Das Haus in der Kaiserstraße

Präsentiert euren Reiseführer, Bildband, euer Koch- oder Lehrbuch, eure Biografie oder Monografie.


Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Das Haus in der Kaiserstraße

von mtg (28.02.2010, 13:20)
Titel: Das Haus in der Kaiserstraße
Autor: Matthias Gerschwitz

Verlag: BoD, Januar 2010
ISBN: 978-3-8391-2198-6
Seiten: 104
Preis: 12,80

Der Autor über das Buch:

Eine Postkarte ist schuld.

Vielleicht wäre ich nie auf die Idee gekommen, die Geschichte des Hauses zu recherchieren, in dem ich aufgewachsen bin, hätte ich nicht im Internet eine alte Postkarte entdeckt. Ein Ausschnitt daraus ziert die Titelseite, und die Bildunterschrift stand Pate für den Buchtitel: Das Haus in der Kaiserstraße, obwohl es zu meiner Zeit bereits an der Stresemannstraße stand.

Das nach bewährter bergischer Tradition in Fachwerk errichtete und verschieferte Gebäude kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken, hatte es doch in den nunmehr beinahe 180 Jahren seiner Existenz nicht weniger als neun verschiedene Anschriften, ohne sich auch nur ein einziges Mal vom Fleck zu bewegen. Und es verkörpert ein Stück Geschichte der bis 1929 selbständigen Stadt Wald, denn es ist Sinnbild der industriellen, der kirchlichen und der kulturellen Tradition des Wauler Dorps.

Das Wichtigste an einem Haus aber sind seine Bewohner, die dort liebten, lachten, litten und lebten. Es waren ungezählte Menschen – viel mehr, als ich in den unterschiedlichen Quellen herausfinden konnte. Sie alle lebten im Haus in der Kaiserstraße.

Ich war einer von ihnen.


Klappentext:

So wie die erste Liebe oder das erste Auto bleibt auch das erste Zuhause in besonderer Erinnerung.

Matthias Gerschwitz hat in liebevoller Kleinarbeit die Geschichte des Hauses, in dem er aufwuchs, zusammengetragen: von der Erbauung 1831 unter Franz Ludwig Schimmelbusch über die “Paula Gottfried-Stiftung” bis heute – von der ersten Registrierung als Gebäude Nummer 418 an der gemein Straß nach Hilden bis zur heutigen Adresse Stresemannstraße 38/40/40a.

Das Haus, das von 1889 bis 1922 in der Kaiserstraße stand, ist eng mit der industriellen, kulturellen und kirchlichen Geschichte des Solinger Stadtteils Wald verbunden.


Presse:

Es gab bereits eine Vorstellung in der "Solinger Morgenpost" (25.02.2010):
http://www.gerschwitz.com/downloads/sm25022010.jpg

sowie ein Radio-Interview mit Radio RSG (Lokalradio Solingen, 27.02.2010):
http://www.gerschwitz.com/downloads/Kaiserstrasse-RadioRSG.mp.3.mov
Dateianhänge
DHidK-Titel.jpg

Benutzeravatar
Erika Neeff
Beiträge: 41
Registriert: 10.02.2010, 14:15
Wohnort: Solingen

Re:

von Erika Neeff (28.02.2010, 15:35)
Hallo Matthias,

mein Mann, gebürtiger "Walder" ist ganz eifrig im Buch 'Das Haus in der Kaiserstraße' am lesen. Er fand heraus, dass er von Pfarrer Wetschky getauft wurde und Lehrer Diebschlag - später Rektor - war an der Schule Kreuzweg sein Klassenlehrer. Schön zu lesen! thumbbup
Lieber Gruss
Erika Neeff

"Lebensfreude 60 bis ins hohe Alter"
"Meine Fibromyalgie"

Homepage: www.erikaneeff.bodautor.de

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (28.02.2010, 15:37)
Schau mal an, Erika ... da tun sich ja ungeahnte Verbindungen auf :-)

Benutzeravatar
Erika Neeff
Beiträge: 41
Registriert: 10.02.2010, 14:15
Wohnort: Solingen

Re:

von Erika Neeff (28.02.2010, 15:45)
Hab noch vergessen mitzuteilen, gestern war diesbezüglich auch ein Bericht
von der Buchvorstellung in der "Buchhandlung Bücherwald" im Solinger Tageblatt.
Lieber Gruss

Erika Neeff



"Lebensfreude 60 bis ins hohe Alter"

"Meine Fibromyalgie"



Homepage: www.erikaneeff.bodautor.de

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (28.02.2010, 15:52)
Hey - danke für die Info. Online ist noch nichts ... da muss ich morgen gleich mal nachfragen ...

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (02.03.2010, 00:21)
So ... Recherche erfolgreich:

Hier die Artikel aus dem Solinger Tageblatt vom 27.02.2010:
http://www.gerschwitz.com/downloads/st27022010.jpg

und WALD aktuell vom 03.03.2010 (also ein Vorabdruck :-)
http://www.gerschwitz.com/downloads/Wal ... 032010.jpg

Benutzeravatar
MarleneGeselle
Beiträge: 981
Registriert: 09.02.2009, 13:27
Wohnort: Hettingen

Re:

von MarleneGeselle (02.03.2010, 09:23)
Meinen Glückwunsch, da ist Dir ja ein richtiges Stück Heimatgeschichte gelungen. thumbbup thumbbup thumbbup
Es gibt kein größeres Laster als Tugend im Übermaß.
www.marlenegeselle.de

Benutzeravatar
mtg
Beiträge: 5680
Registriert: 20.01.2010, 09:59
Wohnort: Berlin

Re:

von mtg (02.03.2010, 09:55)
MarleneGeselle hat geschrieben:
Meinen Glückwunsch, da ist Dir ja ein richtiges Stück Heimatgeschichte gelungen. thumbbup thumbbup thumbbup

Danke schön! ... Ja, das scheint so ... zumal ich auch eine eMail folgenden Inhaltes erhielt:

"Deine Eltern haben meine Kindheit und Jugend sehr geprägt und vieles wird für mich immer mit dem Namen Gerschwitz in Erinnerung bleiben. Daher finde ich es schön, das Du in dem "Haus in der Kaiserstraße" das Schaffen Deiner Eltern gewürdigt hast. [...] Mit dem "Haus in der Kaiserstraße" hast Du in etlichen Waldern die Erinnerung aus Kindheit und Jugend geweckt. Ich weiß von einigen alten (und auch noch nicht so alten) Waldern, die sich beim Lesen im Schlauch beim Einkaufen in den damals so vertrauten Geschäften sahen. Vielen Dank dafür!"

Ich scheine wirklich gut gezielt - und getroffen zu haben :-)

Zurück zu „Buchvorstellung: Ratgeber, Sach- und Fachliteratur“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.