nicht mehr relevant"

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Dein-Lieblingsbuch
Beiträge: 331
Registriert: 08.11.2009, 14:52
Wohnort: Heroldsberg

nicht mehr relevant"

von Dein-Lieblingsbuch (06.04.2010, 22:56)
nicht mehr relevant
Zuletzt geändert von Dein-Lieblingsbuch am 05.06.2010, 18:20, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
AmberStuart
Beiträge: 410
Registriert: 07.03.2009, 16:43

Re:

von AmberStuart (06.04.2010, 23:54)
Hallo FLO,

aus welcher Richtung kamen denn die Stimmen, die angeblich laut wurden? Kann es sein, dass du hier seit Wochen die Werbetrommel für deine Bücher schlägst und dabei nur heiße Luft ablässt?
Sorry, falls ich mich täuschen sollte... angle:

LG, Amber

Benutzeravatar
Frank K.
Beiträge: 51
Registriert: 30.05.2009, 00:26
Wohnort: NRW

Re:

von Frank K. (07.04.2010, 00:00)
Hallo FLO,

die Behauptungen sind m.E. nach nicht durchdacht, ja, völlig daneben und können nur von Leuten stammen, die von dem Thema wirklich überhaupt keine Ahnung haben.
In diesem Zusammenhang ein Gruß von jemandem hier in meinem Umfeld, der sich zum Thema "Suizid" besser auskennt als ihm lieb ist, und dem/der ich den Thread gezeigt habe:
"Wenn sich jemand umbringen will, dann macht er das auch so und braucht da bestimmt kein Buch, keinen Roman dazu! Dann macht der es so oder so!"
Das klingt jetzt vielleicht für den ein- oder anderen hier erschreckend und sehr pauschalisiert, aber glaube mir, da sprechen leider Erfahrungen mit, die ich hier jetzt nicht weiter erläutern möchte!
Meine Meinung: Offensiver Umgang mit dem Thema ist besser als stillscheigen, vertuschen, beschönigen etc.! Es ist so wie es ist! Punkt!

Die Leseprobe auf Deiner Homepage hat mich im Übrigen veranlasst, Dein Buch zu bestellen!
Du schreibst in einer Art, die mir sehr gut gefällt. Wenn auch ein unfassbarer Schmerz hindurchsickert, der einem fast die Luft zum Atmen nimmt ... für mich wirklich beeindruckend beschrieben.

Es gibt sicher andere Leute, evtl. auch Betroffene, die das anders sehen, aber trotzdem mein Tipp an dieser Stelle: Ziehe das durch, Du brauchst Dich für nichts zu rechtfertigen! Vor allem nicht, wenn Du davon, was Du geschrieben hast, überzeugt bist!!!

Ob Du eine Stellungnahme o.ä. veröffentlichen solltest ... ich weiss es nicht ...

liebe Grüße und ich sende Dir Kraft und Stärke :wink:
Frank
Der gesunde Menschenverstand ist nur die Summe aller Vorurteile, die einem in der Kindheit eingebleut worden sind.

http://kossi.jimdo.com/

Benutzeravatar
AmberStuart
Beiträge: 410
Registriert: 07.03.2009, 16:43

Re:

von AmberStuart (07.04.2010, 00:09)
Amen... angle:

Benutzeravatar
Frank K.
Beiträge: 51
Registriert: 30.05.2009, 00:26
Wohnort: NRW

Re:

von Frank K. (07.04.2010, 00:17)
Danke, Amber, Danke ... noch jemand, der nichts kapiert!

Ich gönne Dir ja nichts schlechtes ... aber lassen wir das ...

Damit ist das Thema auch für mich durch, sonst gibts wieder eine dieser unsäglichen Endlosdiskussionen, die zu nichts führen!
Dafür ist mir meine Zeit zu schade!
Sorry!
Der gesunde Menschenverstand ist nur die Summe aller Vorurteile, die einem in der Kindheit eingebleut worden sind.



http://kossi.jimdo.com/

Benutzeravatar
ricci
Beiträge: 195
Registriert: 11.12.2009, 03:17
Wohnort: Panama

Re:

von ricci (07.04.2010, 00:22)
AmberStuart hat geschrieben:
Amen... angle:


Was sind denn das fuer miese Beitraege?

Wenn er Werbung fuer sein Buch machen moechte, dann lass ihn doch, das tun wir doch alle irgendwie und irgendwo.

...und gut geschrieben hat er es wirklich. (Ich habe mal in die Leseprobe reingeschnueffelt)

Ich sende Dir ebenfalls viel Kraft, Erfolg und Staerke.
thumbbup

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5785
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re: "Gesellschaftlich nicht verantwortlich" - öffe

von Siegfried (07.04.2010, 00:38)
Dein-Lieblingsbuch hat geschrieben:
Seit ein paar Wochen sind nun Stimmen das Buch wäre "gesellschaftlich nicht veranwortlich und würde zum suizidalen Denken" auffordern, laut geworden.


Äh ... ja, und? :shock::

Du hast ein Buch herausgebracht, dass sich mit einem Tabu-Thema befasst. Was erwartest du von der Öffentlichkeit?

Ein kritisches Thema bedeutet auch kritische Reaktionen von Lesern. Ist doch völlig logisch, dass dein Thema und dein Buch solche Reaktionen provoziert. Erinner dich mal an die Diskussionen um Charlotte Roches Buch "Feuchtgebiete": Darf man über Fäkalsex schreiben?

Wenn du solche Diskussionen und Reaktionen nicht willst, dann musst du die Finger von diesem Thema lassen und lieber "Herz-Schmerz"-Geschichten oder "Berg-Doktor"-Romane schreiben.

Nochmals: Wer ein gesellschaftskritisches Thema anfasst und als Buch herausgibt, der muss auch mit dem Gegenwind klar kommen. Darüber sollte man sich vor der Veröffentlichung Gedanken machen.

Ansonsten: Wenn diese Reaktion in die breite Öffentlichkeit getragen wird (etwa durch die Presse) - herzlichen Glückwunsch zu dieser kostenlosen Monster-Werbung! :twisted:

Grüße
Siegfried

Dein-Lieblingsbuch
Beiträge: 331
Registriert: 08.11.2009, 14:52
Wohnort: Heroldsberg

Re:

von Dein-Lieblingsbuch (07.04.2010, 07:32)
nicht mehr relevant
Zuletzt geändert von Dein-Lieblingsbuch am 05.06.2010, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Richymuc
Beiträge: 1914
Registriert: 12.01.2009, 16:58
Wohnort: München

Re:

von Richymuc (07.04.2010, 07:34)
AmberStuart hat geschrieben:
Amen... angle:


Blond ...
www.richymuc.de
Der Satirische Kreuzfahrt-Flüsterer ISBN 978-3-8370-9816-7
Feindschaftsbuch ISBN 978-3-8370-9803-7
Das erotische Freundschaftsbuch ISBN 978-3-8391-0037-0
NEU: http://www.youtube.com/watch?v=t25CNmrKaZ4

Benutzeravatar
Manu
Beiträge: 1099
Registriert: 08.12.2009, 17:35
Wohnort: die Mords-Eifel

Re:

von Manu (07.04.2010, 08:21)
Richymuc hat geschrieben:
AmberStuart hat geschrieben:
Amen... angle:


Blond ...


heeee, schön lieb sein, Richy Es geht hier nicht um haarfarbenbedingte Intelligenzverzögerung, klar?

@ FLO
um es mal überspitzt auszudrücken: besser eine schlechte Presse, als gar keine ;-)
Du hast ein Reizthema, dass geradezu einläd zu kontroversen Diskussionen. Der beste Weg wäre, offensiv mit den Vorwürfen umzugehen. Du bist doch mitten im Thema und hast die Argumente auf deiner Seite. Mach was aus dieser Steilvorlage.

Benutzeravatar
AmberStuart
Beiträge: 410
Registriert: 07.03.2009, 16:43

Re:

von AmberStuart (07.04.2010, 10:58)
Dein-Lieblingsbuch hat geschrieben:
Übrigens wenn ich richtige!! Werbung für mein Buch schalten möchte, dann mache ich das zielgruppenorientiert und nicht hier in einem Autoren-Forum, denn eigentlich dachte ich mir das ich hier Hilfe bekomme, was gott sei dank, auch die meisten so verstanden haben, aber wenn ich nicht das Problem schildere – und dies wird als Werbung aufgefasst – kann mir nun mal keiner helfen.


FLO


Wer ein Problem hat, findet hier auch meistens Hilfe, aber muss man dann gleich aufzählen, über welche Händler das Buch bestellt werden kann? Ich glaube nicht! Das riecht aufdringlich und ist leicht durchschaubar. Da kommt leicht der Verdacht auf, dass nur eine einzige Stimme laut wurde, nämlich deine eigene, um das Buch ins Gespräch zu bringen .
Stimmt's oder hab ich recht? blink3
Ansonsten hast du hier ja ein paar Gutmenschen gefunden, mit denen du sülzen kannst, ich zähl mich nicht dazu.

Ach ja:

Ich bin plond und plöd
und du bist tick und toof...
na und?

Aus meinem Buch "Werd`mein Ex - HEX HEX HEX"
Achtung, Werbung... KREISCH... cheezygrin

Nette Grüße, Amber angle:

Dein-Lieblingsbuch
Beiträge: 331
Registriert: 08.11.2009, 14:52
Wohnort: Heroldsberg

Re:

von Dein-Lieblingsbuch (07.04.2010, 11:54)
nicht mehr relevant
Zuletzt geändert von Dein-Lieblingsbuch am 05.06.2010, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.

Akayania
Beiträge: 24
Registriert: 01.12.2009, 08:21
Wohnort: Hamburg/London

Re:

von Akayania (07.04.2010, 12:54)
Ob er nun Werbung dafür macht spielt doch eine absolut untergeordnete Rolle. Wer nicht wirbt, stirbt. So einfach ist das.

@Florian

Nicht jedes Buch wird auf vom Markt mit offenen Armen aufgenommen, aber jedes Thema findet Leser. Mit kritischen Stimmen muss man nun mal leben, manchmal sind sie konstruktiv, manchmal nicht. So what. Nimm das raus, was für dich wichtig ist und womit du etwas anfangen kannst. Aber fange nicht an, dich für irgendetwas zu rechtfertigen.

Ich habe mal in deine Probe reingelesen und festgestellt, dass ich mit dem Thema nichts anfangen kann. Ich hatte auch das Gefühl, ich lese ein stichpunktartig geschriebenes Buch. Sehr viele Sätze kommen nicht über die Anzahl von vier Wörtern hinaus. Es hat mich noch nicht mal animiert die Probe zu Ende zu lesen. Aber eben, das ist meine ganz persönliche Meinung.

Benutzeravatar
Siegfried
Beiträge: 5785
Registriert: 09.07.2008, 01:14
Wohnort: e-mail: dbs@digibuchservice.de

Re:

von Siegfried (07.04.2010, 16:27)
Akayania hat geschrieben:
Ich habe mal in deine Probe reingelesen und festgestellt, dass ich mit dem Thema nichts anfangen kann. Ich hatte auch das Gefühl, ich lese ein stichpunktartig geschriebenes Buch. Sehr viele Sätze kommen nicht über die Anzahl von vier Wörtern hinaus. Es hat mich noch nicht mal animiert die Probe zu Ende zu lesen. Aber eben, das ist meine ganz persönliche Meinung.


Puh! ... Und ich dachte, es geht nur mir so mit der Leseprobe :roll:

Grüße
Siegfried

Benutzeravatar
maad
Beiträge: 4
Registriert: 21.03.2010, 10:22
Wohnort: Büren

Re: "Gesellschaftlich nicht verantwortlich"

von maad (07.04.2010, 21:18)
Dein-Lieblingsbuch hat geschrieben:
Wie soll ich reagieren? Soll ich eine Stellungnahme ausarbeiten? Soll ich es öffentlich machen? Soll ich mich an die Presse wenden? Was würdet ihr tun? Ich wäre über tolle Beiträge wirklich sehr froh...

Liebe Grüße

FLO


Waren eigentlich 5 Fragen mit einer Bitte. Warum denn so ein Verlauf?
Wenigstens haben sich einige an die Etikette gehalten.

Bin sprachlos.

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.