Tagebuch mit meinen Engeln

Präsentiert euren Roman, Thriller, Fantasy-, Science-Fiction-, Romance-Titel oder euer Kinderbuch.


Benutzeravatar
MarkusGronotte
Beiträge: 161
Registriert: 31.01.2010, 18:24

schön

von MarkusGronotte (04.02.2010, 08:19)
xyz
Zuletzt geändert von MarkusGronotte am 22.03.2010, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Moni
Beiträge: 147
Registriert: 09.01.2010, 15:21
Wohnort: Südhessen

Re:

von Moni (04.02.2010, 10:14)
ingolf hat geschrieben:
Gott wird niemanden zur Rechenschaft ziehen .

Es gibt keinen Teufel , kein Fegefeuer und keine Hölle.

Wir Menschen sind göttlich da wir in Gott sind und Gott in uns .

Es gibt auch keine Schuldfrage weil es keine Schuld nicht gibt .

Aber zu diesem gibt es zwei schöne Bücher

Gespräche mit Gott 1-3 und Der dritte Jesus.


Damit würdest Du aber behaupten, dass die Bibel lügt! book:


Da kann ich Dir auf gar keinen Fall zustimmen. Die Bibel ist Gottes Wort. Gott ist kein Lügner!

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (04.02.2010, 12:35)
Woher weisst Du denn, dass die Bibel Gottes Werk ist? Warst Du persoehnlich dabei?

Woher weisst Du, dass die Bibel 1:1 von Gott kommt und nicht durch die vielen Exemplare der staendig neugeschriebenen Werke, des Menschens Handschrift schon laengst ihren Teil der Veraenderung in sich traegt, wenn es ueberhaupt jemals Gottes Werk war.

Meiner Meinung nach gibt es nichts zu erloesen und der Mensch nimmt sich, meiner Meinung nach, mal wieder viel zu wichtig.

Michael-L.
Beiträge: 45
Registriert: 02.02.2010, 19:34
Wohnort: Frankfurt am Main

Re:

von Michael-L. (04.02.2010, 12:40)
War zu erwarten, dass es bei dem Thema Religion ausartet...

OFF TOPIC!!!

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (04.02.2010, 12:55)
Da hast Du Recht.

Manchmal juckt es einem einfach in den Fingern, etwas zu speziellen Themen zu schreiben aber hier geht es um das Buch von Engelworte, der ich sehr viel Erfolg wuensche.

Ein tolles Thema. Damit kann ich meinem rechten Fluegel, (meiner besten Freundin) eine sehr grosse Freude machen:-)!

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (04.02.2010, 13:14)
Hallo,

also wenn ich mir hier ein paar Beiträge so durchlese, muss ich leider gestehen, dass mir in meiner relativ langen Lebenszeit, leider noch keine Engel erschienen sind.

Vielleicht fehlen mir die Engels Antennen?

Wer weiß vielleicht ist ja auch was dran.
Darum werde ich jetzt auch keine dummen Witze reißen oder lästern.

Lieben Gruß vom Richard
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (04.02.2010, 13:17)
Also meiner ist ziemlich faul, liegt den ganzen Tag in der Haengematte, trinkt Kaffee und haelt sich fuer ne Schrifststellerin - Ach wie dumm, das bin ja ich:-) lach

Schade Richard, ich mag Deine "dummen" Witze:-)

Vielleicht findest Du welche in bestimmten Etablissements, lach, in denen du vorhast zu gehen (nur ein Scherz - in Bezug auf das andere Thema)

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Re:

von ingolf (04.02.2010, 15:02)
Zitat:
Damit würdest Du aber behaupten, dass die Bibel lügt! book


Da kann ich Dir auf gar keinen Fall zustimmen. Die Bibel ist Gottes Wort. Gott ist kein Lügner!

_________________
LG
Moni

Das tu ich nicht.

Selbst wenn ich es tun würde wer sollte es mir verbieten.

Wie sich das mit dem alten Testament verhällt weiß ich nicht aber über das neue Testament weiß man das es Jahre nach dem Leben Jesu geschrieben aus vielen mündlichen Überlieferungen.

Man geht davon aus das die Schreiber, Jesus nicht erkannt hätten selbst wenn er sie umarmt hätte.

So viel zu den Augenzeugenberichten .

Ihr geht es ja um den Engel mit dem Barbara spricht und was er zusagen hat.
Jeden Falls gehe ich davon aus.

Ich freue mich weteres von dem Enge der Barbara zu lesen und wünsche viel erfolg und segen.

Pax et Bornum

Ingolf
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens

www.pax-et-bonum.net

Benutzeravatar
Engelworte
Beiträge: 214
Registriert: 30.12.2009, 12:27
Wohnort: München

Re:

von Engelworte (04.02.2010, 15:20)
Oh, ihr lieben Erden-Engel, angle: angle: angle:
ich hätte nicht gedacht, daß mein Beitrag eine Diskussion über das Buch der Bücher los tritt. Aber das paßt ja eigentlich wunderbar zu einem Autoren-Forum.

Mit Freude habe ich auch die "Gespräche mit Gott" gelesen - alle Bände und der Satz hat mir am besten gefallen: "Warum glaubst du, daß Gott vor 2000 Jahren aufgehört hat, mit den Menschen zu sprechen." So wie ich das verstanden habe, meinte er da die Bibel.

Nachdem ich aus der Kirche ausgetreten bin, habe ich mich eigentlich erst so richtig mit dem Spirituellen beschäftigt. Christ sein ist für mich eine "Schublade" und alle anderen Religionen auch.
Wenn man Gott von sich getrennt sieht, kann man die Verantwortung für sein Leben diesem fernen Gott übergeben. Dann gibt man aber auch seine eigene Macht ab.
Seit ich mich nicht mehr von Gott getrennt fühle - sondern EINS - muß ich auch nicht mehr "glauben" , weil ich "weiß". Ich kreiere mein Leben - Gott als ich - und übernehme die Verantwortung dafür. Alles ist auf meinem Mist gewachsen und ich habe die Macht, es jederzeit zu ändern.

Auch meine Engel fliegen nicht irgendwo da draußen herum - sie sind genauso Teil von mir - und es ist ganz logisch, daß jeder eigene Engel hat, weil jeder eine eigene Aufgabe hat, die ganz persönlich ist.

Alle Hilfe annehmen, die man bekommen kann, bzw., die man zulassen kann, egal, wie wir es nennen.

Meine Engel könnte ich auch mit Intuition bezeichnen - das spielt überhaupt keine Rolle und solange man sich mit den "Eingebungen" wohl fühlt und zum Wohle aller handelt, ist alles in Ordnung.

Und Richy, meine Engel haben mehr Humor als ich - sie bringen mich immerwieder zum Lachen, weil ich das Leben viel zu ernst nehme. Lachen macht den Kopf frei und das Herz kann das Denken übernehmen.

Vielen Dank, Ihr Engel.
Wenn Ihr Eure sehen wollt, braucht Ihr es ihnen nur zu sagen. Sie kommen vielleicht in einer Gestalt, die ihr nicht erwartet, aber sie zeigen sich garantiert.

Mit Engelsgrüßen

BARBARA
Barbara Zell
Sängerin - Heilerin - Lehrerin und schriftlicher Kanal für Engelworte

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (04.02.2010, 15:34)
Engelworte hat geschrieben:

Mit Freude habe ich auch die "Gespräche mit Gott" gelesen - alle Bände und der Satz hat mir am besten gefallen: "Warum glaubst du, daß Gott vor 2000 Jahren aufgehört hat, mit den Menschen zu sprechen." So wie ich das verstanden habe, meinte er da die Bibel.

Nachdem ich aus der Kirche ausgetreten bin, habe ich mich eigentlich erst so richtig mit dem Spirituellen beschäftigt. Christ sein ist für mich eine "Schublade" und alle anderen Religionen auch.
Wenn man Gott von sich getrennt sieht, kann man die Verantwortung für sein Leben diesem fernen Gott übergeben. Dann gibt man aber auch seine eigene Macht ab.
Seit ich mich nicht mehr von Gott getrennt fühle - sondern EINS - muß ich auch nicht mehr "glauben" , weil ich "weiß". Ich kreiere mein Leben - Gott als ich - und übernehme die Verantwortung dafür. Alles ist auf meinem Mist gewachsen und ich habe die Macht, es jederzeit zu ändern.

Auch meine Engel fliegen nicht irgendwo da draußen herum - sie sind genauso Teil von mir - und es ist ganz logisch, daß jeder eigene Engel hat, weil jeder eine eigene Aufgabe hat, die ganz persönlich ist.



Wow Barbara danke fuer diesen Beitrag - Du hast geschrieben, was ich denke:-) - Vielen lieben Dank.

Marion
Beiträge: 160
Registriert: 29.10.2009, 15:59

Re:

von Marion (04.02.2010, 16:02)
Liebe Barbara,

für dich und alle anderen,
die an Engel in himmlischer und irdischer Gestalt glauben.


Kannst du an Engel glauben,
hast du es schon probiert?
Tu es in deinen Träumen
und schau was dann passiert.

Weißt du wie Engel fliegen,
hast du das schon erlebt?
Bist du in deinen Träumen
schon durch die Luft geschwebt?

Weißt du wie Engel lachen,
hast du das schon bedacht?
Hast du in deinen Träumen
schon mit ihnen gelacht?

Weißt du wie Engel weinen,
hast du sie schon gehört?
Hat dich in deinen Träumen
ihr Weinen schon verstört?

Weißt du wie Engel trösten,
hast du es schon gespürt?
Hat dich in deinen Träumen
ihr Herzschlag schon berührt?

Soll dich dein Engel führen,
dann lass es doch geschehn.
Du musst nur an ihn glauben,
dann wird er dich verstehn.

(Habe ich mal für eine Freundin geschrieben, die sehr viel mit Kindern arbeitet- immer mit Engeln an ihrer Seite)


Es gibt da eine wunderschöne Geschichte, die auch für Kinder schon geeignet ist: "Ich bin das Licht! Die kleine Seele spricht mit Gott." von Neale Donald Walsch. Aber das kennst du bestimmt.

Liebe Grüße,
Marion
Zuletzt geändert von Marion am 04.02.2010, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Re:

von ingolf (04.02.2010, 16:27)
zitat

Mit Freude habe ich auch die "Gespräche mit Gott" gelesen - alle Bände und der Satz hat mir am besten gefallen: "Warum glaubst du, daß Gott vor 2000 Jahren aufgehört hat, mit den Menschen zu sprechen." So wie ich das verstanden habe, meinte er da die Bibel.

Barbara

Ich hab Ihn so verstanden das er Walsch damit sagen möchte das Gott immer mit den Menschen spricht und eben nicht aufhört zu sprechen.

Leider begibt sich kaum noch einer in das gespräch mit Gott.

Gott sagt iim Buch " Gespräche mit Gott" sehr viel über die Bibel

Ich bin selbst christlich und katholisch . Wollte mal Mönch werden.

Das Buch GmG habe ich aber als eine große Bereicherung empfunden.
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens



www.pax-et-bonum.net

Benutzeravatar
ingolf
Beiträge: 109
Registriert: 28.01.2010, 23:52
Wohnort: Berlin

Re:

von ingolf (04.02.2010, 16:34)
Marion hat geschrieben:
Liebe Barbare,

für dich und alle anderen,
die an Engel in himmlischer und irdischer Gestalt glauben.


Kannst du an Engel glauben,
hast du es schon probiert?
Tu es in deinen Träumen
und schau was dann passiert.

Weißt du wie Engel fliegen,
hast du das schon erlebt?
Bist du in deinen Träumen
schon durch die Luft geschwebt?

Weißt du wie Engel lachen,
hast du das schon bedacht?
Hast du in deinen Träumen
schon mit ihnen gelacht?

Weißt du wie Engel weinen,
hast du sie schon gehört?
Hat dich in deinen Träumen
ihr Weinen schon verstört?

Weißt du wie Engel trösten,
hast du es schon gespürt?
Hat dich in deinen Träumen
ihr Herzschlag schon berührt?

Soll dich dein Engel führen,
dann lass es doch geschehn.
Du musst nur an ihn glauben,
dann wird er dich verstehn.

(Habe ich mal für eine Freundin geschrieben, die sehr viel mit Kindern arbeitet- immer mit Engeln an ihrer Seite)


Es gibt da eine wunderschöne Geschichte, die auch für Kinder schon geeignet ist: "Ich bin das Licht! Die kleine Seele spricht mit Gott." von Neale Donald Walsch. Aber das kennst du bestimmt.

Liebe Grüße,
Marion


Das ist sehr schön , danke dafür

Pax et Bornum
ingolf
Nur wer in der Mitte seines Herzens ist, ißt auch in der Mitte des Lebens



www.pax-et-bonum.net

Benutzeravatar
Engelworte
Beiträge: 214
Registriert: 30.12.2009, 12:27
Wohnort: München

Re:

von Engelworte (04.02.2010, 17:19)
Lieber Engel angle: Marion,

das Gedicht hat mich sehr berührt. Und ich finde, es ist nicht nur für Kinder geeignet. Danke, daß Du das mit uns geteilt hast.


@ Ingolf

Ich habe es auch so verstanden und nachdem ich vor 20 Jahren den Evangelisten Lukas als meinen Geistführer hatte, habe ich vielleicht ein etwas ambivalentes Verhältnis zu der Bibel. Da könnte man ewig darüber diskutieren - jeder pickt sich das heraus, was er am meißten in genau dem Moment braucht. Darüber gibt es nichts zu diskutieren. Wie will man jemanden anderen davon überzeugen, wenn der in dem Augenblick etwas ganz anderes braucht.

Woher weißt Du, daß kaum einer mit Gott mehr spricht?
Nicht jeder geht damit an die Öffentlichkeit. Mein Bruder z.B. - dem bin ich peinlich :wink: , lebt ein sehr spirituelles Leben, aber spricht nicht darüber.
So hat jeder seine eigene Aufgabe hier, JETZT, an seinem Platz.

Als es hieß, darüber zu singen und zu sprechen, habe ich vor meiner Inkarnation ganz laut "hier" geschrien und so arbeite ich mit meiner Stimme, dem Wort und mit meinen Händen.

Und mit Gott zu sprechen heißt auch - ihn/sie in das eigene Herz zum wohnen einzuladen.

Und Nonne wollte ich auch einmal werden - so als ich 12 Jahre alt war. Das war fast normal in dem katholischen Umfeld, in dem ich aufgewachsen bin.

Ich finde, wir sind alle ganz wunderbare angle: angle: angle:
Barbara Zell

Sängerin - Heilerin - Lehrerin und schriftlicher Kanal für Engelworte

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (04.02.2010, 17:26)
Ich weiß nicht genau, ob das hier passt ...
Nur, als Kind fand ich das Buch "Hallo Mr. Gott, hier spricht Anna."

Fiel mir gerade ein. :lol:

LG, Barbara

Zurück zu „Buchvorstellung: Belletristik“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.