kaufen können, hab ich auf ein Lektorat verzichtet. Ich dachte nie, dass es sich doch recht gut verkauft und daher auch einige Kritiken bezüglich Rechtschreibung und Grammatik mit sich bringen würde. Falsch gedacht...deshalb hab ich es jetzt zur Korrektur gegeben und muss bis alles durch ist, wohl noch mit einiger Kritik leben. Was mir die Wartezeit auf die zweite Auflage etwas verkürzt, ist die überwiegend positive Kritik...trotz zu vieler Fehler.
Aber ich sehe es auch als Lehrgeld und werde in Zukunft besser prüfen (oder prüfen lassen), was ich veröffentliche.

Ich wünsch euch allen einen schönen Tag

Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (21.01.2010, 07:25)
Hallo,

Beckinsale hat geschrieben:
Ob durch die Neuaufnahme von weiteren Gedichten und den "Verlust" von Geschichten nicht eigentlich eine Neuausgabe = andere ISBN entsteht, kann ich nicht beurteilen. Ich denke, BoD wird sagen: ja, das tut es.


Na logisch ist dann eine neue ISBN fällig.

Aber es stimmt, der Ruf von Book on Demand ist bereits ausreichend schlecht, um sich um solche Kleinigkeiten nicht mehr kümmern zu müssen :twisted:

Beste Grüße,

Heinz.

Hans-Peter

Re:

von Hans-Peter (21.01.2010, 07:50)
Es gibt nun einmal kaum mehr als eine Handvoll Forumsteilnehmer, die konkret helfen ...


Hallo Heinz,

ich würde den Satz gerne um das Wort "können" ergänzen.
Zum Glück gibt es diese Handvoll Kolleginnen und Kollegen.
Deshalb Geduld, wenns auch manchmal schwerfällt, immer
wieder die gleichen Fragen beantworten zu müssen.

Wir alle profitieren davon. DANKE!

Liebe Grüße
Hans-Peter

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5691
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (21.01.2010, 08:35)
Beckinsale hat geschrieben:
- und der Vertrag "verlängert" sich quasi, weil er durch einen "Nachfolger" ersetzt wird.

Genau das tut er nicht. Es ist nämlich eine Neuauflage und keine Neuausgabe. Die Bod-Nr. bleibt dieselbe, damit bleibt auch der Vertrag so, wie er ist.

Benutzeravatar
Klopfer
Beiträge: 264
Registriert: 15.01.2011, 02:43
Wohnort: Berlin

Re:

von Klopfer (11.09.2012, 02:27)
mtg hat geschrieben:
Beckinsale hat geschrieben:
- und der Vertrag "verlängert" sich quasi, weil er durch einen "Nachfolger" ersetzt wird.

Genau das tut er nicht. Es ist nämlich eine Neuauflage und keine Neuausgabe. Die Bod-Nr. bleibt dieselbe, damit bleibt auch der Vertrag so, wie er ist.


Ich hole den Thread zwar nach langer Ruhephase wieder hervor, aber da ich bei BoD genau wegen dieses Punktes in den letzten Tagen nachgefragt habe, gebe ich die offizielle Info an die Allgemeinheit weiter: Bei einer Neuauflage beginnt laut BoD die Mindestvertragsdauer von 5 Jahren von Neuem.

Zurück zu „Buchgestaltung und -herstellung“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.