Rechnung und Bezahlung bei einzelner Buchhandlung

ISBN, VLB, Barsortiment, E-Book-Verleih und Buchhandel: Alles rund um den Buchvertrieb.


Benutzeravatar
Ankh
Beiträge: 174
Registriert: 14.03.2009, 15:07

Rechnung und Bezahlung bei einzelner Buchhandlung

von Ankh (09.04.2010, 21:49)
Hallo,
eine schweizer Buchhandlung will für eine Kundin mein Buch bestellen, fragt nach Preis, Porto und Rabatt.
Mal unterstellend, das Geschäft kommt zustande, wie läuft das üblicherweise mit der Rechnung und Bezahlung?

Rechnung für die Buchhandlung in der Sendung und dann überweisen sie? Macht Schweiz/Österreich gegenüber Deutschland irgendeinen Unterschied?

Dein-Lieblingsbuch
Beiträge: 331
Registriert: 08.11.2009, 14:52
Wohnort: Heroldsberg

Re:

von Dein-Lieblingsbuch (11.04.2010, 09:45)
Hey,

also, nachdem du ja im Selbstverlag bist, wie ich auch, kann ich dir sagen wie ich das handhabe. Ich übernehme für die Buchhandlung meistens die Versandkosten dafür erhalten sie aber nur einen Buchhandelsrabatt von 35 %, der überlicherweise 50 % wäre, ich teile der Buchhandlung aber auch mit, dass ich aufgrund der Preiskalkulationen keinen Buchhandelsrabatt von 50 % gewähren könne, da ich sonst drauf zahle, bisher haben alle meine Lage verstanden. Ich versende dann das Buch oder Bücher zur Buchhandlung, lege eine Rechnung mit Zahlunsgziel bei. Innerhalb dieser Zeit sollte die Buchhandlung den Betrag überwiesen haben; inzwischen sind auch Überweisungen auf Österreich oder Schweiz keine Probleme mehr. In Österreich gibt es sowieso den EUR und für Überweisungen aus der Schweiz wird das Geld transferiert, also gewandelt... Ich hoffe ich konnte helfen...

Liebe Grüße

FLO

holz

Re: Rechnung und Bezahlung bei einzelner Buchhandlung

von holz (11.04.2010, 10:56)
Ankh hat geschrieben:
Hallo,
eine schweizer Buchhandlung will für eine Kundin mein Buch bestellen, fragt nach Preis, Porto und Rabatt.
Mal unterstellend, das Geschäft kommt zustande, wie läuft das üblicherweise mit der Rechnung und Bezahlung?
Rechnung für die Buchhandlung in der Sendung und dann überweisen sie? Macht Schweiz/Österreich gegenüber Deutschland irgendeinen Unterschied?


Schweiz:
- Rechnung ohne MWSt.
- Kunde zahlt bei Empfang eventuelle Einfuhrzölle u. Schweizer MWSt.

Österreich:
- wie Dtl., Rechnung ohne MWSt., wenn du als Kleinunternehmer auf Umsatzsteuerbefreiung optiert hast
- bist du umsatzsteuerpflichtig siehe hier (PDF-Datei)
http://www.hwkno.de/viewDocument?onr=76&id=12062
In diesem Fall bei Lieferung an Privat MWSt. in Rechnung stellen und diese an dt. Fiskus abführen. Bei Lieferung an Unternehmer = steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung (Voraussetzungen dafür in o.g. Broschüre unter 1.3. nachlesen).

Benutzeravatar
Ankh
Beiträge: 174
Registriert: 14.03.2009, 15:07

Re:

von Ankh (11.04.2010, 15:00)
Dein-Lieblingsbuch hat geschrieben:
Hey,

also, nachdem du ja im Selbstverlag bist, wie ich auch, kann ich dir sagen wie ich das handhabe. Ich übernehme für die Buchhandlung meistens die Versandkosten dafür erhalten sie aber nur einen Buchhandelsrabatt von 35 %, der überlicherweise 50 % wäre, ich teile der Buchhandlung aber auch mit, dass ich aufgrund der Preiskalkulationen keinen Buchhandelsrabatt von 50 % gewähren könne, da ich sonst drauf zahle, bisher haben alle meine Lage verstanden. Ich versende dann das Buch oder Bücher zur Buchhandlung, lege eine Rechnung mit Zahlunsgziel bei. Innerhalb dieser Zeit sollte die Buchhandlung den Betrag überwiesen haben; inzwischen sind auch Überweisungen auf Österreich oder Schweiz keine Probleme mehr. In Österreich gibt es sowieso den EUR und für Überweisungen aus der Schweiz wird das Geld transferiert, also gewandelt... Ich hoffe ich konnte helfen...

Liebe Grüße

FLO


Ja danke, konntest du. Die Buchhandlung ist übrigens mit nur 25% Rabatt einverstanden. Ich habe darum gebeten, den Kunden direkt an mich zu verweisen (Homepage, Amazon, Tel.), falls sie ablehnen.

Benutzeravatar
Ankh
Beiträge: 174
Registriert: 14.03.2009, 15:07

Re: Rechnung und Bezahlung bei einzelner Buchhandlung

von Ankh (11.04.2010, 15:06)
holz hat geschrieben:
Ankh hat geschrieben:
Hallo,
eine schweizer Buchhandlung will für eine Kundin mein Buch bestellen, fragt nach Preis, Porto und Rabatt.
Mal unterstellend, das Geschäft kommt zustande, wie läuft das üblicherweise mit der Rechnung und Bezahlung?
Rechnung für die Buchhandlung in der Sendung und dann überweisen sie? Macht Schweiz/Österreich gegenüber Deutschland irgendeinen Unterschied?


Schweiz:
- Rechnung ohne MWSt.
- Kunde zahlt bei Empfang eventuelle Einfuhrzölle u. Schweizer MWSt.

Österreich:
- wie Dtl., Rechnung ohne MWSt., wenn du als Kleinunternehmer auf Umsatzsteuerbefreiung optiert hast
- bist du umsatzsteuerpflichtig siehe hier (PDF-Datei)
http://www.hwkno.de/viewDocument?onr=76&id=12062
In diesem Fall bei Lieferung an Privat MWSt. in Rechnung stellen und diese an dt. Fiskus abführen. Bei Lieferung an Unternehmer = steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung (Voraussetzungen dafür in o.g. Broschüre unter 1.3. nachlesen).


Ja, bin von der USt befreit als KU und entsprechend steht es in der Rechnung.
Wenn die schweizer Buchhandlung noch UST und Zoll zahlen muss, dann machen Sie aber kein gutes Geschäft. Ich glaube aber, das sind nur 7 % USt, was die zahlen müssen und Zoll bei einem 20 Euro-Buch wird wohl nicht fällig.
Und wer weiß, zu welchem Preis die dann das Buch an den Kunden verkaufen, soweit ich weiß, gibt es in der Schweiz keine Preisbindung.

holz

Re: Rechnung und Bezahlung bei einzelner Buchhandlung

von holz (11.04.2010, 15:25)
Ankh hat geschrieben:
[
Wenn die schweizer Buchhandlung noch UST und Zoll zahlen muss, dann machen Sie aber kein gutes Geschäft. Ich glaube aber, das sind nur 7 % USt, was die zahlen müssen und Zoll bei einem 20 Euro-Buch wird wohl nicht fällig.


Sind für Bücher ermäßigt 2,4 %, aber Beträge unter 5 CHF werden nicht eingezogen (Bücher sind zollfrei).

Benutzeravatar
Ankh
Beiträge: 174
Registriert: 14.03.2009, 15:07

Re:

von Ankh (26.04.2010, 15:37)
Heute habe ich zum ersten Mal eine Bestellung einer Hugendubel-Filiale über Libri bekommen. Obwohl ich als Selbstverleger dort nicht im Programm bin, übernimmt Libri offenbar die Bestellung für die Buchhandlung, während andere Buchhandlungen direkt bei mir bestellen.

Ändert das irgendetwas für mich oder wie gehabt die Lieferung gegen Rechnung direkt an die Buchhandlung, Rabatt ausweisen und keinen Versand berechnen?

Zurück zu „Buchhandel und Vertrieb“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.