Buchmesse - Paket buchen?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
tirol
Beiträge: 56
Registriert: 21.09.2009, 20:38

Buchmesse - Paket buchen?

von tirol (30.01.2010, 03:20)
Im März findet die Leipziger Buchmesse statt. Hat es Sinn ein Messepaket von Bod (99E oder 299E oder 499E) zu buchen?
Wie gross sind die Chancen, dass dadurch mehr Bücher verkauft werden und ich die "Werbeausgabe" zumindestens wieder in der Mage rein bekomme.

Hat jemand auch generelle Erfahrungen mit solchen Messepaketen von BOD?
www.andreas-felder.info/buch
"Den Menschen die Augenblicke des Lebens zeigen"

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von Lisa_Sonnenblume (30.01.2010, 03:53)
tirol hat geschrieben:
Im März findet die Leipziger Buchmesse statt. Hat es Sinn ein Messepaket von Bod (99E oder 299E oder 499E) zu buchen?
Wie gross sind die Chancen, dass dadurch mehr Bücher verkauft werden und ich die "Werbeausgabe" zumindestens wieder in der Mage rein bekomme.

Hat jemand auch generelle Erfahrungen mit solchen Messepaketen von BOD?


Hallo Tirol,

die Chancen stehen wirklich nicht gut cheezygrin lieber Fleyers drucken lassen und strategisch verteilen. Ich verstehe immer noch nicht, warum BoD sich die Messe von den Autoren bezahlen läßt. Wenn die Autoren das Messepaket nicht mehr kaufen, was stellt BoD denn aus? Brötchen?
Die Buchmesse macht für BoD-Autoren absolut kein Sinn :roll:
LG,

Lisa

Benutzeravatar
SonjaTsch
Beiträge: 96
Registriert: 20.12.2009, 13:58
Wohnort: Dortmund

Re:

von SonjaTsch (30.01.2010, 13:36)
Danke für diesen Thread - vor der gleichen Frage stand ich eben auch.

Und dank Lisas Antwort lass ich die Finger davon und mach lieber weiter Werbung wie bisher.
Liebe Grüße
Sonja

NEU: Alternative Therapien für Kaninchen

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von malschaun (30.01.2010, 13:57)
Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Ich verstehe immer noch nicht, warum BoD sich die Messe von den Autoren bezahlen läßt. Wenn die Autoren das Messepaket nicht mehr kaufen, was stellt BoD denn aus? Brötchen?
Die Buchmesse macht für BoD-Autoren absolut kein Sinn :roll:


Besser kann man es nicht sagen; darum zitiere ich das nochmal ausdrücklich :wink:

Gitta

Re:

von Gitta (30.01.2010, 14:51)
ehrlich gesagt hat mich fast der Schlag getroffen, wie viel man für die Ausstellung bezahlen soll :(

Die Buchmesse ist doch nicht ausschließlich für die Autoren wichtig, sondern auch für die Verlage selbst. Jeder Verlag, der dort ausstellt, bleibt im Gespräch und kann, bei guter Präsentation, auch Geld verdienen.

Ich stellte mir heute Morgen auch die Frage, wie viel Geld ich als Autorin dabei verdienen könnte? Da muss "eine alte Frau viel für stricken" um diese Gebühren wieder rein zu bekommen und dann auch noch Gewinn zu machen.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von hawepe (30.01.2010, 14:56)
Hallo Lisa,

Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Ich verstehe immer noch nicht, warum BoD sich die Messe von den Autoren bezahlen läßt.


Gehe mal auf die Website der Messe Frankfurt uns rechne dir aus, was ein Messestand kostet, und überlege dir dann, wie ein Aussteller die Kosten wieder hereinhollen kann :twisted:

Wenn die Autoren das Messepaket nicht mehr kaufen, was stellt BoD denn aus?


Ist eine rhetorische Frage. Was wäre, wenn kein Autor mehr Tausende von Euro bei einem der vielen DKZV bezahlen würde? Es wird immer wieder Autoren geben, die sowohl das eine wie das andere tun.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Ich bin dabei

von Manu (30.01.2010, 15:10)
Ich habe mein Buch vorgestern zur Messe angemeldet. Da ich im kommenden Monat vorhabe, mich gezielt in die Pressearbeit zu stürzen, macht es schon etwas her, wenn man sagen kann "...mein Buch wird in Leipzig auf der Buchmesse präsentiert...".
Man sollte die Werbewirksamtkeit einer Messebeteiligung nicht unterschätzen. Außerdem hoffe ich natürlich - wie andere Autoren auch - dabei von Lektoren und Einkäufern anderer Verlage "entdeckt" zu werden, die herumgehen und bei der Konkurrenz stöbern.
Was die Kosten betrifft, ich kenne Messe aus dem Effeff. Und wie hawepe schon sagte: es ist verdammt teuer! Und für 99 Euro dabei zu sein, geht in mein Budget gerade noch rein.

CeKaDo

Re:

von CeKaDo (30.01.2010, 17:18)
Du weißt aber schon, daß du für 99 € lediglich sehr wenige Exemplare Deines Buches irgendwo im Regal zwischen vielen anderen Büchern erleben wirst?

Die Chance, daß eine Entdecker genau Dein eines Buch aus den Hunderten herausgreift, um genau Dich in dem Trubel zu entdecken, ist wohl mit der eines Lottgewinns zu vergleichen.

Wer erheblich mehr für das Paket zahlt, wird mit "Masse" zwischen die Massen der anderen Vielzahler gestellt. Der 99€-Rest tummelt sich dann kuschelig in der Menge im Regal.

Es ist erheblich kostengünstiger und effektiver, sich mit einer überschaubaren Anzahl von Mitautoren einen eigenen kleinen Stand zu mieten.

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von Lisa_Sonnenblume (30.01.2010, 17:19)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Lisa,

Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Ich verstehe immer noch nicht, warum BoD sich die Messe von den Autoren bezahlen läßt.


Gehe mal auf die Website der Messe Frankfurt uns rechne dir aus, was ein Messestand kostet, und überlege dir dann, wie ein Aussteller die Kosten wieder hereinhollen kann :twisted:

Wenn die Autoren das Messepaket nicht mehr kaufen, was stellt BoD denn aus?


Ist eine rhetorische Frage. Was wäre, wenn kein Autor mehr Tausende von Euro bei einem der vielen DKZV bezahlen würde? Es wird immer wieder Autoren geben, die sowohl das eine wie das andere tun.

Beste Grüße,

Heinz.


Ok, Heinz, hab einfach die falsche Frage gestellt. Wie teuer die Buchmesse ist klar, aber wozu ist BoD überhaupt dort?
Ich kann es beinahe sehen, wie alle ein Bogen um den Stand machen, na ja, bis auf die Autoren blink3
LG,



Lisa

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von hawepe (30.01.2010, 17:33)
Hallo Lisa,

Lisa_Sonnenblume hat geschrieben:
Wie teuer die Buchmesse ist klar, aber wozu ist BoD überhaupt dort?


Um neue Autoren zu gewinnen, denn davon leben sie cheezygrin

Ich kann es beinahe sehen, wie alle ein Bogen um den Stand machen, na ja, bis auf die Autoren blink3


In Leipzig fanden sich außer den Autoren, die ihre ausgestellten Bücher bewundern wollten, auch andere Besucher ein. Das Problem sind nicht fehlende Besucher, sondern das gewaltige Bücherangebot auf der Messe. Zumindest die großen Verlage stellen zudem einige wenige Titel in den Mittelpunkt ihrer Präsentation, so dass sie sich viel besser einprägen.

Ich empfehle wirklich jedem, selbst mal auf eine der großen Buchmessen zu gehen. Danach weiß man ziemlich gut, was dort möglich ist und was nicht.

Beste Grüße,

Heinz.

Sixten
Beiträge: 1
Registriert: 30.01.2010, 10:53
Wohnort: Wandlitz

Buchmesse- Paket buchen?

von Sixten (30.01.2010, 17:52)
:( Oh, ich wollte mir gerade so ein Paket leisten.
Danke für die Warnung. Nun werde ich es lieber bleiben lassen.
Jetzt im Buchhandel oder direkt beim Autor erhältlich:
Hanns-Eckard Sternberg
"Bin ich dir noch etwas schuldig"
Books on Demand GmbH, Norderstedt 2008
ISBN: 978-3-8370-0673-5

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von Lisa_Sonnenblume (30.01.2010, 17:57)
hawepe hat geschrieben:

Um neue Autoren zu gewinnen, denn davon leben sie cheezygrin



... ach stimmt thumbbup
LG,



Lisa

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von Manu (30.01.2010, 18:23)
hawepe hat geschrieben:
Ich empfehle wirklich jedem, selbst mal auf eine der großen Buchmessen zu gehen. Danach weiß man ziemlich gut, was dort möglich ist und was nicht.

Beste Grüße,

Heinz.


Das bin ich in der Vergangenheit oft genug, allerdings in Frankfurt, noch nie in Leipzig. Die Menge IST schier überwältigend.
Daher sehe ich meinen Nutzen eher in der Pressearbeit, die begleitend zur Einführung gemacht werden kann.

Benutzeravatar
chiquitita
Beiträge: 1008
Registriert: 21.09.2007, 14:07
Wohnort: Bayern

Re:

von chiquitita (31.01.2010, 00:03)
ich war 2008 in Leipzig mit dem 99 Euro-Paket dabei, was heißt, ein Buch steht da zwischen hunderten. Was hat es gebracht? Nichts. Ich habe mir für 35 Euro 1000 Flyer drucken lassen und die brachten viel mehr. Auch die Vorstellung des Buches in den diversen kostenlosen Presseportalen bringt m.E. viel mehr. Ich weiß nicht, ob es so ein großer Werbeeffekt ist, wenn man sagen kann, man wurde in Leipzig vorgestellt. Tausende Verlage stellen da Bücher vor. Was anderes wäre es, wenn Du den BoD-Award gewinnst. Das wäre wirklich eine werbewirksame Aussage.
Gruß Uschi

franziska rechperg
Beiträge: 92
Registriert: 17.04.2007, 22:37
Wohnort: München

Re: Buchmesse - Paket buchen?

von franziska rechperg (31.01.2010, 00:23)
In Leipzig fanden sich außer den Autoren, die ihre ausgestellten Bücher bewundern wollten, auch andere Besucher ein. Das Problem sind nicht fehlende Besucher, sondern das gewaltige Bücherangebot auf der Messe. Zumindest die großen Verlage stellen zudem einige wenige Titel in den Mittelpunkt ihrer Präsentation, so dass sie sich viel besser einprägen.

Ich empfehle wirklich jedem, selbst mal auf eine der großen Buchmessen zu gehen. Danach weiß man ziemlich gut, was dort möglich ist und was nicht.


Das kann ich nur unterschreiben. Als Erfahrungsaustausch mit anderen Autoren, Gesprächen mit Mitarbeitern von BOD und überhaupt, auch um eigene Erfahrungen zu machen und Eindrücke zu gewinnen, ist so eine Buchmesse ideal. Aber man darf nicht glauben, dass dadurch ein Buch automatisch zum Verkaufserfolg wird.
Viel Erfolg allen, die es trotzdem versuchen. Diese Reise nach Leipzig einmal gemacht zu haben, ist die 99 € wert!
Grüße
Franziska Rechperg
www.franziskas-buchwelt.de

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.