72 mal abgelehnt

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Birgit Fabich
Beiträge: 1930
Registriert: 23.10.2007, 11:34
Wohnort: Füchtorf

72 mal abgelehnt

von Birgit Fabich (21.02.2010, 11:03)
wurde die Biene Maja von Woldemar Bonsels,
bevor es ein Dauerbrenner wurde, den 96% aller Menschen kennen

habe ich heute im Radio gehört,
also nicht verzagen,
nur weil 3 Verlage ablehnen cheezygrin
thumbbup überarbeiten und weiter geht's

Gruß aus Füchtorf
Birgit
Mimi und der große Brand
Geschichten für ....
www.blix-derneueselbstverlag.de
www.geschichtenfuer.blogspot.com

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5514
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (21.02.2010, 11:03)
... zur Not ein Lied draus machen und von Karel Gott singen lassen :-)

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (21.02.2010, 13:45)
... Stephenie Meyer (und die Biss-Reihe) ist auch 14mal abgelehnt worden ...
LG,

Lisa

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (21.02.2010, 15:50)
ratet mal, welcher Verlag sich heute in den Ar*** beißt, weil er die Idee von einem brillentragenden Zauberschüler in einer Parrallelwelt einfach zu blöd fand?

Benutzeravatar
Lisa_Sonnenblume
Beiträge: 875
Registriert: 26.10.2008, 16:06
Wohnort: FFM

Re:

von Lisa_Sonnenblume (21.02.2010, 16:03)
Manu hat geschrieben:
ratet mal, welcher Verlag sich heute in den Ar*** beißt, weil er die Idee von einem brillentragenden Zauberschüler in einer Parrallelwelt einfach zu blöd fand?


Stimmt es, dass die erste Auflage von Band I nur 1000mal gedruckt worden ist?
LG,



Lisa

houdini
Beiträge: 167
Registriert: 12.02.2008, 12:04

Re:

von houdini (22.02.2010, 18:22)
Ja ,das stimmt in der Tat.
Später druckte man dann mal ein paar millionen nach.... cool5

Man hört auch immer das die Verleger panische Angst haben den nächsten großen Hit abgelehnt zu haben.

Benutzeravatar
Haifischfrau
Beiträge: 3844
Registriert: 04.02.2008, 15:07

Re:

von Haifischfrau (22.02.2010, 19:38)
Nun ja, Einstein hat auch nicht die normale Schule geschafft und war ein Genie, was im Umkehrschluss nicht heißt, dass jeder, der die normale Schule nicht schafft, ein Genie ist.
Ähnlich dürfte es sich mit von Verlagen abgelehnten Manuskripten verhalten.
Und: es gibt ja haufenweise "Literatur", die von großen Verlagen publiziert wird, einiges davon wird sogar mit hochwertigen Preisen bedacht - und wenn ich manches davon lese, kann ich mich nur schütteln. Da muss man gar nicht die kleine Hegemann als Beispiel anführen.

Haifischfrau

Benutzeravatar
T.Tharun
Beiträge: 142
Registriert: 07.09.2009, 17:52

Re:

von T.Tharun (22.02.2010, 20:36)
Haifischfrau hat geschrieben:
Nun ja, Einstein hat auch nicht die normale Schule geschafft und war ein Genie
Haifischfrau


Ist ein Gerücht. Er war sehr gut in der Schule, in Sprachen mangelte es etwas, in Naturwissenschaft aber absolut nicht. Dass er nur 5en und 6en hatte rührt daher, dass das Notensystem in der Schweiz andersrum ist. Soweit jedenfalls mein Kenntnisstand...






MarkusGronotte hat geschrieben:
Die Zahl zweiundsiebzig [...] bezeichnet die Vervielfachung des Lohns für gute Taten. :wink:


Soviel zu 72 Ablehnungen cheezygrin

Benutzeravatar
Thomas Becks
Beiträge: 2747
Registriert: 04.09.2007, 17:47
Wohnort: Ruhrgebiet

Re:

von Thomas Becks (22.02.2010, 20:50)
T.Tharun hat geschrieben:
Soviel zu 72 Ablehnungen cheezygrin

:lol: thumbbup Hab`schon Angst, was Mondgrotte aus meinem Avatar liest.

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (22.02.2010, 22:41)
Hallo Tim,

T.Tharun hat geschrieben:
Dass er nur 5en und 6en hatte rührt daher, dass das Notensystem in der Schweiz andersrum ist.


Genau so ist es. Leider kursieren immer noch Bücher, deren Autoren lieber abschreiben als selbst zu recherchieren und deshalb weiter dieses Märchen verbreiten.

Wäre ja auch wirklich schön, wenn man sich angesichts schlechter Schulnoten damit trösten könnte, tatsächlich ein nur noch nciht entdecktes Genie wie Einstein zu sein cheezygrin

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
skipteuse
Beiträge: 5041
Registriert: 30.05.2007, 14:52
Wohnort: Potsdam

Re:

von skipteuse (23.02.2010, 09:46)
Na ja, aber es scheint: Nichts ist unmöglich. Ein Wölkchen Hoffnung bleibt ... ;-)

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.