Beliebte Rechtschreibfehler

Euer Forum rund um kreatives Schreiben, lesergerechtes Texten und spannende Plots.


Benutzeravatar
Torsten Buchheit
Beiträge: 4241
Registriert: 13.12.2009, 21:10

Re:

von Torsten Buchheit (12.02.2010, 07:08)
hawepe hat geschrieben:
Hallo Thorsten,

Torsten Buchheit hat geschrieben:
Ein Tip (nee, heißt ja seit neulich Tipp):


Logisch, es heißt ja auch raten und nicht wissen cheezygrin

Beste Grüße,

Heinz.


Auch gerne falsch gemacht: es heißt Torsten und nicht Thorsten. :wink:

Noch'n Tippp:

http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:Hauptseite

hat mir auch schon oft gehelft...
Heiteres Gartenlexikon - Heiteres Heimwerkerlexikon - Irgendwas mit Wuppertal - Im Dutzend witziger

http://www.NIMMSmitHUMOR.de
Twitter: @NIMMSmitHUMOR
Amazon: http://tinyurl.com/tbuchheit

Benutzeravatar
Goetkowski
Beiträge: 103
Registriert: 05.02.2010, 09:55
Wohnort: Duisburg

Re:

von Goetkowski (12.02.2010, 09:38)
Initialien statt Initialen.

Gruß, Uwe

Benutzeravatar
Goetkowski
Beiträge: 103
Registriert: 05.02.2010, 09:55
Wohnort: Duisburg

Re:

von Goetkowski (12.02.2010, 09:50)
Nicht zu vergessen sind die Leute, die meinen, das "ß" sei abgeschafft worden: aussen, Fuss, Gruss, weiss usw. Den verhängnisvollsten Schnitzer in diesem Zusammenhang sah ich kürzlich in der Werbeanzeige eines Reiseveranstalters.

"Reisen Sie aus!", hieß es dort. Ich dachte zuerst an eine Hetzkampagne gegen unsere ausländischen Mitbürger ("Verschwindet in eure Heimat!"), doch aus der weiteren Info ergab sich dann, dass das Ausreißen (aus dem deutschen Winter) gemeint war :lol: . . .

Gruß, Uwe

Arno Abendschön
Beiträge: 813
Registriert: 31.10.2007, 10:23
Wohnort: Berlin

Re:

von Arno Abendschön (12.02.2010, 10:15)
Siegfried, ich kann deine Systematik jetzt nicht im Einzelnen abklopfen. Nur so viel: Was ist mit "wieder erkennen" bzw. "wiederherstellen" (so die Versionen meines Dudens von 2001)? Es gibt noch zahlreiche ähnliche Beispiele. Oder ist insofern seitdem weitere Reform erfolgt? - Arno Abendschön
Geschichten werden niemals richtig erlebt, nur manchmal, sehr selten, richtig erzählt. (Alfred Polgar)

Weitere Werke als eBooks unter http://www.bookrix.de/-arno.abendschoen gratis lesen und herunterladen!

Benutzeravatar
Engelworte
Beiträge: 214
Registriert: 30.12.2009, 12:27
Wohnort: München

Re:

von Engelworte (12.02.2010, 10:18)
Ich verwechsle immer "als" und "wie". Muß wohl ein bayrisches Erbe sein. :lol: :lol: :lol:

Die neue Rechtschreibung ist mir ein "Buch mit sieben Siegeln". Ich finde sie auch teilweise sehr unlogisch - so halte ich mich an die alte.

Eine wortverwirrte Barbara angle:
Barbara Zell
Sängerin - Heilerin - Lehrerin und schriftlicher Kanal für Engelworte

Benutzeravatar
Valerie J. Long
Beiträge: 777
Registriert: 19.11.2008, 16:20
Wohnort: Wiesbaden

Re:

von Valerie J. Long (12.02.2010, 10:20)
Goetkowski hat geschrieben:
Nicht zu vergessen sind die Leute, die meinen, das "ß" sei abgeschafft worden: aussen, Fuss, Gruss, weiss usw.

In Büchern: schlimm.

Internet-Nutzern müssen wir zugestehen, dass nicht jedes Endgerät eine Tastatur mit Umlauten und Ligatur hat, ae und ss sind tolerierbar. Manche sitzen im Ausland im Internet-Café, andere nutzen ein iPhone oder einen Blackberry - für einen Forumbesuch reicht das.

Benutzeravatar
Goetkowski
Beiträge: 103
Registriert: 05.02.2010, 09:55
Wohnort: Duisburg

Re:

von Goetkowski (12.02.2010, 10:32)
Und natürlich der Zerfall von Wörtern (der jedoch in einem der Bücher Sebastian Sicks bereits aufgegriffen worden ist): Sonder Angebot, Preis Kracher, Möbel Fach Geschäft usw.

Dann noch die inflationäre Verwendung des Apostrophes. Beim Genitiv ist das ja noch halbwegs nachvollziehbar, doch beim Plural stellen sich mir die Nackenhaare auf: Info`s, Harley`s usw.

Gruß, Uwe

Benutzeravatar
Heiner
Beiträge: 3821
Registriert: 05.04.2007, 16:20
Wohnort: Norden

Re:

von Heiner (12.02.2010, 10:41)
Hallo,

neben beliebten Fehlern hat jeder bestimmt auch Begriffe, welche er immer wieder verwendet.

`Im Zuge...´ als Satzanfang schreibe ich z.B. zu oft, vielleicht weil es so einen schönen Satz verspricht...

Grüße

Heiner

Klaus D. Klimke

Re:

von Klaus D. Klimke (12.02.2010, 10:52)
bei mir ist es das Wort "letztendlich" :wink:

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5922
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (12.02.2010, 11:03)
Arno Abendschön hat geschrieben:
Siegfried, ich kann deine Systematik jetzt nicht im Einzelnen abklopfen.


Nicht "meine Systematik" - das ist die Systematik der Duden-Redaktion. cheezygrin

Arno Abendschön hat geschrieben:
Was ist mit "wieder erkennen" bzw. "wiederherstellen" (so die Versionen meines Dudens von 2001)?


Da besteht - laut Duden - ein semantischer Unterschied zwischen "wiedererkennen" und "wieder erkennen":

Ich habe sie gleich wiedererkannt.
vs.
Ich musste wieder erkennen, dass ich mich geirrt habe.

Arno Abendschön hat geschrieben:
Es gibt noch zahlreiche ähnliche Beispiele. Oder ist insofern seitdem weitere Reform erfolgt? - Arno Abendschön


Der Duden von 2001 (??? ... die 22. Auflage kommt aus dem Jahr 2000, die 23. aus 2004) basiert größtenteils auf der Rechtschreibreform von 1996.

Diese Version ist 2004/2005 wegen massiver Proteste, u. a. von bekannten Zeitungen und Zeitschriften, nachgebessert worden. Es wurde zudem ein Rat für deutsche Rechtschreibung eingesetzt, der nochmals erhebliche Teile der Reform von 1996 und 2004 korrigierte.

Die offiziell verabschiedete Rechschreibung ("amtliche Rechtschreibung") entspricht der Duden-Fassung von 2006, die durch die 25. Auflage aus dem Jahre 2009 aktualisiert wurde.

Ich würde den alten Duden ganz schnell entsorgen! cheezygrin

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5922
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (12.02.2010, 11:11)
Engelworte hat geschrieben:
Ich verwechsle immer "als" und "wie". Muß wohl ein bayrisches Erbe sein. :lol: :lol: :lol:


Bei Unterschied = als ("sie ist älter als ich")
wenn gleich = wie ("sie ist so alt wie ich")

Eselsbrücke: gleich enthält die Buchstaben "e" und "i", also "w" + "i" + "e"

Engelworte hat geschrieben:
Ich finde sie auch teilweise sehr unlogisch


Hast ein paar Beispiele?
Die meisten Leute, die die neue Rechtschreibung als "sehr unlogisch" bezeichnen, haben die 1996er Version im Kopf und kennen die 2006er Fassung nicht.

Grüße
Siegfried
Korrektorat: 1,- Euro pro angefangene 1.000 Zeichen // Layout Buchblock: 1,- Euro pro Seite zzgl. 19 % USt. // Buchcover 20,- oder 30,- Euro inkl. 19 % USt. // Sonderpreise auf Anfrage per E-Mail oder PN

Benutzeravatar
ricochet
Beiträge: 821
Registriert: 13.12.2009, 16:58
Wohnort: Graz

Re:

von ricochet (12.02.2010, 19:50)
Was habe ich mich Jahrzehnte bemüht, die korrekte Rechtschreibung zu erlernen! Kaum meinte ich, halbwegs Herr der Lage zu sein, kam die erste Reform, dann die Reform der Reform. Ich schlage seither so oft in meinen (natürlich aktualisierten) Duden nach, wie noch nie zuvor. Mein Problem ist, dass ich in vielen Dingen umdenken muss. Zentrales Thema sind die Unterscheidung von ss und ß sowie Getrennt- versus Zusammenschreibung. Ich glaube, damit bin ich typisch. Ich habe mich schon damit abgefunden, dass ich solange im Duden nachschlagen werde, bis ich es im Gefühl habe.
Außerdem gibt es noch eine tolle Seite:

http://rechtschreibpruefung24.de/

Hier werden Sie geholfen, um es mit Verona zu sagen. cheezygrin cheezygrin

ricochet
Texte mit Pfiff.

Benutzeravatar
guenther klein
Beiträge: 213
Registriert: 05.06.2009, 19:25
Wohnort: Andalusia

Beliebte Rechtschreibfehler

von guenther klein (12.02.2010, 20:53)
Gerne würde ich Sir Heiner eine Antwort geben, wenn er nicht so ein amerikanisches Ambiente hätte.

Das Beste wäre, wenn das Gewicht nicht auf das Adverb im Superlativ (am besten) läge (nicht liegen würde).

Grüße

guenther

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (12.02.2010, 21:30)
Tja ...

irren ist männlich cheezygrin
Dateianhänge
62-imbissdeutsch.jpg
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

frangsen
Beiträge: 275
Registriert: 15.12.2007, 17:03

Rechtschreibreform

von frangsen (12.02.2010, 22:45)
Was mich an der Rechtschreibreform stört, ist, dass recht einfache Regeln einfach gestrichen wurden, womit einiges komplizierter, unlogisch und auch unästhetisch wurde.

Beispiele der alten Regelung:

1. Getrennt- und Zusammenschreibung
Wenn ich mich recht entsinne, wurde früher zusammengeschrieben, wenn die Betonung auf dem ersten Wort liegt.
("Ich werde sie wiedererkennen" oder "ich werde sie wieder erkennen".)

2. Bloßer Doppelkonsonant bei folgendem Vokal
"Schiffahrt" ist schöner als "Schifffahrt", "Misstand" hübscher als "Missstand" - und einfacher in einem Text zu erfassen. (Wobei es allerdings "Mißstand" hieß, was hinsichtlich des "ß" noch ein Thema sein könnte, das aber nicht so wichtig erscheint.)


Beide Regeln sind alles andere als kompliziert, und ihre Streichung hat meines Erachtens zu unangemessen Folgen geführt.

Viele Grüße
Frangsen

Zurück zu „Textakademie“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.