Beschichtung fehlerhaft?

Euer Forum für Diskussionen zum Thema Self-Publishing und Buchveröffentlichung.


Benutzeravatar
Artus
Beiträge: 320
Registriert: 18.05.2010, 00:38
Wohnort: 743 Evergreen Terrace

Beschichtung fehlerhaft?

von Artus (18.05.2010, 01:40)
Hallo,

ich habe mein Buchprojekt zunächst als Paperback-"Fun"-Ausgabe realisiert, und nachdem ich es endlich in den Händen hielt, war ich nach einigen Tagen doch sehr enttäuscht darüber, dass sich die Beschichtung des Covers an den Rändern bereits abgelöst hat. :shock::

Ist das ein Verarbeitungsfehler, oder ist die Paperback-Version generell von minderer Qualität?

Von BoD war keine Antwort zu erhalten, deshalb frage ich mal in die Runde.

Benutzeravatar
Chrissi
Beiträge: 135
Registriert: 18.12.2008, 15:09
Wohnort: NRW

Re:

von Chrissi (18.05.2010, 10:09)
Hallo Artus

das Problem hatte ich auch. Ist ein Verarbeitungsfehler. Habe sofort bei Bod reklamiert bekam das Buch ohne Probleme umgetauscht.

Liebe Grüße aus NRW
Chrissi
http://www.youtube.com/watch?v=CaUhVSC8rwQ

www.ella-jakob.de

Spaghetti trifft Kaviar

Putzfrauen-Tratsch

malschaun
Beiträge: 481
Registriert: 29.05.2009, 17:31

Re: Beschichtung fehlerhaft?

von malschaun (18.05.2010, 13:03)
Artus hat geschrieben:
... dass sich die Beschichtung des Covers an den Rändern bereits abgelöst hat. :shock::


Hi, es wurde ja hier schon gesagt, dass das ein Verarbeitungsfehler ist, aber ich habe jetzt doch schon einige BoD-Bücher, bei denen sich auch die Beschichtung löst. Ich dachte, das wäre "normal". :roll:
Geht es bei Dir da um einen Millimeter, oder sind das >1mm?

Grüße

Rufus
Beiträge: 3
Registriert: 10.04.2010, 15:24
Wohnort: Dortmund

Re:

von Rufus (18.05.2010, 13:45)
Hi, ich hatte auch das Problem, dass bei einer Bestellung alle 50 Bücher schief angeschnitten waren und nicht zu verwenden waren. Ich hatte dadurch ein großes Problem, da ich diese Bücher für eine Veranstaltung brauchte. Ich habe zwar nach Reklamation Ersatz bekommen, ich frage mich aber, wieso ein solchre Mangel bei einer Endkontrolle (falls vorhanden) nicht auffiel. Besondes krass ist es aber, wenn drittbestellte Bücher einen Mangel aufweisen, den der Autor also nicht sieht und der Kunde (unser Leser) noch einmal einige Tage auf Ersatz warten muss.
Ausserdem wissen wir alle nicht sicher, was die Buchhändler in einem solchen Fall sagen ..... BoD ist nicht überall "willkommen"

Benutzeravatar
Artus
Beiträge: 320
Registriert: 18.05.2010, 00:38
Wohnort: 743 Evergreen Terrace

Re:

von Artus (18.05.2010, 14:55)
Hallo und Danke für die Antworten,

ich muß noch dazusagen, dass es sich um die matte Ausgabe handelt.

Bei meinem "Fun"-Probedruck will ich deswegen nicht gleich auf die Barrikaden gehen, aber der Kunde sollte schon ein wenig Freude daran haben.

@malschaun:

Natürlich habe ich mein erstes gedrucktes Buch gar nicht aus der Hand legen können book: , aber wie gesagt löste sich bald die Beschichtung nicht nur an den beanspruchten Seiten, sondern auch unten an der Falz um 1-2 mm, Tendenz zunehmend cry::

Ich überlege eine Hardcover-Ausgabe nachzulegen, aber das würde doppelte Kosten (2x BoD-Classic und 1,99€/Monat) bei gleichem Umsatz bedeuten...

Grüße
Artus

Benutzeravatar
hawepe
Beiträge: 7138
Registriert: 15.04.2007, 21:26
Wohnort: Berlin

Re:

von hawepe (18.05.2010, 17:59)
Hallo Artus,

Artus hat geschrieben:
Bei meinem "Fun"-Probedruck will ich deswegen nicht gleich auf die Barrikaden gehen,


Auch da würde ich auf ordentliche Arbeit bestehen. Umgekehrt dürfte BoD bei der Bezahlung auch keine Großzügigkeit walten lassen.

Beste Grüße,

Heinz.

Benutzeravatar
fasanthiola
Beiträge: 634
Registriert: 17.03.2009, 15:13
Wohnort: Würzburg

Re:

von fasanthiola (25.05.2010, 22:34)
wir geben bücher heraus, die potentielle leser wohlwollend in die hand nehmen sollen, um sie zu kaufen ...

es tut einem selbst natürlich weh, wenn jahrelange arbeit schlecht rüberkommt. doch dem käufer ist das letztendlich egal, was wir ihm anzubieten haben ... denn er wird so ein buch nicht kaufen, oder im buchladen reklamieren.

der buchhändler wird in zukunft die hände von bod-büchern lassen, bzw sich in seinem vorurteil bestätigt sehen.

so wird das nix mit dem anspruch von bod, eine ernstzunehmende alternative zu sein.

ich gebe heinz recht: in jedem fall reklamieren!

gruß
ursula
Die Cyriakusglocke - Fasanthiola 5
Aliceas Lied - Fasanthiola 4
Dem Ruf der Drachen folgen! - Fasanthiola 3
Die Felsenstadt Semal Rethis - Fasanthiola 2
Keine Zeit für Drachen - Fasanthiola 1

www.fasanthiola.de

Zurück zu „Self-Publishing“


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Über BoD

BoD™ ist die führende deutsche Self-Publishing-Plattform. Seit mehr als 20 Jahren sind wir die Anlaufstelle für das einfache, schnelle und verlagsunabhängige Veröffentlichen von Büchern und E-Books. Bereits mehr als 40.000 Autoren haben sich mit uns den Traum vom eigenen Buch erfüllt.